Verlosung: 3 x 2 Gästelistenplätze Xmas Closing w. Gunnar Stiller, Sokool, Moog Conspiracy uvm. am 23.12.-23:59@Kosmonaut
fp | 19.12.2017   
#Kosmonaut #WeihnachtenInDerMudderstadt #TheKidzWantTechno #WalkingWithElephants #SunglasesAtNight #XMasClosing #Technics #MK2 #DJM500
Weihnachten soll ja Sinn stiften und deswegen gehen wir am 23.12. alle ins Kosmonaut stiften:

Für die Berliner Locals geht es dort beim Xmas Closing rund (alle Neu-, Wahl- und Möchtegern-Berliner sind natürlich auch herzlich eingeladen =D) um dann am 24.12. fit und munter bei den Liebsten weiterzufeiern (Afteraua =D aber Geschenke nicht vergessen!!!).

Wie immer eine E-Mail im 4/4-Takt an

ferdinand[at]wagg.de

getippt und janz feste die Daumen gedrückt. Der/Die glücklichen Gewinner/innen werden rechtzeitig benachrichtigt…



hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Gewinnspiele, Musik

#Kosmonaut #WeihnachtenInDerMudderstadt #TheKidzWantTechno #WalkingWithElephants #SunglasesAtNight #XMasClosing #Technics #MK2 #DJM500
Bis zum Wochenende dachte ich ja immer, dass Amaretto nur pur getrunken werden kann :P, am Freitag bei der Disaronno Terrace Party im Parker Bowles wurde ich aber mal wieder eines besseren belehrt. Der italienische Amaretto Hersteller lud zum Amaretto-Tasting und mixte den geladenen Gästen diverse Aperitivo-Longdrinks, die auf Dauer zwar etwas sehr süß, aber trotzdem lecker ausfielen. Zudem wurde es bei der Terrassen-Sause wohl mal nicht so glamourös wie sonst immer bei den Film und Fashion Partys von Disaronno in Mailand, London oder New York mit 10000 Promis, glanz und Jetset, dafür wurde es aber ein lässiger Berlin-Style Abend – chillen mit Understatement und der jute Live-Act „Dear-Us“ lies sogar kosmopolitische New-York Atmosphäre aufkommen.
#Kosmonaut #WeihnachtenInDerMudderstadt #TheKidzWantTechno #WalkingWithElephants #SunglasesAtNight #XMasClosing #Technics #MK2 #DJM500
Nach dem essentiellen Kegel-Rave Gaudi im Januar und März (guckst du hier und hier) wurde nun direkt ein Kegel Club gegründet (Ordnung muss ja schließlich sein!) und kurz zum Jahresende sogar noch Mal die Neun voll gemacht. Zahlreiche Kegel-Brüder und -Schwestern ließen sich natürlich nicht zwei Mal bitten die neun Kegel am Ende der Bahn umzulegen oder ekstatisch das Tanzbein zu schwingen, denn Geselligkeit und Spaß wird beim „Kegel x Klub“ natürlich extra groß geschrieben.
#Kosmonaut #WeihnachtenInDerMudderstadt #TheKidzWantTechno #WalkingWithElephants #SunglasesAtNight #XMasClosing #Technics #MK2 #DJM500
Wo ich es ja zur Berlinale skurrilerweise nie ins Kino schaffe, ging es dafür gestern Abend mal wieder ganz entspannt ins Lichtspielhaus – ganz klassisch mit Nachos con Salsadip und Popcorn hälfte Salz hälfte Zucker – man gönnt sich ja sonst nie irgendwas. Uraufgeführt wurde in der Kulturbrauerei der Indie-Streifen bestefreunde und als die Leinwand freigegeben wurde, gab es eine Art Gesellschaftsportrait über die kreative Generation-Zugezogen im Prenzlauer Berg auzuschauen, das zunächst als leichtfüßige Komödie begann und dann als böses und sentimentales Drama endete. Handeln tut der Film vom Abschiednehmen von der unbeschwerten Twen-Jugend und davon, wenn alle um einen herum alt, langweilig und erwachsen werden und dem dadurch Zerbrechen von Freundschaften und der Liebe des Lebens. „bestefreunde“ hat so auch eher weniger mit dem am Ende ziemlich kitschigen französischen Pedant zu tun und ist auch kein Feel-Good-Movie, trotzdem hat die Dramakomödie ihre sehenswerten Momente und besonders die unruhig hin und her wackelnde Handkamera läßt die bewegten Bilder teilweise wie mit dem Händy abgefilmt wirken und sorgt für schön dogmatische Authentizität.
#Kosmonaut #WeihnachtenInDerMudderstadt #TheKidzWantTechno #WalkingWithElephants #SunglasesAtNight #XMasClosing #Technics #MK2 #DJM500
Irgendwie fehlt zwar immer noch der Schnee für endlich mal weiße Weihnachten in der Hauptstadt, dafür lag am Montagabend aber ein wohlriechender Hauch von Parfum Couture in der Berliner Luft. Die umtriebigen Modeschöpfer Niklas Kauffeld und Matthias Jahn starten ja gerade nicht nur mit ihrem Modelabel „Kauffeld & Jahn“ durch, sondern sind nun auch in die Welt der Gerüche und Duftnoten expandiert und haben einfach ihr erstes Parfum auf den Markt gebracht. „KJ“ Parfum heißt der von Kaschmirholz und Orangenblüten inspirierte Duft, den das Designer-Duo zusammen mit dem Parfumhersteller MyParfum zusammengemixt haben und im Gegensatz zu dem eher aparten Moschus wurde bei dem Launch-Event dann richtig geklotzt und die üblichen Berliner Verdächtigen zusammengetrommelt. Neben der Casting- und Soap Fraktion (Sarah Knappig, Oksana Kolenitchenko, Julian F.M. Stoeckel usw.) und ein paar Mode-Aficionados luderte sich noch Micaela Schäfer frivol durch den Abend, die anders als bei der Fashion-Week, kein Hausverbot zu haben schien und in dem von „Kauffeld & Jahn“ kreierten Hauch von Nichts auch mal direkt elegant wirkte.
#Kosmonaut #WeihnachtenInDerMudderstadt #TheKidzWantTechno #WalkingWithElephants #SunglasesAtNight #XMasClosing #Technics #MK2 #DJM500
Was haben die Berlinale und Tischtennis miteinander zu tun? Antwort: nichts – außer dass das People-Magazin Gala während der Berlinale immer eine lustige Tischtennis-Party veranstaltet. Inspiriert durch das New Yorker Tischtennis-Party-Konzept SPiN ist die Ping-Pong Party immer die ungewöhnlichste Sause während des Berlinale Partymarathons, denn wo sonst kann man gemütlich einen Drink schlürfen und wie auf dem Schulhof früher wieder Bälle schmettern, anschnippeln oder per Rückhand zurückspielen? Nach Handball war ja Tischtennis lange Zeit Dorfdeppen-Sport Nummer 1, aber wahrscheinlich weil man auch mit einem Bier in der Hand lässig spielen kann erobert der Tischtennis-Sport in den USA nun die hippe Club-Szene. Laut Pressetext des Veranstalters http://www.widepr.de/pressemitteilung/19120/Spin_New_York_meets_Berlin.html hat das Konzept die US-amerikanischen Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin Susan Sarandon 2009 ins Leben gerufen und nun schwappt der neue Trend (wie alles aus Amerika) rüber nach Europa. Nun muss an dieser Stelle jedoch auch mal eine Lanze für Berlin gebrochen werden, denn das Tischtennis-Party-Konzept gibt es in der Hauptstadt mindestens 5 Mal so lange, nämlich seit den frühen Nuller Jahren. Solange gibt es das Dr. Pong mitsamt dem kopierten Konzept in der Eberswalder Strasse 21. Warum sich die Veranstalter nun so beharrlich auf das angeblich so hippe und innovative New Yorker Nachtleben berufen (ist Berlin nicht mehr kuul genug?) wird wohl deren ewiges Geheimnis bleiben, denn wer wen inspiriert hat liegt ja wohl klar auf der Hand. Trotzdem Daumen hoch für einen unterhaltsamen sowie sportiven Abend und das ist ja die Hauptsache… +++ Bereits letzten Samstag feierte das Deutsch Magazin Berlinale Dinner-Party im Pret-a-Diner in der Alten Münze. Dabei wurde die „Berliner Szene“ nicht nur kulinarisch verwöhnt, sondern es wurde wie immer auch ausgiebig Party gemacht. Die junge Fotografin Judith Triebel hat die besten Momente für die Ewigkeit festgehalten und ein paar tolle Fotos geschossen.
follow us on instafame :)