Premiere Forever Young
fp | 06.02.2013   
Premiere Forever Young, Heidi Hetzer, Guido Broscheit,  Annemarie Eilfeld, Sarah Tkotsch, Sheila Wolf, Foto, Berlin, wagg.de, Wintergarten Variete
Bevor in der Hauptstadt wieder die roten Teppiche für die Film-Stars ausgerollt werden und sich alles um die virtuell „bewegten Bilder“ auf der Leinwand dreht, ging es am Montag noch ganz analog zur Premiere der Rock-Variete-Show Forever Young ins Wintergarten Variete in good old Schöneberg. Nomen est omen und so stand der Abend auch ganz in der Tradition des guten alten Varieté, dass bei Forever Young jedoch ein wenig dem Zeitgeist angepasst wurde, denn statt Magiern, Löwenbändigern und Moulin Rouge gab es eine Reise quer durch die Rock-Geschichte mit Rockklassikern von den Beatles über Nirvana bis hin zu Westernhagen auf die Ohren.



Premiere Forever Young, Heidi Hetzer, Guido Broscheit,  Annemarie Eilfeld, Sarah Tkotsch, Sheila Wolf, Foto, Berlin, wagg.de, Wintergarten Variete
Premiere Forever Young, Heidi Hetzer, Guido Broscheit,  Annemarie Eilfeld, Sarah Tkotsch, Sheila Wolf, Foto, Berlin, wagg.de, Wintergarten Variete
Premiere Forever Young, Heidi Hetzer, Guido Broscheit,  Annemarie Eilfeld, Sarah Tkotsch, Sheila Wolf, Foto, Berlin, wagg.de, Wintergarten Variete
Premiere Forever Young, Heidi Hetzer, Guido Broscheit,  Annemarie Eilfeld, Sarah Tkotsch, Sheila Wolf, Foto, Berlin, wagg.de, Wintergarten Variete
Das Repertoire der wirklich guten Live-Band erinnerte zwar stark an einen debilen „oldies but goldies“ Hit-Radio Sender, was aber durch spannende Zirkusartistik und einer wahnsinns Bühnenshow wieder komplett relativiert wurde, so dass stets für beste Unterhaltung gesorgt war. Einen juten Eindruck der Show kann man sich hier verschaffen



Fazit: Die Rock-Variete-Show eignet sich bestens zur gemeinsammen Bespaßung der Eltern oder Großeltern und neben der Show kann man dort übrigens auch sehr gut zu Abend dinieren…

Premiere Forever Young, Heidi Hetzer, Guido Broscheit,  Annemarie Eilfeld, Sarah Tkotsch, Sheila Wolf, Foto, Berlin, wagg.de, Wintergarten Variete
Premiere Forever Young, Heidi Hetzer, Guido Broscheit,  Annemarie Eilfeld, Sarah Tkotsch, Sheila Wolf, Foto, Berlin, wagg.de, Wintergarten Variete
Premiere Forever Young, Heidi Hetzer, Guido Broscheit,  Annemarie Eilfeld, Sarah Tkotsch, Sheila Wolf, Foto, Berlin, wagg.de, Wintergarten Variete
Premiere Forever Young, Heidi Hetzer, Guido Broscheit,  Annemarie Eilfeld, Sarah Tkotsch, Sheila Wolf, Foto, Berlin, wagg.de, Wintergarten Variete
hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Lifestyle

Premiere Forever Young, Heidi Hetzer, Guido Broscheit,  Annemarie Eilfeld, Sarah Tkotsch, Sheila Wolf, Foto, Berlin, wagg.de, Wintergarten Variete
Am Freitag wurden im Kreuzberger Umspannwerk die Sieger der Evoque Style Awards gekürt. Der begehrte Preis konnte in den Kategorien Design, Fashion und Musik gewonnen werden und den glücklichen Gewinnern winkten Preise im 5stelligen € Bereich. Das ließen sich circa 900 Nachwuchs-Kreative natürlich nicht Zwei mal sagen und so wurden über 2.200 Kreationen eingereicht. Für die über 800 geladenen Gäste war wohl die Verleihung des Fashion Award am interessantesten anzuschauen, denn die 6 Finallisten mussten jeweils eine extra zu diesem Anlass entworfene Kollektion vorführen. Am Ende der Range Rover Evoque Style Awards gab es dann 3 glückliche Gewinner und wohl ein paar mehr traurige Verlierer, die es aber im Anschluss auf der feucht-fröhlichen Afterparty so exzessiv krachen ließen, dass der Veranstalter sich direkt genötigt sah noch Getränkenachschub in der nächsten Tanke zu besorgen…
Premiere Forever Young, Heidi Hetzer, Guido Broscheit,  Annemarie Eilfeld, Sarah Tkotsch, Sheila Wolf, Foto, Berlin, wagg.de, Wintergarten Variete
Letzte Woche ging es mal wieder zurück zur Kultur und so wurde am Montag ganz cineastisch im Kino verbeigeguckt. Auf großer Leinwand feierte Die Vierhändige Premiere, ein german Psycho-Thriller auf den ich recht gespannt war, werden doch in Deutschland fast ausschließlich semi-lustige Romcoms und Historiendramen gedreht und nur wenige Psycho-Movies a la David Lynch.

Premiere Forever Young, Heidi Hetzer, Guido Broscheit,  Annemarie Eilfeld, Sarah Tkotsch, Sheila Wolf, Foto, Berlin, wagg.de, Wintergarten Variete
Am letzten Tag der Fashion-Week wird es am Brandenburger Tor meistens etwas entspannter, da viele aus Konditionsgründen genug vom Fashion-Marathon haben und den Samstag einfach schwänzen. Die wichtigen Shows und Parties mit den grossen Namen sind eh vorüber und so bleibt der letzte Tag daher eher den Nachwuchsdesignern und Mode-Enthusiasten vorbehalten. Viel Applaus vom Publikum gab es für die neue Kollektion des Designers Hien Le aus Laos, der seine Entwürfe mit knalligen Farben und reduzierten Schnitten so kombinierte, dass die Outfits trotz der starken Farbakzente niemals aufdringlich wirkten. Hien Le der in seinen Entwürfen übrigens nie die Farbe Schwarz verwendet, lies sich bei seinen Entwürfen unter anderem von seinen asiatischen Wurzeln inspierieren. +++ Anschließend wurde noch die Show von Minx by Eva Lutz besucht. Es wurden elegante, klare und sommerliche Entwürfe gezeigt, die sehr casual friday wirkten, also tauglich sowohl für die Arbeit im Büro am Freitag, als auch für die anschließende After-Work Party…
Premiere Forever Young, Heidi Hetzer, Guido Broscheit,  Annemarie Eilfeld, Sarah Tkotsch, Sheila Wolf, Foto, Berlin, wagg.de, Wintergarten Variete
Auch letzte Woche ging es wieder rund und bunt in der Hauptstadt zu: Am Freitag wehte zunächst ein Hauch Hollywood-Glam durch die City und Oscar-Preisträgerin Alicia Vikander stellte ihren neuen Film Tomb Raider vor, wo sie in der Rolle als Lara Croft zu sehen ist. Nach dem passieren strengerer Einlasskontrollen als im Pentagon und Ford Knox zusammen, gab es dann natürlich einen recht ambivalenten Streifen zu gucken, Computerspiel-Verfilmung halt, an den ich zum Glück aber auch Null Erwartungen hatte, so dass ich auch nicht enttäuscht werden konnte.
Premiere Forever Young, Heidi Hetzer, Guido Broscheit,  Annemarie Eilfeld, Sarah Tkotsch, Sheila Wolf, Foto, Berlin, wagg.de, Wintergarten Variete
Wo man redundant 24/7 raven kann in der Hauptstadt, gab es gestern statt Boiler Room lieber etwas Manga-Metal und so ging es statt zu Ellen Allien lieber zu Babymetal, Abwechslung ist ja schließlich das halbe Leben. Die drei minderjährigen Mädels aus Japan sind ja ein ziemlich krasses Internet-Phänomen und so war ich auf den Gig auch ziemlich gespannt, insbesondere was für Leute zu einem Babymetal Konzert gehen, weil ich ansonsten fast niemanden kenne der sowas hört und ich immer nur schräg angeguckt werde, wenn ich mich als Babymetal 4ever -Die-hard-Fan oute =D. Außerdem waren die Nipon-Girls einerseits bei Lady Gaga Vorband und haben aber auch bei zahlreichen Metal-Festivals gespielt – also jeweils vor komplett anderen Publikum.
follow us on instafame :)