Premiere Die vierte Macht +++ Zalando Pop-Up Store – Opening-Party +++ Opening Fritz 101 Restaurant Opening Party
fp | 04.03.2012   
Premiere Die vierte Macht, Max Riemelt , Rade Serbedzija, Dennis Gansel , Moritz Bleibtreu , Kasia Smutniak, Esther Perbandt, Alexander Scheer, Aylin Tezel, Ralph Herforth, Tobias Schenke, David Kross, Liv Lisa Fries, Veit Helmer, Patrice Bouedibela,Zalando Pop-Up Store – Opening-Party, Opening Fritz 101 Restaurant Opening Party, Foto, Berlin, wagg.de
Gerade einmal 1-1/2 Wochen ist die Berlinale rum, da setzt in der Hauptstadt auch schon der normale Film-Premieren-Alltag wieder ein. Am Potsdamer Platz präsentierte Die Welle (fast 2,7 Millionen Zuschauer) Kult-Regisseur Dennis Gansel seinen neuen Film Die vierte Macht. Wie Die vierte Macht in Russland aufgenommen werden wird ist an dieser Stelle sicher eine spannende Frage, denn in dem Terrorismus-Thriller geht es um den Tschetschenien-Konflikt. Dabei spart Dennis Gansel in seinem Film weder an kruden Verschwörungstheorien noch ist er als nicht-Russe besonders unparteiisch. Denn ähnlich wie bei den 9-11 Verschwörungstheorien, wo behauptet wird der CIA oder der Mossad hätten das World Trade Center bombardiert um so den Krieg gegen Afghanistan und den Irak zu legitimieren, bombardiert sich in dem Thriller der russische Geheimdienst durch Moskau, um diese Anschläge dann tschetschenischen „Freiheitskämpfern“ in die Schuhe zu schieben, um so einen Anlass für einen Zweiten Tschetschenienkrieg zu haben. Dabei vermengt Dennis Gansel fiktive und reale historische Ereignisse so miteinander, dass man polemisch gesehen von einem anti-russischen Propaganda-Film sprechen kann. Ich will hier nun nicht behaupten ein intimer Kenner der russischen Innenpolitik zu sein und mit Sicherheit gibt es auch in Russland Probleme mit der Pressefreiheit, staatlicher Willkür und rechtstaatlichen Standards, aber laut wiki

http://de.wikipedia.org/wiki/Zweiter_Tschetschenienkrieg

waren die Ursachen die Einführung der „Scharia“ und „Übergriffe auf nicht-muslimische Minderheiten“ die dann zum realen Tschetschenienkrieg führten, wobei hier mit "Beslan“ oder den Ereignissen im Moskauer Dubrowka-Theater erst gar nicht anfangen werden soll. Nun mag sich in diesem Punkt jeder sein eigenes Urteil bilden, denn abgesehen von den abenteuerlichen Verschwörungstheorien ist Dennis Gansel eigentlich ein recht unterhaltsamer und spannender Polit-Thriller gelungen, wobei der Cast rund um Moritz Bleibtreu und Kasia Smutniak 100%ig überzeugen konnte. Die vierte Macht lauft ab dem 08.03. in den Kinos...




+++

Nach dem spannenden Film musste dann die ganze Spannung auch wieder abgebaut werden und so ging es gegen 1/2-11 noch weiter zur Opening-Party des Zalando Pop-Up Stores in die Weinmeisterstrasse. Dort gibt es offline und richtig 1.0 die erste hauseigene Kollektion zu sehen und natürlich auch zu kaufen. Die meisten Gäste und die Band waren gegen 1/2-11 zwar schon weg, trotzdem wurde noch jut bis Null Uhr Party gemacht...
+++
Gleich am nächsten Abend ging es dann Vollgas mit der Opening-Party des Fritz 101 Restaurant weiter. Die geladenen Gäste wurden nicht nur mit modern interpretierter deutscher Küche verwöhnt, sondern auch das Bier floss in Strömen aus den Zapfhähnen. So war gute Stimmung natürlich vorprogrammiert und es wurde bis in die frühen Morgenstunden auf den Tischen getanzt. In dem Borchardt-Ableger in der Friedrichstrasse 101 wird deutsche Küche zu moderaten Preisen serviert.
hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Film, Lifestyle

Premiere Die vierte Macht, Max Riemelt , Rade Serbedzija, Dennis Gansel , Moritz Bleibtreu , Kasia Smutniak, Esther Perbandt, Alexander Scheer, Aylin Tezel, Ralph Herforth, Tobias Schenke, David Kross, Liv Lisa Fries, Veit Helmer, Patrice Bouedibela,Zalando Pop-Up Store – Opening-Party, Opening Fritz 101 Restaurant Opening Party, Foto, Berlin, wagg.de
3-2-1-Ebay goes Offline: Gestern Abend weihte die Online-Handelsplattform Ebay seinen ersten nicht-virtuellen (Weihnachtsgeschenke-)Store in der Oranienburgerstraße ein. Das musste natürlich gebührend zelebriert werden und nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung mit Charity und so ;) sorgte dann die neuseeländische Singer Songwriterin Gin Wigmore mit einem tollen Gig für beste Stimmung im Präsente-Laden. Mit einer erfrischenden Mischung aus RocknRoll, Country und Singer Songwriting wirkte die Formation aus Down-Under dann auch wie das weibliche Pendant von den BossHoss. Und das ist jetzt überhaupt nicht negativ gemeint -
Premiere Die vierte Macht, Max Riemelt , Rade Serbedzija, Dennis Gansel , Moritz Bleibtreu , Kasia Smutniak, Esther Perbandt, Alexander Scheer, Aylin Tezel, Ralph Herforth, Tobias Schenke, David Kross, Liv Lisa Fries, Veit Helmer, Patrice Bouedibela,Zalando Pop-Up Store – Opening-Party, Opening Fritz 101 Restaurant Opening Party, Foto, Berlin, wagg.de
Gerade gibt es ja in Berlin Club Openings ohne Ende, es scheint als ob in der Hauptstadt gerade das halbe Nachtleben umgekrempelt und die Karten neu gemischt werden. Nach dem Mio, Cafe Moskau, Gretchen, Flamingo nun das Department, welches eigentlich das alte Rodeo 2.0 ist. Zwar gibt es im Kuppelsaal des Postfuhramts neue Betreiber und einen neuen Namen, ansonsten hat sich aber nicht viel geändert, denn die Lokation, Besucher und Atmosphäre wirken identisch wie im alten Rodeo: junge schicke Charlottenburger die BWL oder Jura studieren und denen das Felix wohl zu russen-prollschick ist. Dementsprechend ist natürlich auch die Mukke, es lieff RnB, sehr hitlastiger House und obligatorisch Michael Jackson, so dass man sich auch in diesem Punkt an das Rodeo erinnert fühlte. Leute die eher wegen der Musik ausgehen, sollten um das Department also wohl eher einen Bogen machen, dafür aber wird das Department mit Sicherheit kein Touri-Schuppen werden, wie so manch anderer „Szene“ Club in Berlin und wenn einen Louis Vuitton Handtaschchen - in Haufen auf dem Dancefloor rumliegend -nicht stören, ist man im Kuppelsaal des Postfuhramt wohl goldrichtig. Das Department wird es nur für etwa ein Jahr geben, danach wird das denkmalgeschützte Gebäude wohl endgültig saniert. Geöffnet ist in der Auguststrasse 5 a nur einmal die Woche und zwar am Samstag. Bis 23 Uhr nur als Restaurant und im Anschluss dann als Club. Auch hier hat sich nix geändert…
Premiere Die vierte Macht, Max Riemelt , Rade Serbedzija, Dennis Gansel , Moritz Bleibtreu , Kasia Smutniak, Esther Perbandt, Alexander Scheer, Aylin Tezel, Ralph Herforth, Tobias Schenke, David Kross, Liv Lisa Fries, Veit Helmer, Patrice Bouedibela,Zalando Pop-Up Store – Opening-Party, Opening Fritz 101 Restaurant Opening Party, Foto, Berlin, wagg.de
Berlin und real Glam ist ja in den meisten Fällen ein Gegensatz wie Licht und Dunkelheit, Liebe und Hass oder Fritz Kalkbrenner und ein guter Musikgeschmack, schließlich ist bekanntlich ugly und afteraua the new chic und nicht irgendwelche Charlottenburger Trash „Promis“. So war im Manon-Restaurant zunächst auch jut „oohh Gott“ angesagt und ich wäre bei dem ganzen Fame-Bitch gepose fast nach 5 Minuten wieder reingehauen, aber wie so oft im Leben kam es dann wieder komplett anders und es wurde noch ein super unterhaltsamer „Berlin ick Lieb dir“-Abend: Die Longdrinks wurden auf Tablet gereicht (so wie es sich gehört =D), überall tanzten mit einem Hauch von nichts bekleidete Gogo-Girls rum, so dass man sich wie in einer Table-Dance Bar fühlte und direkt episch wurde es, als es eine Modenschau mit Gala-Roben im Charlottengrad- beziehungsweise Turkish Wedding-Style zu gucken gab und eine alte MTV-Moderatorin ein paar Riffs vom ersten Kapitel aus Peter Burschs Gitarrenbuch klimperte.
Premiere Die vierte Macht, Max Riemelt , Rade Serbedzija, Dennis Gansel , Moritz Bleibtreu , Kasia Smutniak, Esther Perbandt, Alexander Scheer, Aylin Tezel, Ralph Herforth, Tobias Schenke, David Kross, Liv Lisa Fries, Veit Helmer, Patrice Bouedibela,Zalando Pop-Up Store – Opening-Party, Opening Fritz 101 Restaurant Opening Party, Foto, Berlin, wagg.de
Letzten Montag beehren ja die guten alten „Monster Magnet“ die Hauptstadt und da immer nur clubben gehen auf Dauer irgendwie redundant wird ging es auch mal wieder aufn richtigen Gig. Vor Ort spielten die Stonerrocker aus New Jersey dann einen bunten Querschnitt ihrer 25 jährigen Bandgeschichte und im Gegensatz zu den ganzen Hardcore und Punk Konzerten früher gab es bei den „Monstern“ aber kein Land unter, sondern mehr so Mitnick- und Feuerzeuggeschunkel auf die Löffel, welches zwar zu gefallen wusste, aber eher als Soundtrack dienlich war, um im Sommer auf einer Wiese einen durchzuziehen, denn live on Stage. Gegessen, schließlich stand ja gerade mal der Erste Tag der Woche im Kalender und wer braucht da schon permanent irgendwelches Volk auf die Mütze geflogen oder unfreiwillige Bierduschen. Und bei den Hits zum Ende gab es dann auch noch jut Pommesgabel und die Tracks Powertrip und Space Lord kannte sogar ich ^^ und dann war gegen 22:30, pünktlich wie bei den Maurern, auch schon Schicht im Schacht.
Premiere Die vierte Macht, Max Riemelt , Rade Serbedzija, Dennis Gansel , Moritz Bleibtreu , Kasia Smutniak, Esther Perbandt, Alexander Scheer, Aylin Tezel, Ralph Herforth, Tobias Schenke, David Kross, Liv Lisa Fries, Veit Helmer, Patrice Bouedibela,Zalando Pop-Up Store – Opening-Party, Opening Fritz 101 Restaurant Opening Party, Foto, Berlin, wagg.de
Statt sinnloser Re:Publica Konferenzen und David Hasselhoff Hype (btw „Looking for Freedom“ ist Ballermann-Mucke die schon in 80ern Schrott war!), ging es lieber wieder entspannt ins Kino zur Preview von Die Erfindung der Liebe, die in der Volksbühne gezeigt wurde. Der Film von Lola Randl ist ein recht interessantes Experiment geworden, da die Hauptdarstellerin Maria Kwiatkowsky während der Dreharbeiten verstorben ist und die Regisseurin aus einem halbfertigen Film eine vollkommen neue Geschichte gedreht hat. So wurde aus einer anfänglichen Liebeskomödie ein recht transzendenter Satire-Film über das Filmemachen mit reichlich schrägen Humor und verfließenden Grenzen zwischen Film, Film im Film und der traurigen Realität. Die vielen Metaebenen lassen „Die Erfindung der Liebe“ recht arty und streckenweise verwirrend ausfallen, trotzdem ist der Streifen eine schöne letzte Hommage an Maria Kwiatkowsky, die mit jungen 26 Jahren viel zu
follow us on instafame :)