Premiere Der Turm
fp | 01.10.2012   
Premiere Der Turm, Uwe Tellkamp, Jan Josef Liefers, Anna Loos, Silly, Sebastian Urzendowsky, Nadja Uhl, Christian Schwochow, Anna-Maria Mühe, Foto, wagg.de, Berlin, ARD
Letzten Freitag feierte die TV-Verfilmung des Wenderomans Der Turm groß Premiere in der Astor Film Lounge. Zwar besitzt das Kino am Kudam die bestimmt kommodesten Kinosessel Berlins, aber die luden nicht zu einen Nickerchen ein, denn die 3 Stunden des Zweiteiler waren so spannend, dass die Zuschauer die ganze Zeit wie gebannt das Geschehen auf der Leinwand verfolgten. Da hat der öffentlich-rechtliche Zwangsgebührensender „ARD“ wirklich einmal was für sein Geld geleistet, denn die Verfilmung des Bestsellers von Uwe Tellkamp ist wirklich mehr als gelungen und packend bis zur letzten Minute geworden. In dem Fernsehfilm wird die Lebensgeschichte einer Dresdner Bildungsbürgerfamilie in der untergehenden DDR erzählt, die im Spannungsfeld zwischen innerer Emigration und Systemkonformität zerbricht. Dabei kommen natürlich DDR-Themen wie Stasi, NVA, Republikflucht und innere Konflikte, ob anständig bleiben und nicht studieren dürfen oder seine Nachbarn/Kollegen bespitzeln und Karriere machen, nicht zu kurz und werden mit dem normalen Alltag der Protagonisten so verquickt, dass eine Art DDR-„Lindenstraße“ rausgekommen ist, wobei der Zuschauer aber in eine faszinierende Reise in die jüngste deutsche Vergangenheit entführt und zudem noch interessante Einblicke in die unterschiedlichen Milieus und in den Alltag in der „sowjetischen Besatzungszone“ erhält.




Premiere Der Turm, Uwe Tellkamp, Jan Josef Liefers, Anna Loos, Silly, Sebastian Urzendowsky, Nadja Uhl, Christian Schwochow, Anna-Maria Mühe, Foto, wagg.de, Berlin, ARD
Premiere Der Turm, Uwe Tellkamp, Jan Josef Liefers, Anna Loos, Silly, Sebastian Urzendowsky, Nadja Uhl, Christian Schwochow, Anna-Maria Mühe, Foto, wagg.de, Berlin, ARD
Premiere Der Turm, Uwe Tellkamp, Jan Josef Liefers, Anna Loos, Silly, Sebastian Urzendowsky, Nadja Uhl, Christian Schwochow, Anna-Maria Mühe, Foto, wagg.de, Berlin, ARD
Premiere Der Turm, Uwe Tellkamp, Jan Josef Liefers, Anna Loos, Silly, Sebastian Urzendowsky, Nadja Uhl, Christian Schwochow, Anna-Maria Mühe, Foto, wagg.de, Berlin, ARD
Dabei tappt Regisseur Christian Schwochow (u.a. Novemberkind) glücklicherweise nicht in die Ostalgie-Falle sondern bannt die 1000Seitig Romanvorlage souverän in 180 Minuten bester TV-Unterhaltung, wobei der Cast (u.a. Jan Josef Liefers, Sebastian Urzendowsky, Nadja Uhl ) jedoch durchweg auf „Kinoniveau“ überzeugen kann, so dass es sich am Tag der Einheit und diesen Donnerstag gegen 20:15 direkt einmal wieder lohnt, das „Kaminfeuer des 20 Jahrhunderts“ einzuschalten…

Premiere Der Turm, Uwe Tellkamp, Jan Josef Liefers, Anna Loos, Silly, Sebastian Urzendowsky, Nadja Uhl, Christian Schwochow, Anna-Maria Mühe, Foto, wagg.de, Berlin, ARD
Premiere Der Turm, Uwe Tellkamp, Jan Josef Liefers, Anna Loos, Silly, Sebastian Urzendowsky, Nadja Uhl, Christian Schwochow, Anna-Maria Mühe, Foto, wagg.de, Berlin, ARD
Premiere Der Turm, Uwe Tellkamp, Jan Josef Liefers, Anna Loos, Silly, Sebastian Urzendowsky, Nadja Uhl, Christian Schwochow, Anna-Maria Mühe, Foto, wagg.de, Berlin, ARD
Premiere Der Turm, Uwe Tellkamp, Jan Josef Liefers, Anna Loos, Silly, Sebastian Urzendowsky, Nadja Uhl, Christian Schwochow, Anna-Maria Mühe, Foto, wagg.de, Berlin, ARD
hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Film

Premiere Der Turm, Uwe Tellkamp, Jan Josef Liefers, Anna Loos, Silly, Sebastian Urzendowsky, Nadja Uhl, Christian Schwochow, Anna-Maria Mühe, Foto, wagg.de, Berlin, ARD
Der Countdown bis zum Beginn der Bekleidungswoche 2012 läuft unaufhörlich, da zeigte gestern bereits Harald Glööckler seine neuesten Entwürfe auf den Laufsteg. Natürlich geht es bei Deutschlands extravagantesten Modedesigner nicht nur um schnöde Mode, denn bei einer Harald Glööckler Modenschau ist natürlich auch sehen und gesehen werden angesagt und da viele Gäste sich dem Bling Bling-Style des Designers mit dem Doppel-ö anschlossen, wirkte das inszenierte Spektakel wie eine Ansammlung bunter Paradiesvögel am Hof von Marie Antoinette und Louis XVI. Dabei brauchte sich die Kollektion Null hinter dem bunten Promiauflauf zu verstecken, denn es gab einen guten Mix aus clubtauglicher Business-Kleidung in Kombination mit schrillen Luxus-Accessoires zu sehen. Bei den recht tragbaren Kreationen dominierten Pünktchen-, Streifen- und Leoprints die der reiferen Dame jenseits der 40 mit Sicherheit gut steht. Die exklusiv für das Versandhaus Bon Prix entworfene Kollektion wurde im Anschluss der Show mit reichlich Applaus bedacht…
Premiere Der Turm, Uwe Tellkamp, Jan Josef Liefers, Anna Loos, Silly, Sebastian Urzendowsky, Nadja Uhl, Christian Schwochow, Anna-Maria Mühe, Foto, wagg.de, Berlin, ARD
Am Sonntag, den 28. April, schlugen vor allem die Frauen Herzen höher, denn „Dirty Dancing – Das Original Live on Tour“ feierte Premiere im Berliner Admiralspalast. Von dem Kult-Tanzfilm begeistert, ließen sich auch einige prominente Gesichter das Spektakel nicht entgehen. Unter den zahlreichen Besuchern tummelten sich unter anderem Natascha Ochsenknecht, Claudia Effenberg, Annouschka Renzi und Bachelorette Angelina Heger auf dem pinken Teppich. Der Blickfang des Abends waren allerdings das „Let’s Dance“ Glamour-Paar, Rebecca Mir und Massimo Sinato. Gefesselt von der originalgetreuen, zweistündigen Neuinszenierung, studierte das tanzerprobte Paar jeden Schritt des 28-köpfigen Ensembles. Die Aufführung, begleitet von einer Live-Band, überzeugte auf ganzer Linie mit leidenschaftlichem Schauspiel sowie tänzerischen, musikalischen und gesanglichen Glanzleistungen.
Premiere Der Turm, Uwe Tellkamp, Jan Josef Liefers, Anna Loos, Silly, Sebastian Urzendowsky, Nadja Uhl, Christian Schwochow, Anna-Maria Mühe, Foto, wagg.de, Berlin, ARD
Nach 2 Tagen extrem-detox heute noch ein ein Paar Eindrücke von der Fashion-Week: Am Donnerstag hab ich es auch mal zu 2 Schauern geschafft und ich wusste gar nicht mehr wie anstrengend das ist. Bussi hier, tiefgreifender Smalltalk da und ein paar Fotos muss man ganz mono-tasking auch noch schießen. Zunächst ging es zur Show von Marina Hoermanseder, wo ich zuletzt anno 2015 das letzte Mal vorbeigeschaut hatte und die so war, wie eine Modenschau sein muss: Nicht zu tragbar, inspirierend arty und natürlich meinen guten Geschmack treffend.

Premiere Der Turm, Uwe Tellkamp, Jan Josef Liefers, Anna Loos, Silly, Sebastian Urzendowsky, Nadja Uhl, Christian Schwochow, Anna-Maria Mühe, Foto, wagg.de, Berlin, ARD
Nach einer kurzen künstlerischen Pause geht es endlich, wie ein Phönix aus der Asche =D, mit dem besten Blog des World Wide Web weiter und so wurde gestern bei der Premiere des Holocaust-Dramas Phönix nach dem rechten geschaut. Nachdem die Hautdarsteller Nina Hoss, Ronald Zehrfeld, Nina Kunzendorf sowie Regisseur Christian Petzold (u.a. Die innere Sicherheit) das Defilee am roten Teppich überstanden hatten, wurde im Kino International auch schon der Film freigegeben und auf der Kinoleinwand gab es dann zum Glück kein betretendes Betroffenheitskino a la „Schinders Liste“ anzuschauen, sondern ein subtiles und intelligentes Psychodrama, in dem es um die psychotraumatischen Folgen nach einigen Jahren Gefangenschaft in einem Konzentrationslager geht. So gibt es in „Phoenix“ zum Gllück auch keine Leichenberge, Erschießungen und SS-Schergen zu sehen, sondern es geht um die seelischen Wunden die so ein Krieg reißt, was aber nicht unbedingt minder harte Kost ist. Mit den sylistischen Mitteln des „Film noir“ und inspiriert von Hitchcock (Vertigo) zeichnet der Regisseur dabei ein bedrückend authentisches Nachkriegsdeutschland und erzählt von der unauflösbaren Spannung zwischen Verdrängung und Erinnerung sowie Sühne und Vergebung.
Premiere Der Turm, Uwe Tellkamp, Jan Josef Liefers, Anna Loos, Silly, Sebastian Urzendowsky, Nadja Uhl, Christian Schwochow, Anna-Maria Mühe, Foto, wagg.de, Berlin, ARD
Ein Stück versunkenes West-Berlin gibt es immer schön nostalgisch im Theater am Kurfürstendamm zu erleben, denn genauso wie die Fassaden am Kudamm abblättern, so muss dass Traditions-Theater gegen den Zenit der Zeit ankämpfen. Beide verbindet das Boulevard genauso wie der Funkturm das alte West-Berlin und mit der Komödie Sei lieb zu meiner Frau wird dem Zuschauer auch Genre typische Unterhaltung geboten. Und das ist auch gut so, denn Experimente, neue Ideen, Veränderung gibt es ja schließlich allen Ortes und wer staatlich subventionierte Systemkritik auf der Bühne sehen möchte, muss halt mit der Volks- oder Schaubühne vorlieb nehmen. Inhaltlich gibt es bei Sei lieb zu meiner Frau eine kurzweilige Beziehungskomödie mit einem herausragenden Hugo Egon Balder zu sehen, der als ehemaliger Tutti Frutti Moderator wohl in die bundesdeutsche TV Geschichte eingegangen ist. Die weiteren Rollen sind mit den TV-Schauspielern Dorkas Kiefer, Maike Bollow und Sebastian Goder besetzt.
Tip: Falls man seine Eltern oder Grosseltern gepflegt ausführen und außerdem über den Kudamm flanieren möchte...
follow us on instafame :)