Fashion Week 2013 – Tag 1: Kilian Kerner Fashion Show +++ G-Star Raw Event +++ Blaenk Installation
fp | 04.07.2013   
Kilian Kerner Fashion Show, Alina Levshin, Anna Maria Mühe, Franziska Knuppe, G-Star Raw Event, Frank Kessler, Lexy Hell, Blaenk Installation, Foto, Berlin, Fashion Week 2013, wagg.de
Bei den frühen Schauen im „Zelt“ trifft man ja wirklich nur masochistisch veranlagte Frühaufsteher und langweilige Party-Muffel-Nasen und da der späte Wurm ja bekanntlich dem früheren Vogel entgeht, ging es vorgestern erst zur Prime-Time Show ins Epizentrum der Bekleidungswoche. Im „Zelt“ war dann business as usual angesagt, das Fashion-Volk lief wie immer hektisch und laut herum, Bussi hier Bussi da und die schrillsten Outfits schienen wieder gegeneinander anzutreten. Zwischendrin Fotografen, die hecktischen Fashion-Blogger-Mädchen und deutsche A- bis Z-Prominenz. Immer etwas kurzweilig aber für 1,2 Stunden durchaus recht unterhaltsam. Pünktlich gegen 8 dann die Schau von Kilian Kerner, der seine Kreationen zum elften Mal in Folge im „Zelt“ präsentierte. Diesmal zeigte der Autodidakt eine recht sportive Kollektion und kombinierte alle seine Entwürfe mit Sneakers, so dass die Models nicht nur ihre High-Heels geplagten Füße schonen konnten, sondern auch ein recht urban-futuristischer Gesamteindruck der Looks entstand.



Kilian Kerner Fashion Show, Alina Levshin, Anna Maria Mühe, Franziska Knuppe, G-Star Raw Event, Frank Kessler, Lexy Hell, Blaenk Installation, Foto, Berlin, Fashion Week 2013, wagg.de
Kilian Kerner Fashion Show, Alina Levshin, Anna Maria Mühe, Franziska Knuppe, G-Star Raw Event, Frank Kessler, Lexy Hell, Blaenk Installation, Foto, Berlin, Fashion Week 2013, wagg.de
Kilian Kerner Fashion Show, Alina Levshin, Anna Maria Mühe, Franziska Knuppe, G-Star Raw Event, Frank Kessler, Lexy Hell, Blaenk Installation, Foto, Berlin, Fashion Week 2013, wagg.de
Kilian Kerner Fashion Show, Alina Levshin, Anna Maria Mühe, Franziska Knuppe, G-Star Raw Event, Frank Kessler, Lexy Hell, Blaenk Installation, Foto, Berlin, Fashion Week 2013, wagg.de
Zwischendurch wurden sich beim G-Star Event im Touri HolzigKater Holzig die Füße vertreten und auch mal die dekadente Mode-Seele baumeln gelassen. In dem szenigen Afteraua-Laden fülltebespaßte der Jeanshersteller mal eben einige hundert Bread&Butter-Menschenab. Und wieder zwischendurch ging es zwischenzeitig auch noch ganz staatstragend in die mondäne Botschaft des Königreichs der Niederlande, wo das Womenswear Label Blaenk ihre Frühjahr/Sommer 2014 Kollektion installierte...
Kilian Kerner Fashion Show, Alina Levshin, Anna Maria Mühe, Franziska Knuppe, G-Star Raw Event, Frank Kessler, Lexy Hell, Blaenk Installation, Foto, Berlin, Fashion Week 2013, wagg.de
Kilian Kerner Fashion Show, Alina Levshin, Anna Maria Mühe, Franziska Knuppe, G-Star Raw Event, Frank Kessler, Lexy Hell, Blaenk Installation, Foto, Berlin, Fashion Week 2013, wagg.de
Kilian Kerner Fashion Show, Alina Levshin, Anna Maria Mühe, Franziska Knuppe, G-Star Raw Event, Frank Kessler, Lexy Hell, Blaenk Installation, Foto, Berlin, Fashion Week 2013, wagg.de
Kilian Kerner Fashion Show, Alina Levshin, Anna Maria Mühe, Franziska Knuppe, G-Star Raw Event, Frank Kessler, Lexy Hell, Blaenk Installation, Foto, Berlin, Fashion Week 2013, wagg.de
hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Lifestyle

Kilian Kerner Fashion Show, Alina Levshin, Anna Maria Mühe, Franziska Knuppe, G-Star Raw Event, Frank Kessler, Lexy Hell, Blaenk Installation, Foto, Berlin, Fashion Week 2013, wagg.de
Winterschlaf und eine kleine Detox-Auszeit sind endlich vorbei und so bin ich mal die Fotos der letzten JahrzehnteWochen und Monate durchgegangen und so gibt es heute mal wieder eine kleine aber feine #TBT Gallery aus dem Berliner Nachtleben:
Kilian Kerner Fashion Show, Alina Levshin, Anna Maria Mühe, Franziska Knuppe, G-Star Raw Event, Frank Kessler, Lexy Hell, Blaenk Installation, Foto, Berlin, Fashion Week 2013, wagg.de
Da hat die Modewoche noch gar nicht so richtig begonnen und sogleich ging es wieder Vollgas in die vollen und man wusste buchstäblich wieder gar nicht mehr wo man zuerst hingehen sollte. So lief man einfach ganz unopportunistisch mit der „Termin“geplagten Modemeute mit und schaute zunächst bei der Julice en Reve Schau in der Nähe der Friedrichstraße vorbei. Dort auf dem Laufsteg gab es dann die typischen Julice en rêve-Entwürfe im verträumten „Die fabelhafte Welt der Amélie“ - Look zu bestaunen, sehr französisch und sehr abseits der hippen Berliner Dogma Schule. So waren nach der Modenschau dann auch die ganzen kleinen-Mode-Mädchen-Herzen im Sturm gebrochen und es gab reichlich Beifall für die eleganten Kreationen.
Kilian Kerner Fashion Show, Alina Levshin, Anna Maria Mühe, Franziska Knuppe, G-Star Raw Event, Frank Kessler, Lexy Hell, Blaenk Installation, Foto, Berlin, Fashion Week 2013, wagg.de
Das lustigste am Studium waren stets die ganzen WG-Parties, bei denen man die Gastgeber über Minimum 3 Ecken kannte und stets so unterirdische Musik lief, dass es irgendwie schon wieder lustig war. Am besten kam immer, wenn die Sause über einen Windows-Media-Player beschallt wurden, weil dann konnte man sich ziemlich sicher sein, dass man selten ein Lied bis zum Ende durchhören konnte. Da sich immer mehrere Gäste als DJ berufen fühlten und bei nicht Gefallen eines Liedes dann einfach kurzerhand auf ein neues Lied geklickt wurde, natürlich immer mitten im aktuell laufenden Song, wobei dann der DJ, der das vorherige Lied ausgewählt hatte wieder auf den Plan gerufen wurde und wiederum auf sein altes Lied zurückklickte, natürlich auch wieder mitten im Lied, so dass so eine Art Kreislauf entstand und man somit nie irgendein Lied bis zum Ende durchhören konnte. In Bezug zum Mediaplayer auch stets lustig, dass man studentische Evergreens wie zum Beispiel von The Police, RATM, Seeed oder Bob Marley in Heavy Rotation immer gefühlte 5 Mal am Abend hören konnte. Aber wie bereits angeführt, ging es ja nie wirklich um die Musik, sondern eher darum, dass man jedes Mal die unterschiedlichsten Wohnungen durchrockenkennenlernen konnte, oder darum, dass man nie genau wusste, wie lange die Parties letztendlich gingen, da sie ja zum Beispiel oft vorzeitig von unseren Freunden und Helfern aufgelöst wurden. Mit Beginn des Hauptstudiums oder spätestens mit Ende des Studiums werden die meisten dann ziemlich spießiggesetzt und feiern ihre Geburtstage nur noch in irgendwelchen langweiligen Bars, denn das Wohnungsinterieur könnte ja in Mitleidenschaft gezogen werden und eigentlich mag man es ja auch nicht mehr so wild. Nur leider kann eine Bar selten mit dem unverwechselbaren Ambiente einer Privatparty mithalten, weshalb solche Geburtstage von mir in der Regel gemieden werden, was eigentlich immer schade ist, denn bereits gesetztere Leute laden ja in der Regel auch nur sich benehmende und verantwortungsvolle Menschen ein, so dass man sich schon fragen kann, wie denn so Möbel in Mitleidenschaft gezogen werden können. Also feiert wieder mehr zuhause und vergesst nicht mir vorher Bescheid zu geben :) Inspirationen, was Ihr euren Nachbarn vor der WG-Sause schreibt, könntet ihr in der Galerie finden…
Kilian Kerner Fashion Show, Alina Levshin, Anna Maria Mühe, Franziska Knuppe, G-Star Raw Event, Frank Kessler, Lexy Hell, Blaenk Installation, Foto, Berlin, Fashion Week 2013, wagg.de
Das Schöne an Absolventen Modenschauen ist doch stets, dass es in Sachen Mode querbeet immer alles zu sehen gibt. So wurde bei ESMOD von Denim-Couture zu Dessous und Lingerie bis zu antikapitalistischer Streetwear hintereinander alles auf den Laufsteg gebracht, was das Mode Herz höher schlagen lässt. Bei den Absolventen des Jahrganges 2011 stach besonders die extrem alltagsgerechte Tragbarkeit der Entwürfe ins Auge…
Kilian Kerner Fashion Show, Alina Levshin, Anna Maria Mühe, Franziska Knuppe, G-Star Raw Event, Frank Kessler, Lexy Hell, Blaenk Installation, Foto, Berlin, Fashion Week 2013, wagg.de
Mehrere Berliner Mode-Designer werden beim Fashion & Art Toronto Festival partizipieren und dort eine Fotoausstellung, zwei Runway Shows sowie einen Fashion Film präsentieren. Zu diesem Anlass wurde die Berliner Fashion-BloggerInnen-Szene am Freitag ins Merkezi geladen und dort eine Fashion-Installation mit Accessoires von Moga E Mago gezeigt sowie der Fashion-Film The Visit vorgeführt. Wobei Filmchen den Sachverhalt wohl besser trifft, da der Streifen nur circa 2 Minuten lang ist und Entwürfe für das Festival in Toronto von den Berliner Designern zeigt, darunter Esther Perbandt, Von Bardonitz und Augustin Teboul . Lustigerweise hat das Filmchen sogar einen „Trailer“
follow us on instafame :)