Alexander Mechow Birthday Session
fp | 04.12.2012   
Alexander Mechow Birthday Session, Tobi Wilson, Leila Lowfire, Oliver Rath, Wilson Gonzales Ochsenknecht, Henry de Winter, Alexander Mechow, Gita Kurdpoor, Ramin More, Lexy Hell, Foto, Berlin, wagg.de, Party
Dieses Wochenende wurde ja blau gemacht und nur zuhause geschimmeltrumgehangen und da der Montag mittlerweile eh der neue Samstag ist, ging es nach hundert Jahren mal wieder in die gute alte Lining-Bar in der Auguststraße. Dort feierte der Fotografen Alexander Mechow entspannt in seinen Wiegentag rein und wie früher im Lining lümmelten sich die Geburtstagsgäste schön auf den Liegeflächen, schwangen das Tanzbein oder ließen sich von der Qualitätsbar „spirituel“ verwöhnen. Alexander Mechow kann nicht nur fundiert fotografieren sondern steht auch hinter einem engagierten T-Shirt-Label mit positiven Vibe-Faktor.



Alexander Mechow Birthday Session, Tobi Wilson, Leila Lowfire, Oliver Rath, Wilson Gonzales Ochsenknecht, Henry de Winter, Alexander Mechow, Gita Kurdpoor, Ramin More, Lexy Hell, Foto, Berlin, wagg.de, Party
Alexander Mechow Birthday Session, Tobi Wilson, Leila Lowfire, Oliver Rath, Wilson Gonzales Ochsenknecht, Henry de Winter, Alexander Mechow, Gita Kurdpoor, Ramin More, Lexy Hell, Foto, Berlin, wagg.de, Party
Alexander Mechow Birthday Session, Tobi Wilson, Leila Lowfire, Oliver Rath, Wilson Gonzales Ochsenknecht, Henry de Winter, Alexander Mechow, Gita Kurdpoor, Ramin More, Lexy Hell, Foto, Berlin, wagg.de, Party
Alexander Mechow Birthday Session, Tobi Wilson, Leila Lowfire, Oliver Rath, Wilson Gonzales Ochsenknecht, Henry de Winter, Alexander Mechow, Gita Kurdpoor, Ramin More, Lexy Hell, Foto, Berlin, wagg.de, Party
Als das Rodeo und Rio früher beim Lining noch ums Ecke waren gehörte die Bar ja zum Berliner Vorglüh-/Warm-up Standard Programm - wie alles in Mitte hat sich das Publikum mittlerweile wohl ziemlich „sohohousiert“ und ist noch schickeria geworden. Zeiten ändern sich nun mal und falls man mal ums Eck ist lohnt ein Besuch allemal…

Alexander Mechow Birthday Session, Tobi Wilson, Leila Lowfire, Oliver Rath, Wilson Gonzales Ochsenknecht, Henry de Winter, Alexander Mechow, Gita Kurdpoor, Ramin More, Lexy Hell, Foto, Berlin, wagg.de, Party
Alexander Mechow Birthday Session, Tobi Wilson, Leila Lowfire, Oliver Rath, Wilson Gonzales Ochsenknecht, Henry de Winter, Alexander Mechow, Gita Kurdpoor, Ramin More, Lexy Hell, Foto, Berlin, wagg.de, Party
Alexander Mechow Birthday Session, Tobi Wilson, Leila Lowfire, Oliver Rath, Wilson Gonzales Ochsenknecht, Henry de Winter, Alexander Mechow, Gita Kurdpoor, Ramin More, Lexy Hell, Foto, Berlin, wagg.de, Party
Alexander Mechow Birthday Session, Tobi Wilson, Leila Lowfire, Oliver Rath, Wilson Gonzales Ochsenknecht, Henry de Winter, Alexander Mechow, Gita Kurdpoor, Ramin More, Lexy Hell, Foto, Berlin, wagg.de, Party
hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Lifestyle

Alexander Mechow Birthday Session, Tobi Wilson, Leila Lowfire, Oliver Rath, Wilson Gonzales Ochsenknecht, Henry de Winter, Alexander Mechow, Gita Kurdpoor, Ramin More, Lexy Hell, Foto, Berlin, wagg.de, Party
Am Mittwoch Abend lud Italiens nördlichste Provinz Südtirol zu einen gediegenen Empfang in die Internationale Bauakademie an den Schinkelplatz. Dort wurde den geladenen Gästen landeseigene Spezialitäten und klassische Yellow Lounge Sounds präsentiert, so dass sich der gestresste Filmmensch nach 6 Tagen Berlinale Dauerstress auch mal erholen und entspannt netzwerken konnte. Am nächsten Abend ging es dann auch schon mit dem nächsten Berlinale-Highlight Vollgas weiter - der legendären HB-Party. Diesmal haben die Location-Scouts von HB dem ehemaligen Gebäude des Allgemeinen Deutscher Nachrichtendienst (der DPA der früheren DDR) neues Leben eingehaucht und zu einen hammer Feier-Tempel umgewandelt. Die Party der bekannten deutschen Modemarke stand unter dem Motto Hommage to the Discotheque so dass zwar die Mukke etwas uninnovativ war, was jedoch der super Stimmung Null Abbruch tat, denn es wurde bis mindestens 3 Uhr früh wild durchgefeiert. Wahrscheinlich hängt das auch immer mit dem guten Gästemix bei HB zusammen, denn es wurden nicht nur Berlinale müde Schauspieler, sondern auch das halbe Berliner Nachtleben geladen. Weniger konspirative iPhone-Fotos gibt es übrigens auch auf der Vogue Site zu sehen http://www.vogue.de/people-parties/party-bilder/event-hugo-boss-party-in-berlin
Alexander Mechow Birthday Session, Tobi Wilson, Leila Lowfire, Oliver Rath, Wilson Gonzales Ochsenknecht, Henry de Winter, Alexander Mechow, Gita Kurdpoor, Ramin More, Lexy Hell, Foto, Berlin, wagg.de, Party
Statt Quadrataugen and doing Kinosessel-Potatoe war diese Woche erst einmal noch RocknRoll beziehungsweise Glamrock und Punk angesagt, schließlich ist man auch kein Mitläufer-Lemming und nur tote Fische schwimmen ja mit dem Strom und so: Am Mittwoch ging es zunächst zu meinem aller Lieblings-Musical, der Rocky Horror Show, wo dann auf den Brettern die die Welt bedeuten, eine jut burlesque Freakshow in Agent Provocateur pur uraufgeführt wurde. Das Publikum feierte natürlich schön mit und insultierte permanent Schauspieler Sky du Mont =D („bitch“, „boring“) und beim guten alten Time Warp gab es kein halten mehr und der ganze Admiralspalast tanzte auf den Theatersitzen, es flog Konfetti und Klopapierrollen durch den Zuschauerraum und man kam sich wie nach dem 1:0 gegen Argentinien auf der Fanmeile vor. Zu der schön trashigen B-Movie Story muss man ja nicht viele Worte verlieren, hintergründig geht es um die Freimachung von festgelegten Moral- und Rollenverteilungsvorstellungen und das Musical hat die Kraft, die Zuschauer für eine kurze Zeit aus dem tristen Alltag in eine transsexuelle Glamrock-Welt zu katapultieren.
Alexander Mechow Birthday Session, Tobi Wilson, Leila Lowfire, Oliver Rath, Wilson Gonzales Ochsenknecht, Henry de Winter, Alexander Mechow, Gita Kurdpoor, Ramin More, Lexy Hell, Foto, Berlin, wagg.de, Party
Am Freitag, den 23.05. hieß es nun schon zum siebten Mal: „Anpfiff zum Superfit KISS Cup 2014“ und "wagg.de" war zum zweiten Mal mit einem Reporter vor Ort. Der Berliner Jugend-Radiosender 98.8 KISS FM trommelte allerhand Künstler, Sportler und Prominente zusammen in die Max-Schmeling-Halle, um für den guten Zweck zu kicken. Es traten insgesamt vier Teams: Italien, DDR, Grönland und Team Türkei mit jeweils einem Radiomoderator als Leader gegeneinander an. Die Mannschaften bestanden FAST ausschließlich aus höchst-motivierten C-Z Stars mit sehr unterschiedlichem Fußball-Know How. Was eine staksige Sarah Knappig an Ballannahmen versemmelte, holte ein Freizeit-Fußballer wie Piedro Lombardi mit gekonntem Fallrückzieher wieder rein. Für die Zuschauer war es ein wirklich lustiges Spektakel zum Anfeuern und Mitfiebern. Letzten Endes standen sich Publikumsliebling DDR und Team Italien im Finale gegenüber. Italien holte schlussendlich, leider mit Buh-Rufen aus dem Publikum, den goldenen Pokal. Doch Team DDR bleibt definitiv Sieger der Herzen.
Alexander Mechow Birthday Session, Tobi Wilson, Leila Lowfire, Oliver Rath, Wilson Gonzales Ochsenknecht, Henry de Winter, Alexander Mechow, Gita Kurdpoor, Ramin More, Lexy Hell, Foto, Berlin, wagg.de, Party
Viel zu oft sind Film-Parties einfach nur sterbenslangweilig. Gedämpfte Musik, dezente Weinschorle, gepflegte Netzwerk-Konversationen. Einen erfreulich anderen Weg geht der Trashfilm/Lowbudget-Filmverleih Los Banditos. Bei der PremierePräsentation seines neuen Film Sex, Dogz and RocknRoll wurde zwar der Film im Nebenraum gezeigt - aber im Vordergrund stand wohl eher die exessive Party, so dass ich den Film, wie immer während der Berlinale, leider nicht gesehen habe. Wenn man jedoch die jute Party zum Massstab nimmt, kann dieser sicherlich nicht verkehrt sein :)
Alexander Mechow Birthday Session, Tobi Wilson, Leila Lowfire, Oliver Rath, Wilson Gonzales Ochsenknecht, Henry de Winter, Alexander Mechow, Gita Kurdpoor, Ramin More, Lexy Hell, Foto, Berlin, wagg.de, Party
Nach der lustigen „Call of Duty” Party vor zwei Jahren rief uns gestern Abend natürlich wieder die Pflicht zu den Waffen bei der Release Sause der neuen Version mal vorbeizuschauen. Diesmal tummelten sich hunderte Zocker-Nerds in einem düsteren Wasserwerk um die Veröffentlichung der langerwarteten „Call of Duty“ Fortsetzung: „Ghosts“ zu zelebrieren. Bei einem gefühlten Frauendefizit von nur 99,99 Prozent war natürlich Local Area Network „Party“ und virtueller Bodycount bis zum abwinken angesagt und Hobby-Shooter aus ganz Deutschland, ein paar Promis, darunter Noah Becker, Mateo (Culcha Candela), der international bekannte DJ “ATB” und die beiden YouTube Stars “PietSmiet” und “Albertoson”, sowie ein paar Pro-Gamer fühlten schließlich den Landsknecht in sich und massakrierten sich gegenseitig nach allen Regeln der Gore-Kunst, so dass es in den Monitoren ständig irgendwo etwas explodierte und natürlich das Blut schön spritzte.
follow us on instafame :)