Wald Magazin Release Party +++ Privatparty @Warschauerstrasse
fp | 17.09.2013   
Wald Magazin, Foto, Berlin, wagg.de
Wo der Sommer sich nun langsam dem Ende neigt, was liegt da näher als die letzten warmen Tage noch einmal an der frischen Luft auszukosten. So ging es dann am Freitag zur Outdoorparty der Modemädchen vom Waldstore, die den Release der dritten Ausgabe ihres Mode-Magazin mitten auf der Straße vor ihrem Store zelebrierten. In dem Fashion-Laden in der Schönhauser Allee werden ja nicht nur ausgewählte Indie-Labels jenseits der großen Modeketten an die Frau gebracht, sondern auch ein interessantes und schick anzuschauendes Magazin publiziert.



Wald Magazin, Foto, Berlin, wagg.de
Wald Magazin, Foto, Berlin, wagg.de
Wald Magazin, Foto, Berlin, wagg.de
Wald Magazin, Foto, Berlin, wagg.de
Am Samstagabend war dann mal wieder eine Therapie-Homeparty in der Warschauer Strasse und es gab mehr oder weniger alles was zu einer juten Privatparty dazugehört: die Bullerei stand ein paar mal vor der Tür, alle sind bis auf mir lasziv im Pyjama rumgerannt, wie immer mussten die Schuhe ausgezogen werden (Ordnung muss ja schließlich sein) und gekuschelt wurde glaub ich auch. Fazit: Ein unterhaltsamer Abend und definitiv 100 Mal lustiger wie in einem typischen Berliner Club voller Touris, Gentrifizierer-Schwaben und Erstsemester-Studenten abzuhängen…

Wald Magazin, Foto, Berlin, wagg.de
Wald Magazin, Foto, Berlin, wagg.de
Wald Magazin, Foto, Berlin, wagg.de
Wald Magazin, Foto, Berlin, wagg.de
hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Lifestyle, Musik

Wald Magazin, Foto, Berlin, wagg.de
Der gestrige Abend stand dann mal ganz im Zeichen der starken bzw. tätowierten Frauen: zunächst ging es in den hedonistischen Kittkat Club zur Lesung von Lexy Hells neuem Buch Mein wildes Leben zwischen Laufsteg und Swingerclub, wo dem libidinösen Swinger-Club Buch dann auch alle Ehre gemacht wurde. Statt einer intellektuellen Elfenbeinturm-Lesung kam man sich eher wie in einem Fellini-Film vor, denn während Sandra Müller aka Lexy Hell von ihrem wilden Leben als Bardame im Swinger-Club berichtete, wälzten sich die geladenen Gäste lasziv im „Gyn“ Stuhl des erotomanischen Clubs, lümmelten sich auf der SM-Schaukel oder tanzten exzessiv an den Stangen zu den treibenden Beats des Djs. Sex, Rauschgift und Ekstase gab es zwar nur abstrakt als gelesenes Wort der Autorin zu erleben, trotzdem konnte man sich in dem freizügigen Ambiente gut in die geschilderten Swinger-Club Storys einfühlen. Zwischenzeitlich ging es dann für eine halbe Stunde rüber zu den Grrrls von White Lung ins Magnet, wo es archaiischen 77er Punk-Sound im Le TigreBikini Kill-Style auf die Mütze gab.
Wald Magazin, Foto, Berlin, wagg.de
Gestern Abend war in Mitte mal nicht nur Pub-Crawl und Touri-Sightseeing angesagt, sondern auch die (zugezogenen =D) Locals hatten mal wieder ihren Spaß. Bei bestem draußen Rumlümmel-Wetter ging es zunächst zum mini Open-Air des Bench. Stores in die Rosenthaler Strasse, wo der Launch einer neuen T-Shirt Kollektion zelebriert wurde. Bei der Art Collaboration wurden die Bekenntnisse diverser Künstler comicartig auf T-Shirts festgehalten und nachdem der Ruf erstmal ruiniert war wurde sich unter der Abendsonne noch genauso gut ausgeschüttelt wie letztes Jahr.
Wald Magazin, Foto, Berlin, wagg.de
Da in der Hauptstadt eh noch nicht genug gefeiert wird ist seit gestern auch noch „Berlin Music Week“ und Akts wie unter anderen Blur, die Pet Shop Boys oder Björk werden in der Stadt sein und spielen. Zum Auftakt des Musik-Marathons wurden im Postbahnhof die bösen Musikindustrieschergen ;) abgefüllt und zum Dank durften sich diese auch noch eine gefühlte Stunde an den BBQ-Grill anstellen. Neben hunderten Konzerten und Partys ist die Berlin Music Week eben auch ein großes Branchentreffen und neben zahlreichen Bars rund
Wald Magazin, Foto, Berlin, wagg.de
Gestern Abend war in Mitte mal nicht nur Pub-Crawl und Touri-Sightseeing angesagt, sondern auch die (zugezogenen =D) Locals hatten mal wieder ihren Spaß. Bei bestem draußen Rumlümmel-Wetter ging es zunächst zum mini Open-Air des Bench. Stores in die Rosenthaler Strasse, wo der Launch einer neuen T-Shirt Kollektion zelebriert wurde. Bei der Art Collaboration wurden die Bekenntnisse diverser Künstler comicartig auf T-Shirts festgehalten und nachdem der Ruf erstmal ruiniert war wurde sich unter der Abendsonne noch genauso gut ausgeschüttelt wie letztes Jahr.
Wald Magazin, Foto, Berlin, wagg.de
Party für den guten Zweck im Prince Charles: Gestern konnte endlich einmal mit guten Gewissen Party gemacht werden, denn der Kosmetikhersteller Kiehls feierte den Launch einer Hautcreme gegen Kinderarmut mit einer Rocktour. Wie Hautcreme gegen Kinderarmut funktionieren soll? Ganz einfach in dem die Erlöse aus den verkauften Cremes in das Projekt Die Arche fließen, die das Geld dann für die Bekämpfung von Kinderarmut einsetzen. Mit am Start für den karitativen Zweck ist der Singer/ Songwriter Jacob Brass der mit einfühlsamen und eingängigen Songs für gute Stimmung bei den geladenen Gästen sorgte.
follow us on instafame :)