Opening Autograph Hotel +++ Preview Anchorman – Die Legende Kehrt zurück
fp | 27.01.2014   
Preview Anchorman – Die Legende Kehrt zurück, Kilian Kerner, Jimmy Blue Ochsenknecht, Opening Autograph Hotel, Rolf Scheider, Britt Kanja, Heinz Gindullis, Betty de Luxe, Udo Walz,  Frederick Lau, Bülent Sharif, Toby Wilson, Berlin, Foto, wagg.de, 2014
Am Freitagabend wurde auch mal wieder in good old Charlottenburg ;) nach dem Rechten geschaut und beim Opening des stylischen Autograph Hotel vorbeigeschaut und ja, der alte Westen rund um den Bahnhof Zoo wird fast wieder schick. Zwar sorgen „Beate Uhse“, mehrere obskure Wechselstuben und ein Pfandleihhaus noch für ordentlich Trash zwischen Zoo und Kudamm, aber die Neueröffnung des Zoo Palast, des Waldorf Astoria und nun des Autograph Hotels beschreiben sicherlich einen Trend, weg vom vergilbten 70er Jahre Plattenbau-Flair und hin zu neuer Eleganz und Stil. So vereint das gerade neurestaurierte 5 Sterne Hotel auch eine geschmackvolle Mischung aus Jugenstil und modernem Design und auch kulinarisch spielt die Luxus-Herberge ganz weit vorne mit, zeigten sich die geladenen üblichen Verdächtigen doch begeistert von Küche, Bar sowie Ambiente des Hauses, so dass während der Opening-Party ordentlich bis in die frühen Morgenstunden geswingt und das Tanzbein geschwungen wurde...


Preview Anchorman – Die Legende Kehrt zurück, Kilian Kerner, Jimmy Blue Ochsenknecht, Opening Autograph Hotel, Rolf Scheider, Britt Kanja, Heinz Gindullis, Betty de Luxe, Udo Walz,  Frederick Lau, Bülent Sharif, Toby Wilson, Berlin, Foto, wagg.de, 2014
Preview Anchorman – Die Legende Kehrt zurück, Kilian Kerner, Jimmy Blue Ochsenknecht, Opening Autograph Hotel, Rolf Scheider, Britt Kanja, Heinz Gindullis, Betty de Luxe, Udo Walz,  Frederick Lau, Bülent Sharif, Toby Wilson, Berlin, Foto, wagg.de, 2014
Preview Anchorman – Die Legende Kehrt zurück, Kilian Kerner, Jimmy Blue Ochsenknecht, Opening Autograph Hotel, Rolf Scheider, Britt Kanja, Heinz Gindullis, Betty de Luxe, Udo Walz,  Frederick Lau, Bülent Sharif, Toby Wilson, Berlin, Foto, wagg.de, 2014
Preview Anchorman – Die Legende Kehrt zurück, Kilian Kerner, Jimmy Blue Ochsenknecht, Opening Autograph Hotel, Rolf Scheider, Britt Kanja, Heinz Gindullis, Betty de Luxe, Udo Walz,  Frederick Lau, Bülent Sharif, Toby Wilson, Berlin, Foto, wagg.de, 2014
Am Sonntagabend war dann TV und auch noch Tatort glotzen einfach zu vollschnarch und so ging es trotz sibirischer Temperaturen ganz entspannt zur flimmer.de-Preview ins RTL-Hauptstadtstudio, wo der neue „Anchorman“ Streifen uraufgeführt wurde. Im zweiten Teil der Medien- und Sensationsjournalismus Parodie gab es auf der Leinwand wieder Gags und Slapstick im Minutentakt anzuschauen und die Komödie wird das Publikum wohl ziemlich polarisieren, denn der Humor kommt zwar schön anarchistisch und schwachsinnig rüber, ist aber trotzdem recht flach und infantil gehalten und in Humorfragen scheiden sich ja bekanntlich die Geister. „Anchorman – Die Legende Kehrt zurück“, so wie der Film in ganzer Länge heißt, ist eine schön klamaukige Satire auf die Nachrichtenmedien und das weiße, konservative „Sarah Palin“- Amerika geworden und neben zahlreichen schön politisch unkorrekten Schenkelklopfern geht es inhaltlich lediglich um das Ende der 70er Jahre noch neue 24 Stunden Nachrichtenformat, so wie wir es heutzutage bei „CNN“ kennen. Die im Grunde doch recht reduzierte Handlung ist eigentlich auch nur Beiwerk zum Gag- und Slapstick-Marathon und am ehesten sehenswert ist das gelungene 70er Jahre Vintage/Retro-Setting und der hammer Soundtrack, der einen wie in einer Zeitmaschine in das New York von 1979 zurückbeamt. Kinostart ist am 30.01. und in den Trailer reinschauen kann man exklusiv wieder nur hier



und wer eher feingeistige Woody Allen-Komik favorisiert, dem seien vor Filmbeginn noch ein paar Bierchen anempfohlen - dann klappt es auch mit den Lachmuskeln - in diesem Sinne: Do not have a good night. Have an american night =D…
Preview Anchorman – Die Legende Kehrt zurück, Kilian Kerner, Jimmy Blue Ochsenknecht, Opening Autograph Hotel, Rolf Scheider, Britt Kanja, Heinz Gindullis, Betty de Luxe, Udo Walz,  Frederick Lau, Bülent Sharif, Toby Wilson, Berlin, Foto, wagg.de, 2014
Preview Anchorman – Die Legende Kehrt zurück, Kilian Kerner, Jimmy Blue Ochsenknecht, Opening Autograph Hotel, Rolf Scheider, Britt Kanja, Heinz Gindullis, Betty de Luxe, Udo Walz,  Frederick Lau, Bülent Sharif, Toby Wilson, Berlin, Foto, wagg.de, 2014
Preview Anchorman – Die Legende Kehrt zurück, Kilian Kerner, Jimmy Blue Ochsenknecht, Opening Autograph Hotel, Rolf Scheider, Britt Kanja, Heinz Gindullis, Betty de Luxe, Udo Walz,  Frederick Lau, Bülent Sharif, Toby Wilson, Berlin, Foto, wagg.de, 2014
Preview Anchorman – Die Legende Kehrt zurück, Kilian Kerner, Jimmy Blue Ochsenknecht, Opening Autograph Hotel, Rolf Scheider, Britt Kanja, Heinz Gindullis, Betty de Luxe, Udo Walz,  Frederick Lau, Bülent Sharif, Toby Wilson, Berlin, Foto, wagg.de, 2014
hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Lifestyle, Film

Preview Anchorman – Die Legende Kehrt zurück, Kilian Kerner, Jimmy Blue Ochsenknecht, Opening Autograph Hotel, Rolf Scheider, Britt Kanja, Heinz Gindullis, Betty de Luxe, Udo Walz,  Frederick Lau, Bülent Sharif, Toby Wilson, Berlin, Foto, wagg.de, 2014
Silvester ist gerade einmal drei Tage vorbei, da ging es gleich mit dem französischen Kino-Hit The Artist weiter, der unter frenetischen Beifall des Publikums Deutschlandpremiere feierte. Den geladenen Gästen wurde nicht nur ein wunderbarer Film geboten, sondern man befand sich gleichzeitig, wie in einer Zeitmaschine, auch noch in die goldenen Zwanziger zurückgebeamt, denn für die geladenen Gäste war Abendkleidung im Stil der 20er Pflicht: So war Smoking für den Herren und Cocktailkleid und Wasserwelle für die Damen ein Muss und als Accessoires gab es zahllose Federboas, geschmückte Stirnbänder und Bubikragen zu bestaunen. Grund der mondänen Maskerade, „The Artist“ spielt nicht nur in den 20ern spielt, sondern ist auch noch in schwarz/weiss und als Stummfilm gedreht. Der Verzicht auf Farbe und Dialoge tut der Freude überhaupt keinen Abbruch, sondern entführt den Zuschauer auch berührend emotional in die Zeit der goldenen 20er, ohne die immer gleichen 3D- Effekte und seelenlose Blockbuster Aesthetik. Mit großem Erfolg ist The Artist bereits in Frankreich angelaufen, allein 78.000 Besucher sahen den Streifen am ersten Tag (von Null auf Platz 1 der französischen Kino-Charts) und mit Sicherheit wird der Stummfilm keinen Oskar für 3D-Effekte gewinnen, dafür gibt es aber schon sechs Nominierungen für den „Golden Globe“ und „The Artist“ wird gilt als ganz heißer Oscar-Kandidat gehandelt. Inhaltlich geht es indem Stummfilm genialerweise um das Ende des Stummfilms und wie die alten Stars den jungen Schauspielern weichen müssen. Dabei wird mit Charme, Witz und reichlich Dramatik vom Aufstieg und Fall des Stummfilms erzählt und so viel sei bereits verraten: Amore kommt dabei auch nicht zu kurz. „The Artist“ läuft ab dem 26. Januar in den Kinos und wird den Roaring Twenties -Party Trend a la Bohème Sauvage mit Sicherheit weiter forcieren...
Preview Anchorman – Die Legende Kehrt zurück, Kilian Kerner, Jimmy Blue Ochsenknecht, Opening Autograph Hotel, Rolf Scheider, Britt Kanja, Heinz Gindullis, Betty de Luxe, Udo Walz,  Frederick Lau, Bülent Sharif, Toby Wilson, Berlin, Foto, wagg.de, 2014
Techno is not a Crime und so ging es letzten Mittwoch noch zur Uraufführung der Techno-Thriller-Amazon-Prime-Serie Beat, die im Kraftwerk Premiere feierte. Die erste Folge, die gescreent wurde, war dann eher ambivalent, die Berliner Party-Szene dient als Kulisse für einen Psychothriller in dem es um Organ- und Waffenhandel geht und einige Raver aus dem Leben scheiden müssen, aber zu viel, soll hier nicht gespoilert werden. Am besten gefallen hatte mir der souverän aufspielende Cast (u.a. Jannis Niewöhner, Karoline Herfurth, Christian Berkel, Alexander Fehling, Kostja Ullmann), der düstere Look und die wasted Partyszenen, wo ständig geballert und gesext wird, aber das kann man auch selber jede Woche irgendwo auf einem Rave erleben. Eher boring und unglaubwürdig fand ich den ganzen Rest der Handlung, wo es um Geheimagenten, Mafia und böse Verschwörungen geht, so dass ich die zweite Folge dann auch direkt geschwänzt hatte, no binge-watching letzten Mittwoch =D…
Preview Anchorman – Die Legende Kehrt zurück, Kilian Kerner, Jimmy Blue Ochsenknecht, Opening Autograph Hotel, Rolf Scheider, Britt Kanja, Heinz Gindullis, Betty de Luxe, Udo Walz,  Frederick Lau, Bülent Sharif, Toby Wilson, Berlin, Foto, wagg.de, 2014
Zur Release-Party des Action-, Rennspiel- und Ego-Shooter-Games Saints Row: The Third wurde gestern nach dem Motto Schwere Jungs und leichte Mädchen ins Roadrunners geladen, denn ähnlich wie bei GTA muss man auch bei Saints Row kriminell und asozial in der Gegend herumlaufen und „Scheisse bauen“. Eine Runde Saints Row zu daddeln macht dann auch wirklich Laune, denn man steuert zum Beispiel eine teilweise nackte weibliche Hauptfigur mit der man mit einem riesen Dildo in der Hand Amok laufend durch die Gegend rennt und auf seine Umwelt einprügeln kann. Es ist also viel kranker Humor bei Saints Row angesagt und natürlich gibt es auch exzessive Gewaltdarstellungen, aber im Gegensatz zu Spielen wie zum Beispiel Call of Duty wirken die in Saints Row nicht so bedrückend real, sondern eher wie ein lustiger Comic-Strip. Wie in dem gewalthaltigen Spiel wurden die Fäuste auch bei der Party nicht in der Tasche gelassen (siehe Fotos), ein direkter Zusammenhang zu dem Killerspiel konnte jedoch nicht eindeutig nachgewiesen und belegt werden ;) Trotzdem ist Saints Row: The Third erst ab 18 und eine indizierung ist hierzulande gar nicht mal so ausgeschlossen. In das Game reinschauen kann man hier
Preview Anchorman – Die Legende Kehrt zurück, Kilian Kerner, Jimmy Blue Ochsenknecht, Opening Autograph Hotel, Rolf Scheider, Britt Kanja, Heinz Gindullis, Betty de Luxe, Udo Walz,  Frederick Lau, Bülent Sharif, Toby Wilson, Berlin, Foto, wagg.de, 2014
Letzten Donnerstag wurde mal geschaut was in good-old +Berg so geht und am frühen Abend dem Chalet ein Besuch abgestattet. In dem neuen Club der Bar25/Kater-Macher ging es beim Bordel des Arts Opening dann auch jut ab und es wurde mitten in der Woche schön durchgefeiert als gebe es keinen Morgen danach. Bei den Bordel des Arts Events wird ja nicht nur simpel das Tanzbein geschwungen, sondern so wie es sein muss, Party mit unterschiedlichen Kunstformen verknüpft, denn was gibt es langweiligeres als Vernissagen auf denen nur ein Künstler präsentiert wird und die Leute debil mit ihren Sektgläsern vor der abstrakten Selbstzweck-Kunst stehen. So hingen dann von der Nachtleben-Fotografin Katharina Bremer aka Kat Voltage nicht nur ein paar stylische und artige Fotos an den Wänden, sondern sie stellte auch ihr neues Band-Projekt TOY (Two Of You) live vor. Gänzlich ohne Atomstrom auskommend gab es einen kuulen Wohnzimmer-Gig mit Mukke irgendwo zwischen Singer-Songwriter und einer Prise Punk auf die Ohren.
Preview Anchorman – Die Legende Kehrt zurück, Kilian Kerner, Jimmy Blue Ochsenknecht, Opening Autograph Hotel, Rolf Scheider, Britt Kanja, Heinz Gindullis, Betty de Luxe, Udo Walz,  Frederick Lau, Bülent Sharif, Toby Wilson, Berlin, Foto, wagg.de, 2014
Am Freitag war ja wieder die jährliche „Skyy Vodka Swap“ Kleidertauschparty im alten Schwimmbad in der Oderberger Straße und die zahlreichen Fashion-Bloggerinnen und sonstigen modeaffinen Gästeinnen ließen sich das natürlich nicht zweimal sagen. So konnte einmal der berstende Kleiderschrank ausgemistet und dann auch noch der Modemädchen-Lieblingsbeschäftigung gefrönt und neue Styles und Modeaccessoires an und ausprobiert werden und bei gefallen – frei nach dem Motto 3-2-1 meins - sogar eingetauscht werden. Nach dem Kleideraustausch war dann natürlich noch lange nicht Schicht im SchwimmbeckenSchacht und es wurde noch ekstatisch bis in die frühen Morgenstunden das Tanzbein für den guten Zweck geschwungen, denn alle Erlöse kamen der „Berliner AIDS-Hilfe e.V.“ zugute.
follow us on instafame :)