Verlosung: 2 x 2 Gästelistenplätze Screening „Raus“ am 19.01. um 20:45@Kino Moviemento
fp | 13.01.2019   
#Raus #Arthaus #TheBeach #Movie #Premiere #Retrospektive #Programmkino
Es gibt ja keine bessere Zeit als die Adoleszenz im Leben und so gibt es heute direkt wieder eine kühle Verlosung:

Am kommenden Samstag wird Raus mit Cast und Crew gescreent (Kinostart: 17.01.2019) und mit etwas Fortuna gibt es hier noch ein paar Gästelistenplätze abzustauben.

In dem Streifen von Philipp Hirsch geht es um den alten idealistischen Traum, dem bösen System den Rücken zu kehren und ein autarkes Leben jenseits der Zivilisation zu führen, ohne Kapitalismus, Tierausbeutung und sonstige Ungerechtigkeiten.

Ich weiß zwar nicht, wie realistisch heutzutage so ein Szenario ist, wo die Jugend nur noch zu Hause vorm Smartphone hockt, aber der Trailer schaut schon mal schön nach einem Aussteiger-Survival-Hippie-Drama der Generation Z aus


wo man sicherlich gespannt sein kann, wie das Flucht-Experiment in die Natur endet. Wie immer eine sinnsuchende, ökologische und naturbelasse E-Mail an

ferdinand[at]wagg.de

getippt und ganz feste die Daumen gedrückt. Der/Die glücklichen Gewinner/innen werden natürlich rechtzeitig benachrichtigt...

#Raus #Arthaus #TheBeach #Movie #Premiere #Retrospektive #Programmkino


hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Gewinnspiele, Film

#Raus #Arthaus #TheBeach #Movie #Premiere #Retrospektive #Programmkino
Bis zum Wochenende dachte ich ja immer, dass Amaretto nur pur getrunken werden kann :P, am Freitag bei der Disaronno Terrace Party im Parker Bowles wurde ich aber mal wieder eines besseren belehrt. Der italienische Amaretto Hersteller lud zum Amaretto-Tasting und mixte den geladenen Gästen diverse Aperitivo-Longdrinks, die auf Dauer zwar etwas sehr süß, aber trotzdem lecker ausfielen. Zudem wurde es bei der Terrassen-Sause wohl mal nicht so glamourös wie sonst immer bei den Film und Fashion Partys von Disaronno in Mailand, London oder New York mit 10000 Promis, glanz und Jetset, dafür wurde es aber ein lässiger Berlin-Style Abend – chillen mit Understatement und der jute Live-Act „Dear-Us“ lies sogar kosmopolitische New-York Atmosphäre aufkommen.
#Raus #Arthaus #TheBeach #Movie #Premiere #Retrospektive #Programmkino
In Mein bester Feind inszeniert Knochenbrecher Kult-Regisseur Wolfgang Murnberger eine furiose SS-Kostüm-Verwechslungskomödie die in der Nazi-Zeit spielt und in der es um falsche Nazis, falsche Juden und falsche Michelangelos geht. Mein bester Feind hat spritzige und pointierte Dialoge und verzichtet dabei glücklicherweise komplett auf Schenkelklopfer, die Hauptdarsteller Moritz Bleibtreu und Georg Friedrich machen ihre Sache ebenfalls gut, der Film hat Tempo und Tiefe und trotzdem kommt irgendwie nicht mehr als ein Standard-Film bei herum, daher würde ich ihn eher als DVD empfehlen. Ab dem 01.09. im Kino…
#Raus #Arthaus #TheBeach #Movie #Premiere #Retrospektive #Programmkino
Die Modewoche ist ja noch ein wenig hin und zum warm werden lud der Onlineshop edited die Fashion-Meute schon mal zu einer stylischen Secret Garden Party à la Stella McCartney: Ein mondäner Garten wie aus einem „Vom Winde verweht“ Südstaaten-Epos, Luftballons, Zuckerwatte, pastellfarbene Süßigkeiten und zarte Harfenklänge im Hintergrund ließen am Dienstagabend nicht nur kleine Modemädchen Herzen höherschlagen, sondern auch die erste Kollektion der Online-Store Hausmarke wurde den geladen Gästen präsentiert. In der verspielten Kulisse mischten sich die Models unter das Publikum und zeigten recht casual aber stilsicher aussehende Entwürfe mit einem latenten Touch „all-american style“.
#Raus #Arthaus #TheBeach #Movie #Premiere #Retrospektive #Programmkino
Als passionierter Golf, Polo und Tennis-Spieler wurde gestern natürlich noch bei der Präsentation der neuen Tenniskollektion von Kilian Kerner vorbeigeschaut, der seine neuen Looks im Ellington Hotel vorstellte. Kilian Kerner war ja seit der ersten Fashion Week in Berlin immer dabei (das Internet vergisst nie =D guckst du hier, hier oder hier), bis letztes Jahr die überraschende Pleite kam und wie im Leben, merkt man den Verlust immer erst, wenn eine Sache oder eine Person unwiederbringlich verschwunden sind.
#Raus #Arthaus #TheBeach #Movie #Premiere #Retrospektive #Programmkino
Heute startet ja offiziell wieder der Film-Wahnsinndie Berlinale und enthusiastische Cineasten können ihrer Lieblings-Passion nachgehen und sich theoretisch hunderte Filme anschauen. Einen schönen Vorgeschmack auf die Filmfestspiele gab es aber bereits am Dienstagabend, als der neue Oskar Roehler Film mit dem Titel Quellen des Lebens glamourös Premiere im schnieken Delphi Filmpalast feierte. Die letzten „Roehler“-Filme wurden ja vom Feuilleton zu Recht ziemlich verrissen, mit Quellen des Lebens ist dem Regisseur aber endlich wieder ein toller uns absolut sehenswerter Film gelungen. In dem 174 Minuten langen epochalen Streifen erzählt der Filmemacher kurzerhand seine eigene Familiengeschichte über 3 Generationen lang hinweg und damit parallel auch die historische Entwicklung der alten Bundesrepublik vom Wirtschaftswunderland in den frühen 50ern bis hin zur Flower-Power Zeit in den späten 60ern.
follow us on instafame :)