Verlosung: 3 x 2 Gästelistenplätze Premiere „Die Haut der Anderen“ am 13.04. - 20:15 @Kino in der Kulturbrauerei
fp | 05.04.2018   
#DieHautDerAnderen #BDSM #fetishlife #fiftyshadesofgrey #cinquentatonsdecinza  #fetish #naughty #Berlin #oscardress #hollywood #cine #glam #glamour #academyawards
Pünktlich zum Wochenende gibt es heute noch eine ziemlich erotische, sinnliche und leidenschaftliche Verlosung für nächsten Freitag den Dreizehnten:

In der Kulturbrauerei feiert ganz paraskavedekatriaphobisch (wieder was gelernt =D) Die Haut der Anderen Premiere und mit nur ein wenig Liebesglück kannst du den Streifen mit Cast und Crew vor allen anderen screenen (Kinostart: 19.04.).

Der Trailer schaut definitiv nach einer launigen Mischung aus kinky BDSM, „Fifty Shades of Grey“ ohne Todeskitsch und den abgrundtiefen Abgründen der Liebe aus, aber spannert einfach selber in das Erotik-Movie rein


und zum Gästelistenplätze abstauben, wie immer unmoralische Angebote an

ferdinand[at]wagg.de

gesendet und janz feste die Daumen gedrückt.

Der/Die/Das glücklichen Gewinner/innen werden natürlich rechtzeitig benachrichtigt und wem Fortuna diesmal leider nicht hold ist, Kinokarten können auch hier gelöst werden...






hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Gewinnspiele, Film

#DieHautDerAnderen #BDSM #fetishlife #fiftyshadesofgrey #cinquentatonsdecinza  #fetish #naughty #Berlin #oscardress #hollywood #cine #glam #glamour #academyawards
Letzte Woche fand ja in Berlin die Internationale Tourismus-Börse (ITB) statt und nach dem Messegeschäft geht bei den ganzen Airlines und Hotelketten stets die Post ab. Ein ITB-Klassiker ist mittlerweile die Sause des Autovermieters Sixt, die am Mittwoch im mondänen Bärensaal im Alten Stadthaus stattfand. In dem historischen Gebäude (inklusive Einschusslöchern aus dem 2. WK) wurden die geladen Gäste dann persönlich von Regine und Erich Sixt per Handshake begrüßt und bevor es schließlich zum inoffiziellen Teil des Events über ging hielt der Firmenpatron sogar noch eine Laune machende Laudatio über die Erfolgsgeschichte seines Unternehmens, währenddessen seine Ehefrau Spenden für ihre Kinderhilfe Stiftung einsammelte. Der Autovermietungskonzern ist in der Öffentlichkeit besonders durch seine provokante Werbung bekannt.
#DieHautDerAnderen #BDSM #fetishlife #fiftyshadesofgrey #cinquentatonsdecinza  #fetish #naughty #Berlin #oscardress #hollywood #cine #glam #glamour #academyawards
Besser zu spät als zu früh und so jibts jetzt auch noch ne Review von Mängelexemplar, wo ich letzten Montag, bei gefühlt 30 Grad, noch bei der Uraufführung vorbeigeschaut hatte. Auf die Verfilmung von Sarah Kuttners Depri-Roman war ich ziemlich gespannt, weil ich die Romanvorlage seinerzeit ziemlich lala fand und mit dem pseudo-kuulen Charlotte Roche 2.0 -Schreibstil nicht so klar kam. Die Filmadaption kommt aber zum Glück viel besser als die ambivalente Buchvorlage, was ja ein seltenes Kunststück ist, die vor allem durch die mega aufspielende Hauptdarstellerin Claudia Eisinger besticht, die so beängstigend authentisch spielt, dass, wenn man vor dem Film keine Depression hat, auf jeden Fall danach eine vor Berührung bekommt, was jetzt übrigens als Kompliment und positiv gemeint ist.
#DieHautDerAnderen #BDSM #fetishlife #fiftyshadesofgrey #cinquentatonsdecinza  #fetish #naughty #Berlin #oscardress #hollywood #cine #glam #glamour #academyawards
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit und so ging es am Sonntag noch zur Premiere von Timm Thaler oder das verkaufte Lachen, den neuen Film von Andreas Dresen. Auf das Remake über das verkaufte Lachen, dass die meisten wohl noch von der Serie oder aus dem Deutsch-Unterricht kennen, war ich dann ziemlich gespannt, gehört die faustische Geschichte einmal zu meiner kulturellen Prägung und zudem ist Andreas Dresen ja eher für seine Arthaus-Dramen als für Kinderfilme bekannt.
#DieHautDerAnderen #BDSM #fetishlife #fiftyshadesofgrey #cinquentatonsdecinza  #fetish #naughty #Berlin #oscardress #hollywood #cine #glam #glamour #academyawards
Es gibt doch nichts schöneres als Teil einer Werbekampagne zu sein und so ging es Mittwoch Abend noch zur Premiere von Suicide Squad, der weltweit in circa 20 Ländern parallel Premiere feierte und unter anderem auch in der guten alten Hauptstadt. Die ganzen Schauspieler waren zwar alle bei der Premiere in London, aber mit den ganzen Lokal-Promis ins Kino zu gehen und Party zu machen ist doch eh viel lustiger, als wenn das immer so unchillig in Starrummel mit 10000 Paparazzos ausartet. Als der Superhelden-Blockbuster nach einer endlos langen Liveschaltung zum Red Carpet in London endlich freigegeben wurde, gab es bis auf die vorhersehbare Handlung eigentlich einen recht kuulen Streifen zu gucken.
#DieHautDerAnderen #BDSM #fetishlife #fiftyshadesofgrey #cinquentatonsdecinza  #fetish #naughty #Berlin #oscardress #hollywood #cine #glam #glamour #academyawards
Am Dienstagabend wurde sich dann auch mal in den Modetrubel gestürzt und ins „Zelt“ zum Kilian Kerner getigert, wo der erste offizielle Tag der Modewoche eingeläutet wurde. Kilian Kerner gehört ja de Facto schon zum Inventar der Fashion-Week und seit 6 Jahren findet seine Show, man könnte direkt seine Uhr nachstellen, immer am ersten Tag pünktlich um 20:00 an (kuckst du hier, hier, hier oder hier). Bei dem beständigen Designer trägt man Im Herbst/Winter 2014/2015 latent grunge-inspirierte Roben die recht martialisch und oversized ausfielen und ich spontan an nevermindSeattle im Herbst anno 1991 denken musste.
follow us on instafame :)