Fashion Week 2015 – Tag1: Kilian Kerner Show
fp | 20.01.2015   
Fashion Week 2015 – Tag1: Kilian Kerner Show, Frederick Lau, Liv Lisa Fries, Anna Maria Mühe, David Kross, Eva Padberg, Franziska Knuppe, Hotlane, Kilian Kerner, Berlin, Foto, wagg.de
Its Fashion Week, bitch – was ja mit Sicherheit noch niemand mitbekommen hat und statt sich bei 10000 Schauen und Partys unglamourös zu stressen (dabei sein ist halt nicht immer alles =D), ging es am ersten Tag nur ganz minimalistisch zur Kilian Kerner Show. Dieses Mal musste man zum Kilian auch direkt hinwollen, denn der Designer zeigte seine neusten Entwürfe erstmalig Offsite im Kosmos und nicht boring im Zelt wie sonst immer die letzten Jahre, was aber vom Publikum sehr angenehm kam, ohne dass ganze very important Soap- und Casting-Show Volk, dass am Brandenburger Tor sonst immer rumlungert. Als dann der Laufsteg freigegeben wurde, gab es eine sehenswerte Quadratur des Kreises-Kollektion anzuschauen, auf der einen Seite urban und lässig und auf der anderen elegant und cosmopolitisch, die bei den weiblichen Entwürfen sehr schön anzuschauen war und wo die Prints und breite Farbpalette sehr gut zu gefallen wussten.



Fashion Week 2015 – Tag1: Kilian Kerner Show, Frederick Lau, Liv Lisa Fries, Anna Maria Mühe, David Kross, Eva Padberg, Franziska Knuppe, Hotlane, Kilian Kerner, Berlin, Foto, wagg.de
Fashion Week 2015 – Tag1: Kilian Kerner Show, Frederick Lau, Liv Lisa Fries, Anna Maria Mühe, David Kross, Eva Padberg, Franziska Knuppe, Hotlane, Kilian Kerner, Berlin, Foto, wagg.de
Fashion Week 2015 – Tag1: Kilian Kerner Show, Frederick Lau, Liv Lisa Fries, Anna Maria Mühe, David Kross, Eva Padberg, Franziska Knuppe, Hotlane, Kilian Kerner, Berlin, Foto, wagg.de
Fashion Week 2015 – Tag1: Kilian Kerner Show, Frederick Lau, Liv Lisa Fries, Anna Maria Mühe, David Kross, Eva Padberg, Franziska Knuppe, Hotlane, Kilian Kerner, Berlin, Foto, wagg.de
Die tragbare und sehr natürlich wirkende Herbst/Winter-Kollektion 2015 stand unter dem Motto "Wein in meine Hände – a touch of irish skin" und eine unerfüllte Liebe soll den Modeschöpfer zu seinen Kreationen inspiriert haben, was ja Mal eine schön sentimentale Emo-Schöpfungsgeschichte ist.
Was braucht man schon die Taube auf dem Dach, wenn man den Spatz in der Hand hält, oder so ähnlich =D und so wurde sich dann einfach laszy bei der lustigen Aftershow-Party vom Kilian festgechillt und alle anderen „Termine“ kurzerhand geschwänzt…

Fashion Week 2015 – Tag1: Kilian Kerner Show, Frederick Lau, Liv Lisa Fries, Anna Maria Mühe, David Kross, Eva Padberg, Franziska Knuppe, Hotlane, Kilian Kerner, Berlin, Foto, wagg.de
Fashion Week 2015 – Tag1: Kilian Kerner Show, Frederick Lau, Liv Lisa Fries, Anna Maria Mühe, David Kross, Eva Padberg, Franziska Knuppe, Hotlane, Kilian Kerner, Berlin, Foto, wagg.de
Fashion Week 2015 – Tag1: Kilian Kerner Show, Frederick Lau, Liv Lisa Fries, Anna Maria Mühe, David Kross, Eva Padberg, Franziska Knuppe, Hotlane, Kilian Kerner, Berlin, Foto, wagg.de
Fashion Week 2015 – Tag1: Kilian Kerner Show, Frederick Lau, Liv Lisa Fries, Anna Maria Mühe, David Kross, Eva Padberg, Franziska Knuppe, Hotlane, Kilian Kerner, Berlin, Foto, wagg.de
hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Lifestyle

Fashion Week 2015 – Tag1: Kilian Kerner Show, Frederick Lau, Liv Lisa Fries, Anna Maria Mühe, David Kross, Eva Padberg, Franziska Knuppe, Hotlane, Kilian Kerner, Berlin, Foto, wagg.de
Letzte Woche war es mal wieder an der Zeit für ein paar Bewegte Bilder und so ging noch ins „Kino International“ zur Uraufführung des neuen Oskar Roehler Films HERRliche Zeiten. Als nach dem Schaulaufen auf dem Redcarpet der Streifen schließlich freigegeben wurde, war ich natürlich recht gespannt, denn der Trailer wirkte auf mich wie eine seichte RomCom, was ja für einen Programmkino-/Arthaus-Regisseur wie Oskar Roehler recht ungewöhnlich ist und ich die letzten Filme von ihm entweder unterirdisch schlecht oder total gut fand.
Fashion Week 2015 – Tag1: Kilian Kerner Show, Frederick Lau, Liv Lisa Fries, Anna Maria Mühe, David Kross, Eva Padberg, Franziska Knuppe, Hotlane, Kilian Kerner, Berlin, Foto, wagg.de
Der Lack bei der Fashion Week ist ja schon länger ab, jedes Mal die gleichen Labels, immer mehr „Berlin Tag und Nacht“ Publikum bei den Schauen und seit alle großen Modemarken der Hauptstadt den Rücken gekehrt haben, gibt es auch kaum noch gute glam-Partys. Seit einiger Zeit gibt es noch die Berlin Alternative Fashion Week, die Alternative zum Alkoholismus ist schließlich auch die Trunksucht. Bei der BAFW setzt der schrille Design-Nachwuchs die Akzente und die Leidenschaft und Liebe für Fashion soll bei der alternativen Modewoche wieder mehr im Fokus stehen.
Fashion Week 2015 – Tag1: Kilian Kerner Show, Frederick Lau, Liv Lisa Fries, Anna Maria Mühe, David Kross, Eva Padberg, Franziska Knuppe, Hotlane, Kilian Kerner, Berlin, Foto, wagg.de
Gestern Abend setzte Harald Glööckler mit seiner neuen Kollektion den Startschuss zur Fashion-Week 2013 und es wurde wieder ein Auftakt nach Maß. Im Gegensatz zum Vorjahr zeigte sich der exzentrische Modedesigner zwar fast schon dezent und ohne extremes Bling Bling-Styling, was aber zahlreiche „Paradiesvögel“ unter den geladenen Gästen wieder locker relativierten, so dass man sich auch diesmal teilweise wieder wie in einem Fantasy-Manga-Comic vorkam. Im Kontrast zum Maestro of Pompöös stehen wie immer seine Entwürfe, die fast schon etwas bieder, sehr München-Style und teilweise unfreiwillig wie Lena Hoschek-Kreationen wirkten. Die Entwürfe für die bonprix Unternehmung sind alle extrem tragbar, elegant und im mediterranen Marine-Look gehalten. Es dominierten klassische Farben wie Schwarz, Weiß oder Blau was ja eigentlich auch immer gut aussieht. Und das ist ja wohl das wichtigste, was ja den kommerziellen Erfolg des Designers mit dem Doppel-ö auch wiederspiegelt.
Fashion Week 2015 – Tag1: Kilian Kerner Show, Frederick Lau, Liv Lisa Fries, Anna Maria Mühe, David Kross, Eva Padberg, Franziska Knuppe, Hotlane, Kilian Kerner, Berlin, Foto, wagg.de
Der Montag ist ja für viele schon lange der neue Samstag und ob man den Wochenanfangstag nun als Afterhour oder als Wochen-Warm-Up bezeichnet hängt wohl individuell davon ab woher man gerade kommt und was man die zwei vorherigen Tage alles getrieben hat. Jedenfalls ging es zum Start der Woche erst einmal zu den schicken „First Steps Award“ ins mondäne Stage Theater an den Potsdamer Platz, wo der deutsche Filmnachwuchs im Oscar-Style mit Preisen eingedeckt wird. Die Verleihung selber wurde zwar wie immer geschwänzt, soll dieses Jahr aber ähnlich wie beim „Academy Award“ recht launig und lustig ausgefallen sein und neben den ganzen Filmstudenten wurde auch der siebzigjährige Regisseur Rosa von Praunheim für sein Lebenswerk prämiert. Die glücklichen Sieger konnten immerhin Preisgelder von bis zu 25.000 € einsacken und dieses Jahr wurde es sogar richtig kontrovers, denn bei einen der Gewinner-Spots wird dank Daimler Benz Autotechnik präventiv "Der Führer" um die Ecke gebracht.
Fashion Week 2015 – Tag1: Kilian Kerner Show, Frederick Lau, Liv Lisa Fries, Anna Maria Mühe, David Kross, Eva Padberg, Franziska Knuppe, Hotlane, Kilian Kerner, Berlin, Foto, wagg.de
Nach sage und schreibe vier Tagen Ausgehabstinenz stand gestern Abend mal wieder Kultur auf dem Programm und so ging es „janz“ hochkulturell zur Premiere des Rock Ballet „Romeo and Juliet“ in den Admiralspalast. „Romeo and Juliet“ ist natürlich an den sentimentalen Bühnenklassiker „Romeo und Julia“ angelehnt und auf den Brettern, die die Welt bedeuten, gab es atemberaubende Choreografien und, so wie es sein muss, herzzerreißenden Kitsch bis der Notarzt kommt anzuschauen. Musikalisch gesehen, wäre zwar eine Umbenennung in „Classic Pop Ballet“ angebracht, denn was Popschnulzen von Bruno Mars, Lady Gaga, David Guetta (würg) oder Katy Perry mit klassischem Rock zu tun haben, erschließt sich nicht wirklich – geschenkt! – denn die bewegende Inszenierung relativiert den streckenweise ausbaufähigen Musik-Mix. Was kann unerträglichen Seelen- und Liebesschmerz besser zum Ausdruck bringen als der menschliche Körper – wenn er den sterbenden Schwan tanzt. So gab es nach dem finalen Todes-Massaker auch frenetischen Applaus von Seiten des Publikums und nach der kuulen Rocky Horror Picture Show vor ein paar Jahren ist „Romeo and Juliet“ endlich mal wieder ein sehenswertes Bühnenstück im Admiralspalast geworden. Noch bis zum 09.04. gastiert „Romeo and Juliet“ in der Hauptstadt und Tickets können u.a. hier erworben werden.
follow us on instafame :)