Fashion Week 2018 – Tage 1-3: 20 Jahre Luisa Cerano +++ Marcel Ostertag Fashion Show +++ Marina Hoermanseder After Show Party
fp | 12.07.2018   
Fashion Week 2018 – Tage 1-3: 20 Jahre Luisa Cerano +++ Marcel Ostertag Fashion Show +++ Marina Hoermanseder After Show Party
Die Mode kommt ja nie aus der Mode und so ging es bei der letzten Fashion Week natürlich auch noch zu ein paar Events. Leider hatte ich keinen Urlaub, so dass es diesmal ganz minimalistisch nur eine Feierabend-Fashion-Week wurde, aber menos es mas :):

Der Montag wurde erstmal komplett geschwänzt und am Dienstag waren dann, wie immer, 20 Sachen parallel, so dass man gar nicht wusste, wo man am besten hingeht und man am liebsten einfach zuhause geblieben wäre.



Fashion Week 2018 – Tage 1-3: 20 Jahre Luisa Cerano +++ Marcel Ostertag Fashion Show +++ Marina Hoermanseder After Show Party
Fashion Week 2018 – Tage 1-3: 20 Jahre Luisa Cerano +++ Marcel Ostertag Fashion Show +++ Marina Hoermanseder After Show Party
Fashion Week 2018 – Tage 1-3: 20 Jahre Luisa Cerano +++ Marcel Ostertag Fashion Show +++ Marina Hoermanseder After Show Party
Fashion Week 2018 – Tage 1-3: 20 Jahre Luisa Cerano +++ Marcel Ostertag Fashion Show +++ Marina Hoermanseder After Show Party
Nach einiger Selbstüberwindung ging es dann zunächst in die Galerie König zum 20 jährigen Jubiläum von dem Label Luisa Cerano, wo erst mal nur gepflegt dinniert wurde und ich mich gefragt hatte, warum man die kuule Location nicht zweckmäßiger nutzen könnte, als die sinnlosen Hasselblad-Fotografien von Andreas Mühe an die Wände zu hängen.

Nach dem substanziellen Kulturpessimismus und der kulinarischen Verwöhnung gab es dann noch eine launige Party-Tour und es wurde ganz wasted bei den Partys von Ucon Acrobatics, der „Dive In Party“ im Haubentaucher, wo ich bis heute keine Ahnung hab, worum es da ging =D und schlussendlich bei der Mammut-Sause vorbeigeguckt, so dass man an diesem Abend gar nicht mehr boring in Club gehen brauchte.

+++

Nach dem Party-Overkill ging es am nächsten Tag dann zur Modenschau von Marcel Ostertag, diesmal meiner einzigen Schau bei der #MBFWB2018. Der Münchener Designer läuft ja seit einigen Jahren nicht mehr selber mit, dafür ist er nun von Kopf bis Fuss, wie ein Hells-Angel, zutattoowiert.

Auf dem Catwalk gab es dann ebenfalls eine krass bunte Kollektion inspiriert irgendwo zwischen den 70ern, 90er-Techno-Looks und einem Fantasy-Movie.

Nach der magischen Reise über den Regenbogen wurde schließlich der letzte Rest Verstand an der Garderobe abgegeben und es ging noch zu den Aftershow-Partys von der Seek-Messe und Marina Hoermanseder, wo mir das Motto Programm schien, wer sich erinnert hat nichts erlebt…

Fashion Week 2018 – Tage 1-3: 20 Jahre Luisa Cerano +++ Marcel Ostertag Fashion Show +++ Marina Hoermanseder After Show Party
Fashion Week 2018 – Tage 1-3: 20 Jahre Luisa Cerano +++ Marcel Ostertag Fashion Show +++ Marina Hoermanseder After Show Party
Fashion Week 2018 – Tage 1-3: 20 Jahre Luisa Cerano +++ Marcel Ostertag Fashion Show +++ Marina Hoermanseder After Show Party
Fashion Week 2018 – Tage 1-3: 20 Jahre Luisa Cerano +++ Marcel Ostertag Fashion Show +++ Marina Hoermanseder After Show Party
hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Lifestyle, Musik

Fashion Week 2018 – Tage 1-3: 20 Jahre Luisa Cerano +++ Marcel Ostertag Fashion Show +++ Marina Hoermanseder After Show Party
Da Vodka bekanntlich Seele hat und man unentgeltlich immer gerne Teil einer Werbekampagne ist, wurde am Samstag noch bei der "Wässerchen" Sause im Kraftwerk vorbeigeschaut und auch mal wieder Gesicht im Berliner Nachtleben gezeigt. Vor Ort drehte einer der größten Vodka-Destillateure der Welt einen TV-Spot und es war schon ein lustiges Erlebnis, dort als einziger nicht im Black-Dresscode aufgelaufen zu sein, aber man ist ja auch kein Lemming, sondern ein absolutes Unicum und nur tote Fische schwimmen ja mit dem Strom und so =D. Zur Absolution des schwedischen Vodka Herstellers muss man aber bemerken, dass das Kraftwerk für den TV Spot wirklich mondän und stylisch hergerichtet und auch die Party-Statisten in juter „in vodka veritas“-Manier nach Strich und Faden abgefüllt wurden und so war dann mit der richtigen Drehzahl auch jut „blood on da dancefloor“ angesagt und es werden wohl schön authentische Aufnahmen für den Werbespot entstanden sein.
Fashion Week 2018 – Tage 1-3: 20 Jahre Luisa Cerano +++ Marcel Ostertag Fashion Show +++ Marina Hoermanseder After Show Party
Am Mittwoch feierte der Erotikstreifen Hotel Desire seine Weltpremiere am Potsdamer Platz in Berlin. In der rund 40 Minuten langen Produktion dreht sich dann auch alles um das Thema Sex. Die Handlung ist kurz erzählt: Ein attraktives Zimmermädchen und junge Mutter (Saralisa Volm) Mitte-Ende 20 hatte seit 7 Jahren keinen Sex mehr, da sie glaubt, dass sich Männer nicht mehr für sie interessieren. An einem heißen Sommertag ändert sich das dann und sie hat Sex mit einem blinden Hotelgast (Clemens Schick). Das war auch schon die Rahmenhandlung um die es natürlich nur am Rande geht, denn der finale Sex-Akt wird dann recht ausführlich dargestellt und angeblich hatten die Darsteller dabei (während der Dreharbeiten) sogar wirklichen Sex miteinander. Was aber nun ist anders an Hotel Desire im Vergleich zu zehntausenden anderen „schmutzigen“ Filmchen mit mehr oder weniger nackten Tatsachen? Inhaltlich, dass richtige ansonsten seriöse Schauspieler mitwirken und dass Hotel Desire eigentlich gar kein richtiger (harter) Porno ist, sondern eher wie eine Mischung aus einem Emanuelle Film der 70er Jahre und einem Frauenporno wirkt. Mit Frauenpornos kenne ich mich jetzt nicht wirklich gut aus, aber durch die mehr oder weniger niveauvolle Vorgeschichte und die eher andeutende, atmosphärische und ästhetische Erotik in Hotel Desire könnte ich mir aber vorstellen, dass der Film auf Frauen sexuell stimulierend wirken könnte. Und auch finanziell und auswertungstechnisch bestreitet Hotel Desire gänzlich neue Wege, wurde die Produktion doch komplett über Spenden aus dem Internet finanziert und zunächst wird der Erotik-Streifen auch nur kostenpflichtig im World Wide Web zu sehen sein. Wer nun Clemens Schick und Saralisa Volm einmal beim Sex zuschauen möchte kann dies legal hier http://www.videoload.de/c/25615672 tun, ob sich solche Finanzierungsmodelle in Zeiten von kinox.to und Co. aber wirklich rentieren wird die Zukunft zeigen. Das Investoren-Kapital wurde aber auf jeden Fall gut in die Aftershow Sause investiert, denn die war für Film-Party-Verhältnisse auch mal richtig jut und bei ordentlicher Musik wurde sogar getanzt...
Fashion Week 2018 – Tage 1-3: 20 Jahre Luisa Cerano +++ Marcel Ostertag Fashion Show +++ Marina Hoermanseder After Show Party
Kunst kommt ja leider selten ohne sinnlos verkopfte Diskurse, abstrakte Beliebigkeit und langweiliges Rotwein schlürfen aus und so lag es letzten Samstag natürlich auf der Hand mal bei der „Warsteiner Art Collection“ im guten alten „Kaufhaus Jandorf“ vorbeizuschauen. Mit nur Bier und außerdem auch noch ausschließlich „Warsteiner“ fiel es zwar schwer sich intellektuell zu betrinken, dafür war für eine Vernissage aber doch wirklich einmal gute „arty-party“ Stimmung bis hin zur Bierrausch-Schlägerei angesagt. Musikalisch unterhaltsam durch den Abend führten Kim Ann Foxman & Oliver Rath, die recht urban gehaltenen Streetart wusste größtenteils ebenfalls zu überzeugen und über die kuule Location braucht man eigentlich eh nix mehr schreiben. Die urbanen Kunstwerke können sogar noch bis morgen um 18:00 Uhr in der Brunnenstraße 19 bis 21 in Augenschein genommen werden.
Fashion Week 2018 – Tage 1-3: 20 Jahre Luisa Cerano +++ Marcel Ostertag Fashion Show +++ Marina Hoermanseder After Show Party
Statt am Wochenende Flashmob-Style in Galerien abzuhängen und wie halb Berlin Flaterate affirmative Kunst zu gucken, gab es am Samstag lieber wieder etwas Front Row-Glam: Im Bikini zeigte der Schweizer Marc Stone seine neue Men-Sommerkollektion für das Jahr 2015 und wie schon bei der Fashion-Week gab es auf dem Laufsteg wieder recht lässige, tragbare und schön urbane Outfits auf dem Laufsteg zu begutachten. Super bei den Entwürfen des Autodidakten die Rehabilitierung der Baggy sowie der Sandalette (west coast rulez =D), so dass ich dieses Jahr mal nicht voll outside den anti-Trend darstelle und jetzt sogar – conformity, the easy way to be accepted – voll zeitgeistgerecht mit der Mode mitlaufe - yippie yeah & time 2 change style =D.
Fashion Week 2018 – Tage 1-3: 20 Jahre Luisa Cerano +++ Marcel Ostertag Fashion Show +++ Marina Hoermanseder After Show Party
Zwei Schauen hatte ich dann doch noch geschafft und so gibt es heute noch eine Kelle Fashion Week-Nachschlag: Am Mittwoch wurde zunächst bei Rebekka Ruetz vorbeigeschaut, deren Shows ich in der Vergangenheit so oft geschwänzt hatte, dass ich direkt ein schlechtes Gewissen hatte und so langsam Angst vor b$tch Karma bekam. Bei Rebekka war es dann bumsvoll ich war froh, dass ich circa 1 Minute vor Toreschluss überhaupt noch reinkam und als der Catwalk freigegeben war, ging es schön anachronistisch in die guten alten 80ies, Onepieces, Schulterpolster und latent overzised Outfits ließen einen, musikalisch untermalt mit best of 80ies Hits, auf Zeitreise in die Vergangenheit gehen.
follow us on instafame :)