Ampya Record Store Opening mit Mc Fitti live
fp | 20.06.2013   
Ampya Record Store Opening mit Mc Fitti live, Mc Fitti, Lexy Hell, Wilson Gonzalez Ochsenknechtt, Manuel Cortez, Berlin, Foto, wagg.de
Seit gestern Abend ist der Audio-Streaming-Markt um den Anbieter Ampya (Aussprache: Empire) reicher und anlässlich des Launches gibt es nun für vier Tage einen analogen „Plattenladen“ in der Torstraße 66 zu besichtigen, wo man den Musikabo-Dienst auf Herz und Niere testen kann. Beim gestrigen Opening konnte der Dienst bei gefühlten 30 Grad dann auch schon mal unter die Lupe genommen werden und in Bezug auf Preismodell, Funktionalität und Song-Repertoire wirkte Ampya wie ein Spotify/Deezer/usw. Klon. „30 Grad“ gab es aber nicht nur auf der salzigen Haut, sondern mit einem Mr. Product PlacementMc Fitti-Gig auch auf die Ohren (inklusive natürlich Konfetti, #YOLO! und Flamingo-Mädels).



Ampya Record Store Opening mit Mc Fitti live, Mc Fitti, Lexy Hell, Wilson Gonzalez Ochsenknechtt, Manuel Cortez, Berlin, Foto, wagg.de
Ampya Record Store Opening mit Mc Fitti live, Mc Fitti, Lexy Hell, Wilson Gonzalez Ochsenknechtt, Manuel Cortez, Berlin, Foto, wagg.de
Ampya Record Store Opening mit Mc Fitti live, Mc Fitti, Lexy Hell, Wilson Gonzalez Ochsenknechtt, Manuel Cortez, Berlin, Foto, wagg.de
Ampya Record Store Opening mit Mc Fitti live, Mc Fitti, Lexy Hell, Wilson Gonzalez Ochsenknechtt, Manuel Cortez, Berlin, Foto, wagg.de
Durch YouTube ist der Berliner Rapper ja recht bekannt geworden und genauso wie das Videoportal die Musikindustrie revolutioniert hat, so scheineint nun mit dem „Nutzung statt Kauf“ Geschäftsmodell auch die finanzielle Talfahrt der Musikbranche beendet und die seelenlose Compact Disc endgültig tot zu sein. Wie bei Internetdiensten üblich werden sich auf Dauer wohl nur wenige Anbieter dauerhaft durchsetzen können und kleinere Firmen werden wieder vom Markt verschwinden. Trotzdem erlebt kurioserweise die gute alte Vinyl-Schallplatte gerade einen zweiten Frühling – Digital ist halt nicht immer besser ;)

Ampya Record Store Opening mit Mc Fitti live, Mc Fitti, Lexy Hell, Wilson Gonzalez Ochsenknechtt, Manuel Cortez, Berlin, Foto, wagg.de
Ampya Record Store Opening mit Mc Fitti live, Mc Fitti, Lexy Hell, Wilson Gonzalez Ochsenknechtt, Manuel Cortez, Berlin, Foto, wagg.de
Ampya Record Store Opening mit Mc Fitti live, Mc Fitti, Lexy Hell, Wilson Gonzalez Ochsenknechtt, Manuel Cortez, Berlin, Foto, wagg.de
Ampya Record Store Opening mit Mc Fitti live, Mc Fitti, Lexy Hell, Wilson Gonzalez Ochsenknechtt, Manuel Cortez, Berlin, Foto, wagg.de
hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Musik

Ampya Record Store Opening mit Mc Fitti live, Mc Fitti, Lexy Hell, Wilson Gonzalez Ochsenknechtt, Manuel Cortez, Berlin, Foto, wagg.de
Zum Auftakt der Fashion-Week präsentierte die Luxus-Taschen-Designerin Celia Czerlinski ihre neue Kollektion mit einer performanceartigen Rauminstallation: GNTM Mannequins auf Podesten stehend neben wie im Raum schwebende Taschen. Die (Frauen)-Handtaschen stachen durch popige Farben und elegantes Design ins Auge… +++ Anschließend ging es weiter zur Show von Lena Hoschek, die retro- und vintage-inspirierte Outfits im Style der 50er Jahre zeigte. So gab es zwar keine zukunftsweisenden Entwürfe der Österreichischen Rockabilly-Designerin zu sehen, dafür aber eine gekonnte Kombination aus Retro und dem Hier und Jetzt abseits des Fashion-Mainstreams. +++ Am Abend dann feierte das Stuttgarter Lifestyle-Modelabel Blutsgeschwister sein 10 Jähriges Bestehen. Zu dem Anlass spielte die Countryband The Hunters und es wurde reichlich Erdbeerbohle an die geladenen Gäste ausgegeben….
Ampya Record Store Opening mit Mc Fitti live, Mc Fitti, Lexy Hell, Wilson Gonzalez Ochsenknechtt, Manuel Cortez, Berlin, Foto, wagg.de
Nach dem Bestseller und dem gleichnamigen Club im Cafe Burger gibt es die Russendisko von Wladimir Kaminer nun auch auf Zelluloid gebannt und wurde gestern erstmalig dem Publikum vorgestellt. Der Film erzählt zur Wendezeit die Geschichte von der Migration von drei russisch-jüdischen Auswanderern ins damalige Ost-Berlin. Zu den wenigen Pluspunkten des Feelgood-Streifen zählt der dezente Humor und die authentische Darstellung Berlins während des Umbruchs, als aus 2 Städten eine wurde und das Auffangen dieser optimistischen Aufbruchsstimmung, von der die Hauptstadt heute noch zehrt. Leider ist Russendisko mit Hauptdarsteller Matthias Schweighöfer völlig fehlbesetzt, wirkt der Schauspielstar in dem Film einfach so unrussisch, wie in etwa ein sibirischer Winter in der Sahara. Zudem entspricht der dauergrinsende Matthias Schweighöfer kaum dem subtilen Tiefgang von Wladimir Kaminers Kurzgeschichten. Irgendwie wirkt das Leben von Wladimir Kaminer und die Russendisko nur wie eine Kulisse für den omnipräsenten Schweighöfer, der sich zum x-ten Male nur wieder sich selber spielt. Das Drehbuch scheint ihm auch direkt auf den Leib geschrieben worden zu sein und Konflikte oder so etwas wie Spannung ist Null vorhanden, der Film plätschert die ganze Zeit sinnlos vor sich hin und um die namensgebende Tanzveranstaltung im Cafe Burger geht es in den letzten 5 Minuten auch nur am Rande.
Ampya Record Store Opening mit Mc Fitti live, Mc Fitti, Lexy Hell, Wilson Gonzalez Ochsenknechtt, Manuel Cortez, Berlin, Foto, wagg.de
Zum Glück braucht man während der Fashion-Week nicht nur Prêt-à-porter Schauen zu besuchen, sondern es kann auch für den guten Zweck gefeiert werden. Zugunsten der Wohltätigkeitsorganisation Designers against Aids läßt der Rucksack-Hersteller Eastpak seine Schulranzen von diversen Künstlern neu gestalten um diese dann zu versteigern. Die Auktion der Rucksäcke startet zwar erst in circa 6 Wochen, mehr Infos dazu gibt es hier http://artiststudio.eastpak.com doch im Rahmen der Bekleidungswoche wurde im urbanen Tacheles Vernissage zur Versteigerung gefeiert, denn die Veranstalter wollten mit dieser Aktion zudem ihre Solidarität mit dem bedrohten Kunsthaus in der Oranienburgerstraße dokumentieren. Musikalisch untermalt wurde die Charity Party von Tiefschwarz, so dass die Begutachtung der teilweise wirklich lustigen Rucksack-Kreationen auch nach einigen Stunden nicht langweilig wurde...
Ampya Record Store Opening mit Mc Fitti live, Mc Fitti, Lexy Hell, Wilson Gonzalez Ochsenknechtt, Manuel Cortez, Berlin, Foto, wagg.de
Wo der Sommer sich nun langsam dem Ende neigt, was liegt da näher als die letzten warmen Tage noch einmal an der frischen Luft auszukosten. So ging es dann am Freitag zur Outdoorparty der Modemädchen vom Waldstore, die den Release der dritten Ausgabe ihres Mode-Magazin mitten auf der Straße vor ihrem Store zelebrierten. In dem Fashion-Laden in der Schönhauser Allee werden ja nicht nur ausgewählte Indie-Labels jenseits der großen Modeketten an die Frau gebracht, sondern auch ein interessantes und schick anzuschauendes Magazin publiziert.
Ampya Record Store Opening mit Mc Fitti live, Mc Fitti, Lexy Hell, Wilson Gonzalez Ochsenknechtt, Manuel Cortez, Berlin, Foto, wagg.de
Kurz vor dem Jesus Christus Wiegenfest raven die einen im Suicide Circus, die andern glotzen Circus Halligalli im TV und wieder andere besinnen sich auf ihre infantilen Wurzeln und schauen mal beim Roncalli Weihnachtscircus im Tempodrom vorbei. Dort war natürlich, so wie Weihnachten sein muss, heile Familienwelt angesagt und neben toller Akrobatik, Clownerie und Tierdressur mit Ponys und Hühnern übte der Zirkus natürlich eine magische Anziehungskraft auf die ganzen Kids im Publikum aus, die frenetisch die Clowns anfeuerten oder gebannt den atemberaubenden Kunststücken der Artisten zusahen. Gefallen beim Roncalli Weihnachtscircus hatte mir besonders, dass keine Wildtiere in der Manege auftraten, was ja in vielen Ländern zum Glück auch verboten ist, es aber trotzdem ein ganz klassisches Show-Programm wie zu Ur-Großmutters Zeiten gab.
follow us on instafame :)