Medianight 11 - Medienboard Berlin-Brandenburg +++ New Music Award 2011 +++ beats by dr. dre mit DJ David Guetta
fp | 08.09.2011   
Medianight 11 - Medienboard Berlin-Brandenburg, New Music Award 2011, beats by dr. dre mit DJ David Guetta, foto, wagg.de, Till Schweiger, Ulrich Meyer, Anke Engelke, Luise Rainer, Cemal Atakan, Artur Brauner, Rolf Scheider, Palina Rojinski, Jan-Henrik M. Scheper-Stuke, Wilson Gonzales Ochsenknecht, Michael Michalsky, David Guetta
Die ifa ist zwar unter dem Funkturm, genetzt werkt wird in der Filmbranche aber bei den Filmförderern vom Medienboard Berlin-Brandenburg. Die laden während der ifa traditionell zur Medianight ins Tipi am Kanzleramt und alles was in der Branche Rang und Namen hat ließ sich das natürlich nicht entgehen. Im Rahmen des Boulevard der Stars wurde bei der Medianight die sage und schreibe 101-Jährige Oscargewinnerin Luise Rainer geehrt.

Da ist die ifa noch gar nicht vorbei, da geht es in Berlin direkt mit der music week weiter, denn im Admiralspalast wurde der new music award 2011 verliehen. Beim new music award wird die hoffnungsvollste Newcomer Band Deutschlands ausgewählt. Preisträger 2008 waren zum Beispiel die nun relativ bekannten Bonarparte. Da der Preis von mehreren Radiosendern gestiftet wird, hörten sich die 3-4 Bands denen ich gelauscht habe doch recht Radio-kompatibel an, irgendwie nicht schlecht aber auch nicht weltbewegend.

Anschließend war wieder ifa angesagt, denn direkt an der Spree im Spindler&Klatt lies es der Kopfhörer- und Lautsprecherhersteller MONSTER beats by Dr. Der mit einer furiosen Party krachen.


hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Lifestyle, Musik

Medianight 11 - Medienboard Berlin-Brandenburg, New Music Award 2011, beats by dr. dre mit DJ David Guetta, foto, wagg.de, Till Schweiger, Ulrich Meyer, Anke Engelke, Luise Rainer, Cemal Atakan, Artur Brauner, Rolf Scheider, Palina Rojinski, Jan-Henrik M. Scheper-Stuke, Wilson Gonzales Ochsenknecht, Michael Michalsky, David Guetta
Weil man während der Berlinale ja als Normalsterblicher nie zum Filmeanschauen kommt ;), ging es dann letzten Freitag endlich mal wieder ins Kino zur Premiere des türkischen Arthaus-Films The Butterflys Dream - Kelebegin Rüyasi!. Wie immer zu spät wurde der rote Teppich verpasst, wo urig viele türkische Teenie-Mädchen kreischten, da in der Hauptrolle des Streifens der türkische Soap-Superstar Kıvanç Tatlıtuğ zu sehen ist.
Medianight 11 - Medienboard Berlin-Brandenburg, New Music Award 2011, beats by dr. dre mit DJ David Guetta, foto, wagg.de, Till Schweiger, Ulrich Meyer, Anke Engelke, Luise Rainer, Cemal Atakan, Artur Brauner, Rolf Scheider, Palina Rojinski, Jan-Henrik M. Scheper-Stuke, Wilson Gonzales Ochsenknecht, Michael Michalsky, David Guetta
Am Dienstagabend wurde sich dann auch mal in den Modetrubel gestürzt und ins „Zelt“ zum Kilian Kerner getigert, wo der erste offizielle Tag der Modewoche eingeläutet wurde. Kilian Kerner gehört ja de Facto schon zum Inventar der Fashion-Week und seit 6 Jahren findet seine Show, man könnte direkt seine Uhr nachstellen, immer am ersten Tag pünktlich um 20:00 an (kuckst du hier, hier, hier oder hier). Bei dem beständigen Designer trägt man Im Herbst/Winter 2014/2015 latent grunge-inspirierte Roben die recht martialisch und oversized ausfielen und ich spontan an nevermindSeattle im Herbst anno 1991 denken musste.
Medianight 11 - Medienboard Berlin-Brandenburg, New Music Award 2011, beats by dr. dre mit DJ David Guetta, foto, wagg.de, Till Schweiger, Ulrich Meyer, Anke Engelke, Luise Rainer, Cemal Atakan, Artur Brauner, Rolf Scheider, Palina Rojinski, Jan-Henrik M. Scheper-Stuke, Wilson Gonzales Ochsenknecht, Michael Michalsky, David Guetta
Wo ja Skateboarding kein Verbrechen ist, wurde letzte Woche natürlich noch ganz legal bei der Supra Sause im Säälchen vorbeigesk8ed, wo die ganzen Sk8Pros, wie ich zum Beispiel, den Launch der neuen Kollektion feierten.
Medianight 11 - Medienboard Berlin-Brandenburg, New Music Award 2011, beats by dr. dre mit DJ David Guetta, foto, wagg.de, Till Schweiger, Ulrich Meyer, Anke Engelke, Luise Rainer, Cemal Atakan, Artur Brauner, Rolf Scheider, Palina Rojinski, Jan-Henrik M. Scheper-Stuke, Wilson Gonzales Ochsenknecht, Michael Michalsky, David Guetta
Nach dem großen Erfolg des Indie-Films Schwarze Schafe anno 2007 hat der Schweizer Wahlberliner Oliver Rihs nun nachgelegt und feierte gestern Abend die Premiere seines neuen Films Dating Lanzelot in der Kulturbrauerei . In der Low-Budget Internet-Dating-Komödie geht es um die gegenseitige Annäherung der Geschlechter über das World Wide Web, wobei natürlich reichlich Komik und die Sezierung verschiedener Frauentypen nicht zu kurz kommen, so dass man über feminine Psychosen, Neurosen und Fetisch-Fantasien sogar noch etwas dazulernen kann ;). Natürlich werden dabei zahlreiche Frauen-Klischees bis zum abwinken bedient und auch die eine oder andere Länge schleicht sich in den Streifen, trotz allem macht es aber Spaß Dating Lanzelot zuzuschauen, einmal wegen der flotten Inszenierung und dann durch teilweise wirklich surrealen Ideen die bis ins Bollywood-Genre reichen. Neben den überzeugenden Darstellern (u.a. Peter Weiss, Manuel Cortez, Julias Dietze) ist auch das Szenenbild thematisch stimmig, welches schön trashig und comichaft rüberkommt und ästhetisch wie eine "Web-Serie" wirkt.
Medianight 11 - Medienboard Berlin-Brandenburg, New Music Award 2011, beats by dr. dre mit DJ David Guetta, foto, wagg.de, Till Schweiger, Ulrich Meyer, Anke Engelke, Luise Rainer, Cemal Atakan, Artur Brauner, Rolf Scheider, Palina Rojinski, Jan-Henrik M. Scheper-Stuke, Wilson Gonzales Ochsenknecht, Michael Michalsky, David Guetta
Gestern Abend gab es ja schon wieder einen krassen Overkill an Partys und Premieren, so dass man sich langsam fragt, wer eigentlich noch ins Restaurant oder in einen Club oder solchen Kram geht =D und da man ja auf der Fete und nicht auf der Flucht ist, ging es zunächst nur entspannt zum Opening des Hotel Ultra Concept Store in der Torstraße 155. Das Ultra Hotel ist eigentlich auch gar keine Herberge, sondern ein arty Moebel und Designstore, so wie es auf der Torstraße hunderte gibt, was ja auch nett ist, wenn man nicht zufällig da wohnt und mal zufällig in Baumarkt oder so muss. Die Opening Sause war aber gar nicht von schlechten Eltern und die geladenen Gäste wurden mit einem leckeren „DuDu“ Menu und noch leckeren Drinks verwöhnt und es gab sogar eine Band, die mal nicht von einem Dach runter (l a n g w e i l i g !), sondern voll arty, aus einem Schrank raus spielten.
follow us on instafame :)