Verlosung: 3 x 2 Gästelistenplätze Premiere „Die Haut der Anderen“ am 13.04. - 20:15 @Kino in der Kulturbrauerei
fp | 05.04.2018   
#DieHautDerAnderen #BDSM #fetishlife #fiftyshadesofgrey #cinquentatonsdecinza  #fetish #naughty #Berlin #oscardress #hollywood #cine #glam #glamour #academyawards
Pünktlich zum Wochenende gibt es heute noch eine ziemlich erotische, sinnliche und leidenschaftliche Verlosung für nächsten Freitag den Dreizehnten:

In der Kulturbrauerei feiert ganz paraskavedekatriaphobisch (wieder was gelernt =D) Die Haut der Anderen Premiere und mit nur ein wenig Liebesglück kannst du den Streifen mit Cast und Crew vor allen anderen screenen (Kinostart: 19.04.).

Der Trailer schaut definitiv nach einer launigen Mischung aus kinky BDSM, „Fifty Shades of Grey“ ohne Todeskitsch und den abgrundtiefen Abgründen der Liebe aus, aber spannert einfach selber in das Erotik-Movie rein


und zum Gästelistenplätze abstauben, wie immer unmoralische Angebote an

ferdinand[at]wagg.de

gesendet und janz feste die Daumen gedrückt.

Der/Die/Das glücklichen Gewinner/innen werden natürlich rechtzeitig benachrichtigt und wem Fortuna diesmal leider nicht hold ist, Kinokarten können auch hier gelöst werden...






hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Gewinnspiele, Film

#DieHautDerAnderen #BDSM #fetishlife #fiftyshadesofgrey #cinquentatonsdecinza  #fetish #naughty #Berlin #oscardress #hollywood #cine #glam #glamour #academyawards
Schmerz und Lust liegen ja oft nahe beieinander und so ging es letzte Woche noch zur Premiere von Die Haut der Anderen, eine Art German „Fifty Shades of Grey“ Streifen. Als nach dem Schaulaufen auf dem Red-Carpet der Film von Regisseur Thomas Stiller freigegeben wurde, gab es ein recht ambivalentes Movie zu gucken, das nach Filmende kontrovers diskutiert wurde.
#DieHautDerAnderen #BDSM #fetishlife #fiftyshadesofgrey #cinquentatonsdecinza  #fetish #naughty #Berlin #oscardress #hollywood #cine #glam #glamour #academyawards
Wo man redundant 24/7 raven kann in der Hauptstadt, gab es gestern statt Boiler Room lieber etwas Manga-Metal und so ging es statt zu Ellen Allien lieber zu Babymetal, Abwechslung ist ja schließlich das halbe Leben. Die drei minderjährigen Mädels aus Japan sind ja ein ziemlich krasses Internet-Phänomen und so war ich auf den Gig auch ziemlich gespannt, insbesondere was für Leute zu einem Babymetal Konzert gehen, weil ich ansonsten fast niemanden kenne der sowas hört und ich immer nur schräg angeguckt werde, wenn ich mich als Babymetal 4ever -Die-hard-Fan oute =D. Außerdem waren die Nipon-Girls einerseits bei Lady Gaga Vorband und haben aber auch bei zahlreichen Metal-Festivals gespielt – also jeweils vor komplett anderen Publikum.
#DieHautDerAnderen #BDSM #fetishlife #fiftyshadesofgrey #cinquentatonsdecinza  #fetish #naughty #Berlin #oscardress #hollywood #cine #glam #glamour #academyawards
Wo die Werbung bekanntlich ein kategorischer Suggestiv ist, ging es gestern noch zur Premiere der „Doku“ The 501® Jean: Stories of an Original, in der die Geschichte und die kulturelle Bedeutung der gleichnamigen Nietenhose-Design Ikone erzählt wird. Die 501 wurde bis Ende der 80er in vielen Subkulturen wie Rockabilly, Punk oder in der Skate-Szene getragen, bis es in den 90ern einen totalen sell out gab und Levis Jeans so Mainstream wurde, dass sie richtig unkuul wurde und dann aus der jugendkulturellen Wahrnehmung verschwand.
#DieHautDerAnderen #BDSM #fetishlife #fiftyshadesofgrey #cinquentatonsdecinza  #fetish #naughty #Berlin #oscardress #hollywood #cine #glam #glamour #academyawards
Der Countdown bis zum Beginn der Bekleidungswoche 2012 läuft unaufhörlich, da zeigte gestern bereits Harald Glööckler seine neuesten Entwürfe auf den Laufsteg. Natürlich geht es bei Deutschlands extravagantesten Modedesigner nicht nur um schnöde Mode, denn bei einer Harald Glööckler Modenschau ist natürlich auch sehen und gesehen werden angesagt und da viele Gäste sich dem Bling Bling-Style des Designers mit dem Doppel-ö anschlossen, wirkte das inszenierte Spektakel wie eine Ansammlung bunter Paradiesvögel am Hof von Marie Antoinette und Louis XVI. Dabei brauchte sich die Kollektion Null hinter dem bunten Promiauflauf zu verstecken, denn es gab einen guten Mix aus clubtauglicher Business-Kleidung in Kombination mit schrillen Luxus-Accessoires zu sehen. Bei den recht tragbaren Kreationen dominierten Pünktchen-, Streifen- und Leoprints die der reiferen Dame jenseits der 40 mit Sicherheit gut steht. Die exklusiv für das Versandhaus Bon Prix entworfene Kollektion wurde im Anschluss der Show mit reichlich Applaus bedacht…
#DieHautDerAnderen #BDSM #fetishlife #fiftyshadesofgrey #cinquentatonsdecinza  #fetish #naughty #Berlin #oscardress #hollywood #cine #glam #glamour #academyawards
Seit gestern Abend ist der Audio-Streaming-Markt um den Anbieter Ampya (Aussprache: Empire) reicher und anlässlich des Launches gibt es nun für vier Tage einen analogen „Plattenladen“ in der Torstraße 66 zu besichtigen, wo man den Musikabo-Dienst auf Herz und Niere testen kann. Beim gestrigen Opening konnte der Dienst bei gefühlten 30 Grad dann auch schon mal unter die Lupe genommen werden und in Bezug auf Preismodell, Funktionalität und Song-Repertoire wirkte Ampya wie ein Spotify/Deezer/usw. Klon. „30 Grad“ gab es aber nicht nur auf der salzigen Haut, sondern mit einem Mr. Product PlacementMc Fitti-Gig auch auf die Ohren (inklusive natürlich Konfetti, #YOLO! und Flamingo-Mädels).
follow us on instafame :)