3 Jahre Hummel Party +++ Mio Restaurant Opening Party
fp | 05.09.2011   
3 Jahre Hummel Party, Mio Restaurant Opening Party, Niccolino, Julian Stoeckel,Betty de Luxe, Martin Kesici, Manuel Cortez, Marcello, Rolf Eden, Sissi Perlinger, Giulia Siegel, Amaro Wunderlich,Tatjana Gsell, Foto, Berlin, wagg.de
Seit nun schon drei Jahren existiert der Hummel Flagshipstore in der Alten Schönhauser Strasse 33. Zeit also, dass Jubiläum feierlich mit einer kleinen Party zu begehen. Das aus dem Handball-Sport kommende Label aus Dänemark besticht vor allem mit 70ern und 80ern Bolzplatz Entwürfen die wohl gut in den allgemeinen Vintage-Trend passen. Anschließend ging es weiter zur Mio Restaurant Opening-Party, wo der Erste Gedanke war, dass sich nun das Maxim, Felix, Tube usw. warm anziehen dürfen, denn seit letztem Wochenende gibt es direkt am Alexanderplatz einen neuen Russen-Charlottenburg-Style Club. Der obligatorische Tisch mit der 5 Liter Vodka-Flasche im Sektkübel für 500$$$ kann nun also auch unter dem Fernsehturm vorbestellt werden.
Zwar ist das Mio primer ein Restaurant, aber abends rotiert dort regelmäßig die Discokugel. Zumindest die Opening-Party fiel schon einmal bombastisch aus und war auf jeden Fall lustiger als die meisten langweiligüberkuulen Mitte-Szene Parties, denn es wurde nicht nur kulinarisch ziemlich dick aufgefahren, sondern auch wild gefeiert, so dass man gespannt sein kann, wie sich das Mio weiterentwickelt. Bei der Größe des Ladens und der zahlreichen Konkurrenz sicherlich kein leichtes Unterfangen, aber falls alle Stricke reißen, vielleicht will ja irgendwann auch mal das white trash expandieren ;)


hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Lifestyle

3 Jahre Hummel Party, Mio Restaurant Opening Party, Niccolino, Julian Stoeckel,Betty de Luxe, Martin Kesici, Manuel Cortez, Marcello, Rolf Eden, Sissi Perlinger, Giulia Siegel, Amaro Wunderlich,Tatjana Gsell, Foto, Berlin, wagg.de
Und auf zur nächsten Film-Premiere. In der Kulturbrauerei feierte das Roadmovie Offroad gestern Deutschlandpremiere. Wegen der Fashion-Week ist nächste Woche zum Glück erst einmal Kinopause, denn circa 3 mal pro Woche ins Kino zu gehen wird dann auf Dauer doch recht redundant. Gestern kam aber kaum Langeweile auf, denn Offroad ist zwar eine kurzweilige, aber auch eine viel gudde Laune versprühende Drogen-Komödie a la Lammbock geworden, in der die Hauptprotagonistin (Nora Tschirner) ihr geregeltes aber auch langweiliges Leben gegen das einer Kokain-Dealerin eintauscht. Dabei wird der Zuschauer in flottem Erzähltempo gut unterhalten, nur Nora Tschirner wirkt in ihrer Rolle als ulkige auf den zweiten Blick Schönheit wie aus Keinohrhasen entliehen und zusätzlich ist die ganze Story auch latent vorhersehbar und teilweise unschlüssig in der Logik. Davon abgesehen besticht Offroad aber durch gute Hauptdarsteller (u.a. Elyas M Barek als türkischer Latin-Lover) und einen entspannten Soundtrack (u.a. mit Culcha Candela), so dass die Kokain-Komödie mit Sicherheit gut zum chillen an einem Sonntagnachmittag (After Aua ;) geeignet ist - was jetzt nicht negativ oder so gemeint ist. Offroad startet am 12. Januar in den Kinos
3 Jahre Hummel Party, Mio Restaurant Opening Party, Niccolino, Julian Stoeckel,Betty de Luxe, Martin Kesici, Manuel Cortez, Marcello, Rolf Eden, Sissi Perlinger, Giulia Siegel, Amaro Wunderlich,Tatjana Gsell, Foto, Berlin, wagg.de
Gestern Abend war es mal wieder Zeit für etwas Psychoterror und Jumpscare-Action und so ging es noch in die Kulturbrauerei zur Premiere von „Ghostland“. Auf den Spukhaus-Streifen war ich dann ziemlich gespannt, führte niemand geringeres als Pascal Laugier, der ja seinerzeit mit „Martyrs“ wohl einer der genial-krankesten Horror-Movies aller Zeiten gedreht hatte, Regie.
3 Jahre Hummel Party, Mio Restaurant Opening Party, Niccolino, Julian Stoeckel,Betty de Luxe, Martin Kesici, Manuel Cortez, Marcello, Rolf Eden, Sissi Perlinger, Giulia Siegel, Amaro Wunderlich,Tatjana Gsell, Foto, Berlin, wagg.de
Der Party-Marathon während der Berlinale geht weiter: Beim traditionellen Berlinale Empfang der Film-Finanzierer vom Medienboard Berlin-Brandenburg konnte wieder bis zum Abwinken genetztwerkt werden, denn bei leckeren Essen und schnellgemixten Cocktails fand sich das Who der Film-Branche ein. Nachdem alle Gäste kulinarisch versorgt waren, gab es noch live Kunst des Pop-Art Künstlers Renald Zapata zu bestaunen, der mal eben Schauspieler Axel Prahl portraitierte...
3 Jahre Hummel Party, Mio Restaurant Opening Party, Niccolino, Julian Stoeckel,Betty de Luxe, Martin Kesici, Manuel Cortez, Marcello, Rolf Eden, Sissi Perlinger, Giulia Siegel, Amaro Wunderlich,Tatjana Gsell, Foto, Berlin, wagg.de
Obwohl ja nix mehr los ist in Gentrifizierer-Mitte, gab es zumindest am Freitag mal keinen Grund für Lethargie und Langweile, denn Maybelline New York feierte im Kraftwerk seinen hundertsten B-Day. Ich mag zwar eigentlich keine angepinselten Gesichter, sondern ja eher natürliche Blässe und selbstverständlich nur innere Schönheit und so, aber zum dreistelligen Ehrentag des Make-Up Konzerns konnte man schon mal dezent guten Tag sagen und nur das aller Beste wünschen. Vor Ort gab es dann eine lustige Mischung aus Fashion-Zirkus und GNTM Girls, eigentlich so, wie bei der Fashion-Week im Zelt immer und nach den Sonntagsreden der CEOs wurde es dann gar nicht mal so schlecht, denn mit Kelly Rowland von Destinys Child gab es einen tollen Gig mit viel Melismatik und Seele anzuschauen.
3 Jahre Hummel Party, Mio Restaurant Opening Party, Niccolino, Julian Stoeckel,Betty de Luxe, Martin Kesici, Manuel Cortez, Marcello, Rolf Eden, Sissi Perlinger, Giulia Siegel, Amaro Wunderlich,Tatjana Gsell, Foto, Berlin, wagg.de
Da hat die Berlinale noch gar nicht richtig begonnen und schon ging der Party- Film-Marathon Mittwochabend furios los. Zum netzwerken und feiern hatten die Schauspielagenturen La Winter und Castingheroes ins Spindler & Klatt geladen und die üblichen Berliner Party-Verdächtigen ließen sich dazu natürlich nicht zweimal bitten. Zu gepflegten Longdrinks und ausgewählten Beats wärmten sich die geladenen Gäste für die Berlinale standesgemäß auf und schwangen die Tanzbeine bis in die frühen Morgenstunden.
follow us on instafame :)