Fashion-Week-Tag 4/5: Marina Hörmanseder Aftershow Party +++ The Vagina Conspiracy Fashion Show
fp | 14.07.2015   
Fashion-Week-Tag 4/5: Marina Hörmanseder Aftershow Party +++ The Vagina Conspiracy Fashion Show
Und noch ein letzter Nachschlag Fashion-Week 2015: Am Freitag war ja der Anfang vom Ende der Modewoche, wo leider die viel gelobte Show von Marina Hörmanseder verpasst wurde, dafür ging es am Abend noch zur Aftershow-Party der sympathischen Orthopädin aus Österreich. Wo Ende-Legende mit Mode war, mutierte die Sause zur entspannten Afteraua der Fashion Week, runtergepitchte Midtempo-Beats wie morgens im Süssi, viele Laufsteg-Models die auch mal mitfeiern durften, weil am nächsten Morgen kein Termin mehr anstand und Highlight war der Gig der Fashion-Szene-Band B.o.x.e.r..



Fashion-Week-Tag 4/5: Marina Hörmanseder Aftershow Party +++ The Vagina Conspiracy Fashion Show
Fashion-Week-Tag 4/5: Marina Hörmanseder Aftershow Party +++ The Vagina Conspiracy Fashion Show
Fashion-Week-Tag 4/5: Marina Hörmanseder Aftershow Party +++ The Vagina Conspiracy Fashion Show
Fashion-Week-Tag 4/5: Marina Hörmanseder Aftershow Party +++ The Vagina Conspiracy Fashion Show
Anders als befürchtet kam das Konzi gar nicht so schlecht und gefiel mir wesentlich besser als die Studio Sachen, die ja streckenweise schon wie die Hintergrundmukke für einen Parfüm- oder Auto Spot wirkt und mir einen Tick zu radiotauglich und glatt kommen.

Die Fashion-Opfers hatten beim live-Gig ihren Spass und das ist doch was am Ende des Tages zählt und 24 Stunden und 0,00 Promille später war immer noch nicht aller Tage Abend, denn es ging noch zu einer Modenschau, die unter dem Motto „Die Vagina Verschwörung“ stand, respektive der Frage nachging „warum das Ausleben von Weiblichkeit immer noch ein Tabu?“ darstellt.

Tabu or not tabu, was dann die Studentenschau mit Primären Geschlechtsmerkmalen oder weiblichen Tabus zu tun hatte, erschloss sich mir zwar nicht. Zu sehen gab es Jogging Hosen und Bikinis, aber Gender Studies und Gender Mainstreaming sind ja momentan big en vogue...

Fashion-Week-Tag 4/5: Marina Hörmanseder Aftershow Party +++ The Vagina Conspiracy Fashion Show
Fashion-Week-Tag 4/5: Marina Hörmanseder Aftershow Party +++ The Vagina Conspiracy Fashion Show
Fashion-Week-Tag 4/5: Marina Hörmanseder Aftershow Party +++ The Vagina Conspiracy Fashion Show
Fashion-Week-Tag 4/5: Marina Hörmanseder Aftershow Party +++ The Vagina Conspiracy Fashion Show
hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Lifestyle, Musik

Fashion-Week-Tag 4/5: Marina Hörmanseder Aftershow Party +++ The Vagina Conspiracy Fashion Show
Vergessen ist Silber und erinnern ist Gold und so fiel mir just wieder ein, dass noch ein paar Impressionen aus dem lustigen Nachtleben auf meiner SD-Karte schlummern, aber das Internet vergisst schließlich nichts: Back in the days, letzten September, ging es zur Debüt-Show des neuen Fetish-Labels Nakt in die Griesmühle, wo der Name auch gleich Programm wurde (nomen est omen =D) und es...
Fashion-Week-Tag 4/5: Marina Hörmanseder Aftershow Party +++ The Vagina Conspiracy Fashion Show
Gestern Abend setzte Harald Glööckler mit seiner neuen Kollektion den Startschuss zur Fashion-Week 2013 und es wurde wieder ein Auftakt nach Maß. Im Gegensatz zum Vorjahr zeigte sich der exzentrische Modedesigner zwar fast schon dezent und ohne extremes Bling Bling-Styling, was aber zahlreiche „Paradiesvögel“ unter den geladenen Gästen wieder locker relativierten, so dass man sich auch diesmal teilweise wieder wie in einem Fantasy-Manga-Comic vorkam. Im Kontrast zum Maestro of Pompöös stehen wie immer seine Entwürfe, die fast schon etwas bieder, sehr München-Style und teilweise unfreiwillig wie Lena Hoschek-Kreationen wirkten. Die Entwürfe für die bonprix Unternehmung sind alle extrem tragbar, elegant und im mediterranen Marine-Look gehalten. Es dominierten klassische Farben wie Schwarz, Weiß oder Blau was ja eigentlich auch immer gut aussieht. Und das ist ja wohl das wichtigste, was ja den kommerziellen Erfolg des Designers mit dem Doppel-ö auch wiederspiegelt.
Fashion-Week-Tag 4/5: Marina Hörmanseder Aftershow Party +++ The Vagina Conspiracy Fashion Show
Am Dienstagabend ging es dann ziemlich unausgeschlafen zur Schau vom Kilian Kerner ins „Zelt“, meiner ersten und einzige Schow dort, da ich ja leider keinen Urlaub habe und so nur als Feierabend-Blogger unterwegs bin. Im „Zelt“ war business as usual angesagt, das Fashion-Volk lief wie immer hektisch und laut herum, Bussi hier Bussi da und die schrillsten Outfits schienen wieder gegeneinander anzutreten. Zwischendrin Fotografen, die wichtigen Fashion-Bloggerinnen und deutsche A- bis Z-Prominenz. Immer etwas kurzweilig aber für 1,2 Stunden durchaus recht unterhaltsam. Pünktlich gegen 8 dann die Jubiläumsshow vom Kilian Kerner, der seine Kreationen zum zehnten Mal in Folge im „Zelt“ präsentierte. Im laufe der Jahre habe ich ja bestimmt so 4-5 Schauen gesehen und ich muss gestehen, dass mir die neuste Kollektion bisher von allen am besten gefallen hat. Im Gegensatz zu früher sind die Entwürfe nun viel erwachsener sowie eleganter geworden und auch nicht mehr so im sachlichen Berlin-Look gehalten. So wussten auf dem Laufsteg raffinierte und trotzdem sehr tragbare Entwürfe zugefallen, die nach der Modenschau mit reichlich Applaus honoriert wurden.
Fashion-Week-Tag 4/5: Marina Hörmanseder Aftershow Party +++ The Vagina Conspiracy Fashion Show
Meistens sind Deutsche Filme ja belanglose Komödien a la Mathias SchweigerSchweighöfer oder möchtegern-künstlerische Milieustudien , wo es aber meist zu viel Konsens und zu wenig radikale Konsequenzen zu sehen gibt. Erstere sind meist ein billiger Abklatsch von US-Produktionen und bei letzteren dreht es sich in der Regel um die ewig gleichen Themen Migration, Ostdeutschland, Neonazis oder WW2. Ausnahmen bestimmen ja bekanntlich die Regel und den Advocatus Diaboli muss ich hier mal für die beiden oben genannten Filme machen, die gestern und letzte Woche in der Hauptstadt Premiere feierten und wirklich sehenswert sind. Gleich zum Wochenanfang ging es zunächst zu Schoßgebete, die Verfilmung von Charlotte Roche neuen Roman und diesmal geht es im Gegensatz zum letzten Mal bei Feuchtgebieten nicht mehr ausschließlich um Sex, Sex und Sex sowie Körperausscheidungen, sondern um Sex, Anal-Würmer, Brustgrößenkomplexe =D und zahlreiche andere lustige Neurosen. „Schoßgebete“ ist aber eigentlich weniger eine Fortsetzung vom pubertären „Feuchtgebiete“, sondern es gibt in dem Streifen eine richtig ernste Tragödie, so dass der Film eine Mischung aus Psycho-Komödie und Drama ist. Dank einer wirklich grandios aufspielenden Hauptdarstellerin Lavinia Wilson schafft der Streifen aber diesen schwierigen Spagat zu meistern und auch die visuelle Umsetzung sowie
Fashion-Week-Tag 4/5: Marina Hörmanseder Aftershow Party +++ The Vagina Conspiracy Fashion Show
Das Berlin das Kingston von elektronischer Musik ist, ist ja nun nicht so das mega Geheimnis, man kann eigentlich zu jeder Uhrzeit, sieben Tage die Woche, irgendwo raven und abfeiern gehen. Das diesen Samstag aber der Release von zwei Alben parallel gefeiert wird, auf die ich beide ziemlich gespannt bin, hat man aber, denk ich, auch nicht alle Tage. Einmal wird der neue Release von Florian Meindl in der Arena begossen und bei der Record Release Party vom guten alten Phonique werden auf jeden Fall auch jut die Bässe knallen und das Konfetti durch das House of Weekend fliegen. Wer schon länger als ein halbes Jahr feiern geht, wird „Phonique“ sicherlich von 10.000 Partys von früher kennen, oder sich vielleicht an seinen zeitlosen Hit-Klassiker The Red Dress von anno 2004 erinnern und darüber sinnieren, wie doch die Zeit vergeht, Kinners. Aber die magische Kombination aus altem und neuen ist doch immer die beste Inspiration und so wird die neue Platte schön old-school im guten alten Weekend gefeiert, der ja, back in the days, auch mal bessere Tage gesehen hatte. Wenn du am Samstag nun die ganze Nacht auf der exklusiven Gästeliste erscheinen möchtest, direkt über Los ziehen und dich natürlich zu gepflegten House-Tunes ausschütteln willst, tippe schnell eine elektronische Nachricht an ferdinand[at]wagg.de und drücke janz feste die Daumen. Der oder Die glückliche Gewinner/innen werden natürlich, wie immer, rechtzeitig benachrichtigt und wem Fortuna diesmal leider nicht hold ist, trotzdem hin da, be there or be square...
follow us on instafame :)