Launch Warsteiner Art Collection +++ Vernissage The Culture and Art of Skateboarding
fp | 26.08.2013   
Launch Warsteiner Art Collection, Rolf Scheider, Betty de Luxe, Jan Luckenbill, Wilson Gonzales Ochsenknecht, Oliver Rath, Henry de Winter, The Culture and Art of Skateboarding, Stadtbad Wedding, Kaufhaus Jandorf, Berlin, Foto, wagg.de
Kunst kommt ja leider selten ohne sinnlos verkopfte Diskurse, abstrakte Beliebigkeit und langweiliges Rotwein schlürfen aus und so lag es letzten Samstag natürlich auf der Hand mal bei der „Warsteiner Art Collection“ im guten alten „Kaufhaus Jandorf“ vorbeizuschauen. Mit nur Bier und außerdem auch noch ausschließlich „Warsteiner“ fiel es zwar schwer sich intellektuell zu betrinken, dafür war für eine Vernissage aber doch wirklich einmal gute „arty-party“ Stimmung bis hin zur Bierrausch-Schlägerei angesagt. Musikalisch unterhaltsam durch den Abend führten Kim Ann Foxman & Oliver Rath, die recht urban gehaltenen Streetart wusste größtenteils ebenfalls zu überzeugen und über die kuule Location braucht man eigentlich eh nix mehr schreiben. Die urbanen Kunstwerke können sogar noch bis morgen um 18:00 Uhr in der Brunnenstraße 19 bis 21 in Augenschein genommen werden.



Launch Warsteiner Art Collection, Rolf Scheider, Betty de Luxe, Jan Luckenbill, Wilson Gonzales Ochsenknecht, Oliver Rath, Henry de Winter, The Culture and Art of Skateboarding, Stadtbad Wedding, Kaufhaus Jandorf, Berlin, Foto, wagg.de
Launch Warsteiner Art Collection, Rolf Scheider, Betty de Luxe, Jan Luckenbill, Wilson Gonzales Ochsenknecht, Oliver Rath, Henry de Winter, The Culture and Art of Skateboarding, Stadtbad Wedding, Kaufhaus Jandorf, Berlin, Foto, wagg.de
Launch Warsteiner Art Collection, Rolf Scheider, Betty de Luxe, Jan Luckenbill, Wilson Gonzales Ochsenknecht, Oliver Rath, Henry de Winter, The Culture and Art of Skateboarding, Stadtbad Wedding, Kaufhaus Jandorf, Berlin, Foto, wagg.de
Launch Warsteiner Art Collection, Rolf Scheider, Betty de Luxe, Jan Luckenbill, Wilson Gonzales Ochsenknecht, Oliver Rath, Henry de Winter, The Culture and Art of Skateboarding, Stadtbad Wedding, Kaufhaus Jandorf, Berlin, Foto, wagg.de
Bereits vorletzten Donnerstag ging es zur „The Culture and Art of Skateboarding“ Vernissage ins Stadtbad Wedding, wo - wie der Ausstellungstitel richtig suggeriert - zahlreiche Exponate aus der Skateboarding-Kultur ausgestellt wurden/werden. Schön nostalgisch sind dabei die ganzen alten Vinyl-Platten und Sneakers aus den späten 80ern und frühen 90ern anzuschauen, als Skateboarding noch mehr DIY und Punk-Spirit denn seelenlose Kommerzialisierung und Sell-Out beinhaltete. Natürlich wurde bei der Ausstellung auch noch gut ein halbes Rohr befahren, wobei die zweckentfremdeten Schwimmbecken ohne Wasser drinn selbstverständlich jedem passionierten Schwimmer in der Seele schmerzen mussten. Die lohnenswerte Ausstellung kann noch bis zum 31. August besichtigt werden…

Launch Warsteiner Art Collection, Rolf Scheider, Betty de Luxe, Jan Luckenbill, Wilson Gonzales Ochsenknecht, Oliver Rath, Henry de Winter, The Culture and Art of Skateboarding, Stadtbad Wedding, Kaufhaus Jandorf, Berlin, Foto, wagg.de
Launch Warsteiner Art Collection, Rolf Scheider, Betty de Luxe, Jan Luckenbill, Wilson Gonzales Ochsenknecht, Oliver Rath, Henry de Winter, The Culture and Art of Skateboarding, Stadtbad Wedding, Kaufhaus Jandorf, Berlin, Foto, wagg.de
Launch Warsteiner Art Collection, Rolf Scheider, Betty de Luxe, Jan Luckenbill, Wilson Gonzales Ochsenknecht, Oliver Rath, Henry de Winter, The Culture and Art of Skateboarding, Stadtbad Wedding, Kaufhaus Jandorf, Berlin, Foto, wagg.de
Launch Warsteiner Art Collection, Rolf Scheider, Betty de Luxe, Jan Luckenbill, Wilson Gonzales Ochsenknecht, Oliver Rath, Henry de Winter, The Culture and Art of Skateboarding, Stadtbad Wedding, Kaufhaus Jandorf, Berlin, Foto, wagg.de
hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Lifestyle

Launch Warsteiner Art Collection, Rolf Scheider, Betty de Luxe, Jan Luckenbill, Wilson Gonzales Ochsenknecht, Oliver Rath, Henry de Winter, The Culture and Art of Skateboarding, Stadtbad Wedding, Kaufhaus Jandorf, Berlin, Foto, wagg.de
Montag ist ja Kino- und nicht Ruhetag und so ging es abends ganz entspannt zur Deutschlandpremiere von Matthias Glasners neuem Film Gnade. Die 132 Spielminuten des bildgewaltigen Psycho-, Familien- und Charakterdramas haben sich dann auch wirklich gelohnt angeschaut zu werden. Dem Regisseur ist ein äußerst interessanter, eindringlicher und intensiver Film gelungen. Erzählt wird die Geschichte einer deutschen Auswanderer-Familie, die in die Nähe des Polarkreises nach Nordnorwegen zieht und durch einen tragischen Unfall in eine psychische Krise und in einen moralischen Konflikt gerät um den es letztendlich in Mathias Glasners Film geht. Schuld, Sühne, Gnade sind dabei die ewigen Fragen die der Regisseur aufwirft.
Launch Warsteiner Art Collection, Rolf Scheider, Betty de Luxe, Jan Luckenbill, Wilson Gonzales Ochsenknecht, Oliver Rath, Henry de Winter, The Culture and Art of Skateboarding, Stadtbad Wedding, Kaufhaus Jandorf, Berlin, Foto, wagg.de
Sterne lügen nicht und so ging es mal nicht redundant ins Kino, sondern ganz unbefleckt in das Planetarium in der Prenzlauer Allee, wo die neue Serie Mars uraufgeführt wurde. Nicht nur auf die neue Doku-Soap von „National Geographic“ über die Besiedelung des roten Planeten war ich sehr gespannt, sondern auch auf die Sternwarte, wo ich schon hunderte mal vorbeigefahren bin, aber, ganz ignorant, natürlich noch nie drin war. Vor der Filmvorführung gab es in dem stylischen Kuppelsaal noch eine beeindruckende Multimedia-Show über das Universum und unser Planetensystem mit dem schockierenden Tenor, dass der Homo sapiens nur eine winzige Episode im Raum der Zeit darstellt.
Launch Warsteiner Art Collection, Rolf Scheider, Betty de Luxe, Jan Luckenbill, Wilson Gonzales Ochsenknecht, Oliver Rath, Henry de Winter, The Culture and Art of Skateboarding, Stadtbad Wedding, Kaufhaus Jandorf, Berlin, Foto, wagg.de
Nach dem legendären Kegel-Rave musste sich die Woche erst einmal regeneriert werden und so ging es nur ganz entspannt ins Kino. Bereits am Dienstag feierte die TV-Verfilmung des 2. WK-Dramas Unsere Mütter, unsere Väter Premiere in der Astor Film Lounge. Der sehenswerte und spannende 3 Teiler ist eine Art Weltkriegs-Soap geworden und geht der spannenden Frage auf den Grund, in wie weit sich die damalige Generation der 20jährigen vom NS-Regime verführen, korrumpieren oder auch benutzen ließ. Zwar wäre 68 Jahre nach dem Ende des 2.WK wahrscheinlich der Titel „Unsere (Ur-)Groß-Mütter, unsere (Ur-)Groß-Väter“ angebrachter gewesen, trotzdem wird der Alltag untern Hakenkreuz in mehreren parallel laufenden Erzählsträngen eingängig nacherzählt
Launch Warsteiner Art Collection, Rolf Scheider, Betty de Luxe, Jan Luckenbill, Wilson Gonzales Ochsenknecht, Oliver Rath, Henry de Winter, The Culture and Art of Skateboarding, Stadtbad Wedding, Kaufhaus Jandorf, Berlin, Foto, wagg.de
Am Dienstag feierte der Agententhriller Bube Dame König As Spion Deutschlandpremiere im Kino International und sogleich lag ein Hauch Hollywood in der Luft, denn nur wenige Stunden zuvor wurde der anwesende Hauptdarsteller Gary Oldman für seine Rolle in dem Film für einen Oscar nominiert. So war der Andrang in der Karl-Marx-Allee natürlich ungewöhnlich groß und die geladenen Gäste mussten im Kino eng zusammenrücken. Der Film basiert auf John le Carrés berühmten Krimi-Roman und spielt während des Ost-West-Konfliktes in den frühen 70ern und handelt kurz zusammengefasst von der Suche nach einem russischen Doppelagenten innerhalb des britischen Geheimdienstes. Mit einem Agententhriller a la James Bond hat Dame König As Spion jedoch wenig zu tun, denn Spannung oder Action ist in dem Streifen noch nicht einmal ansatzweise vorhanden. Stattdessen reiht sich ein Dialog an den nächsten und durch übermäßig viele Protagonisten und einer recht verworrenen Handlung inklusive mehrerer Zeitebenen verliert der Zuschauer auch öfters mal Durchblick. Einzige Lichtblicke des Agententhrillers sind seine grandiose Ausstattung sowie seine grobkörnige Bildsprache die in der Summe ein beängstigend reales Feeling der 70er Jahre einfängt und natürlich der überzeugende Cast rund um den Star-Schauspielstar Gary Oldman. Im Original sind diese zwar wegen des komischen britischen Akzents kaum zu verstehen, aber auch dies wird den hXc Cineasten und/oder Krimi-Fan sicher nicht abschrecken eine Kinokarte zu lösen. Kinostart ist am 2. Februar 2012.
Launch Warsteiner Art Collection, Rolf Scheider, Betty de Luxe, Jan Luckenbill, Wilson Gonzales Ochsenknecht, Oliver Rath, Henry de Winter, The Culture and Art of Skateboarding, Stadtbad Wedding, Kaufhaus Jandorf, Berlin, Foto, wagg.de
Die Modewoche ist ja noch ein wenig hin und zum warm werden lud der Onlineshop edited die Fashion-Meute schon mal zu einer stylischen Secret Garden Party à la Stella McCartney: Ein mondäner Garten wie aus einem „Vom Winde verweht“ Südstaaten-Epos, Luftballons, Zuckerwatte, pastellfarbene Süßigkeiten und zarte Harfenklänge im Hintergrund ließen am Dienstagabend nicht nur kleine Modemädchen Herzen höherschlagen, sondern auch die erste Kollektion der Online-Store Hausmarke wurde den geladen Gästen präsentiert. In der verspielten Kulisse mischten sich die Models unter das Publikum und zeigten recht casual aber stilsicher aussehende Entwürfe mit einem latenten Touch „all-american style“.
follow us on instafame :)