Verlosung: 3 x 2 Gästelistenplätze Heroin Kids Party am 04.08. – 23:00@Ava Club
fp | 03.08.2018   
#HeroinKids #HeroinChic #Horse #PeterDoherty #Junkie #wastedgermanyouth #whereismymind #pabloescobar #meth #fentanyl
Am Samstag wird nicht trist auf der Couch gechillt, Netflix geglotzt oder der nächste Schritt auf der Karriereleiter geplant, sondern es ist mal wieder Zeit für spätrömische Dekadenz, die Welt mit Junkie-Augen sehen und Party wie Peter Doherty feiern.

Die lasziven Heroin Kidz feiern morgen, am sechsten Tag der Woche, wieder ihre todes-Nihilisten Sause und mit nur ein wenig Fortuna geht es hier und jetzt wieder direkt auf Los.

Wie immer eine süchtigmachende E-Mail an den Chef-Koch

ferdinand[at]wagg.de

getippt und schon mal das Taxi angerufen. Der/Die/Das Gewinner/innen werden natürlich rechtzeitig benachrichtigt und wem der Glückspilz diesmal nicht hold ist, hier gibt es auch noch
ordentlich Horse

#HeroinKids #HeroinChic #Horse #PeterDoherty #Junkie #wastedgermanyouth #whereismymind #pabloescobar #meth #fentanyl


hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Gewinnspiele, Lifestyle

#HeroinKids #HeroinChic #Horse #PeterDoherty #Junkie #wastedgermanyouth #whereismymind #pabloescobar #meth #fentanyl
Wie sicherlich die meisten mitbekommen haben, war ja am Samstag Ende-Legende im Cookies und es wurde zum allerletzten Mal das Tanzbein in der in der Friedrichstrasse 158 geschwungen. Das Cookies war ja der Club, der wie kein anderer um die Nuller Jahre Berlin-Mitte geprägt hatte und Jahrelang profitierte der legendäre Club noch vom Mythos aus der Anfangszeit. Doch der Lack war eigentlich schon seit dem letzten Umzug anno 2006 ab und Heinz Gindulis aka „Cookie“ hat nun die (richtigen) Konsequenzen gezogen und macht wohl demnächst etwas neues weit weg aus Mitte und unter neuen Namen auf. So wie der ehemalige „Szenebezirk“ - früher Lebensraum für echte Künstler und Lebensartisten und Biotop der Avantgarde - mausetot ist, genauso zog das Bohème-Publikum eigentlich schon vor 10 Jahren weiter ins Rio, das frühe Picknick oder in die Villa und wohnt heute in Neukölln und feiert in den Bretterbuden Clubs rund um die Rummelsburger Bucht.
#HeroinKids #HeroinChic #Horse #PeterDoherty #Junkie #wastedgermanyouth #whereismymind #pabloescobar #meth #fentanyl
Am Samstag feierte das computergenerierte Tierabenteuer Ice Age 4 Deutschlandpremiere am Alexanderplatz. Trotz brechender Hitze gab es einen riesen Andrang und der Kinosaal war kurioserweise bis auf den letzten Platz belegt, so dass einige geladenen Gäste sogar auf den Gängen Platz nehmen mussten. Star der Premiere war natürlich Otto Waalkes der nicht nur eine Synchronstimme in dem Streifen spricht sondern auch noch den Kinosaal rockte und dort einen mini Gig spielte. Ice Age 4 ist eine Mischung aus Dschungelbuch, Rango und Fluch der Karibik geworden, die Handlung ist nicht wirklich erwähnenswert, wie bei Tom und Jerry ist in dem programmierten Blockbuster eine Action-Szene an die nächste gereiht, so dass der Zuschauer kaum zur Besinnung kommt. Bestechen tut Ice Age 4 jedoch durch die liebevoll animierten Tiere und die beeindruckende 3D/Animations -Technik, die äußerst real und sehr plastisch wirkt. Ice Age 4 läuft heute Bundesweit in den Kinos an und falls man Kinder im grundschulpflichtigen Alter bespaßen muss sicherlich eine runde Sache...
#HeroinKids #HeroinChic #Horse #PeterDoherty #Junkie #wastedgermanyouth #whereismymind #pabloescobar #meth #fentanyl
Falls der Russe mal wieder in die Hautstadt einmarschieren sollte, Charlottenburg oder mittlerweile auch liebevoll Charlottengrad genannt, bräuchte der Iwan wohl gar nicht mehr erobern, so oder so ähnlich fühlte sich auch die gestrige Modenschau von Marcell von Berlin an: Ein alter Luftschutzbunker in der Uhlandstrasse 30 war mehr oder weniger fest in russischer Hand und Gucci, Prada, Gazprom Atmosphäre war angesagt und durch die Oligarchen-Kehlen floss der Vodka und der Kaviar in Strömen so lang wie die Wolga und es gab sogar eine hammer Modenschau anzuschauen. Abseits von kopflastiger „Berliner Sachlichkeit“ dominierten auf dem Laufsteg opulente und teilweise atemberaubende Gala-Roben, wie geschaffen für eine rauschende Ballnacht im Winterpalais oder einer dekadenten Champagner-Party auf einer Oligarchen-Yacht in Saint-Tropez.
#HeroinKids #HeroinChic #Horse #PeterDoherty #Junkie #wastedgermanyouth #whereismymind #pabloescobar #meth #fentanyl
Ein Leben ohne Kino ist wie ein Jahr ohne Sommer und so ging es vorgestern Abend noch zum screening von Tigermilch, man ist ja schließlich nur einmal jung =D. An den Pubertätsstreifen hatte ich Null Erwartungen geknüpft, so kann man schließlich auch nie enttäuscht werden, ich rechnete mit einer kurzweiligen Mischung aus „Fack ju Göhte“ und einem todeskitschigen Flüchtlings-Movie.

#HeroinKids #HeroinChic #Horse #PeterDoherty #Junkie #wastedgermanyouth #whereismymind #pabloescobar #meth #fentanyl
Moden kommen und gehen. Wer nicht jede Saison aufs Neue den aktuellsten Fashion-Trends hinterherhecheln mag für den kommt wohl eher zeitlose Mode in Frage. Entgegen neusten Modetrends hat nun das Schwedisch/Deutsche Modelabel Marc O Polo eine 10-teilige Basics-„Capsule Collection“ auf den Markt gebracht, die für sich in Anspruch nimmt auch in der nächsten Saison noch tragbar zu sein. Die bei der gestrigen Launch-Party präsentierten Entwürfe ließen sich untereinander mit Sicherheit sehr gut kombinieren, trotzdem wirkten die Kreationen doch etwas neutral und zuweilen ziemlich konservativ. Aber das war ja vielleicht auch Sinn und Zweck der Übung, denn zeitlos erschien die Kollektion allemal und für den Besuch einer Jura-Vorlesung ist sie sicherlich bestens geeignet, aber seht einfach selbst http://vz21950.plusserver.de/de/10-pieces Die unschnelllebige Kollektion von Marc O Polo hat nur einen klitzekleinen Haken, denn sie hängt nur temporär für exakt 10 Tage (noch bis zum 10. März) an den Kleiderstangen in der Friedrichstraße 89... +++ Etwas länger, nämlich noch bis zum 28.05. ist in der Berlinischen Galerie das wirklich sehenswerte Werk von Boris Mikhailov zu besichtigen. Die Berlinische Galerie befindet sich zwar etwas abseits des Kunstgalerien-Strich in Berlin-Mitte und ist ohne Auto immer doof zu erreichen, aber dafür wird dem Besucher eine tolle Foto-Ausstellung geboten. Zwar gibt es auf den Bildern fast ausschließlich Motive über Armut, Obdachlose und Umweltzerstörung in der früheren Sowjetunion zu sehen, doch durch humorvoll-ironische Noten haben die Aufnahmen wenig mit konventioneller sozialdokumentarischer Fotografie zu tun. Das liegt mit Sicherheit auch daran, dass Boris Mikhailov eigentlich Ingenieur und nicht ausgebildeter Fotograf ist und sich lediglich als Autodidakt der Fotografie zuwandte, so dass er in der abgeschotteten UDSSR ohne äußere Einflüsse seinen eigenen Stil entwickeln konnte. Mikhailov gilt heute als der bedeutendste Fotograf der ehemaligen Sowjetunion und sein Werk beinhaltet sicherlich auch heute noch wichtige Positionen der Gegenwartsfotografie. Aber lange Rede kurzer Sinn – ein interessantes und aktuelles Interview des Fotografen gibt es hier zu lesen http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/thema/1685034/ Und da die Vernissage von Coop „gehosted“ wurde gab es auch nicht nur kurzweilige Kunst ;) zu sehen, sondern es wurde auch noch stilgerecht gefeiert. Mehr Infos zur Ausstellung gibt es hier http://www.berlinischegalerie.de/ausstellungen/aktuell/boris-mikhailov.html
follow us on instafame :)