Fashion Week – Tag -1und Tag 0: Harald Glööckler Party +++ Dandy Diary Party
fp | 16.01.2018   
#MBFWB2018 #DandyDiary #uglychic #Trash4Life #WhereIsMyMind #PartyGang #HaraldGlööckler #Pompöös #Fashionista #FashionGang #wagg #swag #punk4life
Wie bestimmt noch niemand mitbekommen hat ist ja wieder der Modezirkus in der Stadt und weil die Mode nie aus der Mode kommt, ging es am Sonntag erst mal zur Fashion-Week warm-up Sause vom Harald Glööckler, ein wenig auf die Modewoche einstimmen und etwas vorglühen.



#MBFWB2018 #DandyDiary #uglychic #Trash4Life #WhereIsMyMind #PartyGang #HaraldGlööckler #Pompöös #Fashionista #FashionGang #wagg #swag #punk4life
#MBFWB2018 #DandyDiary #uglychic #Trash4Life #WhereIsMyMind #PartyGang #HaraldGlööckler #Pompöös #Fashionista #FashionGang #wagg #swag #punk4life
#MBFWB2018 #DandyDiary #uglychic #Trash4Life #WhereIsMyMind #PartyGang #HaraldGlööckler #Pompöös #Fashionista #FashionGang #wagg #swag #punk4life
#MBFWB2018 #DandyDiary #uglychic #Trash4Life #WhereIsMyMind #PartyGang #HaraldGlööckler #Pompöös #Fashionista #FashionGang #wagg #swag #punk4life
Eine Modenschau im kultigen „Tanz der Vampire“-Style, wie beim letzten Mal, gab es diesmal leider nicht, bbuuhh(!!!), sondern nur eine Art Selfie-Party, wo sich der bizarrste Designer Deutschlands und seinen Fans knipste, beziehungsweise die Fans mit ihrem Mode-Idol.

Nachdem das latent Charlottengrad-Stylige Publikum sich mit ihrem Maestro of Pompöös auf Instafame verewigt hatte, wurde es trotz hunderter Kilos Silicon und Botox doch recht kurzweilig und so ging es am nächsten Abend gleich zur nächsten Trash-Party (#Trash4Life =D), diesmal von den Dandy Diary-Jungx.

Bei den bekanntesten Männermode-Bloggern der Republik tanzten dann Halbnackte Zwerge auf den Tischen, alle liefen ganz ironisch im 90er Jahre Ostblock-Look rum und die „Dj“s bekamen nicht einen Übergang hin (auch ne Leistung mitn CDJ =D), aber Beat matching ist ja eh überbewertet und minus mal minus mal minus ist ist ja mathematisch plus und so werden heute sicher wieder viele ihre Vormittagsschauen verschlafen haben...

#MBFWB2018 #DandyDiary #uglychic #Trash4Life #WhereIsMyMind #PartyGang #HaraldGlööckler #Pompöös #Fashionista #FashionGang #wagg #swag #punk4life
#MBFWB2018 #DandyDiary #uglychic #Trash4Life #WhereIsMyMind #PartyGang #HaraldGlööckler #Pompöös #Fashionista #FashionGang #wagg #swag #punk4life
#MBFWB2018 #DandyDiary #uglychic #Trash4Life #WhereIsMyMind #PartyGang #HaraldGlööckler #Pompöös #Fashionista #FashionGang #wagg #swag #punk4life
#MBFWB2018 #DandyDiary #uglychic #Trash4Life #WhereIsMyMind #PartyGang #HaraldGlööckler #Pompöös #Fashionista #FashionGang #wagg #swag #punk4life
hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Lifestyle, Musik

#MBFWB2018 #DandyDiary #uglychic #Trash4Life #WhereIsMyMind #PartyGang #HaraldGlööckler #Pompöös #Fashionista #FashionGang #wagg #swag #punk4life
Vergessen ist Silber und erinnern ist Gold und so fiel mir just wieder ein, dass noch ein paar Impressionen aus dem lustigen Nachtleben auf meiner SD-Karte schlummern, aber das Internet vergisst schließlich nichts: Back in the days, letzten September, ging es zur Debüt-Show des neuen Fetish-Labels Nakt in die Griesmühle, wo der Name auch gleich Programm wurde (nomen est omen =D) und es...
#MBFWB2018 #DandyDiary #uglychic #Trash4Life #WhereIsMyMind #PartyGang #HaraldGlööckler #Pompöös #Fashionista #FashionGang #wagg #swag #punk4life
Seit der Mainstream der neue Individualismus und der Underground der neue Mainstream ist, was man zum Beispiel sehr gut an der Fusion sehen kann, wo jedes Jahr circa 80.000 non-konforme Anti-Mainstream Menschen hinrennen, war es auch mal wieder an der Zeit gegen den Strom zu schwimmen, nur tote Fische treiben schließlich mit der Strömung. So ging es ganz individuell zum Andreas Gabalier in die ausverkaufte O2 Arena und obwohl ich eigentlich Schlager hasse, liebe ich ja die sentimentale Alexandra und natürlich Andy.
#MBFWB2018 #DandyDiary #uglychic #Trash4Life #WhereIsMyMind #PartyGang #HaraldGlööckler #Pompöös #Fashionista #FashionGang #wagg #swag #punk4life
Am Freitag wurden im Kreuzberger Umspannwerk die Sieger der Evoque Style Awards gekürt. Der begehrte Preis konnte in den Kategorien Design, Fashion und Musik gewonnen werden und den glücklichen Gewinnern winkten Preise im 5stelligen € Bereich. Das ließen sich circa 900 Nachwuchs-Kreative natürlich nicht Zwei mal sagen und so wurden über 2.200 Kreationen eingereicht. Für die über 800 geladenen Gäste war wohl die Verleihung des Fashion Award am interessantesten anzuschauen, denn die 6 Finallisten mussten jeweils eine extra zu diesem Anlass entworfene Kollektion vorführen. Am Ende der Range Rover Evoque Style Awards gab es dann 3 glückliche Gewinner und wohl ein paar mehr traurige Verlierer, die es aber im Anschluss auf der feucht-fröhlichen Afterparty so exzessiv krachen ließen, dass der Veranstalter sich direkt genötigt sah noch Getränkenachschub in der nächsten Tanke zu besorgen…
#MBFWB2018 #DandyDiary #uglychic #Trash4Life #WhereIsMyMind #PartyGang #HaraldGlööckler #Pompöös #Fashionista #FashionGang #wagg #swag #punk4life
Bei der Deutschlandpremiere des oscarnominierten Weltkriegsdramas In Darkness - Eine wahre Geschichte wurde den Zuschauern harte Kost geboten, geht es in dem Film um das Überleben von Jüdischen Menschen in der Kanalisation während des Holocausts. Dabei spart die international renommierte Regisseurin Agnieszka Holland („Hitlerjunge Salomon“, „Klang der Stille“) nicht an drastischen Bildern, einmal werden alle paar Minuten Menschen wie Insekten massakriert und auf der anderen Seite wird das Überleben in der Kanalisation mit dem dortigen Schmutz, Ratten, Keimen und Dunkelheit äußerst realistisch dargestellt. Man glaubt sich in einem unrealistischen Horrorstreifen, wüsste man nicht, dass diese ganzen unglaublichen Vorkommnisse vor circa 70 Jahren nicht traurige Realität sind. In Darkness reiht sich ein in Filme wie Schindlers Liste oder Der Pianist zeigt aber den Horror des Holocaust noch krasser und realistischer. Denn neben der düsteren, kalten und nassen Atmosphäre des Films liegt der Fokus nicht auf Opfer- oder Täterbildern, sondern auf den Menschen und seinem individuellen Handeln in Extremsituationen. So werden neben dem Wahnsinn des Holocausts auch die durch menschliche Überlebensinstinkte hervorgerufenen Abgründe dargestellt, die aus den Opfern auch unfreiwillige Täter macht, die sich einmal gegen ihre Henker als auch gegen ihre eigenen Freunde und Bekannten wenden. In Darkness - Eine wahre Geschichte ist für den unzart besaiteten Holocaust/Geschichtsfilm interessierten sicherlich ein Muss, denn neben der authentisch und spannend erzählten Story besticht der Film besonders durch die überzeugende Schauspielleistung der Hauptdarsteller Robert Wieckiewicz, Benno Fürmann, Herbert Knaup und Maria Schrader. Kinostart ist am 23. Februar.
#MBFWB2018 #DandyDiary #uglychic #Trash4Life #WhereIsMyMind #PartyGang #HaraldGlööckler #Pompöös #Fashionista #FashionGang #wagg #swag #punk4life
Beim First Steps– Nachwuchspreis werden jährlich die besten Abschlussfilme von Studenten der Filmschulen in mehreren Kategorien mit bis zu 25.000 € prämiert. Voraussetzung für den Gewinn eines Preises sind Arbeiten, die (…) durch starke persönliche Handschrift, den Umgang mit Emotionen, außergewöhnliche handwerkliche Fähigkeiten, eine innovative Filmsprache und die Behandlung von Gegenwartsthemen herausragen (…) Zur Verleihung trifft der Film-Nachwuchs auf die etablierten der Branche, wie etwa Heike Makatsch, Iris Berben oder Veronica Ferres, so dass bei der anschließenden Party nicht nur gefeiert, sondern sicherlich auch das Eine oder Andere neue Projekt ins Leben gerufen wurde.
Die eher nicht so spannende Marathon LaudatioPreisverleihung wurde jedoch kurzerhand geschwänzt um dafür die ersten Schritte von Regisseurin Ziska Riemann und ihrer Co-Autorin Lucie van Org zu begutachten, denn deren erster Kinofilm Lollipop Monsters feierte gleich nebenan im Kulturforum Am Potsdamer Platz seine Premiere.
Bei Lollipop Monsters gibt es die Auswirkungen der Pubertät in allen Lebenslagen zu bestaunen, angefangen von selbstverletzendem Verhalten zu laszivem Lolita-Sex bis zu herzzerreißenden Weltschmerz ist alles dabei was überschüssige Teenager-Hormone so hergeben. Trotzdem ist Lollipop Monsters kein trauriges Drama geworden, sondern eine erfrischende rrrriot-grrl/lolita-Trash-Komödie mit jutem Soundtrack und kuuler Video-Comic-Clip-Ästhetik. Lollipop Monsters läuft ab heute (25.08.) in den Kinos, Zielgruppe ist aber wohl eher ein jüngeres Publikum…
follow us on instafame :)