Scream Record Release Party +++ Night of the Nights-Visit-X Venus Party
so, fp | 15.10.2017   
#Venus #NightOfTheNights #BadTaste4Ever #Freakshow #TheKidsWantTechno #CamGirls #KingOfPop #WhereIsMyMind #AllAreaAccess #FrontRowBitch #Glam #Party247
Hochkultur, guter Geschmack und natürlich unfehlbarer Stil wurden am Mittwoch an der Garderobe abgegeben und es wurde nach circa hundert Jahren mal wieder ein lustiger Berlin-bad taste-Trash Abend eingelegt.

Zunächst ging es zur Release-Party des neuen Michael Jackson Album „Scream“ ins Sony-Center, wo mit einer Filmnacht mit allen Filmschnipseln, die wohl jemals vom King of Pop gedreht wurden, gefeiert wurde.



#Venus #NightOfTheNights #BadTaste4Ever #Freakshow #TheKidsWantTechno #CamGirls #KingOfPop #WhereIsMyMind #AllAreaAccess #FrontRowBitch #Glam #Party247
#Venus #NightOfTheNights #BadTaste4Ever #Freakshow #TheKidsWantTechno #CamGirls #KingOfPop #WhereIsMyMind #AllAreaAccess #FrontRowBitch #Glam #Party247
#Venus #NightOfTheNights #BadTaste4Ever #Freakshow #TheKidsWantTechno #CamGirls #KingOfPop #WhereIsMyMind #AllAreaAccess #FrontRowBitch #Glam #Party247
#Venus #NightOfTheNights #BadTaste4Ever #Freakshow #TheKidsWantTechno #CamGirls #KingOfPop #WhereIsMyMind #AllAreaAccess #FrontRowBitch #Glam #Party247
Nachdem nach circa einer Stunde alle einen Jacko-Overkill hatten und wir uns nur noch via Moonwalk fortbewegten, uns trotz weißer Glitzerhandschuhe die Nasen abfielen und uns Michael Jackson Leibhaftig aus dem Jenseits erschien (siehe Fotobeweiss!) packte uns so sehr der Thriller, dass es noch weiter zur „Night of the Nights“-Visit-X Venus Sause ins stylische Amano-Hotel ging.

Dort war dann zwar mehr Silikon als im Baumarkt angesagt, was aber 10000 mal mehr real war, als die ganzen Undercut-Vollbart-Hipster Opfer, die man sonst immer überall sieht. So feierten die Cam-Girlz und die halbseidene Milieu-Szene jut Freakshow, als ob es keinen Morgen danach gäbe...

#Venus #NightOfTheNights #BadTaste4Ever #Freakshow #TheKidsWantTechno #CamGirls #KingOfPop #WhereIsMyMind #AllAreaAccess #FrontRowBitch #Glam #Party247
#Venus #NightOfTheNights #BadTaste4Ever #Freakshow #TheKidsWantTechno #CamGirls #KingOfPop #WhereIsMyMind #AllAreaAccess #FrontRowBitch #Glam #Party247
#Venus #NightOfTheNights #BadTaste4Ever #Freakshow #TheKidsWantTechno #CamGirls #KingOfPop #WhereIsMyMind #AllAreaAccess #FrontRowBitch #Glam #Party247
#Venus #NightOfTheNights #BadTaste4Ever #Freakshow #TheKidsWantTechno #CamGirls #KingOfPop #WhereIsMyMind #AllAreaAccess #FrontRowBitch #Glam #Party247
hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Musik, Lifestyle

#Venus #NightOfTheNights #BadTaste4Ever #Freakshow #TheKidsWantTechno #CamGirls #KingOfPop #WhereIsMyMind #AllAreaAccess #FrontRowBitch #Glam #Party247
Donnerstag hat es nicht nur Hunde und Katzen geregnet, sondern es wurde auch noch direkt arty: Im Kraftwerk Rummelsburg feierte die Art-Initiative no commission Premiere , wo es darum geht, dass Künstler ihre Werke ohne Kommission verkaufen können. Finden wir definitiv ein spitzen Projekt, wo Galeristen und Kuratoren immer mehr die Wohnungsmakler des Kunst-Business werden, die, wie Pickel im Gesicht, eigentlich kein Mensch braucht.
#Venus #NightOfTheNights #BadTaste4Ever #Freakshow #TheKidsWantTechno #CamGirls #KingOfPop #WhereIsMyMind #AllAreaAccess #FrontRowBitch #Glam #Party247
Its Fashion Week, bitch – was ja mit Sicherheit noch niemand mitbekommen hat und statt sich bei 10000 Schauen und Partys unglamourös zu stressen (dabei sein ist halt nicht immer alles =D), ging es am ersten Tag nur ganz minimalistisch zur Kilian Kerner Show. Dieses Mal musste man zum Kilian auch direkt hinwollen, denn der Designer zeigte seine neusten Entwürfe erstmalig Offsite im Kosmos und nicht boring im Zelt wie sonst immer die letzten Jahre, was aber vom Publikum sehr angenehm kam, ohne dass ganze very important Soap- und Casting-Show Volk, dass am Brandenburger Tor sonst immer rumlungert. Als dann der Laufsteg freigegeben wurde, gab es eine sehenswerte Quadratur des Kreises-Kollektion anzuschauen, auf der einen Seite urban und lässig und auf der anderen elegant und cosmopolitisch, die bei den weiblichen Entwürfen sehr schön anzuschauen war und wo die Prints und breite Farbpalette sehr gut zu gefallen wussten.
#Venus #NightOfTheNights #BadTaste4Ever #Freakshow #TheKidsWantTechno #CamGirls #KingOfPop #WhereIsMyMind #AllAreaAccess #FrontRowBitch #Glam #Party247
Die Hauptstadt versinkt ja gerade in Schnee und Kälte und eigentlich möchte man keinen unnötigen Fuß mehr vor die Tür setzen, aber zum Couch-Kartoffel mutieren und zu warten bis einen die Decke auf den Kopf fällt ist ja schließlich auch keine Lösung. So ging es gestern Abend ins ehemalige .HBC wo zugunsten der Pink Ribbon Deutschland Stiftung gänzlich unbekleidete Fotografien der Box-Weltmeisterin Regina Halmich versteigert werden. Wobei gesagt werden muss, dass die ehemalige Box-Weltmeisterin nicht wirklich blank gezogen hat, denn ihren wohlgeformten Oberkörper zieren auf den Fotos illustre Bodypainting-Motive des Bodypaint-Stars Filippo Loco. So gibt es bei dem Playmate (2003) mit den schlagenden Argumenten auch weniger nackte Tatsachen, denn ein Gesamtkunstwerk aus Haut und rosafarbenen Rosen und anderen Zierelementen zu bewundern. Ein spektakulärer Bodypaint-live-Auftritt des Box-Stars blieb den Gästen natürlich verwehrt – die nicht gerade unerotischen Aufnahmen könnten aber mit Sicherheit die eine oder andere schöne Fantasie inspiriert haben.
#Venus #NightOfTheNights #BadTaste4Ever #Freakshow #TheKidsWantTechno #CamGirls #KingOfPop #WhereIsMyMind #AllAreaAccess #FrontRowBitch #Glam #Party247
Hip und exzessiv durch Freakhain die Mitte ging es bei der Einführung der neuen WeSC Sneaker Kollektion im einzigen Musik Hotel Europas - dem nhow Hotel – zu, denn es wurde weniger über die neue Kollektion gefachsimpelt, denn bis in die Morgenstunden getanzt… +++ Zum warm werden verschlug es uns vorher noch ins Rheingold zu einem Geburtstag, wo uns DJ Jean-Luc Cravallo mit jazzigen Rhythm n Blues sowie Rockabilly auf den Samstag Abend einstimmte. Die Atmosphäre des Rheingold erinnert ein wenig an die 1000 Bar, wobei mir aber im Rheingold die Musik besser gefallen hat, da nicht so R&B lastig…
#Venus #NightOfTheNights #BadTaste4Ever #Freakshow #TheKidsWantTechno #CamGirls #KingOfPop #WhereIsMyMind #AllAreaAccess #FrontRowBitch #Glam #Party247
Da steckt die Hauptstadt wochenlang im tiefsten Sommerloch und es ist nix, nada, niente los und dann sind (wie immer =D) 2 Filmpremieren gleichzeitig am selben Tag. Neben Hercules im Sony Center feierte auch noch die Bestatter-Komödie Besser als nix Uraufführung in der Kulturbrauerei. Da der Tot uns alle stets anlächelt und möchtegernphilosophische Indie-Filme immer ganz weit oben auf der Anschau-Agenda stehen, wurde dann dem Todes-Streifen ein Besuch abgestattet. Als die Darsteller am roten Teppich abgelichtet und die Leinwand freigegeben war, gab es eine recht skurrile Coming-of-Age Tragikomödie über einen Bestatter-Azubi anzuschauen, die einen natürlich an die Kultserie „Six Feet Under“ erinnerte. "Besser als Nix" begann zunächst auch recht klamaukig und lustig, aber als dann in der Mitte des Films der beste Freund zu Grabe getragen wird, wechselt plötzlich das Genre und der Streifen mutiert zum sentimentalen Drama. In der Musik gibt es ja unzählige Beispiele, wo das wunderbar funktioniert und kuul ist (z.B. Parov Stelar, Orishas, Babymetal) aber bei einem "Crossover-Film", auch wenn so für gewisse Überraschungsmomente gesorgt wird, ist die Stimmung dann futsch und der Tragödien-Part wirkt nicht mehr besonders glaubhaft und irgendwie
follow us on instafame :)