Kotzreiz Record Release Party
fp | 08.10.2012   
Kotzreiz, Cortina Bob, Du machst die Stadt kaputt, Punk bleibt Punk, Tour, 2012, Live, Konzert, Foto, Berlin, wagg.de
Nach dem sensationellen Debut-Album Du machst die Stadt kaputt vor 2 Jahren haben Kotzreiz nun nachgelegt und endlich die neue Pladde Punk bleibt Punk veröffentlicht. Das musste natürlich gebührend mit einer Tour gefeiert werden und zum Abschluss der Tournee wurde dann nochmal in der Berliner Heimat im Cortina Bob Station gemacht. Die Junx sahen zwar alle etwas mitgenommen vom Sauf-Tour-Stress aus aber rockten trotzdem jut das Haus und es gab alle Kult-Hits wie etwa „Berlin“, „Bauarbeiter stirb“, „Montag-Scheisstag“, „Punk bleibt Punk“, „Kotzreiz“ usw. auf die Punker-Ohren und alle gröhltensangen frenetisch Strophe für Strophe mit und es gab Pogo-„Dancing“ und Stagediving bis der Notarzt kam. Und das alles ohne Bühnengraben, Fantasie-Eintrittspreise und 10000 dumme Security-Spakkos und diesen ganzen sinnlosen Schwachsinn, so dass es beim Gig atmosphärisch wie früher bei den ganzen Punk/HC Shows in den besetzten Häusern oder JFZs war.


Kotzreiz, Cortina Bob, Du machst die Stadt kaputt, Punk bleibt Punk, Tour, 2012, Live, Konzert, Foto, Berlin, wagg.de
Kotzreiz, Cortina Bob, Du machst die Stadt kaputt, Punk bleibt Punk, Tour, 2012, Live, Konzert, Foto, Berlin, wagg.de
Kotzreiz, Cortina Bob, Du machst die Stadt kaputt, Punk bleibt Punk, Tour, 2012, Live, Konzert, Foto, Berlin, wagg.de
Kotzreiz, Cortina Bob, Du machst die Stadt kaputt, Punk bleibt Punk, Tour, 2012, Live, Konzert, Foto, Berlin, wagg.de


Die neue Pladde Punk bleibt Punk reicht zwar nicht ganz an das Hammer Debut ran, erfreut aber trotzdem mit Songs über Pfandflaschen, die böse BVG, Tote Hosen/Green Day-Pseudo-Punks ^^ und natürlich saufen („der klügere kippt nach“) jedes Deutschpunkherz. Und das alles nicht mit hirnlosen 08-15-Parolen-Deutschpunk, sondern mit goiler Mukke und lustig inteligenten Lyriks auf 80er Goldene Zitronen-, WIZO-, Die Kassierer oder …But Alive- Niveau. So kann man nach diesen ganzen 79er mod/77er Punk copy BandsIndie/Brit-Pop-Müll, Casting-Schrott und immer nur langweiligen Minimal endlich auch mal wieder auf lustige Konzerte gehen ohne sich dabei wie ewig gestrig zu fühlen.
Ach ja und wer am 18ten noch nix vor hat - da gibt’s gegen 19 Uhr im Vopo Records Plattenladen nen Kotzreiz unplugged Gig für umme inklusive Dosenbier (ich hoffe kein lauwarmes Hansa oder Karlsquell ;)) sowie vegane Würstchen…

Kotzreiz, Cortina Bob, Du machst die Stadt kaputt, Punk bleibt Punk, Tour, 2012, Live, Konzert, Foto, Berlin, wagg.de
Kotzreiz, Cortina Bob, Du machst die Stadt kaputt, Punk bleibt Punk, Tour, 2012, Live, Konzert, Foto, Berlin, wagg.de
Kotzreiz, Cortina Bob, Du machst die Stadt kaputt, Punk bleibt Punk, Tour, 2012, Live, Konzert, Foto, Berlin, wagg.de
Kotzreiz, Cortina Bob, Du machst die Stadt kaputt, Punk bleibt Punk, Tour, 2012, Live, Konzert, Foto, Berlin, wagg.de
hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Musik

Kotzreiz, Cortina Bob, Du machst die Stadt kaputt, Punk bleibt Punk, Tour, 2012, Live, Konzert, Foto, Berlin, wagg.de
Mehrere Berliner Mode-Designer werden beim Fashion & Art Toronto Festival partizipieren und dort eine Fotoausstellung, zwei Runway Shows sowie einen Fashion Film präsentieren. Zu diesem Anlass wurde die Berliner Fashion-BloggerInnen-Szene am Freitag ins Merkezi geladen und dort eine Fashion-Installation mit Accessoires von Moga E Mago gezeigt sowie der Fashion-Film The Visit vorgeführt. Wobei Filmchen den Sachverhalt wohl besser trifft, da der Streifen nur circa 2 Minuten lang ist und Entwürfe für das Festival in Toronto von den Berliner Designern zeigt, darunter Esther Perbandt, Von Bardonitz und Augustin Teboul . Lustigerweise hat das Filmchen sogar einen „Trailer“
Kotzreiz, Cortina Bob, Du machst die Stadt kaputt, Punk bleibt Punk, Tour, 2012, Live, Konzert, Foto, Berlin, wagg.de
Nachdem in letzter Zeit immer nur Kino angesagt war wurde es auch mal wieder Zeit in die Fußstapfen der redundant vielen Bekleidungs-Bloggerinnen zu treten. Letzen Donnerstag wurde dann zunächst der Launch der adidas Originals Women Kollektion SS 12 im Store in der Münzstraße gefeiert. Clou bei der Sache war, dass die Gäste die Models nach Lust und Laune mit den Teilen der aktuellen Kollektion einkleiden und posieren lassen durften – heiße String-Tangas inklusive. Katholischerweise wurden den Models aber nur dezente und natürlich jugendfreie Outfits übergehangen - aber seht in der Foto-Galerie selbst :) Am nächsten Abend ging es dann ganz staatstragend in die noblen Galeries Lafayette zur Frühjahr-/Sommer-Défilés Show. Auf dem Cawalk gab es dort recht farbenfrohe und maritim wirkende Outfits zu beobachten die alle natürlich sehr tragbar waren. Wie vor 100 Jahren üblich trugen die Models auch Schilder mit Nummern, so dass die Outfits im Anschluss der Show sogleich erworben werden konnten. Lustigerweise gab es bei der Show auch noch eine Linie Hipster, so dass der avantgardistische Bohemien von Heute nun nicht mehr auf dem Flohmarkt nach den Trends von morgen zu suchen braucht, sondern sich direkt im Lafayette neu einkleiden kann… Im Anschluss der Show wurde dann noch in der Stargarder bis zum nächsten Nachmittag 15:00 Uhr durchweitergerockt…
Kotzreiz, Cortina Bob, Du machst die Stadt kaputt, Punk bleibt Punk, Tour, 2012, Live, Konzert, Foto, Berlin, wagg.de
Kino während der warmen Jahreszeit war ja noch nie so meine Tasse Tee und so wurde gestern kurz vor der Sommerpause noch einmal bei der Premiere von Einmal Hans mit scharfer Soße vorbeigeschaut. Die deutsch-türkische Liebes-Komödie basiert auf den gleichnamigen Bestseller von Hatice Akyün und es gibt ja dieses Dogma, dass die Buchvorlage meistens besser als die Verfilmung ist und ich hab jetzt den Roman nicht gelesen, aber ich denke hier trifft diese Dogmatik auf jeden Fall zu. Die Story des Films: Tochter Hatice muss unter die Haube, damit auch ihre jüngere Schwester Fatma heiraten darf. Problem: Er soll in jedem Fall ein deutscher Mann sein, allerdings mit mediterranem Temperament – ein "Hans mit scharfer Soße" halt. Nach circa einer halben Stunde dreht sich der Streifen dann nur noch im Kreis und es wird ein betroffen machender Fremdschäm-Gag an den nächsten gereiht ohne dass noch irgendetwas passiert und wo es bei „Fack ju Göhte“ wenigstens noch gute Proll Unterhaltung und lustige Assi-Sprache gab, sind bei „Einmal Hans mit scharfer Soße“ alle so laaaaaangweilig „abitur-türkisch“ musterintegriert, dass man sich am liebsten den Popcorneimer über den Kopf ziehen will.
Kotzreiz, Cortina Bob, Du machst die Stadt kaputt, Punk bleibt Punk, Tour, 2012, Live, Konzert, Foto, Berlin, wagg.de
Es ist ja nie zu spät für eine glückliche Kindheit und so ging es am Montag direkt zur Vernissage der neuen Star Wars Ausstellung, die bei Madame Tussauds eröffnet wurde. Das sicherlich berühmteste Wachsfigurenkabinett der Welt ist ja zum Teil schon etwas scary, ständig fragt man die Personen, die neben einen steht „are u human?“ und denkt sie würde gleich zu reden anfangen, so authentisch sind die Puppen streckenweise. Jedenfalls wurde diesmal dem Führer nicht der Kopf abgeschlagen und nach den ganzen realen und surrealen Stars und Politikern auf einen Haufen, ging es mit den Sternenkriegern weiter,
Kotzreiz, Cortina Bob, Du machst die Stadt kaputt, Punk bleibt Punk, Tour, 2012, Live, Konzert, Foto, Berlin, wagg.de
Im Rahmen des Gallery Weekends war nicht nur redundant Kunst anschauen angesagt, sondern es gab auch zahlreiche Anlässe zum Feiern. So zum Beispiel letzten Donnerstag im HBC. wo die Kooperation von COS (dem Edel-Label von H&M) mit dem deutschen Künstler Carsten Nicolai bis in die frühen Morgenstunden begossen wurde. Carsten Nicolai hat für den schwedischen Moderiesen eine Installation kreiert, die mit Reflektionen sowie dem Wechsel aus Licht und Schatten spielt und in der Filiale in der Neuen Schönhauser im Schaufenster zu sehen ist. Bei dem sehr stylischen Event war trotz zahlreicher Konkurrenz-Veranstaltungen gute Stimmung bis in die frühen Morgenstunden angesagt und es wurde ausgelassen getanzt.
Zwischenzeitlich ging es kurz rüber zur Verleihung des Deutschen Computerspielpreises der nur 3 Ecken weiter stattfand. Dort spielten sogar die Bosshoss, die aber leider wegen Cos verpasst wurden, dafür aber gewann der KillAspielEgo-Shooter Crysis 2 den Deutschen Computerspielpreis 2012 ^^ und ein Skandal lag in der Luft, denn die CSU sah natürlich wieder den Untergang des Abendlandes kommen und forderte prompt eine Neubesetzung der Jury des mit immerhin 150.000 € dotierten Preises. Die üblichen Argumente prallten in der Debatte aufeinander, die einen sahen die technische Qualität und den unterhaltungswert des Games höher bewertet als kulturell-pädagogische Kriterien, die anderen stellten die Kunstfreiheit wie auch die Freiheit des nicht gefallen müssen in den Vordergrund. In wieweit Crysis 2 nun eine Auszeichnung verdient oder eben nicht soll jedem selbst überlassen sein, zur Urteilsfindung kann man in den Trailer des Games hier hineinschauen
follow us on instafame :)