Opening Party Wolfenbütteler Festspiele mit Schnipo Schranke live +++ Die Tribute von Panem Mockingjay Party
fp | 06.11.2015   
Opening Party Wolfenbütteler Festspiele mit Schnipo Schranke live +++ Die Tribute von Panem Mockingjay Party
Hört, hört, social media is not real life, Zeit also mal wieder für analogen Party-Spass und echten Leben. Ganz non-virtuell ging es am Dienstag zunächst zur Opening-Sause der Wolfenbütteler Festspiele, die auch schon letztes Jahr jute Akzente im Berliner Nachtleben setzten konnten. Die diesjährigen Main-Acts Jennifer Rostock, Romano und Booka Shade traten zwar am Donnerstag und heute auf, dafür wurde es aber schön



Opening Party Wolfenbütteler Festspiele mit Schnipo Schranke live +++ Die Tribute von Panem Mockingjay Party
Opening Party Wolfenbütteler Festspiele mit Schnipo Schranke live +++ Die Tribute von Panem Mockingjay Party
Opening Party Wolfenbütteler Festspiele mit Schnipo Schranke live +++ Die Tribute von Panem Mockingjay Party
Opening Party Wolfenbütteler Festspiele mit Schnipo Schranke live +++ Die Tribute von Panem Mockingjay Party
familiär und intim mit circa 5 Burgers mampfen ("ich mache aber gerade Diät" =D), Jägi schlürfen und Schnipo Schranke live, die zwar jetzt nicht so die Bierzelt-Klamauk-Abriss Combo wie die Jägermeister Blaskapelle sind, mich aber mit einer launigen Mischung aus Kabarett, Funny van Dannen und Chicks on Speed, sowie den sexiest Keyboarder of all time, bei Laune gehalten haben.



Genauso glam und 100% nüchtern ging es schließlich am nächsten Abend noch zur Tribute von Panem Party ins Kraftwerk. Die Premiere mit den ganzen Weltstars und kreischenden Pubertäts-Mädels wurde zwar geschwänzt, viel zu anstrengend =D, die Teenie-Dystopie soll auch so lala und viel zu laaaaangatmig sein, wie ich aus sicherer Quelle erfahren habe.

Dafür wurde die illustre Filmparty aber noch recht unterhaltsam und wild. Kinostart ist am 19.11. und zum weltexklusiven Trailer geht es hier



hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Lifestyle, Musik

Opening Party Wolfenbütteler Festspiele mit Schnipo Schranke live +++ Die Tribute von Panem Mockingjay Party
Seit gestern findet ja das Electrified! Festival von VW im Flughafen Tempelhof statt, wo sich die Woche über Acts wie Parov Stelar, The Bloody Beetroots, Booka Shade, Moonbootica, Solomun, Turntablerocker oder Fritz Kalkbrenner die Klinke in die Hand geben werden. Hintergrund des krassen Line-Ups stilvoller elektronischer Musik ist die Promotion eines neuen Electro Autos von Volkswagen. Bereits einen Tag vor dem offiziellen Beginn des Festivals lud der Wolfsburger Automobilkonzern die üblichen Berliner Verdächtigen zum Stelldichein in den ehemaligen Flugplatz und nach einer latent zähen Eröffnungslaudatio wurde schlussendlich das Buffet und die Bars freigegeben und dann bis in die frühen Morgenstunden schon mal der Dancefloor vorgetestet.
Opening Party Wolfenbütteler Festspiele mit Schnipo Schranke live +++ Die Tribute von Panem Mockingjay Party
Am Dienstag war es mal wieder Zeit für etwas Psychoterror und Jumpscare-Action und so ging es noch in die Kulturbrauerei zur Premiere von „Ghostland“. Auf den Spukhaus-Streifen war ich ziemlich gespannt, denn es führte niemand geringeres als Pascal Laugier Regie, der ja seinerzeit mit „Martyrs“ wohl einer der genial-krankesten Horror-Movies aller Zeiten gedreht hatte.

Opening Party Wolfenbütteler Festspiele mit Schnipo Schranke live +++ Die Tribute von Panem Mockingjay Party
In In der Welt habt ihr Angst wandert Lindenstraße Vater Hans W. Geißendörfer auf den Spuren von Christiane F.,Trainspotting oder requiem for a dream und erzählt die Geschichte eines Junkie-Pärchen im Akademiker-Milieu. Die ansonsten eher apart und dezent wirkende Anna Maria Mühe ist auf der Leinwand als heruntergekommener Heroin-Junkie zu sehen und konnte neben Axel Prahl und Max von Thun schauspielerisch weites gehend überzeugen, die Handlung hingegen ist nicht besonders realistisch, streckenweise unfreiwillig komisch und nicht unbedingt mit Logik durchsetzt. Zudem wirkt der Film mit andauernd auftauchenden Kruzifixen, gelben Telefonzellen und mit der Thematik an sich ungewöhnlich antiquiert, was durch suggestiv eingestreute Wert- und Moralvorstellungen, wie man sie aus der Lindenstrasse kennt, noch unterstrichen wird. Der Film läuft ab dem 03. März im Kino.
Opening Party Wolfenbütteler Festspiele mit Schnipo Schranke live +++ Die Tribute von Panem Mockingjay Party
Bevor in der Hauptstadt wieder die roten Teppiche für die Film-Stars ausgerollt werden und sich alles um die virtuell „bewegten Bilder“ auf der Leinwand dreht, ging es am Montag noch ganz analog zur Premiere der Rock-Variete-Show Forever Young ins Wintergarten Variete in good old Schöneberg. Nomen est omen und so stand der Abend auch ganz in der Tradition des guten alten Varieté, dass bei Forever Young jedoch ein wenig dem Zeitgeist angepasst wurde, denn statt Magiern, Löwenbändigern und Moulin Rouge gab es eine Reise quer durch die Rock-Geschichte mit Rockklassikern von den Beatles über Nirvana bis hin zu Westernhagen auf die Ohren.
Opening Party Wolfenbütteler Festspiele mit Schnipo Schranke live +++ Die Tribute von Panem Mockingjay Party
Berlin und real Glam ist ja in den meisten Fällen ein Gegensatz wie Licht und Dunkelheit, Liebe und Hass oder Fritz Kalkbrenner und ein guter Musikgeschmack, schließlich ist bekanntlich ugly und afteraua the new chic und nicht irgendwelche Charlottenburger Trash „Promis“. So war im Manon-Restaurant zunächst auch jut „oohh Gott“ angesagt und ich wäre bei dem ganzen Fame-Bitch gepose fast nach 5 Minuten wieder reingehauen, aber wie so oft im Leben kam es dann wieder komplett anders und es wurde noch ein super unterhaltsamer „Berlin ick Lieb dir“-Abend: Die Longdrinks wurden auf Tablet gereicht (so wie es sich gehört =D), überall tanzten mit einem Hauch von nichts bekleidete Gogo-Girls rum, so dass man sich wie in einer Table-Dance Bar fühlte und direkt episch wurde es, als es eine Modenschau mit Gala-Roben im Charlottengrad- beziehungsweise Turkish Wedding-Style zu gucken gab und eine alte MTV-Moderatorin ein paar Riffs vom ersten Kapitel aus Peter Burschs Gitarrenbuch klimperte.
follow us on instafame :)