50 Jahre Levis „Type III Trucker Jacket“ Party
so, fp | 22.10.2017   
#Levis #Vintage #MitteTitte #WhereIsMyMind #FashionGang #FrontrowBitch #131 #denim #DontFeedTheModels #JeansCouture
„Levis“ is back und das sicher nicht nur auf dem Party-Parkett der Hauptstadt: Beim Traditions-Denim-Hersteller stand letzten Donnerstag der 50ste Geburtstag seiner „Type III Trucker Jacket“ Jeans-Jacke an, der latent episch im ehemaligen „Larrys“ gefeiert wurde.

Das „Larry“ ist jetzt, glaub ich, nach der eigenen Hausnummer „131“ benannt und auf den Laden in der Chauseestraße war ich dann gespannt wie ein Flitzebogen, weil Mitte ja in den letzten Jahren ziemlich seine Seele verloren hat, weswegen ich in letzter Zeit auch krass Anti-Mitte geworden bin.



#Levis #Vintage #MitteTitte #WhereIsMyMind #FashionGang #FrontrowBitch #131 #denim #DontFeedTheModels #JeansCouture
#Levis #Vintage #MitteTitte #WhereIsMyMind #FashionGang #FrontrowBitch #131 #denim #DontFeedTheModels #JeansCouture
#Levis #Vintage #MitteTitte #WhereIsMyMind #FashionGang #FrontrowBitch #131 #denim #DontFeedTheModels #JeansCouture
#Levis #Vintage #MitteTitte #WhereIsMyMind #FashionGang #FrontrowBitch #131 #denim #DontFeedTheModels #JeansCouture
So war ich dann recht positiv überrascht über den abgeranzten Wohnzimmercharme des Ladens, der einen natürlich ganz anachronistisch an das gute alte „Kingsize“ erinnerte, sind glaub ich auch die selben Macher und kann ich an dieser Stelle neben der „Weinerei“ und den „Schokoladen“ empfehlen, wenn man mal „normal“ in Mitte-Titte ausgehen und sich stilecht mit teuren Drinks und mit irgendwas-mit-Kunst/Medien-Menschen betrinken will.

Auch schön anachronistisch wurde dann die Levis-Party, wo alle mit den vintage Levis-Jacken rumliefen, die glaub ich zuletzt Mitte der 90er en vogue waren, aber Desgin-Klassiker sind ja bekanntlich zeitlos und kommen nie aus der Mode...

#Levis #Vintage #MitteTitte #WhereIsMyMind #FashionGang #FrontrowBitch #131 #denim #DontFeedTheModels #JeansCouture
#Levis #Vintage #MitteTitte #WhereIsMyMind #FashionGang #FrontrowBitch #131 #denim #DontFeedTheModels #JeansCouture
#Levis #Vintage #MitteTitte #WhereIsMyMind #FashionGang #FrontrowBitch #131 #denim #DontFeedTheModels #JeansCouture
#Levis #Vintage #MitteTitte #WhereIsMyMind #FashionGang #FrontrowBitch #131 #denim #DontFeedTheModels #JeansCouture
hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Lifestyle, Musik

#Levis #Vintage #MitteTitte #WhereIsMyMind #FashionGang #FrontrowBitch #131 #denim #DontFeedTheModels #JeansCouture
Nach der unendlich besinnlichen Zeit ging es gestern Abend auch mal wieder im Kino. Durch den Schnee-Blizzard, der die Hauptstadt ganz in weiß hüllte, spazierte ich ganz beseelt ins stylische Kino-International, wo Die Blumen von gestern gescreent wurde. Auf die Holocaust-Komödie war ich ziemlich gespannt, sind Witze bei dem Thema doch ein recht schmaler Grat und german humor auch immer so eine zwiespältige Sache.
#Levis #Vintage #MitteTitte #WhereIsMyMind #FashionGang #FrontrowBitch #131 #denim #DontFeedTheModels #JeansCouture
Gestern Abend waren ja, total Panne, wieder drei Filmpremieren parallel in Berlin und da kam schon die Frage auf, ob so viel Kulturauftrag und subventioniertes Staatskino wirklich sein muss, wo laut Statistik etwa 70 Prozent der deutschen Filme nicht einmal 10.000 Zuschauer ins Kino locken. Viele sind dabei so unterirdisch, dass mit 100%iger Sicherheit niemand sie freiwillig downloaden würde, was ja auch eine interessante Strategie gegen Piraterie sein kann =D, aber das ist sicherlich ein anderes Thema. Am interessantesten hörte sich natürlich der neue Oskar Roehler Streifen an, zumal mir sein letzter Film, Quellen des Lebens recht gut gefallen hatte und wer braucht schon den dauergrinsenden Matthias Schweig(er)höfer auf großer Leinwand, außer meiner Oma vielleicht. Das neue Werk vom Oskar titelt sich Tod den Hippies - es lebe der Punk und ist eine Hommage an das alte West-Berlin in den frühen 80ern, respektive zu der Zeit, wo der gute alte Rainer Maria Fassbinder noch unter den Lebenden weilte und mit einem Gastauftritt auch zu bewundern ist. Damals war der Westteil der Hauptstadt ja noch von den Stasi-Schergen eingemauert, aber wie heutzutage auch schon ein Sehnsuchtsort der Westdeutschen Jugend, nur kam man damals ohne Mitte-Schützenvereine, wie das Soho oder so unerträgliche München-Snob-Läden wie das Borchardt aus. Zu der Zeit war Berlin hässlich, fertig und ohne Hoffnung, aber man war der Schrankwand-Spiesserhölle und der Bundeswehr entronnen und konnte sich selbst finden oder halt ohne Stress versumpfen.
#Levis #Vintage #MitteTitte #WhereIsMyMind #FashionGang #FrontrowBitch #131 #denim #DontFeedTheModels #JeansCouture
Es gibt doch nichts schöneres als Teil einer Werbekampagne zu sein und so ging es Mittwoch Abend noch zur Premiere von Suicide Squad, der weltweit in circa 20 Ländern parallel Premiere feierte und unter anderem auch in der guten alten Hauptstadt. Die ganzen Schauspieler waren zwar alle bei der Premiere in London, aber mit den ganzen Lokal-Promis ins Kino zu gehen und Party zu machen ist doch eh viel lustiger, als wenn das immer so unchillig in Starrummel mit 10000 Paparazzos ausartet. Als der Superhelden-Blockbuster nach einer endlos langen Liveschaltung zum Red Carpet in London endlich freigegeben wurde, gab es bis auf die vorhersehbare Handlung eigentlich einen recht kuulen Streifen zu gucken.
#Levis #Vintage #MitteTitte #WhereIsMyMind #FashionGang #FrontrowBitch #131 #denim #DontFeedTheModels #JeansCouture
Die Hauptstadt versinkt ja gerade in Schnee und Kälte und eigentlich möchte man keinen unnötigen Fuß mehr vor die Tür setzen, aber zum Couch-Kartoffel mutieren und zu warten bis einen die Decke auf den Kopf fällt ist ja schließlich auch keine Lösung. So ging es gestern Abend ins ehemalige .HBC wo zugunsten der Pink Ribbon Deutschland Stiftung gänzlich unbekleidete Fotografien der Box-Weltmeisterin Regina Halmich versteigert werden. Wobei gesagt werden muss, dass die ehemalige Box-Weltmeisterin nicht wirklich blank gezogen hat, denn ihren wohlgeformten Oberkörper zieren auf den Fotos illustre Bodypainting-Motive des Bodypaint-Stars Filippo Loco. So gibt es bei dem Playmate (2003) mit den schlagenden Argumenten auch weniger nackte Tatsachen, denn ein Gesamtkunstwerk aus Haut und rosafarbenen Rosen und anderen Zierelementen zu bewundern. Ein spektakulärer Bodypaint-live-Auftritt des Box-Stars blieb den Gästen natürlich verwehrt – die nicht gerade unerotischen Aufnahmen könnten aber mit Sicherheit die eine oder andere schöne Fantasie inspiriert haben.
#Levis #Vintage #MitteTitte #WhereIsMyMind #FashionGang #FrontrowBitch #131 #denim #DontFeedTheModels #JeansCouture
Ab heute Abend ist ja offiziell wieder Berlinale-Zeit in der Hauptstadt und das internationale Filmfestival wird neben vielen schönen Filmen auch für unzählige Empfänge, Partys und ein hollywoodgerechtes Staraufgebot in Berlin sorgen. Zum Berlinale-Warm-Up ging es gestern erstmal zur mondänen „Moët & Chandon Grand Scores“ Party ins Kaufhaus Jandorf, wo es gleich Champus für alle gab, denn der Champagner floss bei „Moët & Chandon“ natürlich buchstäblich in Strömen. Vorort kam durch den cosmopolitischen Gäste-Mix auch gleich glamouröse Berlinale-Stimmung auf und da es bei den „Grand Scores“ ja um Filmmusik geht, intonierte der bekannte Filmkomponist Klaus Doldinger Titelmelodien der Film- und TV Geschichte wie etwa "Das Boot" (muss ich unbedingt auch mal wieder sehen =D) oder "Tatort".
follow us on instafame :)