Verlosung: 1 x 2 Gästelistenplätze Premiere „Finsteres Glück“ am 13.08. – 19:30@Babylon-Mitte
fp | 03.08.2018   
#FinsteresGlück #ArtHaus #Feuilleton #FBM #Drama #LukasHartmann #emo
Das Leben besteht ja nicht nur aus der Leichtigkeit des Seins und La Dolce Vita und deswegen gibt es heute auch mal wieder eine tiefgründige Verlosung: Am 13.08. feiert die Schweizer Literaturverfilmung Finsteres Glück Berlin-Premiere und mit etwas Fortuna gibt es hier und heute noch 1 x 2 Gästelistenplätze abzustauben.

Der Trailer des vom Feuilleton gefeierten Familiendramas schaut schon mal nach einem berührenden, emotionalen und sensiblen Arthaus-Movie aus


in dem es um Schmerz, Verlust und einen traumatisierten Vollwaisen geht. Zum finsteren Glück wie immer eine E-Mail mit deinen hellsten Momenten an

ferdinand[at]wagg.de

getippt und janz feste die Daumen gedrückt. Der/Die glückliche Gewinner/innen werden natürlich rechtzeitig benachrichtigt…



#FinsteresGlück #ArtHaus #Feuilleton #FBM #Drama #LukasHartmann #emo



hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Gewinnspiele, Film

#FinsteresGlück #ArtHaus #Feuilleton #FBM #Drama #LukasHartmann #emo
Die letzten drei Tage standen dann mal ganz im Zeichen starker Frauen aus Übersee: Am Sonntag, bei der Premiere der mutierten minderjährigen Ninja Schildkröten, sorgte zunächst Megan Fox nicht nur für einen erhöhten Pulsschlag bei den Gästen und Fans der Uraufführung, sondern auch mal wieder für eine Priese Hollywood-Glam in der Hauptstadt. Nachdem die sexy Schauspielerin aus allen Perspektiven abgelichtet worden war, ging es im Turtles-Style untertage in die UFO Sound Studios und auf die Augen und Löffel gab es dann einen typischen "Michael Bay"-Streifen. Die total intelligente und null kurzweilige Handlung (New York muss vor einem Giftgasangriff gerettet werden!) diente erwartungsgemäß als Hintergrundkulisse für Action und Cgi-Effekte im Minutentakt, wobei die Riesenschildkröten im Gegensatz zum Comic aber eher wie eine Mischung aus „Shrek“ und „Troll“ wirken und auch "Schredder" irgendwie nichts humanes mehr an sich hat, sondern wie eine Art Cyborg-Terminator oder Transformer aussieht.
#FinsteresGlück #ArtHaus #Feuilleton #FBM #Drama #LukasHartmann #emo
Lieber krank feiern, als gesund arbeiten und so ging es natürlich auch noch zu ein paar Fashion Week Partys, immer nur am Catwalk abhängen ist ja auch redundant und boring. Latent verrucht und fetish wurde es bei der Venus-Fashion Week Sause im „the Grand“, wo es zwar viel nackte Haut und angebliche Porno-Girls zu schauen gab,

#FinsteresGlück #ArtHaus #Feuilleton #FBM #Drama #LukasHartmann #emo
Am Samstag feierte das computergenerierte Tierabenteuer Ice Age 4 Deutschlandpremiere am Alexanderplatz. Trotz brechender Hitze gab es einen riesen Andrang und der Kinosaal war kurioserweise bis auf den letzten Platz belegt, so dass einige geladenen Gäste sogar auf den Gängen Platz nehmen mussten. Star der Premiere war natürlich Otto Waalkes der nicht nur eine Synchronstimme in dem Streifen spricht sondern auch noch den Kinosaal rockte und dort einen mini Gig spielte. Ice Age 4 ist eine Mischung aus Dschungelbuch, Rango und Fluch der Karibik geworden, die Handlung ist nicht wirklich erwähnenswert, wie bei Tom und Jerry ist in dem programmierten Blockbuster eine Action-Szene an die nächste gereiht, so dass der Zuschauer kaum zur Besinnung kommt. Bestechen tut Ice Age 4 jedoch durch die liebevoll animierten Tiere und die beeindruckende 3D/Animations -Technik, die äußerst real und sehr plastisch wirkt. Ice Age 4 läuft heute Bundesweit in den Kinos an und falls man Kinder im grundschulpflichtigen Alter bespaßen muss sicherlich eine runde Sache...
#FinsteresGlück #ArtHaus #Feuilleton #FBM #Drama #LukasHartmann #emo
Was gibt es schöneres im Leben, als Sonne, blauen Himmel und sprießende Natur? Natürlich ins Kino gehen, wer braucht schon kitschige Sonnenuntergänge, sinnlos am See rumgammeln oder eklig-süßes Alster schlürfen und so wurde am Mittwoch noch bei der Axolotl Overkill Premiere vorbeigeguckt. Der Hype um das Skandalbuch von Helene Hegemann war damals irgendwie an mir vorbeigegangen und so war ich ziemlich unbefleckt und ich hatte ehrlich gesagt Null Plan um was es bei „Axolotl Roadkill“ geht, ich hatte seinerzeit nur den Berghain-Roman „Strobo„ gelesen, wo Helene Hegemann angeblich alles abgeschrieben hatte und war daher natürlich recht gespannt auf den Streifen und Abend, wir lieben es ja kontrovers.

#FinsteresGlück #ArtHaus #Feuilleton #FBM #Drama #LukasHartmann #emo
Es gibt doch nichts schöneres als Teil einer Werbekampagne zu sein und so ging es Mittwoch Abend noch zur Premiere von Suicide Squad, der weltweit in circa 20 Ländern parallel Premiere feierte und unter anderem auch in der guten alten Hauptstadt. Die ganzen Schauspieler waren zwar alle bei der Premiere in London, aber mit den ganzen Lokal-Promis ins Kino zu gehen und Party zu machen ist doch eh viel lustiger, als wenn das immer so unchillig in Starrummel mit 10000 Paparazzos ausartet. Als der Superhelden-Blockbuster nach einer endlos langen Liveschaltung zum Red Carpet in London endlich freigegeben wurde, gab es bis auf die vorhersehbare Handlung eigentlich einen recht kuulen Streifen zu gucken.
follow us on instafame :)