BC Gallery Opening +++ Vernissage Laurel Holloman +++ Monster Bash 2013
fp | 03.05.2013   
Vernissage Laurel Holloman, Britt Kanja, Hubertus Regout, Isa Gräfin von Hardenberg, Annabelle Mandeng, Ben Tewaag, Monster Bash 2013, Black Flag, Ska P, BC Gallery Opening , Berlin, Foto, wagg.de
Letzte Woche war ja wieder Gallery Weekend in der Hauptstadt und auch als Kunst-Muffel hatte man es irgendwie schwer sich dem ganzen Kultur-Trubel zu entziehen. Neben der ganzen „gegenstandslosen Kunst“ in den etablierten Galerien gab es aber auch ein paar lustige Events, wie zum Beispiel das Opening der BC Gallery auf dem RAW Gelände, wo neben bunter Streetart (Bumblebee, Interesni Kazki, Inti, Jaz, M-City, Moneyless, Sixeart, Sowat & Stinkfish) und Techno auch noch die Gäste schön abgefüllt wurden. Etwas mondäner wurde es dann bei der Vernissage der Amerikanischen Schauspielerin Laurel Holloman, die ihre recht abstrakten Farbflächen Werke dem Kunstpublikum vorstellte. Laurel Holloman, die durch die Fernsehserie "The L World" bekannt geworden ist, verzichtet in ihren großformatigen Gemälden gänzlich auf konkrete Motive und lässt den Betrachter so die Möglichkeit zu beliebiger Interpretation, doch liegen existentialistische Elemente wie Wasser, Luft und Feuer als Inspiration auf der Hand.



Vernissage Laurel Holloman, Britt Kanja, Hubertus Regout, Isa Gräfin von Hardenberg, Annabelle Mandeng, Ben Tewaag, Monster Bash 2013, Black Flag, Ska P, BC Gallery Opening , Berlin, Foto, wagg.de
Vernissage Laurel Holloman, Britt Kanja, Hubertus Regout, Isa Gräfin von Hardenberg, Annabelle Mandeng, Ben Tewaag, Monster Bash 2013, Black Flag, Ska P, BC Gallery Opening , Berlin, Foto, wagg.de
Vernissage Laurel Holloman, Britt Kanja, Hubertus Regout, Isa Gräfin von Hardenberg, Annabelle Mandeng, Ben Tewaag, Monster Bash 2013, Black Flag, Ska P, BC Gallery Opening , Berlin, Foto, wagg.de
Vernissage Laurel Holloman, Britt Kanja, Hubertus Regout, Isa Gräfin von Hardenberg, Annabelle Mandeng, Ben Tewaag, Monster Bash 2013, Black Flag, Ska P, BC Gallery Opening , Berlin, Foto, wagg.de
Nach der ungegenständlichen Hochkultur ging es dann weiter zurück in die frühe Jugend zum Monster Bash Festival, wo immer eine bunte Mischung aus alten und neuen Punk Bands aufspielen. So gab es zum Beispiel von den guten alten Black Flag (leider ohne Henry Rollins)



interessanten Geschichtsunterricht auf die Mütze und Ska-P aus Spanien


Ska-P Welcome to Hell - MyVideo

überzeugten mit juten Ska-Punk irgendwo zwischen Manu Chao und den Mighty Mighty Bosstones, wohingegen die debilen Schweden von Bad Religion copy BandMillencollin immer noch genauso schnarchig sind wie früher. Ach ja und Fotos vom Monster Bash 2011 und 2012 gibt es noch hier und hier anzuschauen…

Vernissage Laurel Holloman, Britt Kanja, Hubertus Regout, Isa Gräfin von Hardenberg, Annabelle Mandeng, Ben Tewaag, Monster Bash 2013, Black Flag, Ska P, BC Gallery Opening , Berlin, Foto, wagg.de
Vernissage Laurel Holloman, Britt Kanja, Hubertus Regout, Isa Gräfin von Hardenberg, Annabelle Mandeng, Ben Tewaag, Monster Bash 2013, Black Flag, Ska P, BC Gallery Opening , Berlin, Foto, wagg.de
Vernissage Laurel Holloman, Britt Kanja, Hubertus Regout, Isa Gräfin von Hardenberg, Annabelle Mandeng, Ben Tewaag, Monster Bash 2013, Black Flag, Ska P, BC Gallery Opening , Berlin, Foto, wagg.de
Vernissage Laurel Holloman, Britt Kanja, Hubertus Regout, Isa Gräfin von Hardenberg, Annabelle Mandeng, Ben Tewaag, Monster Bash 2013, Black Flag, Ska P, BC Gallery Opening , Berlin, Foto, wagg.de
hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Lifestyle, Musik

Vernissage Laurel Holloman, Britt Kanja, Hubertus Regout, Isa Gräfin von Hardenberg, Annabelle Mandeng, Ben Tewaag, Monster Bash 2013, Black Flag, Ska P, BC Gallery Opening , Berlin, Foto, wagg.de
Dit is Bärlin - da ist noch gar nicht Berlinale und trotzdem fanden am Mittwoch parallel gleich 2 Film-Premieren statt, so dass die Entscheidung zu welcher man nun hingehen soll nicht leicht fiel. Im Kino International feierte einmal der neue Film von Hans Weingartner mit dem Titel Die Summe meiner einzelnen Teile Premiere und in der Kulturbrauerei wurde Die Unsichtbare dem Publikum vorgestellt. Nach einem kurzen Trailer Vergleich auf youtube sah der neue Film von Christian Schwochow (u.a. Novemberkind) doch einen Tick interessanter aus, so dass es in die Kulturbrauerei ging, denn Schauspieler die sich selber spielen klang irgendwie interessant. In Die Unsichtbare geht es nämlich um das Innenleben einer jungen Theater-Schauspielerin, bei der das reale Leben mit der Figur aus einer Psycho-Rolle immer weiter verschmilzt und die so mehr und mehr in psychische Abgründe taumelt. Zwar weißt Die Unsichtbare dabei einige Ähnlichkeiten mit dem Thriller Black Swan auf, trotzdem ist das Psychodrama nicht die deutsche Antwort auf Aronofskys Ballett-Krimi geworden, sondern bei Christian Schwochow Film geht es eher um den inneren Konflikt zwischen Darsteller und Rolle als um den Konkurrenzkampf zwischen Schauspielern. So wird der Zuschauer dann auch äußerst authentisch und super interessant in den Alltag junger Schauspielschüler entführt und kann hinter die Kulissen einer faszinierenden Theaterwelt eintauchen. Neben der gelungenen Handlung ist das Drama zudem atmosphärisch und emotional absolut stimmiges Kino, dass außerdem mit einer überzeugenden Hauptdarstellerin (Stine Fischer Christensen) und toll besetzten Nebenrollen (u.a. Anna Maria Mühe, Corinna Harfouch, Gudrun Landgrebe, Ulrich Matthes) aufwarten kann. Nach dem Artist ist Die Unsichtbare 2012 bereits der zweite Film für den es sich unbedingt lohnt mal wieder ins Kino zu gehen... Kinostart ist am 09.02...
Vernissage Laurel Holloman, Britt Kanja, Hubertus Regout, Isa Gräfin von Hardenberg, Annabelle Mandeng, Ben Tewaag, Monster Bash 2013, Black Flag, Ska P, BC Gallery Opening , Berlin, Foto, wagg.de
Nach den turbulenten ersten zwei Tagen wurde am Mittwoch ein Gang runtergeschaltet und nur dezent zu den Schauen gegangen. So ging es zunächst wieder ins „Zelt“ zur Marcel Ostertag Show, der eine sehr sinnliche-feminine aber elegante Kollektion präsentierte. Bei Marcel Ostertag trägt die Frau im Sommer 2014 vorwiegend 70er und 80er Jahre inspirierte Schnitte in den Pastellfarben Rose, Creme und Minze und kuul bei der Modenschau des Münchener Modeschöpfers, dass der Designer öfters mal selbst Hand bzw. Fuß anlegt und selbst als Model mitläuft, was vom Publikum dann auch mit reichlich Standing Ovation quittiert wurde und löblicherweise sicherlich auch zum Hierachieabbau zwischen „anonymen Kleiderständer“ bzw. Model und Designer beiträgt.
Vernissage Laurel Holloman, Britt Kanja, Hubertus Regout, Isa Gräfin von Hardenberg, Annabelle Mandeng, Ben Tewaag, Monster Bash 2013, Black Flag, Ska P, BC Gallery Opening , Berlin, Foto, wagg.de
Wo einen die GEZ Schergen buchstäblich das letzte Hemd vom Leib wegpfänden, musste gestern Abend natürlich die Depression bekämpft werden und statt Wasser, Brot und Trübsal zuhause, ging es lieber ins mondäne Hotel de Rome, wo auf der Dachterrasse leckere Ron Zacapa Drinks gereicht und Sterne-Koch Ralf Zacherl die Gaumen verwöhnte - glamourös geht schließlich die Welt zugrunde und langweilig kann mal chillen. Eigentlich bin ich ja nicht so der mega Rum Fan, irgendwie muss ich mich damit immer übergeben, aber Ron Zacapa kann man wirklich trinken und gerade eben im Darknet nachgelesen, er gilt auch als einer der besten Rum Sorten der Welt und stammt aus dem Hochland Guatemalas – was natürlich nicht uninteressant zu wissen ist =D.
Vernissage Laurel Holloman, Britt Kanja, Hubertus Regout, Isa Gräfin von Hardenberg, Annabelle Mandeng, Ben Tewaag, Monster Bash 2013, Black Flag, Ska P, BC Gallery Opening , Berlin, Foto, wagg.de
Mode kann man kaufen - Style muss man haben und so wurde als stylischster Blogger des World Wide Webs natürlich noch beim „New Faces Award“ vorbeigeguckt. Beim „New Faces Award“ zeichnet das Boulevard-Magazin „Bunte“ immer zahlreiche Nachwuchs-Promis, -Blogger und -Influencer für ihr Stil-Bewußtsein aus, was mal eine jute Gelegenheit für etwas Style-Control beim Nachwuchs war und natürlich um ein paar leckere Cocktails zu kippen.

Vernissage Laurel Holloman, Britt Kanja, Hubertus Regout, Isa Gräfin von Hardenberg, Annabelle Mandeng, Ben Tewaag, Monster Bash 2013, Black Flag, Ska P, BC Gallery Opening , Berlin, Foto, wagg.de
Wenn der Sommer sich langsam zurückzieht und der Herbst über Berlin hereinbricht, ist es an der Zeit, die bunt gefärbte Jahreszeit in der Hauptstadt auszukosten und eine entspannte Kino-Woche einzulegen. Am Montagabend ging es zunächst zu Dieter „Didi“ Hallervorden neuen Film „Sein letztes Rennen“ wo die Komiker-Legende als greiser „Marathon-Mann“ zu bewundern ist. In dem berührenden Sportler- und Rentner-Drama dreht sich natürlich alles um die berühmten 42,195 Kilometer und darum sich auch im hohen Alter nicht unterkriegen zu lassen. Natürlich kommt Regisseur Kilian Riedhof dabei nicht ohne etwas Kitsch und Pathos aus, trotzdem ist „Sein letztes Rennen“ ein toller und wirklich sehenswerter Film geworden, wo zum Ende nicht nur die Filmfigur glücklich über die Ziellinie läuft, sondern auch Dieter Hallervorden mit rüstigen 78 Jahren ein furioses Kino-Comeback feiern kann.
follow us on instafame :)