Fashion-Week Tag 2/3: Reserved Fashion Show +++ Black Soma Installation
fp | 04.08.2014   
Fashion-Week Tag 3, Reserved Fashion Show: Daniel Bruehl, Franziska Knuppe, Eva Padberg, Mina Tander, Georgia May Jagger, Michi und Uli Beck, Mina Tander, Jasmin Gerat, Anna-Maria Muehe,  Lukas Butkiewicz, Black Soma Installation, Berlin, Foto, wagg.de
Die Fashion Week ist ja eigentlich schon wieder circa 5 Dekaden her, aber schließlich ist nie zu spät auch mal die Festplatte aufzuräumen. Auf der Suche nach den neusten Trends und Looks gucken die strebsamen Modemädchen ja immer stoisch alle Schauen durch, wohingegen sich der Fashion-Rest lieber redundant bei den 10000 Aftershowpartys volllaufen lässtvergnügt. Damit die Woche nun nicht zu strebermäßig wurde und man nicht im Zelt auch noch verprügelt wurde, ging es ganz oberflächlich zur feucht-fröhlichen Modenschau-Party von Reserved. Dort wurde es dann auch mal direkt glamourös und international jetsetlastig – woohooo – denn niemand geringeres als Georgia May Jagger lief über den Laufsteg und feierte dann nach der Schau sogar ganz ohne Starallüren mit den anderen Holz-Gästen. Auf dem Runway wurde die „Reserved“ Herbst/Winter Kollektion 2014 präsentiert, die recht casual und sportiv ausfiel.



Fashion-Week Tag 3, Reserved Fashion Show: Daniel Bruehl, Franziska Knuppe, Eva Padberg, Mina Tander, Georgia May Jagger, Michi und Uli Beck, Mina Tander, Jasmin Gerat, Anna-Maria Muehe,  Lukas Butkiewicz, Black Soma Installation, Berlin, Foto, wagg.de
Fashion-Week Tag 3, Reserved Fashion Show: Daniel Bruehl, Franziska Knuppe, Eva Padberg, Mina Tander, Georgia May Jagger, Michi und Uli Beck, Mina Tander, Jasmin Gerat, Anna-Maria Muehe,  Lukas Butkiewicz, Black Soma Installation, Berlin, Foto, wagg.de
Fashion-Week Tag 3, Reserved Fashion Show: Daniel Bruehl, Franziska Knuppe, Eva Padberg, Mina Tander, Georgia May Jagger, Michi und Uli Beck, Mina Tander, Jasmin Gerat, Anna-Maria Muehe,  Lukas Butkiewicz, Black Soma Installation, Berlin, Foto, wagg.de
Fashion-Week Tag 3, Reserved Fashion Show: Daniel Bruehl, Franziska Knuppe, Eva Padberg, Mina Tander, Georgia May Jagger, Michi und Uli Beck, Mina Tander, Jasmin Gerat, Anna-Maria Muehe,  Lukas Butkiewicz, Black Soma Installation, Berlin, Foto, wagg.de
Die gefallenden Entwürfe waren ein guter Kompromiss aus Tragbarkeit und Eleganz, so wie man sie auch hier gut finden und bequem shoppen kann. Nach der Schau war natürlich vor der exzessiven Fäschion-Party und sogar die Musi war mal kein Engtanz-Bad-Taste Geschwurbel, sondern Qualitätsmukke wie bei den ganzen Bretterbudenraves immer.

Am Tag vorher wurde der Kunst dann aber doch noch ordentlich Tribut gezollt, ging es bei der Black Soma Installation doch Richtung „Achtung Kultur“. In der „Alten Münze“ wurden zwar tragbare, aber doch recht avangardistisch und arty wirkende Kreationen präsentiert...

Fashion-Week Tag 3, Reserved Fashion Show: Daniel Bruehl, Franziska Knuppe, Eva Padberg, Mina Tander, Georgia May Jagger, Michi und Uli Beck, Mina Tander, Jasmin Gerat, Anna-Maria Muehe,  Lukas Butkiewicz, Black Soma Installation, Berlin, Foto, wagg.de
Fashion-Week Tag 3, Reserved Fashion Show: Daniel Bruehl, Franziska Knuppe, Eva Padberg, Mina Tander, Georgia May Jagger, Michi und Uli Beck, Mina Tander, Jasmin Gerat, Anna-Maria Muehe,  Lukas Butkiewicz, Black Soma Installation, Berlin, Foto, wagg.de
Fashion-Week Tag 3, Reserved Fashion Show: Daniel Bruehl, Franziska Knuppe, Eva Padberg, Mina Tander, Georgia May Jagger, Michi und Uli Beck, Mina Tander, Jasmin Gerat, Anna-Maria Muehe,  Lukas Butkiewicz, Black Soma Installation, Berlin, Foto, wagg.de
Fashion-Week Tag 3, Reserved Fashion Show: Daniel Bruehl, Franziska Knuppe, Eva Padberg, Mina Tander, Georgia May Jagger, Michi und Uli Beck, Mina Tander, Jasmin Gerat, Anna-Maria Muehe,  Lukas Butkiewicz, Black Soma Installation, Berlin, Foto, wagg.de
hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Lifestyle

Fashion-Week Tag 3, Reserved Fashion Show: Daniel Bruehl, Franziska Knuppe, Eva Padberg, Mina Tander, Georgia May Jagger, Michi und Uli Beck, Mina Tander, Jasmin Gerat, Anna-Maria Muehe,  Lukas Butkiewicz, Black Soma Installation, Berlin, Foto, wagg.de
Vom 05. bis 09. September steht die Hauptstadt ja ganz im Zeichen der Musik beziehungsweise der Berlin Music Week und gestern ging es auch gleich fulminant zur Sache, denn das erfolgreichste Synthie-Pop-Duo aller Zeiten – die Petshop Boys - stellten im Hau1 weltexklusiv ihr neues Album Elysium vor. Bei dem Gig gab es dann auch keine Hits von früher zu hören wie etwa West End Girls, Its a Sin oder Go West, was aber auch nicht weiter ins Gewicht fiel, da sich bei den „Jungs aus der Zoohandlung“ musikalisch wenig bis gar nichts geändert hat. Die Popmusiker sind ihrem Erfolgsrezept einfach treu geblieben, denn nach wie vor dominiert der eunuchenartige und chorknabenhafte Gesang der sich so unverwechselbar und eingängig in die Gehörgänge der Schwiegermütter dieser Erde einbrannte und sich bereits mehr als 100 Millionen Mal verkaufte und bei dem man spontan immer an Weihnachten oder Kaufhaus denken muss.
Fashion-Week Tag 3, Reserved Fashion Show: Daniel Bruehl, Franziska Knuppe, Eva Padberg, Mina Tander, Georgia May Jagger, Michi und Uli Beck, Mina Tander, Jasmin Gerat, Anna-Maria Muehe,  Lukas Butkiewicz, Black Soma Installation, Berlin, Foto, wagg.de
Da hat die Modewoche noch gar nicht so richtig begonnen und sogleich ging es wieder Vollgas in die vollen und man wusste buchstäblich wieder gar nicht mehr wo man zuerst hingehen sollte. So lief man einfach ganz unopportunistisch mit der „Termin“geplagten Modemeute mit und schaute zunächst bei der Julice en Reve Schau in der Nähe der Friedrichstraße vorbei. Dort auf dem Laufsteg gab es dann die typischen Julice en rêve-Entwürfe im verträumten „Die fabelhafte Welt der Amélie“ - Look zu bestaunen, sehr französisch und sehr abseits der hippen Berliner Dogma Schule. So waren nach der Modenschau dann auch die ganzen kleinen-Mode-Mädchen-Herzen im Sturm gebrochen und es gab reichlich Beifall für die eleganten Kreationen.
Fashion-Week Tag 3, Reserved Fashion Show: Daniel Bruehl, Franziska Knuppe, Eva Padberg, Mina Tander, Georgia May Jagger, Michi und Uli Beck, Mina Tander, Jasmin Gerat, Anna-Maria Muehe,  Lukas Butkiewicz, Black Soma Installation, Berlin, Foto, wagg.de
Ruhe, Stille, Sofa und eine Tasse Tee geht nicht immer über alles und so wurde gestern noch bei der live-Stream Party von den Boiler-Room Jungx vorbeigeschaut. Diesmal wurde ganz amtlich ein Autohaus am Kudam beschallt und mit u.a. Âme, Nicole Moudaber, Digitalism und Breakbot war das Line-up so mega, dass non-stop Hands-up, Euphorie und ausrasten total angesagt war, bis die Staatsmacht gegen 1:00 Uhr den Stecker zog und alles auflöste - Buuhh! Selten hab ich von der Mukke einen fetteren Boiler Room und von der Stimmung eine bessere Sponsored Party erlebt.
Fashion-Week Tag 3, Reserved Fashion Show: Daniel Bruehl, Franziska Knuppe, Eva Padberg, Mina Tander, Georgia May Jagger, Michi und Uli Beck, Mina Tander, Jasmin Gerat, Anna-Maria Muehe,  Lukas Butkiewicz, Black Soma Installation, Berlin, Foto, wagg.de
Die Macher des „Event-Portal der Hauptstadt“ – Am Ende des Tages (AEDT) machten gestern mal nicht irgendeine Filmpremiere, Modenschau oder sonstige Promiparty in Berlin unsicher, sondern drehten den Spieß einfach mal um und luden selbst zu ihrer jährlichen Geburtstagssause. Dies ließen sich viele in das Berliner Nacht-, Kultur- und/oder Gesellschaftsleben involvierte Menschen natürlich nicht zweimal sagen, denn irgendwann ist ja auch mal gut mit dem RegenSommerloch und so wurde exzessiv die Open-Bar leergetrunken, so als gäbe es kein Morgen danach. Gegen 11 stand Schauspieler Tino Mewes mit seiner Band Lado Youngler auf der Bühne und ich muss zugeben, dass ich zum Anfang doch ziemlich skeptisch war, denn Schauspieler die Mukke machen gehen ja meistens gar. Doch nach dem Gig musste ich meine Vorurteile komplett revidieren, denn es rockte – ich würde mal spontan sagen – jut irgendwo zwischen den Red Hot Chilli Peppers und Franz Ferdinand. Mehr Impressionen von der Party gibt es natürlich auch direkt bei AEDT unter http://www.am-ende-des-tages.de/photos/110809-AEDT-sommerparty-ressort/ zu sehen…
Fashion-Week Tag 3, Reserved Fashion Show: Daniel Bruehl, Franziska Knuppe, Eva Padberg, Mina Tander, Georgia May Jagger, Michi und Uli Beck, Mina Tander, Jasmin Gerat, Anna-Maria Muehe,  Lukas Butkiewicz, Black Soma Installation, Berlin, Foto, wagg.de
Gerade einmal 1-1/2 Wochen ist die Berlinale rum, da setzt in der Hauptstadt auch schon der normale Film-Premieren-Alltag wieder ein. Am Potsdamer Platz präsentierte Die Welle (fast 2,7 Millionen Zuschauer) Kult-Regisseur Dennis Gansel seinen neuen Film Die vierte Macht. Wie Die vierte Macht in Russland aufgenommen werden wird ist an dieser Stelle sicher eine spannende Frage, denn in dem Terrorismus-Thriller geht es um den Tschetschenien-Konflikt. Dabei spart Dennis Gansel in seinem Film weder an kruden Verschwörungstheorien noch ist er als nicht-Russe besonders unparteiisch. Denn ähnlich wie bei den 9-11 Verschwörungstheorien, wo behauptet wird der CIA oder der Mossad hätten das World Trade Center bombardiert um so den Krieg gegen Afghanistan und den Irak zu legitimieren, bombardiert sich in dem Thriller der russische Geheimdienst durch Moskau, um diese Anschläge dann tschetschenischen „Freiheitskämpfern“ in die Schuhe zu schieben, um so einen Anlass für einen Zweiten Tschetschenienkrieg zu haben. Dabei vermengt Dennis Gansel fiktive und reale historische Ereignisse so miteinander, dass man polemisch gesehen von einem anti-russischen Propaganda-Film sprechen kann. Ich will hier nun nicht behaupten ein intimer Kenner der russischen Innenpolitik zu sein und mit Sicherheit gibt es auch in Russland Probleme mit der Pressefreiheit, staatlicher Willkür und rechtstaatlichen Standards, aber laut wiki http://de.wikipedia.org/wiki/Zweiter_Tschetschenienkrieg waren die Ursachen die Einführung der „Scharia“ und „Übergriffe auf nicht-muslimische Minderheiten“ die dann zum realen Tschetschenienkrieg führten, wobei hier mit "Beslan“ oder den Ereignissen im Moskauer Dubrowka-Theater erst gar nicht anfangen werden soll. Nun mag sich in diesem Punkt jeder sein eigenes Urteil bilden, denn abgesehen von den abenteuerlichen Verschwörungstheorien ist Dennis Gansel eigentlich ein recht unterhaltsamer und spannender Polit-Thriller gelungen, wobei der Cast rund um Moritz Bleibtreu und Kasia Smutniak 100%ig überzeugen konnte. Die vierte Macht lauft ab dem 08.03. in den Kinos...
follow us on instafame :)