Medienboard Berlin-Brandenburg Empfang
fp | 15.02.2011   
Berlinale 2011, Medienboard Berlin-Brandenburg Empfang, Sebastian Schipper, Anna Fischer, Kostja Ullmann, Paul Kalkbrenner, Robert Stadlober, Hannah Herzsprung, Jacob Matschenz, Maximilian Mauff, Matthias Schweighoefer, Jessica Schwarz, Henry Hbchen, Rnald Zapata, Axel Prahl
Der Party-Marathon whrend der Berlinale geht weiter: Beim traditionellen Berlinale Empfang der Film-Finanzierer vom Medienboard Berlin-Brandenburg konnte wieder bis zum Abwinken genetztwerkt werden, denn bei leckeren Essen und schnellgemixten Cocktails fand sich das Who der Film-Branche ein. Nachdem alle Gste kulinarisch versorgt waren, gab es noch live Kunst des Pop-Art Knstlers Renald Zapata zu bestaunen, der mal eben Schauspieler Axel Prahl portraitierte...


hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Film, Lifestyle

Berlinale 2011, Medienboard Berlin-Brandenburg Empfang, Sebastian Schipper, Anna Fischer, Kostja Ullmann, Paul Kalkbrenner, Robert Stadlober, Hannah Herzsprung, Jacob Matschenz, Maximilian Mauff, Matthias Schweighoefer, Jessica Schwarz, Henry Hbchen, Rnald Zapata, Axel Prahl
Passend zum Todestag von Jesus Christus kreierten Berlins avantgardistische Modedesigner Ostereier fr den guten Zweck denn die Entwrfe knnen bei iHeartBerlin.de ersteigert werden und kommen Kindern in Not und Japan zugute. Im Achteinhalb Concept Store dabei waren unter anderem die Modeschpfer von C.Neeon, Esther Perbandt und Von Bardonitz und nach der offiziellen Prsentation wurde dann auch noch ausgiebig gefeiert
Berlinale 2011, Medienboard Berlin-Brandenburg Empfang, Sebastian Schipper, Anna Fischer, Kostja Ullmann, Paul Kalkbrenner, Robert Stadlober, Hannah Herzsprung, Jacob Matschenz, Maximilian Mauff, Matthias Schweighoefer, Jessica Schwarz, Henry Hbchen, Rnald Zapata, Axel Prahl
Berlin, hippste Stadt Deutschlands und immer wieder voller berraschungen. Laut, wild, schrg und kreativ. Und stellenweise ein bisschen wie Las Vegas... Das neonglitzernde Spielerparadies in der Wste Nevadas hlt nichts vom Festhalten an verstaubten Traditionen. So finden sich denn auch stndig neue Errungenschaften, und wenn es nur vegane Speisen im Casino-Resort sind. Stag Nights, Junggesellenabschiede in Las Vegas, gehren lngst schon zum Alltag in der Realitt und auf der Kinoleinwand. Las Vegas Strip, Pools und Bikinischnheiten auf Schritt und Tritt lassen sich zwar in Berlin nicht finden, aber Junggesellenpartys in der Spielbank Berlin am Potsdamer Platz gehren inzwischen zu den heien Tipps fr die immer populrer werdenden Feiern. Verschiedene Varianten werden dort inzwischen angeboten, und wem die nicht reichen, der kann sich sein eigenes Partypaket maschneidern lassen. Auf Wunsch auch mit Stretch Limousine und nicht jugendfreier Unterhaltung. Die Spielbank Berlin ist jung im Vergleich zu etablierten Orten wie Baden-Baden und Aachen, und das macht sich bemerkbar. Erst 1975 wurden dank einer Konzession des Landes Berlin die Pforten im Europa-Center geffnet. Mit dem Mauerfall und der Wiedervereinigung Berlins wurde die Spielbank noch populrer. Grer und mit neuen Angeboten zog sie 1998 in die heutigen Rume. Hinzu kamen Dependancen in Spandau, Wilmersdorf, Hasenheide (die ist allerdings zurzeit geschlossen) und eine komplette Spielbank am Fu des Fernsehturms inklusive Pokerfloor, Roulette- und Black-Jack-Tischen. In guter Las-Vegas-Manier werden dort whrend der Fuball-Weltmeisterschaft Spiele des Tages angeboten, mit Freibier fr jedes Tor. Ernsthafte Zocker kommen hier ebenso auf ihre Kosten wie Gelegenheitsspieler. Wer sich nicht mit den Spielen auskennt, kann in einem Online-Casino ben dort gibt es in der Regel einen kostenlosen Lernmodus. Versierte Spieler treffen sich regelmig im Rahmen der German Poker Tour, die aus der traditionsreichen Deutschen Pokermeisterschaft entstanden ist, in Berlin. Die Triple A Series, die Premium-Pokerturnierreihe auf dem Pokerfloor Berlin, wird jedes Jahr an mehreren Wochenenden ausgetragen und lockt Spieler aus der gesamten Bundesrepublik an. Roulette und Black Jack gehren ebenfalls zu den Klassikern, die auch in Berlin nicht fehlen drfen. Casino Royal heien die Rumlichkeiten am Potsdamer Platz, an denen die Croupiers die Rder drehen und die Karten austeilen. James Bond ist zwar trotz des von einem der Filmtitel entliehenen Namens hier nicht zu finden, aber stilvoll geht es im Casino Royal dennoch zu. Insgesamt ist die Kleiderordnung fr Casino-Verhltnisse aber berdurchschnittlich lssig. Zwar sind Shorts und Sandalen auch im Casino Royal verpnt, aber Jackett und Krawatte drfen durchaus im Schrank bleiben. Noch entspannter geht es an den rund 350 Slot-Maschinen zu. Allerdings gibt es auch hier Regeln und Tipps zu beachten, mit denen sich neue Spieler besser schon vorher vertraut machen. Dazu gehrt, nicht gleich diverse Automaten zu blockieren. Es gibt Spieler, die von Slot-Maschine zu Slot-Maschine rennen (Las Vegas lsst gren), aber Freunde schaffen sie sich so nicht. Wenn ein Croupier oder ein anderes Personalmitglied etwas sagt, gilt das auch. Spielen soll Spa machen, und das geht am besten, wenn hinterher nichts zu bereuen ist. Jeder Spieler verliert zwischendurch. Darum sollte schon vorher ein Limit festgelegt werden. Wer mehr setzt, als er sich leisten kann, bringt sich in Gefahr und eine Pechstrhne oder unkluge Entscheidungen lassen sich nicht auf Teufel komm raus beenden oder gar umkehren. Dabei sollte man cool bleiben, aber beim Spielen lsst sich gerade im Sommer leicht ins Schwitzen geraten. Ein Deo in der Tasche erfrischt zwischendurch und macht sich auch fr Mitspieler angenehm bemerkbar. Auch mit kleinen Einstzen lsst sich gewinnen, selbst wenn es keine Riesenbetrge sind. Doch egal, wie ein Abend endet, Gewinner sind in Berlin die Einwohner der Hauptstadt. Der Groteil der Einnahmen geht ans Land, und das untersttzt davon Sportler und Stadien, Organisationen und ehrenamtliche Ttigkeiten. Las Vegas ist inzwischen fr seine Shows ebenso berhmt wie fr seine Casinos. Die Spielbank Berlin hat sich daran ein Beispiel genommen. Mehr als 1000 Quadratmeter im ersten Stock des Gebudes am Potsdamer Platz ist dem Sternberg gewidmet. Gastronomie vom Feinsten, modernste Technik und eine auergewhnliche Raumaufteilung machen die Eventlocation zu etwas Auergewhnlichem, in einer Stadt, die von Highlights wimmelt. Ein separater Eingang ermglicht es Prominenten und Nichtspielern, das Sternberg auf diskretem Wege zu betreten oder zu verlassen. Promis gucken ist allerdings in Berlin nicht so einfach wie in Las Vegas. Zwar wimmelt es gerade zur Berlinale von internationalen Stars, die auch schon mal Abstecher in die Spielbank machen, aber im Groen und Ganzen hlt man sich doch eher bedeckt. Dabei gibt es gerade unter Sportlern und Schauspielern eine betrchtliche Anzahl an Pokerfans. Tennis-Legende Boris Becker zhlt dazu, genau wie Matt Damon, Ben Affleck, Jennifer Tilley, Mimi Rogers, Chevy Chase und James Woods. Von Benefizveranstaltungen in etablierten Husern bis zu Online-Turnieren greifen die Promis immer wieder gern zu den Karten. Eine Partynacht mit Las-Vegas-Gefhl lsst sich in Berlin zumindest im Sommer leicht organisieren. Die Szene bietet alles, was dazugehrt, von heien Clubs bis zu coolen Ecken zum Chillen. Kudamm, Potsdamer Platz und Alex tun es auch als Ersatz fr den Las Vegas Strip. Und statt wie in Nevada mitten in der im Sommer glhend heien Wste zu sein, finden sich Berliner und Besucher im Herzen einer echten Metropole und einer der angesagtesten Stdte der Welt. fotocredits opyright shutterstock, Roman Samborskyi, Nata789, Sean Pavone
Berlinale 2011, Medienboard Berlin-Brandenburg Empfang, Sebastian Schipper, Anna Fischer, Kostja Ullmann, Paul Kalkbrenner, Robert Stadlober, Hannah Herzsprung, Jacob Matschenz, Maximilian Mauff, Matthias Schweighoefer, Jessica Schwarz, Henry Hbchen, Rnald Zapata, Axel Prahl
So einfach kann es mit der Einfhrung eines neuen Modelabels gehen: Eine Kollektion entwerfen, ein paar Freunde zur Lauch Party einladen und los gehts. Das neue Label Propeller, welches sich auf T-Shirts, Tops und Longsleeves spezialisiert hat bestreitet auch gleich unkonventionelle Wege, denn es wird weder eine Sommer- noch eine Winterkollektionen geben, sondern die Entwrfe unterliegen immer bestimmter Kampagnen. Bei der Startkampagne wurde sogleich ein kontroverses Thema ausgewhlt, denn auf den Entwrfen sind die Symbole der fnf groen Weltreligionen wie zum Beispiel Davidsterne, Halbmonde und Christenkreuze zu sehen. So heit die Kampagne denn auch Faith Loves Peace, was bersetzt soviel bedeutet wie: Glaube liebt Frieden. Mit der neuen PropellerKollektion kann die religise Toleranz seiner Mitmenschen also bestens ausgetestet werden, zu Empfehlen wre an dieser Stelle ein Spaziergang wahlweise mit einem David-Stern T-Shirt durch Neuklln, oder mit einem Halbmond T-Shirt durch Marzahn. Ob sich bei den stolzen T-Shirt Preisen zwischen 130 und 170 uro jedoch viele Kufer finden werden, die die Toleranzgrenzen ihrer Mitbrger mal austesten wollen sei dahingestellt, aber hohe Preise mssen sich ja nicht per se negativ auf das Geschft auswirken. Denn um den gleichen Gewinn zu erzielen msste zum Beispiel H&M gleich 10 T-Shirts verkaufen - eine hnliche Kostenstruktur mal angenommen
Berlinale 2011, Medienboard Berlin-Brandenburg Empfang, Sebastian Schipper, Anna Fischer, Kostja Ullmann, Paul Kalkbrenner, Robert Stadlober, Hannah Herzsprung, Jacob Matschenz, Maximilian Mauff, Matthias Schweighoefer, Jessica Schwarz, Henry Hbchen, Rnald Zapata, Axel Prahl
Yiippiiee, what a feeling, nchsten Dienstag wird der Schweibrenner im Stahlwerk beiseitegelegt und die Tanz-Ballerinas sowie die 80ies Aerobic-Fashion Disasters aus dem Schrank gepackt, denn Flashdance Das Musical feiert Premiere in der Mutterstadt. Bei der legendren Wasserszene im Movie und bei dem Track Flashdance von Irene Cara bekomme ich immer noch ein krasses Dj-vu inklusive Gnsehaut und weil wir tanzende Schweierinnen auf den Brettern, die die Welt bedeuten, ber alles lieben, gibt es heute noch 2 x 2 exklusive Premierentickets fr das Musical des Kult-Streifens abzustauben. Wie immer eine affektive, expressive und emotionale E-Mail mit den Betreff #wasfreingefhl an ferdinand[at]wagg.de getippt und janz feste die Daumen gedrckt. Und wem Fortuna diesmal leider nicht hold ist, das Musical flasht Berlin noch bis zum 22.12. und Tickets gibt es hier zu erwerben
Berlinale 2011, Medienboard Berlin-Brandenburg Empfang, Sebastian Schipper, Anna Fischer, Kostja Ullmann, Paul Kalkbrenner, Robert Stadlober, Hannah Herzsprung, Jacob Matschenz, Maximilian Mauff, Matthias Schweighoefer, Jessica Schwarz, Henry Hbchen, Rnald Zapata, Axel Prahl
Letzte Woche war ja etwas mau mit lustigen Events, was ja auch mal nicht schaden muss und dafr stehen diese Woche nur wieder circa 10000 Sachen auf einmal an. Gestern ging es erst mal nicht debil Fuball kucken, sondern ganz entspannt ins Kino zur Premiere der Trash-Komdie Ohne Gnade, die gro Urauffhrung im Cinestar am Alex feierte. Der Brot und Spiele-Verzicht hat sich dann auch mehr oder weniger gelohnt, denn der Filmtitel ist auch Programm des Streifens und trotz einer schwachsinnigen Handlung und einigen Lngen gab es doch zahlreiche Lacher und viele schrge Szenen auf der Leinwand zu bewundern. Inhaltlich geht es um den ewigen Kampf der Geschlechter, welches in eine Art Geschlechter-Krieg ausartet und wobei selbstverstndlich weder an reichlich Klischees noch an Stereotypen gespart wird.
follow us on instafame :)