Freeman T. Porter Casino Night and Party +++ Premiere Paradies:Liebe
fp | 09.01.2013   
Freeman T. Porter Casino Night and Party, Patrice Boudibla, Premiere Paradies:Liebe, Ulrich Seidl, Margarethe Tiesel, Tom Lemke, Veit Helmer, Claudia Eisinger, Berlin, Foto, wagg.de
In offiziell 6 Tagen ist es ja soweit und dann steht die Hauptstadt wieder ganz im Zeichen der Mode, des Glamours und der rauschenden Feste. Bereits gestern Abend lag aber schon eine Priese Fashion-Week in der Berliner Luft, denn der franzsische Jeanshersteller Freeman T. Porter lud zur Casino Night in den Mnzsalon. Dort konnte die geladene Fashion-Meute an professionellen Poker- und Roulett-Tischen nicht nur um Teile aus der neuen Kollektion zocken, sondern sich auch noch eine Spielsucht einfangen, denn die Wetten auf "Zero", "Rouge" Oder "Les trois premiers" am Roulette-Tisch machten wirklich Laune und das obwohl die rollende Kugel wohl den wenigsten Glck einbrachte.



Freeman T. Porter Casino Night and Party, Patrice Boudibla, Premiere Paradies:Liebe, Ulrich Seidl, Margarethe Tiesel, Tom Lemke, Veit Helmer, Claudia Eisinger, Berlin, Foto, wagg.de
Freeman T. Porter Casino Night and Party, Patrice Boudibla, Premiere Paradies:Liebe, Ulrich Seidl, Margarethe Tiesel, Tom Lemke, Veit Helmer, Claudia Eisinger, Berlin, Foto, wagg.de
Freeman T. Porter Casino Night and Party, Patrice Boudibla, Premiere Paradies:Liebe, Ulrich Seidl, Margarethe Tiesel, Tom Lemke, Veit Helmer, Claudia Eisinger, Berlin, Foto, wagg.de
Freeman T. Porter Casino Night and Party, Patrice Boudibla, Premiere Paradies:Liebe, Ulrich Seidl, Margarethe Tiesel, Tom Lemke, Veit Helmer, Claudia Eisinger, Berlin, Foto, wagg.de
+++

Bereits letzten Mittwoch feierte der Sextourismus-Film Paradies:Liebe seine Deutschlandpremiere in der Kulturbrauerei und der wie eine Dokumentation wirkende Spielfilm ist gar nicht mal so uninteressant geworden, denn der ansonsten auf das mnnliche Geschlecht reduzierte Sextourismus wird bei dem sterreichischen Regisseur Ulrich Seidl geschlechtermig umgekehrt und aus der Perspektive von nicht gerade attraktiven Sextouristinnen aus Europa jenseits der 50 gezeigt die in Kenia sexurlauben. Dabei gibt die Hauptdarstellerin Margarethe Tiesel in ihrer krassen Rolle als Sextouristin wirklich alles, von erbarmungslosen Nahaufnahmen des wohlbeleibten Krpers bis zu Sex-Szenen mit schwarzen Laiendarstellern in schummrigen Stundenhotels gibt es wirklich alle menschlichen Abgrnde zu sehen die man sich vorstellen kann und streckenweise wirken die Szenen auch noch so authentisch, dass man meint die Fiktion mit der Realitt verschwimmen zu sehen.



So werden in der Scripted Reality so gut wie keine Gefangenen gemacht, die sexuelle Ausbeutung der schwarzen Einheimischen auf der einen und der zynische Sexismus der weien Touristinnen auf der anderen Seite werden bis an die Schmerzgrenze so schonungslos dargestellt, dass es einer menschenunwrdigen Blostellung der Protagonisten gleichkommt, was Paradies:Liebe wahrlich zu keinem einfachen, aber dafr durchaus sehenswerten und interessanten Film macht

Freeman T. Porter Casino Night and Party, Patrice Boudibla, Premiere Paradies:Liebe, Ulrich Seidl, Margarethe Tiesel, Tom Lemke, Veit Helmer, Claudia Eisinger, Berlin, Foto, wagg.de
Freeman T. Porter Casino Night and Party, Patrice Boudibla, Premiere Paradies:Liebe, Ulrich Seidl, Margarethe Tiesel, Tom Lemke, Veit Helmer, Claudia Eisinger, Berlin, Foto, wagg.de
Freeman T. Porter Casino Night and Party, Patrice Boudibla, Premiere Paradies:Liebe, Ulrich Seidl, Margarethe Tiesel, Tom Lemke, Veit Helmer, Claudia Eisinger, Berlin, Foto, wagg.de
Freeman T. Porter Casino Night and Party, Patrice Boudibla, Premiere Paradies:Liebe, Ulrich Seidl, Margarethe Tiesel, Tom Lemke, Veit Helmer, Claudia Eisinger, Berlin, Foto, wagg.de
hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Lifestyle, Film

Freeman T. Porter Casino Night and Party, Patrice Boudibla, Premiere Paradies:Liebe, Ulrich Seidl, Margarethe Tiesel, Tom Lemke, Veit Helmer, Claudia Eisinger, Berlin, Foto, wagg.de
Wer Grundstze hat, braucht keine guten Vorstze und so ging es gestern Abend noch ganz sportiv zur Superfit-Opening Party ins good old Europa Center, den Bizeps mit ein paar Drinks trainieren. Nach reichlich workout fr den Body wurde es schliesslich noch richtig swag und es gab einen juten Stoner-Rap Gig von A$AP Twelvyy vom legendren A$AP Mob auf die Lauscher. Die psychedelischen Rhymes waren dann auch ein super Waden-Training fr die ganzen Fitness-Homies und...
Freeman T. Porter Casino Night and Party, Patrice Boudibla, Premiere Paradies:Liebe, Ulrich Seidl, Margarethe Tiesel, Tom Lemke, Veit Helmer, Claudia Eisinger, Berlin, Foto, wagg.de
Wo der Sommer sich nun langsam dem Ende neigt, was liegt da nher als die letzten warmen Tage noch einmal an der frischen Luft auszukosten. So ging es dann am Freitag zur Outdoorparty der Modemdchen vom Waldstore, die den Release der dritten Ausgabe ihres Mode-Magazin mitten auf der Strae vor ihrem Store zelebrierten. In dem Fashion-Laden in der Schnhauser Allee werden ja nicht nur ausgewhlte Indie-Labels jenseits der groen Modeketten an die Frau gebracht, sondern auch ein interessantes und schick anzuschauendes Magazin publiziert.
Freeman T. Porter Casino Night and Party, Patrice Boudibla, Premiere Paradies:Liebe, Ulrich Seidl, Margarethe Tiesel, Tom Lemke, Veit Helmer, Claudia Eisinger, Berlin, Foto, wagg.de
Letzten Donnerstag wurde mal geschaut was in good-old +Berg so geht und am frhen Abend dem Chalet ein Besuch abgestattet. In dem neuen Club der Bar25/Kater-Macher ging es beim Bordel des Arts Opening dann auch jut ab und es wurde mitten in der Woche schn durchgefeiert als gebe es keinen Morgen danach. Bei den Bordel des Arts Events wird ja nicht nur simpel das Tanzbein geschwungen, sondern so wie es sein muss, Party mit unterschiedlichen Kunstformen verknpft, denn was gibt es langweiligeres als Vernissagen auf denen nur ein Knstler prsentiert wird und die Leute debil mit ihren Sektglsern vor der abstrakten Selbstzweck-Kunst stehen. So hingen dann von der Nachtleben-Fotografin Katharina Bremer aka Kat Voltage nicht nur ein paar stylische und artige Fotos an den Wnden, sondern sie stellte auch ihr neues Band-Projekt TOY (Two Of You) live vor. Gnzlich ohne Atomstrom auskommend gab es einen kuulen Wohnzimmer-Gig mit Mukke irgendwo zwischen Singer-Songwriter und einer Prise Punk auf die Ohren.
Freeman T. Porter Casino Night and Party, Patrice Boudibla, Premiere Paradies:Liebe, Ulrich Seidl, Margarethe Tiesel, Tom Lemke, Veit Helmer, Claudia Eisinger, Berlin, Foto, wagg.de
Eigentlich hat die Bread & Butter ja nicht so viel mit der Fashion Week zu tun, trotzdem war jut Remmidemmi angesagt als Deichkind um 22:30 loslegten. Denn es gab neben allen Deichkind Hits auch eine super FreakshowBhnenshow, wobei die Band in immer abwechselnden Fantasy-Kostmen aus Klarsichtfolie, Plastikscken und grnleuchtenden Knicklichtern jut Party machten und das Publikum mitrissen. Da konnte sich 10000ste AC DC Cover-BandVorband Airbourne mit ihrer langweiligen 08-15 Rock-Poser-Langweilig-Show warm anziehen... +++ Die Mnzstrasse hintern Hackischen Markt scheint immer mehr zum hippen Fashion-Hot Spot zu mutieren, denn nach True Religion zieht jetzt auch das hollndische Label scotch&soda dort ein. Stilistisch zu kaufen gibt es bei scotch&soda Fashion irgendwo zwischen neuem Vintage und urbaner Moderne
Freeman T. Porter Casino Night and Party, Patrice Boudibla, Premiere Paradies:Liebe, Ulrich Seidl, Margarethe Tiesel, Tom Lemke, Veit Helmer, Claudia Eisinger, Berlin, Foto, wagg.de
OOhh man, was wieder fr ein Geek 2.0-Wochenende: Am Freitag war zunchst true Metal 4ever angesagt und es ging dezent zu den Metal Hammer Awards in der Kulturbrauerei. Wie immer viel zu spt, wurde leeeeider der Schwarze Teppich verpasst. Dafr wurde sich aber voll wichtig erstmal im VIP warm und in Stimmung gebracht und obwohl ich ja zugegebenermaen total der Metal-Banause bin (bis auf die sssen Babymetal und Thundermother natrlich =D), haben mir die live Acts bei den Awards diesmal richtig jut gefallen. Auf die Headbanging-Matte gab es zum einen die epischen Within Temptation, dann die pop-metalischen Delain und schlussendlich die moshigen Soilwork, wo ich gekonnt meine Haare ausschtteln konnte
follow us on instafame :)