Molami Headphones Launch +++ Sugarhighs 2nd Anniversary Party +++ Akkesoir Store Opening +++ Kuduro Session
fp | 05.12.2011   
Molami Headphones Launch, Sugarhighs 2nd Anniversary Party, Akkesoir Store Opening, Kuduro Session, Fotos, Jana Pallaske,  Jan Joswig, Hugo Capablanca, Betty de Luxe, Shermine Sharivar, Julian Stöckel, Lulu Krupp, Akke Visschers, Big Nelo, Dj Znobia , Wretch 32, Kuduro danza, Fotos, Berlin
Letzte Woche wurde im mondänen Quartier 206 der Launch des Premium Kopfhörers Molami gefeiert. Das schwedische luxus Brand stellt nicht nur 08-15 Kopfhörer her, sondern verbindet Fashion-Elemente mit der Kopfhörer-Elektronik und so werden zum Beispiel unschöne Kabel mit trendigen Stoffen bezogen oder man lässt die gesamten Headphones gleich wie ein sommerliches Haarband erscheinen. Erwerben kann man die stylischen Kopfhörer im Cabinet206 in der Friedrichstrasse oder unter

http://www.molami.com

Nachdem dann alle gegen 21:00 aus dem Quartier 206 rauskomplimentiert wurden ging es weiter ins Flamingo zum 2 jährigen Geburtstag des Sugarhigh-E-Mail-Magazin. Das Berliner Start-Up Unternehmen welches gerade Venture Kapital in sechs stelliger Höhe eingestrichen hat berichtet täglich hier

http://www.sugarhigh.de

über die Lifestyle-Themen Kunst, Musik, Mode, Design, Essen und Shopping.

Am nächsten Tag öffnete der weltweit erste Akkesoir Store seine Pforten in der Linienstraße 215. Gegründet wurde das Schmucklabel von der holländischen Modedesignerin Akke Visschers im Jahr 2006 und neben Schmuck werden auch schicke Frauenhandtaschen gefertigt. Hohe Aufmerksamkeit in der internationalen Modeszene erlangte die holländische Designerin durch ihre außergewöhnlichen Entwürfe und ihr Spiel mit Silhouetten, so dass sie 2010 sogar den New Faces Award in der Kategorie „Best Accessory Designer“ gewinnen konnte. Jedes Teil ihrer Schmuckkollektionen ist ein Unikat mit einer Historie, bestehend aus Strasssteinen, Münzen und Knöpfen, die sie von Märkten und Auktionen aus der ganzen Welt zusammenträgt. Mehr Infos zu dem Label Akkesoir gibt es unter

http://www.akkesoir.com

zu finden.

Am Samstag dann lag ein Hauch von Afrika über Berlin, denn in der Arena tagte Berlins erste Kuduro Session. Kuduro ist die neue Musik und Subkultur aus Angola die aus einem Mix zwischen Sungura, Afro-zouk, Samba und Ragga Sounds inspiriert wurde und derzeit weltweit die Clubs erobert. Zur musikalischen Premiere sangen die angolanischen Künstler Big Nelo, Dj Znobia , Wretch 32 zu schnellen Vierviertel-Beats und dass begeisterte Publikum tanzte den zittrigen Kuduro danza...


hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Lifestyle, Musik

Molami Headphones Launch, Sugarhighs 2nd Anniversary Party, Akkesoir Store Opening, Kuduro Session, Fotos, Jana Pallaske,  Jan Joswig, Hugo Capablanca, Betty de Luxe, Shermine Sharivar, Julian Stöckel, Lulu Krupp, Akke Visschers, Big Nelo, Dj Znobia , Wretch 32, Kuduro danza, Fotos, Berlin
Der Party-Marathon während der Berlinale geht weiter: Beim traditionellen Berlinale Empfang der Film-Finanzierer vom Medienboard Berlin-Brandenburg konnte wieder bis zum Abwinken genetztwerkt werden, denn bei leckeren Essen und schnellgemixten Cocktails fand sich das Who der Film-Branche ein. Nachdem alle Gäste kulinarisch versorgt waren, gab es noch live Kunst des Pop-Art Künstlers Renald Zapata zu bestaunen, der mal eben Schauspieler Axel Prahl portraitierte...
Molami Headphones Launch, Sugarhighs 2nd Anniversary Party, Akkesoir Store Opening, Kuduro Session, Fotos, Jana Pallaske,  Jan Joswig, Hugo Capablanca, Betty de Luxe, Shermine Sharivar, Julian Stöckel, Lulu Krupp, Akke Visschers, Big Nelo, Dj Znobia , Wretch 32, Kuduro danza, Fotos, Berlin
Gestern Abend wurden die glücklichen Gewinner der Bench Self Made Campaign gekürt und so gab es anstatt Sommerloch launigen BumBum sowie eisgekühlte Getränke und das alles auch noch unter freien Himmel. Fazit: Feierabend nach Maß! +++ Bereits letzten Mittwoch feierte die französische Kifferkomödie Paulette Premiere im Kino International und eben traf die traurige Nachricht ein, dass die Hauptdarstellerin "Bernadette Lafont„ gerade verstorben ist. Die Nachricht wirkt umso verstörender, da die französische Schauspielerin als „Paulette“ wie das blühende Leben wirkte und ihre Rolle mit erfrischend viel Charme und tollen Schauspiel ausfüllte. In dem wenig politisch korrekten Streifen geht es um Altersarmut, das trostlose Leben in den „Banlieues“ und das umtriebige Leben als Drogendealerin im letzten Lebensabschnitt.
Molami Headphones Launch, Sugarhighs 2nd Anniversary Party, Akkesoir Store Opening, Kuduro Session, Fotos, Jana Pallaske,  Jan Joswig, Hugo Capablanca, Betty de Luxe, Shermine Sharivar, Julian Stöckel, Lulu Krupp, Akke Visschers, Big Nelo, Dj Znobia , Wretch 32, Kuduro danza, Fotos, Berlin
Digitale Musik kann man anklicken, analoge sogar anfassen und so wurde gestern mal beim Kisuna Arts & Records Pop Up Shop vorbeigeguckt und natürlich etwas gediggt. Der momentane Vinyl-Hype nervt zwar gerade etwas, aber beim "Kisuna Arts & Records Pop Up Shop" sind die Macher zum Glück keine hippen Trendsurfer, sondern real Herzblut-Vinylistas und mit u.a. Cle, Mijk van Dijk, Haito gibts/gabs im Store sogar live DJ-Sets, wo man sich ein wenig wie in einer Zeitmaschine fühlt, zurückgebeamt in die gute alte Techno-Zeit.
Molami Headphones Launch, Sugarhighs 2nd Anniversary Party, Akkesoir Store Opening, Kuduro Session, Fotos, Jana Pallaske,  Jan Joswig, Hugo Capablanca, Betty de Luxe, Shermine Sharivar, Julian Stöckel, Lulu Krupp, Akke Visschers, Big Nelo, Dj Znobia , Wretch 32, Kuduro danza, Fotos, Berlin
Da ist die Modewoche gerade einmal 2 Tage um und schon ist in der "24 Stunden am Tag offenen Weltstadt" wieder Kino angesagt, denn gestern Abend feierte die Rentnerkomödie "Bis zum Horizont, dann links!" von Regisseur Bernd Böhlich Premiere in der Kulturbrauerei. In der gesellschaftskritischen Komödie über das hohe Alter geht es um die Flucht einer Seniorengruppe aus einem tristen Altersheim. Ziel der Betagten ist es noch einmal im Leben das Meer zu erblicken und den ewigen Entmündigungen und den monotonen Beschäftigungstherapien des Heimes zu entfliehen. Bis zum Horizont, dann links! besticht dabei vor allem durch den lustig-makaberen Altersheim-Humor und natürlich durch die überragende Schauspielleistung des Ü70 Starensemble bestehend aus Otto Sanders, Angelica Domröse, Ralf Wolter und Herbert Feuerstein.
Molami Headphones Launch, Sugarhighs 2nd Anniversary Party, Akkesoir Store Opening, Kuduro Session, Fotos, Jana Pallaske,  Jan Joswig, Hugo Capablanca, Betty de Luxe, Shermine Sharivar, Julian Stöckel, Lulu Krupp, Akke Visschers, Big Nelo, Dj Znobia , Wretch 32, Kuduro danza, Fotos, Berlin
Kurz vor dem Jahreswechsel ging es dann noch einmal ins Kino, denn die norwegische Kokowääh Version Ich reise allein feierte Deutschland-Premiere in der Kulturbrauerei. Im Gegensatz zu Till Schweigers kurzweiligen Klamauk-Film ist Regisseur Stian Kristiansen eine recht unterhaltsame Hommage an die Familie gelungen, ohne dabei in Klischees oder unnötigen Pathos zu verfallen. Zwar wirkt Ich reise allein streckenweise wie ein Werbefilm von Pro Familia und hat zudem die eine oder andere Länge, trotzdem kann die Komödie durch überzeugende Darsteller (u.a. Rolf Kristian Larsen, Amina Eleonora Bergrem) und eine gelungene Story überzeugen die so geht: Ein Dauerstudent genießt das ausschweifende Studentenleben bis er erfährt, dass er vor 8 Jahren bei einem längst vergessenen One-Night-Stand eine Tochter gezeugt hat. Nun müssen unverhoffte Vaterpflichten erfüllt und das wilde Partyleben gegen ein gesittetes Familienleben ausgetauscht werden. Dabei sind tragisch-lustige Konflikte natürlich vorprogrammiert, die fernab eines Hollywood-typischen Happy Ends in eine wilde Kindergeburtstags-Party mündet. Neben den menschelnden Aspekten des Films, die den Prenzlauer Berger Kindertrend sicherlich noch weiter forcieren wird, besticht Ich reise allein auch mit einem guten Grunge/Indie-Soundtrack aus den 80ern und frühen 90ern (als Indie noch Independent hieß ;), wo sogar where is my mind von den Pixies aus der Versenkung geholt wird.
follow us on instafame :)