Produzentenfest 2012 +++ The rough. Exposure Event +++ Fabelhaftes Planschbecken Open Air
fp, | 18.06.2012   
Produzentenfest 2012, Rolf(e) Scheider, Till Schweiger, Gedeon Burkhard, Nikolai Kinski, Uwe Ochsenknecht, Tobias Schenke, Hannelore Elsner, Leander Haußmann, The rough. Exposure, ic-berlin, Fabelhaftes Planschbecken Open Air, Inga Doering
Der Einladung der Allianz Deutscher Produzenten zum Produzentenfest 2012 folgten letzten Donnerstag etwa 1200 Gäste aus der Film- und Fernsehbranche. Neben zahlreichen Produzenten kamen auch viele namenhafte Schauspieler ins Haus der Kulturen der Welt, denn ein gutes Verhältnis zu den Zahlen-Menschen hinter den Bilanzen kann mit Sicherheit über das eine oder andere Schauspiel-Engagement entscheiden. Und bei so viel Schauspiel-Prominenz kam man sich dann auch ein wenig wie bei der Verleihung zum Deutschen Filmpreis vor, mit dem erfreulichen Unterschied, dass es beim Produzentenfest keine ermüdenden Laudationes und Dankesreden gab. So konnten die Gäste in der mondänen Atmosphäre der Schwangere Auster in aller Ruhe miteinander kommunizieren, netzwerken und natürlich auch ein wenig feiern.


Produzentenfest 2012, Rolf(e) Scheider, Till Schweiger, Gedeon Burkhard, Nikolai Kinski, Uwe Ochsenknecht, Tobias Schenke, Hannelore Elsner, Leander Haußmann, The rough. Exposure, ic-berlin, Fabelhaftes Planschbecken Open Air, Inga Doering
Produzentenfest 2012, Rolf(e) Scheider, Till Schweiger, Gedeon Burkhard, Nikolai Kinski, Uwe Ochsenknecht, Tobias Schenke, Hannelore Elsner, Leander Haußmann, The rough. Exposure, ic-berlin, Fabelhaftes Planschbecken Open Air, Inga Doering
Produzentenfest 2012, Rolf(e) Scheider, Till Schweiger, Gedeon Burkhard, Nikolai Kinski, Uwe Ochsenknecht, Tobias Schenke, Hannelore Elsner, Leander Haußmann, The rough. Exposure, ic-berlin, Fabelhaftes Planschbecken Open Air, Inga Doering
Produzentenfest 2012, Rolf(e) Scheider, Till Schweiger, Gedeon Burkhard, Nikolai Kinski, Uwe Ochsenknecht, Tobias Schenke, Hannelore Elsner, Leander Haußmann, The rough. Exposure, ic-berlin, Fabelhaftes Planschbecken Open Air, Inga Doering
Nach dem gediegenen Produzenten-Empfang ging es dann im wahrsten Sinne des Wortes roughderb weiter, denn das Brillenlabel ic!-berlin lud zu einer Vodka-Flaterate Party in ein schickes Loft über den Dächern der Backfabrik. Zu später Stunde war dort natürlich gute Stimmung angesagt – leider wurde ein DJ-Set von Jake the Rapper sowie eine Art-Performance auf dem Dach verpasst, ein paar Impressionen davon wurden aber exklusiv von ic! berlin zur Verfügung gestellt :)
+++
Am Tag des Herren war dann ein Sonntagsausflug wie aus dem Bilderbuch angesagt, denn es ging zu dem Fabelhaften Planschbecken Open Air im Tiergarten. Dort im ehemaligen Freibad wurde dann am Nachmittag jut geraved und es war gudde Laune angesagt, obwohl es ja jedem passionierten Schwimmer das Herz zerreißen musste, da in dem Schwimmbecken ja kein Wasser mehr drin war wo man seine Bahnen hätte ziehen können.
Im Sommer bei gutem Wetter scheint der Sonntag in Berlin ja der neue Samstag zu werden und wer will denn bei unerträglichen Hitzegraden schon in irgendeinem Club schwitzen, zumal bei einem Open Air ja auch der wochenendliche Jetlag ausfällt...
Produzentenfest 2012, Rolf(e) Scheider, Till Schweiger, Gedeon Burkhard, Nikolai Kinski, Uwe Ochsenknecht, Tobias Schenke, Hannelore Elsner, Leander Haußmann, The rough. Exposure, ic-berlin, Fabelhaftes Planschbecken Open Air, Inga Doering
Produzentenfest 2012, Rolf(e) Scheider, Till Schweiger, Gedeon Burkhard, Nikolai Kinski, Uwe Ochsenknecht, Tobias Schenke, Hannelore Elsner, Leander Haußmann, The rough. Exposure, ic-berlin, Fabelhaftes Planschbecken Open Air, Inga Doering
Produzentenfest 2012, Rolf(e) Scheider, Till Schweiger, Gedeon Burkhard, Nikolai Kinski, Uwe Ochsenknecht, Tobias Schenke, Hannelore Elsner, Leander Haußmann, The rough. Exposure, ic-berlin, Fabelhaftes Planschbecken Open Air, Inga Doering
Produzentenfest 2012, Rolf(e) Scheider, Till Schweiger, Gedeon Burkhard, Nikolai Kinski, Uwe Ochsenknecht, Tobias Schenke, Hannelore Elsner, Leander Haußmann, The rough. Exposure, ic-berlin, Fabelhaftes Planschbecken Open Air, Inga Doering
hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Film, Musik

Produzentenfest 2012, Rolf(e) Scheider, Till Schweiger, Gedeon Burkhard, Nikolai Kinski, Uwe Ochsenknecht, Tobias Schenke, Hannelore Elsner, Leander Haußmann, The rough. Exposure, ic-berlin, Fabelhaftes Planschbecken Open Air, Inga Doering
Gestern Abend gab es einmal keinen Grund sich über die Tarife oder Inkompetenz bei der Deutschen Telekom zu beschweren, denn der Telefon-Konzern lud im Rahmen der Telekom Street Gigs Linkin Park in den Admiralspalst. Schön zur Afterwork-Zeit legten die Kalifornier um punkt 8 vor vielleicht 3-4 hundert Gästen los und zumindest bei den alten Stücken vom Debut-Jahrhundertalbum Hybrid Theory war jut Nu Metal Power bis zum abwinken angesagt und in dem kleinen Rahmen haben die Stadion-Hymnen auch wirklich Laune gemacht. Sicherlich wird Einigen bei Linkin Park Stichworte wie „unerträglicher Mainstream“ oder „sellout“ usw. einfallen, aber meiner bescheiden Meinung nach wurden die Genre-Vorläufer Punk, HC, Grunge und Crossover in den 90ern eh komplett ausverkauft und Nu Metal als Nachfolger war von Anfang an keine Subkultur sondern rein kommerzielle Jugendkultur,
Produzentenfest 2012, Rolf(e) Scheider, Till Schweiger, Gedeon Burkhard, Nikolai Kinski, Uwe Ochsenknecht, Tobias Schenke, Hannelore Elsner, Leander Haußmann, The rough. Exposure, ic-berlin, Fabelhaftes Planschbecken Open Air, Inga Doering
Dienstag Abend wurde der Horrortrip endlich Realität und es wurde bei der Premiere von Der Nachtmahr (Kinostart: 27.05.) vorbeigeguckt, den ich zwar schon gesehen hatte, mir aber unbedingt nochmal anschauen wollte, weil er so schön psychedelisch und surreal war. Als die Leinwand schließlich freigegeben war, wurde es wieder ein Rausch aus Nightmare und Afteraua-Rave und man fühlte sich gar nicht wie im Kinosessel, sondern irgendwie mittendrin in dem absurden Alptraum. Die Handlung ist eigentlich total banal, ein Teenie-Girl (Carolyn Genzkow) konsumiert zu viel Rauschgift (kommt schon mal vor =D) und sieht dann immer ein ET-artiges Monster in ihrer Wohnung rumlaufen, woraufhin ihre Eltern und Freunde natürlich glauben, sie ist voll psycho und hat ein Rad ab.
Produzentenfest 2012, Rolf(e) Scheider, Till Schweiger, Gedeon Burkhard, Nikolai Kinski, Uwe Ochsenknecht, Tobias Schenke, Hannelore Elsner, Leander Haußmann, The rough. Exposure, ic-berlin, Fabelhaftes Planschbecken Open Air, Inga Doering
Am Wochenende stellte Casting-Show–Star Annemarie Eilfeld ihr erstes Solo-Album Großstadtprinzessin vor. Neben einer sexy Bühnenshow (was ja nicht weiter schwer fallen dürfen dürfte - siehe auch hier http://www.youtube.com/watch?v=XdDJ9feVLP8 ;) gab es einen Mix aus Volksmusik, Schlager und 90er Eurodance-Beats auf die Ohren des Berliner Publikums. Seit der Schlager 2.0 Welle von Alexander Marcus vor ein paar Jahren habe ich zwar von diesem Genre nicht mehr so viel mitbekommen – aber mit der richtigen Umdrehungszahl rockt die Annemarie auf jeden Fall gut das Haus. Vielleicht sollte sie nur noch ein wenig mehr an ihren Beats schrauben, obwohl sie mit denen eigentlich im aktuellen 90er-Dance Revival-Trend liegen dürfte. Lustig auch, dass sich der alte Fassbinder-Schauspieler Günther Kaufmann als Annemarie Eilfeld Fan entpuppte und sogar beim Gig vorbeischaute. Und der Album-Hit Seele unter Eis lief sogar schon im Zweiten Deutschen Fernsehen…
Produzentenfest 2012, Rolf(e) Scheider, Till Schweiger, Gedeon Burkhard, Nikolai Kinski, Uwe Ochsenknecht, Tobias Schenke, Hannelore Elsner, Leander Haußmann, The rough. Exposure, ic-berlin, Fabelhaftes Planschbecken Open Air, Inga Doering
Vom Alexanderplatz bis zur Friedrichstrasse wird es langsam eng mit stylischen Clubs, Bars und Restaurants und mit dem The Grand kommt nun sogar eine neue Adresse hinzu die Essen, Trinken und Feiern miteinander vereint. Nachdem die Eröffnung bereits zweimal verschoben wurde bzw. für den Berlin-Besuch von Pamela Anderson herhalten musste, wurden gestern nun die Türen für die geladenen Opening-Gäste geöffnet. Das Club-Restaurant erstreckt sich auf 3 Etagen und ist wirklich riesig geworden. Betrieben wird der Club von Jasko Klatt (Spindler & Klatt) und Martin Hötzl (Ex-Chef vom Rodeo Club) und so erinnert das Interieur auch stark an das alte Rodeo im Postfuhramt: Unverputzte Wände und Nobel-Vintage Möbel sorgen für eine gesunde Mischung aus gediegenen Ambiente und Berliner Morbidität. Wie sich das The Grand im Berliner Nachtleben machen wird bleibt bei der Größe und den damit verbundenen Fix-Kosten eine spannende Frage, aber mit Sicherheit ist Berlin-Mitte nun um eine lohnenswerte Feier-Location reicher…
Produzentenfest 2012, Rolf(e) Scheider, Till Schweiger, Gedeon Burkhard, Nikolai Kinski, Uwe Ochsenknecht, Tobias Schenke, Hannelore Elsner, Leander Haußmann, The rough. Exposure, ic-berlin, Fabelhaftes Planschbecken Open Air, Inga Doering
Dit is Hauptstadt – nicht nur irgendwo jeden Tag irgend eine Filmpremiere, sondern auch immer öfters kleine Geheim-Gigs international nicht gerade unbekannter Bands. So gab es gestern im nhow Hotel einen „nicht in die Steckdose eingesteckten“ Gig von Skunk Anansie zu erleben, die dort ihr heute neu erscheinendes Album Black Traffic vor vielleicht 150 Gästen vorstellte. Die in den 90ern immer kahlköpfige Frontfrau Deborah Anne Dyer („Skin“), die immer auch ein wenig wie Grace Jones wirkt(e), sorgte zu dieser Zeit mit politisch expliziten Song-Texten über Feminismus und Antirassismus sowie mit Hits wie etwa Selling Jesus
follow us on instafame :)