Verlosung: 4 x 2 Gästelistenplätze Alma live am 19.11.-19:00@Säälchen
fp | 17.11.2018   
#Alma #FrenchMontana #Cowboy #Elliphant #Trap #Berlin #Säälchen
Montag ist nicht immer Schontag und deswegen gibt es heute wieder eine direkt kühle Verlosung:

Im Land der 1000 Seen gibt es ja nicht nur die besten Saunas der Welt, Elche und wortkarge Aki Kaurismäki Streifen, sondern auch Alma, das neue Pop-Phänomen aus Finnland.

In ihrem neusten Video kann man die Finnische Kultur in nur 3:29 Minuten wohl nicht besser auf den Punkt bringen <3 =D <3



und auf mich wirkt "Alma" ja wie die White Trash - Beth Ditto - Antwort auf Elliphant, was jezt Null negativ gemeint ist...

...und weil wagg.de seit jeher der kosmopolitischste, urbanste und weltläufigste Blog des World Wide Web ist, verlosen wir noch 4 x 2 exklusive Gästelistenplätze für den finnischen Kültürbeitrag. Wie immer eine wasted junk-EMail an

ferdinand[at]wagg.de

getippt und janz feste die Daumen gedrückt. Der/Die glücklichen Gewinner/innen werden natürlich rechtzeitig benachrichtigt...



hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Gewinnspiele, Musik

#Alma #FrenchMontana #Cowboy #Elliphant #Trap #Berlin #Säälchen
Wie jedes Jahr gibt es beim Umzug des Berliner Karneval der Kulturen immer eine gute Mischung aus Ballermann-Party, Love-Parade 1993-Feeling und Karneval in Rio zu erleben. Wie immer zu spät ;) wurden zwar wieder nur die Letzten paar Wagen mitgenommen, was aber den Spass keinen Abbruch tat, da diese eh meistens die mit der meisten Party sind. Ebenfalls auch lustig beim Karneval, dass man dort immer 1000 Leute aus der Schulzeit oder anderweitig 1000 Jahre nicht gesehen Menschen am laufenden Band trifft…
#Alma #FrenchMontana #Cowboy #Elliphant #Trap #Berlin #Säälchen
Ein Stück versunkenes West-Berlin gibt es immer schön nostalgisch im Theater am Kurfürstendamm zu erleben, denn genauso wie die Fassaden am Kudamm abblättern, so muss dass Traditions-Theater gegen den Zenit der Zeit ankämpfen. Beide verbindet das Boulevard genauso wie der Funkturm das alte West-Berlin und mit der Komödie Sei lieb zu meiner Frau wird dem Zuschauer auch Genre typische Unterhaltung geboten. Und das ist auch gut so, denn Experimente, neue Ideen, Veränderung gibt es ja schließlich allen Ortes und wer staatlich subventionierte Systemkritik auf der Bühne sehen möchte, muss halt mit der Volks- oder Schaubühne vorlieb nehmen. Inhaltlich gibt es bei Sei lieb zu meiner Frau eine kurzweilige Beziehungskomödie mit einem herausragenden Hugo Egon Balder zu sehen, der als ehemaliger Tutti Frutti Moderator wohl in die bundesdeutsche TV Geschichte eingegangen ist. Die weiteren Rollen sind mit den TV-Schauspielern Dorkas Kiefer, Maike Bollow und Sebastian Goder besetzt.
Tip: Falls man seine Eltern oder Grosseltern gepflegt ausführen und außerdem über den Kudamm flanieren möchte...
#Alma #FrenchMontana #Cowboy #Elliphant #Trap #Berlin #Säälchen
Wie jedes Jahr gibt es beim Umzug des Berliner Karneval der Kulturen immer eine gute Mischung aus Ballermann-Party, Love-Parade 1993-Feeling und Karneval in Rio zu erleben. Wie immer zu spät ;) wurden zwar wieder nur die Letzten paar Wagen mitgenommen, was aber den Spass keinen Abbruch tat, da diese eh meistens die mit der meisten Party sind. Ebenfalls auch lustig beim Karneval, dass man dort immer 1000 Leute aus der Schulzeit oder anderweitig 1000 Jahre nicht gesehen Menschen am laufenden Band trifft…
#Alma #FrenchMontana #Cowboy #Elliphant #Trap #Berlin #Säälchen
Gestern Abend war in Mitte mal nicht nur Pub-Crawl und Touri-Sightseeing angesagt, sondern auch die (zugezogenen =D) Locals hatten mal wieder ihren Spaß. Bei bestem draußen Rumlümmel-Wetter ging es zunächst zum mini Open-Air des Bench. Stores in die Rosenthaler Strasse, wo der Launch einer neuen T-Shirt Kollektion zelebriert wurde. Bei der Art Collaboration wurden die Bekenntnisse diverser Künstler comicartig auf T-Shirts festgehalten und nachdem der Ruf erstmal ruiniert war wurde sich unter der Abendsonne noch genauso gut ausgeschüttelt wie letztes Jahr.
#Alma #FrenchMontana #Cowboy #Elliphant #Trap #Berlin #Säälchen
Der verlogene und unendlich langweilige Kunstbetrieb kommt hier ja immer recht kurz und um die ganzen Vorurteile wenigstens einmal im Jahr zu bestätigen wurde am Mittwoch noch kurz beim Opening des Olympus OM-D: Photography Playground in den Opernwerkstätten vorbeigeschaut. Dort gab es Dank des Kamera-Sponsors „Olympus“ ein paar sakral wirkende RäumeInstallationen anzuschauen und eine gar nicht mal so unlustig gespiegelte Hausfassade. Über Sinn oder Unsinn des millionenschweren Fotospielplatz (Besucher dürfen mit geliehenen Kameras Selfies machen) wurde aber nicht großartig assoziiert, sondern im ersten Stock gab es noch eine unfiktionale (Selfie) Party und eine Open-Bar, so dass der Abend nicht komplett kurzweilig wurde. Der geneigte Kultur-Konsens-Mensch kommt aber bis zum 25. Mai sicherlich auf seine Kunst-Kosten.
follow us on instafame :)