Fashion-Week-Tag 2/4: Stylight Fashion Influencer Award +++ Marina Hörmanseder Fahion Show
fp | 25.01.2015   
Fashion-Week, Berlin, Stylight Fashion Influencer Award, Bar Refaeli, Franziska Knuppe, David Kurt Karl Roth, Carl Jakob Haupt, Patrice Boudibla, Marina Hrmanseder Fahion Show, wagg.de, Foto
Nach 5 Stunden Schlaf und 8 uff Schicht war am Dienstagabend wieder totaler Event-Overkill in der besten Hauptstadt der Welt und so ging es lediglich ins gute alte Stattbad zum
Stylight Fashion Influencer Award in den roten Wedding und eigentlich hasse ich ja Award-Verleihungen (auer ich bekomme selber einen =D), mit den ganzen klatschenden Jubelpersern und qulenden Anekdoten der Moderatoren. Die Sache hrte sich aber nicht so gruselig an, wie etwa der Fernsehpreis, sondern eher nach einer - wwuuhhuu - glam Fashion-Party, inklusive dem israelischen Supermodel Bar Refaeli. Vor dem Stattbad war aber erst einmal Flashmob, Chaos und griechische Tragdie bis der Notarzt kommt angesagt und hunderte Modemdchen standen stundenlang im Regen und kamen wohl auch nicht mehr rein, aber die totale Desorganisation hatte ebenfalls ihre positiven Seiten, denn wenn man Fashion-Diva-Style zum VIP-Eingang ging war man in weniger als einer Minute drin und ich sa Front-Row (normal!) neben Franziska Knuppe, den Tagebuch Dandies und Bar Refaelis Bodyguard =D. Die Verleihung der Preise an die Blogger-Superstars war dann gewohnt mega spannend, hatte aber auch ihre unfreiwillig lustigen und emotionalen Momente (ich mchte mich bei meinen Fans und treuen Lesern bedanken) und nach circa 30 Minuten war der Spuk auch schon wieder vorber und es ging zum ausschtteln ins andere Schwimmbecken mit dem 30 Grad Neigungs-Dancefloor.



Fashion-Week, Berlin, Stylight Fashion Influencer Award, Bar Refaeli, Franziska Knuppe, David Kurt Karl Roth, Carl Jakob Haupt, Patrice Boudibla, Marina Hrmanseder Fahion Show, wagg.de, Foto
Fashion-Week, Berlin, Stylight Fashion Influencer Award, Bar Refaeli, Franziska Knuppe, David Kurt Karl Roth, Carl Jakob Haupt, Patrice Boudibla, Marina Hrmanseder Fahion Show, wagg.de, Foto
Fashion-Week, Berlin, Stylight Fashion Influencer Award, Bar Refaeli, Franziska Knuppe, David Kurt Karl Roth, Carl Jakob Haupt, Patrice Boudibla, Marina Hrmanseder Fahion Show, wagg.de, Foto
Fashion-Week, Berlin, Stylight Fashion Influencer Award, Bar Refaeli, Franziska Knuppe, David Kurt Karl Roth, Carl Jakob Haupt, Patrice Boudibla, Marina Hrmanseder Fahion Show, wagg.de, Foto
Dort twitterten und gesichtsbuchten die Modemdchen fleissig von der Tanzflche und bei David Guetta-, Miley Cyrus- und Katy Perry Remixen haben sich dann die Girls alle gefreut und es war Ekstase total angesagt (armes Stattbad =D) und man fragte sich willkrlich, warum ein guter Mode- und Musikgeschmack eigentlich immer so einen Widerspruch darstellen. Egal, das andere Geschlecht hat halt undemokratisch immer recht auf dem Dancefloor und ironiebefreite Bad-Taste-Partys (siehe Engtanz!) sind ja auch super im Trend.
Ach ja und bei der Award-Zeremonie gab es auch noch eine Fashion-Schau des Dsseldorfer Streetlables Tigha, das mal gar nicht so bunt und schlecht kam, sondern grtenteils in intellektuell schwarz, tragbar und latent im 80er Indie-Style gehalten war...
+++
Die letzte Modenschau der Fashion Week ist ja oft immer die lustigste (siehe hier, hier und hier) und so wurde kurz vor Toresschluss doch noch mal im Zelt bei Marina Hrmanseder vorbeigekieckt. Vor Ort war es bummsvoll und nichts von Fashion-Weak zu verspren und ich war ziemlich gespannt auf die Show, weil die Designerin bei der letzten Modewoche ziemlich abgefeiert wurde und ich, voll PC, eigentlich gar nicht so ein Leder und Pelzfan bin und bei der si-Bergdeutschen alles immer voll mit toter Tierhaut auf dem Catwalk ist und sie sogar leblose Wildschweinzhne zu Accessoires verarbeitet. Wie erwartet, gab es dann auf dem Runway jut Friedhof der Kuscheltiere auf der Haut der Models zu gucken mit Tendenz zu Fetisch, Lack und Leder, die zwar stylisch, avantgardistisch und schn arty anzuschauen waren, man sich aber spontan fragte, was bei der Modeschpferin alles Zuhause passiert, wenn mal das Licht aus ist...

Fashion-Week, Berlin, Stylight Fashion Influencer Award, Bar Refaeli, Franziska Knuppe, David Kurt Karl Roth, Carl Jakob Haupt, Patrice Boudibla, Marina Hrmanseder Fahion Show, wagg.de, Foto
Fashion-Week, Berlin, Stylight Fashion Influencer Award, Bar Refaeli, Franziska Knuppe, David Kurt Karl Roth, Carl Jakob Haupt, Patrice Boudibla, Marina Hrmanseder Fahion Show, wagg.de, Foto
Fashion-Week, Berlin, Stylight Fashion Influencer Award, Bar Refaeli, Franziska Knuppe, David Kurt Karl Roth, Carl Jakob Haupt, Patrice Boudibla, Marina Hrmanseder Fahion Show, wagg.de, Foto
Fashion-Week, Berlin, Stylight Fashion Influencer Award, Bar Refaeli, Franziska Knuppe, David Kurt Karl Roth, Carl Jakob Haupt, Patrice Boudibla, Marina Hrmanseder Fahion Show, wagg.de, Foto
hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Lifestyle

Fashion-Week, Berlin, Stylight Fashion Influencer Award, Bar Refaeli, Franziska Knuppe, David Kurt Karl Roth, Carl Jakob Haupt, Patrice Boudibla, Marina Hrmanseder Fahion Show, wagg.de, Foto
Nach 10 Tagen Berlinale, circa 400 Festival-Filmen, ber 300.000 verkauften Kinokarten und natrlich reichlich Glamour und Party ging es am Samstag nochmal aufs Parkett des Filmfestivals zum schicken Dinner der Schauspielagentur Magnet (Powered by Lorenzo und Electronic Beats by Telekom). Agenturchefinnen Britta Dahlmann und Kathrin Kruschke luden Geschftspartner, Freunde des Hauses und natrlich ihre Schauspieler ins stylische Cookies Cream und verwhnten alle vegetarischkulinarisch nach Strich und Faden. Hhepunkt des Abends war ein mini Gig von Nikolai Kinski und Freundin Ina Paule Klink, die sehr schn den guten alten Elvis Presley und die Jackson 5 neuinterpretierten und sehr sympathisch dabei, dass Nikolai Kinski im Gegensatz zum berschauspieler-Vater in natura auch eher intro- denn extrovertiert wirkt, was auch bei unzhligen selbstdarstellenden Berufs- und Promishnen im Berliner Nachtleben nicht unbedingt gang und gbe sein muss.
Fashion-Week, Berlin, Stylight Fashion Influencer Award, Bar Refaeli, Franziska Knuppe, David Kurt Karl Roth, Carl Jakob Haupt, Patrice Boudibla, Marina Hrmanseder Fahion Show, wagg.de, Foto
Der Sommer neigt sich seinem Ende, die Tage werden wieder khler und so ging es am Mittwoch ohne Hitzekoller mal wieder ins Kino zur Premiere von Geld her oder Autschn. Als nach dem blichen roten Teppich-Trubel im Kino International endlich die Film-Leinwand freigegeben wurde, stand ein interessantes Mash-up Experiment aus Puppentheater-Puppen und normalen Schauspielern aus Fleisch und Blut auf dem Programm. Leider sind die menschlichen Darsteller in der Gauner-Komdie grtenteils berflssig und nerven streckenweise sogar mit ihrem Laienschauspiel, wohingegen die Puppen des millionenfach angeklickten Youtube-Phnomen Ren Marik weitgehend zu berzeugen wissen und hnlich wie zum Beispiel bei Team America: World Police wirklich lustig sind. Inhaltlich spielen die Puppen dann auch ganz dadaistisch sich selbst, denn in dem skurrilen Streifen geht es um ein Puppentheater das von einen Miethai bedroht und geschlossen werden soll. Daneben gibt es noch eine Entfhrung, reichlich Kokain und zum Schluss splattert sich das halbe Ensemble gegenseitig nieder.
Fashion-Week, Berlin, Stylight Fashion Influencer Award, Bar Refaeli, Franziska Knuppe, David Kurt Karl Roth, Carl Jakob Haupt, Patrice Boudibla, Marina Hrmanseder Fahion Show, wagg.de, Foto
Nachdem in letzter Zeit immer nur Kino angesagt war wurde es auch mal wieder Zeit in die Fustapfen der redundant vielen Bekleidungs-Bloggerinnen zu treten. Letzen Donnerstag wurde dann zunchst der Launch der adidas Originals Women Kollektion SS 12 im Store in der Mnzstrae gefeiert. Clou bei der Sache war, dass die Gste die Models nach Lust und Laune mit den Teilen der aktuellen Kollektion einkleiden und posieren lassen durften heie String-Tangas inklusive. Katholischerweise wurden den Models aber nur dezente und natrlich jugendfreie Outfits bergehangen - aber seht in der Foto-Galerie selbst :) Am nchsten Abend ging es dann ganz staatstragend in die noblen Galeries Lafayette zur Frhjahr-/Sommer-Dfils Show. Auf dem Cawalk gab es dort recht farbenfrohe und maritim wirkende Outfits zu beobachten die alle natrlich sehr tragbar waren. Wie vor 100 Jahren blich trugen die Models auch Schilder mit Nummern, so dass die Outfits im Anschluss der Show sogleich erworben werden konnten. Lustigerweise gab es bei der Show auch noch eine Linie Hipster, so dass der avantgardistische Bohemien von Heute nun nicht mehr auf dem Flohmarkt nach den Trends von morgen zu suchen braucht, sondern sich direkt im Lafayette neu einkleiden kann Im Anschluss der Show wurde dann noch in der Stargarder bis zum nchsten Nachmittag 15:00 Uhr durchweitergerockt
Fashion-Week, Berlin, Stylight Fashion Influencer Award, Bar Refaeli, Franziska Knuppe, David Kurt Karl Roth, Carl Jakob Haupt, Patrice Boudibla, Marina Hrmanseder Fahion Show, wagg.de, Foto
So wie immer ging die Woche am Montag gleich wieder mit Vollgas los: Am frhen Abend ging es zunchst zur WikiLeaks Premiere in die Kulturbrauerei, wo es sogar richtig staatstragend wurde, denn auch unser (leider ;)) scheidender Minister Philipp Rsler (FDP) wollte sich den Film ber die Enthllungsplattform nicht entgehen lassen. Auf der Kinoleinwand gab es dann einen recht langatmigen Film ber die eigentlich gar nicht mal so uninteressante Geschichte von WikiLeaks, Whistleblowern , Leaks und natrlich Julian Assange zu sehen, wobei zahlreiche kontroverse Themen wie der freie Zugang und die Authentizitt von Informationen oder die Anonymitt und die fehlende Kontrolle von WikiLeaks angerissen wurden.
Fashion-Week, Berlin, Stylight Fashion Influencer Award, Bar Refaeli, Franziska Knuppe, David Kurt Karl Roth, Carl Jakob Haupt, Patrice Boudibla, Marina Hrmanseder Fahion Show, wagg.de, Foto
Haha Zalando Party in der neuen Bar25, die jetzt Kater Holzig heisst, da werden sicherlich wieder viele SzeneNazis Ausverkauf schreien, wenn sich Berlins gehyptester Afteraua-Club so an die bse Industrie veruhrt. Dabei war die Party des Schuh-Online-Versands eigentlich ziemlich jut, so wie frher zu Zeiten, als die Dotcom Blase noch nicht geplatzt war und das Venture Capital in Strmen floss. Ganz Dj-vu wurden die Gaumen der geladenen Gste nach Strich und Faden verwhnt. Anlass der mondnen Sause war der Launch des hauseigenen Zalando Magazin.
follow us on instafame :)