Wulle Späti Tour mit The Mokkers live +++ Privatparty@Siegmundshof
fp, | 10.09.2012   
Wulle Späti Tour, The Mokkers, Electro Casa Novo, I m Not A Band, MC Fitti, Flux.fm, Wulle Bier, wagg.de, Berlin, Foto
Wer braucht schon stickige und langweilige Clubs wenn draußen die Sonne lacht und wenn es zudem überall Spätis gibt wo man Bier kaufen und noch viel besser auch davor rumlungern kann. So entstand bei Flux.fm und Wulle Bier (die sich auch um den entsprechenden Flüssigkeitshaushalt kümmerten - Prost!) die kreative Idee der Wulle Späti Tour wo vor den 3 kultigsten Spätis Berlins Schaufensterkonzerte stattfanden. Am Start waren dabei The Mokkers, Electro Casa Novo, I m Not A Band sowie der omnipräsente MC Fitti. Kuul bei den erst genannten, dass es nach wie vor junge Mädels gibt die auf Garage-Punk stehen und einfach mal Bock haben die Garage zu rocken und Pebbles-Mukke zu machen wie hier anschaulich unter Beweis gestellt wird


Wulle Späti Tour, The Mokkers, Electro Casa Novo, I m Not A Band, MC Fitti, Flux.fm, Wulle Bier, wagg.de, Berlin, Foto
Wulle Späti Tour, The Mokkers, Electro Casa Novo, I m Not A Band, MC Fitti, Flux.fm, Wulle Bier, wagg.de, Berlin, Foto
Wulle Späti Tour, The Mokkers, Electro Casa Novo, I m Not A Band, MC Fitti, Flux.fm, Wulle Bier, wagg.de, Berlin, Foto
Wulle Späti Tour, The Mokkers, Electro Casa Novo, I m Not A Band, MC Fitti, Flux.fm, Wulle Bier, wagg.de, Berlin, Foto


Und ganz viel schööner als beim Späti zu chillen ist es immer noch Zuhause, zumal Geselligkeit mit Musikuntermalung die Freundschaft erhält – außer bei der „Kotze“ da hört wie beim schnöden Mammon die Freundschaft auf, denn wer „Kotzt zahlt 10€“…
Wulle Späti Tour, The Mokkers, Electro Casa Novo, I m Not A Band, MC Fitti, Flux.fm, Wulle Bier, wagg.de, Berlin, Foto
Wulle Späti Tour, The Mokkers, Electro Casa Novo, I m Not A Band, MC Fitti, Flux.fm, Wulle Bier, wagg.de, Berlin, Foto
Wulle Späti Tour, The Mokkers, Electro Casa Novo, I m Not A Band, MC Fitti, Flux.fm, Wulle Bier, wagg.de, Berlin, Foto
Wulle Späti Tour, The Mokkers, Electro Casa Novo, I m Not A Band, MC Fitti, Flux.fm, Wulle Bier, wagg.de, Berlin, Foto
hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Lifestyle

Wulle Späti Tour, The Mokkers, Electro Casa Novo, I m Not A Band, MC Fitti, Flux.fm, Wulle Bier, wagg.de, Berlin, Foto
Hört, hört, social media is not real life, Zeit also mal wieder für analogen Party-Spass und echten Leben. Ganz non-virtuell ging es am Dienstag zunächst zur Opening-Sause der Wolfenbütteler Festspiele, die auch schon letztes Jahr jute Akzente im Berliner Nachtleben setzten konnten. Die diesjährigen Main-Acts Jennifer Rostock, Romano und Booka Shade traten zwar am Donnerstag und heute auf, dafür wurde es aber schön
Wulle Späti Tour, The Mokkers, Electro Casa Novo, I m Not A Band, MC Fitti, Flux.fm, Wulle Bier, wagg.de, Berlin, Foto
Der Einladung der Allianz Deutscher Produzenten zum Produzentenfest 2012 folgten letzten Donnerstag etwa 1200 Gäste aus der Film- und Fernsehbranche. Neben zahlreichen Produzenten kamen auch viele namenhafte Schauspieler ins Haus der Kulturen der Welt, denn ein gutes Verhältnis zu den Zahlen-Menschen hinter den Bilanzen kann mit Sicherheit über das eine oder andere Schauspiel-Engagement entscheiden. Und bei so viel Schauspiel-Prominenz kam man sich dann auch ein wenig wie bei der Verleihung zum Deutschen Filmpreis vor, mit dem erfreulichen Unterschied, dass es beim Produzentenfest keine ermüdenden Laudationes und Dankesreden gab. So konnten die Gäste in der mondänen Atmosphäre der Schwangere Auster in aller Ruhe miteinander kommunizieren, netzwerken und natürlich auch ein wenig feiern.
Wulle Späti Tour, The Mokkers, Electro Casa Novo, I m Not A Band, MC Fitti, Flux.fm, Wulle Bier, wagg.de, Berlin, Foto
Wenn Gott gewollt hätte, dass wir laufen, hätte er wohl nicht das Automobil erfinden lassen, oder so ähnlich =D, trotzdem kann man mich ja mit Automobilindustrie-Events, bis auf wenige Ausnahmen regelrecht jagen, bin ich für fundierte Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe- oder Drehmomente bei Hybridmotoren Fachdebatten einfach immer viel zu oberflächlich und als passionierter Fußgänger läuft man ja eh immer gerne weiter, als ein Auto lang ist. Bei der Launch-Party der „Cadillac Experience“ wurde aber nicht schnöde im „Dieter Zetsche“ Style gefachsimpelt, sondern richtig stylisch in einer Tiefgarage das Tanzbein zu den juten Reggae/Soul Klängen von Aloe Blacc geschwungen, so dass man sich schon fast wie im Yaam, denn im Cadillac-Showroom vorkam. Bei dem epischen Motown-Soul-Style Song „The Man“
Wulle Späti Tour, The Mokkers, Electro Casa Novo, I m Not A Band, MC Fitti, Flux.fm, Wulle Bier, wagg.de, Berlin, Foto
Nach Charlotte Roches feuchten Bestseller über Intimrasuren, Hämorrhoiden und Selbstbefriedigungspraktiken mit Avocado Kernen wurde „Feuchtgebiete“ nun endlich auch verfilmt und gestern Abend stand nun die Deutschlandpremiere auf dem Programm. Anders wie in dem angeblich zu 70 Prozent autobiographischen Roman, wo es seitenlang detailiert um alle erdenklichen Körperausscheidungen, Inzest und mehr oder weniger alle anderen Tabuthemen geht, kommt die Verfilmung recht unprovokativ und eher wie eine ungewöhnliche „coming of age“ Komödie rüber, was ja eigentlich auch klar war, wenn man keinen Sexstreifen drehen wollte. So war dann auch die interessanteste Frage, wie man so viele intime Tabus cineastisch umsetzt ohne bei einer Altersfreigabe von 16 Jahren den Jugendschutz auf den Plan zu rufen.
Wulle Späti Tour, The Mokkers, Electro Casa Novo, I m Not A Band, MC Fitti, Flux.fm, Wulle Bier, wagg.de, Berlin, Foto
Nach dem ganzen Hedonismus, Instafame und rosa-roter Scheinwelt bei der Fashion-Week, war es dann auch wieder Zeit für etwas Blut, Schweiß und Heavy Metal. So wurde letzten Donnerstag bei der Record Release Party von Kreator im "Krieg & Frieden" vorbeigeguckt, endlich mal wieder normale Menschen sehen und handgemachte Männermusik hören. Als Teenager, als man noch Teil einer Jugendbewegung war, hab ich ja nur sXe Hardcore gehört =D und so „Dorf-Spakko“-Mukke komplett abgelehnt und natürlich aus ganzen Herzen gehasst. F*ck the Kidz und total verblendet und ignorant so eine dumme Einstellung, weil ich von dem Gig und der Band ziemlich beeindruckt war und „Kreator“ gab es ja damals auch schon, back in the days.
follow us on instafame :)