Verlosung: 2 x 2 Gästelistenplätze Preview „Mein Bruder heißt Robert und ist ein Idiot“ am 02.11. - 19:00@Hackesche Höfe Kino
fp | 30.10.2018   
#MeinBruderHeißtRobertUndIstEinIdiot #ArtHaus #IndieMovie #Preview #SuicidalTendencies #VerschwendeDeineJugend
Damit du bei den letzten Sonnenstrahlen 2018 nicht noch Suizid begehst, gibt es hier und heute noch eine Verlosung mit direkt selbstmörderischen Tendenzen:

Am Freitag wird in dem Lichtspielhaus in den Hackischen Höfen Mein Bruder heißt Robert und ist ein Idiot uraufgeführt (Kinostart: 22.11.2018) und mit nur ein wenig Fortuna geht es hier wieder direkt über Los.

Der Trailer des Streifens schaut schon mal schön nach einem arty Indie-Movie mit reichlich Philosophie, Sex, Gewalt, verschwende deine Jugend und Geschwisterliebe aus


und war wohl der am kontroversten debattierte Berlinale-Beitrag in diesem Jahr. Zum Gästelistenplätze-Abstauben wie immer eine E-Mail mit dem Betreff „Meine Eltern sind Geschwister“ an

ferdinand[at]wagg.de

getippt und ganz feste die Schwester oder den BrudiDaumen gedrückt. Der/Die Gewinner/in wird natürlich rechtzeitig benachrichtigt...




hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Gewinnspiele, Film

#MeinBruderHeißtRobertUndIstEinIdiot #ArtHaus #IndieMovie #Preview #SuicidalTendencies #VerschwendeDeineJugend
Mittlerweile gibt es ja redundant tausende Modeblogs und gebloggt wird das die Schwarte kracht über Streetstyles, MakeUp oder die Macherinnen stellen ganz unexhibitionistisch einfach 10000 Selfies von sich im neusten H&M Look rein und andere wiederum sitzen sogar bei den ganzen großen Schauen neben „Anna“ und „Suzy“ in der Front-Row. Oftmals verschwimmen die Grenzen zwischen PR und Journalismus und man hat oft den Eindruck, dass heutige Lebensziel besteht nur noch im Teil sein einer Werbekampagne, denn Teil einer Jugendbewegung wie es früher einmal war. Wie dem auch sei, beim gestrigen deals.com Fashion Challenge war anonym hinter der Tastatur hocken und über die neusten Trends bloggen gestern, denn der Spieß wurde diesmal umgedreht und diverse Modebloggerinnen mussten selber über den Laufsteg schreiten und ihre eigenen Outfits vorführen, die sie für ein Budget über 250 € zusammengeshoppt hatten.
#MeinBruderHeißtRobertUndIstEinIdiot #ArtHaus #IndieMovie #Preview #SuicidalTendencies #VerschwendeDeineJugend
Studieren ist bekanntlich besser als probieren und so wurde gestern Abend mal wieder etwas Uni-Luft geschnuppert. Im altehrwürdigen Audimax der Charité wurde die gleichnamige Serie gescreent und auf den harten Bänken des Hörsaals hatte man schon ein krasses Déjà-vu an die gute alte Studienzeit, "kopieren ist nicht studieren" =D So schnarchig wie früher in der Vorlesung wurde es aber zum Glück nicht, denn die ARD hat mit unseren GEZ-Gebühren mal was sinnvolles gemacht und einen recht spannenden und interessanten Sechsteiler gedreht. Bei Charité wird der Zuschauer in das historische Berlin von anno 1888 gebeamt und die bewegende Geschichte eines der wohl berühmtesten Krankenhäuser der Welt erzählt.

#MeinBruderHeißtRobertUndIstEinIdiot #ArtHaus #IndieMovie #Preview #SuicidalTendencies #VerschwendeDeineJugend
Wie sicherlich die meisten mitbekommen haben, war ja am Samstag Ende-Legende im Cookies und es wurde zum allerletzten Mal das Tanzbein in der in der Friedrichstrasse 158 geschwungen. Das Cookies war ja der Club, der wie kein anderer um die Nuller Jahre Berlin-Mitte geprägt hatte und Jahrelang profitierte der legendäre Club noch vom Mythos aus der Anfangszeit. Doch der Lack war eigentlich schon seit dem letzten Umzug anno 2006 ab und Heinz Gindulis aka „Cookie“ hat nun die (richtigen) Konsequenzen gezogen und macht wohl demnächst etwas neues weit weg aus Mitte und unter neuen Namen auf. So wie der ehemalige „Szenebezirk“ - früher Lebensraum für echte Künstler und Lebensartisten und Biotop der Avantgarde - mausetot ist, genauso zog das Bohème-Publikum eigentlich schon vor 10 Jahren weiter ins Rio, das frühe Picknick oder in die Villa und wohnt heute in Neukölln und feiert in den Bretterbuden Clubs rund um die Rummelsburger Bucht.
#MeinBruderHeißtRobertUndIstEinIdiot #ArtHaus #IndieMovie #Preview #SuicidalTendencies #VerschwendeDeineJugend
Die Berlinale neigt sich langsam dem Ende zu und viele kriechen nach unzähligen Partys und Premieren mehr oder weniger auf dem Zahnfleisch, da ging es am Donnerstagabend noch einmal zu einem schönen Berlinale Klassiker, dem 99 Fire Films Awards 2013. Beim „99 Fire Films Award“ werden 99 Sekunden lange Kurzfilme zu einem vorgegebenen Thema prämiert, die innerhalb von 99 Stunden (4 Tage und 39 Sekunden) produziert und abgedreht sein müssen. In der Regel drehen ja nur noch Filmstudenten Kurzfilme um vor allem ihre Fähigkeiten zu demonstrieren und sich einen Namen in der Filmindustrie zu machen und zu dem bieten Kurzfilme ja auch die Möglichkeit ohne finanziellen Druck zu experimentieren. Abgesehen von den teilnehmenden Filmstudenten wirkt der 99 Fire Films Award aber überhaupt nicht so „studentesk“, im Gegenteil, es gibt viele illustre Gäste aus dem Filmbusiness und eine recht prominent besetzte Jury (u.a. Ursula Karven, Kai Wiesinger, Sonja Kirchberger, Kostja Ullmann und Bettina Zimmermann). Diese hatte dann die Qual der Wahl aus über 5000 (!) Einsendungen 4 Filmchen zu prämieren.
#MeinBruderHeißtRobertUndIstEinIdiot #ArtHaus #IndieMovie #Preview #SuicidalTendencies #VerschwendeDeineJugend
Kudamm goes München: Beim vorgestrigen VIP-Opening des neuen Escada Stores im Haus Cumberland wurden nicht nur die üblichen Berliner Verdächtigen stilvoll bespaßt, sondern gleich auch so illustre Gäste wie "James Bond"-Girl Bérénice Marlohe oder George Clooney-Freundin Stacy Keibler zur Party in die Hauptstadt geladen. Mit dem Luxus-Label aus der bayrischen Metropole ist sicherlich auch ein Stück Münchener Lifestyle an die Spree gezogen, neben oskarreifen Roben wird es in dem Store aber auch die lässigere Escada Sport-Linie zu kaufen geben. Glücklicherweise hat der Modekonzern den Handel mit jeglichen Echthaarpelzen seit 2011 eingestellt, so dass auch Tierrechtsaktivisten zu Hause bleiben können.
follow us on instafame :)