Verlosung: 1 x 2 Gästelistenplätze Premiere Rocky Horror Show am 24.01. – 19:30@Admiralspalast
fp | 12.01.2018   
#RockyHorrorShow #RichardOBrien #TimeWarp #uglychic #Janet #Transvestit #WeisSSS #SweetTransvestite #Musical
Der Winterschlaf ist nun endlich vorbei (hallo Frühjahrsmüdigkeit =D) und heute geht es hier direkt weiter mit einer todes-kultigen Verlosung:

Die geniale Rocky Horror Show gastiert mal wieder in der Hauptstadt und mit nur ein wenig Fortuna kannst du dich bei dem gruseligen Horror-Grusical als aller erstes gruseln, mit Mehl werfen oder den guten alten Sky du Mont insultieren („boring“, „arsehole“, „say it slut“ =D).

Ich bin ja bekennender die-hard Fan der burlesquen Musical-Freakshow und könnte mir die singenden Transvestiten aus Transsylvanien circa jede Woche einmal anschauen, so episch war es mal vor ein paar Jahren und

zum Gästelisten-Abstauben einfach die Sexy Lingerie, Stilettos und eine Rolle Toilettenpapier aus dem Schrank gepackt und eine promiskuitive, laszive und masochistische E-Mail an

ferdinand[at]wagg.de

getippt und ganz feste den Time Warp getanzt.

Der/Die gruseligste Gewinner/in wird natürlich pünktlich und rechtzeitig benachrichtigt und wie im Leben, können natürlich nicht alle gewinnen, trotzdem hin da, das Musical läuft vom 23.01. – 10.02. im Admiralspalast und Tickets gibt es hier zu erwerben

#RockyHorrorShow #RichardOBrien #TimeWarp #uglychic #Janet #Transvestit #WeisSSS #SweetTransvestite #Musical






hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Gewinnspiele, Musik

#RockyHorrorShow #RichardOBrien #TimeWarp #uglychic #Janet #Transvestit #WeisSSS #SweetTransvestite #Musical
Offiziell startete die Berliner Fashion Week 2014 eigentlich erst heute, doch schon am Montag Abend präsentierten das Designer Duo Kauffeld & Jahn in High Fashion Manier ihre neuste Herbst-/ Winterkollektion. Trotz vieler Nebenveranstaltungen, wie zum Beispiel die Premiere von "Nicht mein Tag", tummelten sich auch bekannte Gesichter, wie Casting Starlet Annemarie Eilfeld und GNTM Kandidatin Sarah Knappig (versteckt unter einer schwarzen Billig-Perücke) unter den Gästen. Angetüdelt vom Begrüßungsdrink ging es kurz nach 21 Uhr in den Event-Saal vom Sofitel am Gendarmenmarkt. Dort begeisterte „Kauffeld und Jahn Couture“ mit einer schillernden Runwayshow und präsentierte Red Carpet Roben im 70er Jahre Disco Style. Die Mode ist nicht nur geprägt von ihrer Farbenpracht, sondern lässt auch tiefe Einblicke erhaschen. Nackte Brüste unter transparenten oder tiefausgeschnittenen Kleidern soweit das Auge reicht. Die Frauenwelt im Publikum wünschte sich sicher in diesem Moment eine Männerkollektion von "Kauffeld & Jahn"- Hehe.
#RockyHorrorShow #RichardOBrien #TimeWarp #uglychic #Janet #Transvestit #WeisSSS #SweetTransvestite #Musical
Passend zum Todestag von Jesus Christus kreierten Berlins avantgardistische Modedesigner Ostereier für den guten Zweck – denn die Entwürfe können bei iHeartBerlin.de ersteigert werden und kommen Kindern in Not und Japan zugute. Im Achteinhalb Concept Store dabei waren unter anderem die Modeschöpfer von C.Neeon, Esther Perbandt und Von Bardonitz und nach der offiziellen Präsentation wurde dann auch noch ausgiebig gefeiert…
#RockyHorrorShow #RichardOBrien #TimeWarp #uglychic #Janet #Transvestit #WeisSSS #SweetTransvestite #Musical
Statt „Xaver“ Paranoia war dann letzten Donnerstag auch mal wieder jut Mitte-Titte-RocknRoll-Abrissparty und DCAC Mk4 angesagt, wobei DCAC Mk4 jedoch weder das kryptische Passwort zum Hochfahren eines Atomreaktors noch die Jahreszahl der Varusschlacht beinhaltet, sondern lediglich den Namen des neuen Sneakers vom Patrick Mohr. Der Münchener Modedesigner designt ja nicht nur Jeans und verwirrt(e) die Modewelt mit skurrilen FreakshowsModenschauen, sondern entwürft seit 2010 auch Schuhe.
#RockyHorrorShow #RichardOBrien #TimeWarp #uglychic #Janet #Transvestit #WeisSSS #SweetTransvestite #Musical
Nach dem ultimativen wagg.de Kegel-Rave war der Akku leer und es musste die Woche erst einmal regeneriert werden und so ging es am Donnerstag lediglich zur Preview des ARD-Historien-Films Nacht über Berlin in die entspannte Astor Film Lounge. Dort, in den bestimmt kommodesten Kinosesseln der Hauptstadt, wurden die geladenen Gäste dann in die Jahre 1932-1933 zurückgebeamt und in die Zeit versetzt, als in Berlin täglich Straßenschlachten zwischen Kommunisten und Nazis tobten, der Reichstag brannte und die Nationalsozialisten schließlich die Macht im Staate übernahmen. Anlass des TV-Streifens ist der 80ste Jahrestag des Reichstagsbrand, der historisch unbestritten, einen markanten Wendepunkt in der deutschen Geschichte markierte, denn der Brand diente als Anlass die linke Opposition in Deutschland zu inhaftieren und/oder zu ermorden und die Nazi-Diktatur zu errichten. In dem spannenden und interessanten Historien-Drama werden aber zum Glück nicht nur die Historischen Ereignisse aneinandergereiht und abgehakt, wie das zum Beispiel beim Baader Meinhof Komplex der Fall ist, sondern das normale Leben der Menschen und die eher alltäglichen Sorgen stehen im Focus des Fernsehfilms. So werden die damaligen sozialen Gegensätze genauso wie die unterschiedlichen politischen Spektren thematisiert und mit einer tragischen Liebesgeschichte (Anna Loos, Jan Josef Liefers) verknüpft.
#RockyHorrorShow #RichardOBrien #TimeWarp #uglychic #Janet #Transvestit #WeisSSS #SweetTransvestite #Musical
Nach einer Woche Regenerationspause (muss auch mal sein =D) ging es gestern Abend schön entspannt ins Kino zum neuen „Machete“ Streifen. Nach dem genialen ersten Teil hat Regisseur Robert Rodriguez nun endlich mit „Machete Kills“ nachgelegt und bei dem gestrigen Screening schaute dann auch der kuule Hauptdarsteller Danny „Machete“ Trejo persönlich vorbei und stellte seinen neuen Film in der Hauptstadt vor. Dieser, um es schon mal vorweg zu nehmen, reicht nicht ganz an den hammer ersten Teil ran, trotzdem ist der zweite Teil der Trilogie wieder ein jutes und temporeiches Mexploitation-Movie mit natürlich ordentlich Bodycount, Sex und Klischees bis zum abwinken geworden.
follow us on instafame :)