Verlosung: 1 x 2 Gästelistenplätze Metal Hammer Awards 2017 am 15.09. - 19:30@Kulturbrauerei
fp | 07.09.2017   
#MetalHammerAwards #TrueMetal #NuMetal #Napalm Death  #Kreator #Mayhem #BlackCircle #Thrasher #Anthrax #Ludichrist #D.R.I. #SuicidalTendencies #headbanger #EarthCrisis #80sdeath #openthepit #thrashforever #metaltilldeath #1981 #metaldude
Und weil der Jahrhundert-Sommer jetzt leider wieder vorbei ist gibt es hier und heute noch die schwermetalligste Verlosung aller Zeiten:

Am 15.09. steigt mit den Metal Hammer Awards wieder die härteste Preisverleihung des Jahrhunderts und mit nur etwas Fortuna kannst du über den schwarzen Teppich flanieren und etwa zu "In Extremo" oder "Orden Ogan" headbangen oder den Jungx von "Napalm Death" oder "Sodom" über die Metal-Matte streicheln, bear hugs aber verboten =D.

So thrashig, moshig und Pommesgabel-Power war es anno domini 2015 und wenn du bei diesem Ereignis der Hochkultur exklusiv dabei sein möchtest, die Metal-Kutte aus dem Schrank gepackt und eine satanistische E-Mail an

ferdinand[at]wagg.de

getippt und 666 Rosenkränze an den Metal-Gott gebetet. Der/Die glückliche Gewinner/in wird natürlich rechtzeitig benachrichtigt…



hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Gewinnspiele, Musik

#MetalHammerAwards #TrueMetal #NuMetal #Napalm Death  #Kreator #Mayhem #BlackCircle #Thrasher #Anthrax #Ludichrist #D.R.I. #SuicidalTendencies #headbanger #EarthCrisis #80sdeath #openthepit #thrashforever #metaltilldeath #1981 #metaldude
Zwar ist die Modewoche seit fast 2 Wochen schon wieder Geschichte, trotzdem gibt es hier nun noch einen exklusiven Nachschlag. Am letzten Tag plus Eins der Fashion-Week wurden noch mal die Zähne zusammengebissen und auf allen vieren die Schau von der Make Up Artistin „Gita Kurdpoor“ (den einen oder anderen sicherlich Bekannt aus der Nacht und dem Leben) und der Londoner Designerin „Hede Meisehen“ im Nhow Hotel besucht, wo Visage-Stylings und Bling-Bling Modedesigns gekonnt auf dem Laufsteg kombiniert wurden. Im Anschluss gab es reichlich Applaus für die Künstler und plötzlich waren 6 Tage Modemarathon vorüber und das Sommerloch kehrte wieder in die Hauptstadt ein. Eine Handvoll entspannten Sommer gab es auch schon bei der Lena Hoschek Aftershowparty am Donnerstagabend, wo eine Art Rockabilly „Picknick“ unter freien Himmel angesagt war und die Gäste sich schön in Liegestühle fläzen konnten – inklusive natürlich Gegrilltes, Drinks und ein paar exklusiver Mückenstiche. Engagiertere Bilders des stylischen Abends gibt es übrigens auch hier anzuschauen.
#MetalHammerAwards #TrueMetal #NuMetal #Napalm Death  #Kreator #Mayhem #BlackCircle #Thrasher #Anthrax #Ludichrist #D.R.I. #SuicidalTendencies #headbanger #EarthCrisis #80sdeath #openthepit #thrashforever #metaltilldeath #1981 #metaldude
Natürlich war bei dem Promi-Fussballspiel des Radiosenders kissFM Trash und Klamauk bis der Notarzt kommt angesagt, setzten sich die „Promis“ bei dem Kisscup 2012 titulierten Fussballspiel doch größtenteils aus den Casting-Shows und Soaps der Republik zusammen. Doch genauso wie das alte mathematische Axiom minus (Trash) mal minus (Klamauk) gleich plus ist und guter Geschmack auch tot langweilig sein kann, so hatte auch der Kisscup 2012 seine Momente. So konnten man etwa Fehlpass auf Fehlpass von Cem Özdemir und vom Tiger ("der Kralle von Kreuzberg") bewundern, das solariumgebräunte Teppichluder Micaela Schäfer mit einem Hauch von Nichts auf dem Körper in der Umkleide besuchen und diverse Casting-Show Stars live auf dem Bolzplatz lauschen.
#MetalHammerAwards #TrueMetal #NuMetal #Napalm Death  #Kreator #Mayhem #BlackCircle #Thrasher #Anthrax #Ludichrist #D.R.I. #SuicidalTendencies #headbanger #EarthCrisis #80sdeath #openthepit #thrashforever #metaltilldeath #1981 #metaldude
Letzten Donnerstag stellte ja Jim Jarmusch seinen neunen Kinofilm im Kino International vor und auch wenn das Feuilleton, debile Filmkritiker oder 21 jährige Kunststudenten was anderes erzählen werden, „Only Lovers left Alive“ ist ein eher schwächerer Film des renommierten Independentfilmers geworden. Nach zahlreichen wirklich kuulen Filmen wie „Night on Earth“, „Coffee and Cigarettes“, „Dead Man“ usw. gibt es bei „Only Lovers left Alive“ eine pseudointellektuell dahinplätschernde Vampirgeschichte mit bedeutungsschwangeren Dialogen zu sehen, die weder berührt noch unterhält und bei der ich genauso wie bei „2001: Odyssee im Weltraum“ circa 10 mal eingenickt bin. Only Lovers left Alive ist für einen Kinofilm einfach viel zu „Arty“ und kopflastig geworden und so ziemlich frei von allem was bei Vampir Filmen irgendwie Spaß macht, so gibt es weder schönen Jump-Scare-Horror, noch Action oder gar Splatter und wahrscheinlich ist leider Zielgruppenschrott wie „Twilight“ noch unfreiwillig lustiger anzuschauen als der neue Streifen des Kult-Regisseurs. Trotzdem kam das Publikum nach der Filmvorstellung doch noch auf seine Horrorshock-Kosten, denn die 4 Film-Bands, inklusive des Maestro, spielten noch live im Tresor auf und es bestätigte sich wieder einmal das alte Vorurteil, dass Filmmenschen doch bitte die Finger von Musikinstrumenten und Mikrofonen lassen sollten, denn Jim Jarmusch kann überhaupt nicht singen und seine Band „Sqürl“ klingt wie eine Mischung aus Sonic Youth für arme und einer Schülerband.
#MetalHammerAwards #TrueMetal #NuMetal #Napalm Death  #Kreator #Mayhem #BlackCircle #Thrasher #Anthrax #Ludichrist #D.R.I. #SuicidalTendencies #headbanger #EarthCrisis #80sdeath #openthepit #thrashforever #metaltilldeath #1981 #metaldude
Dit is Berlin - mit dem Opening der The Baroom Tanz-Bar am Montag konnte in die Woche gleich wieder mit Vollgas gestartet werden, denn was gibt es schon großartiges in einer Bar zu tun ausser… ;) Vom Konzept wirkt The Baroom ähnlich wie die Kingsize Bar oder das Trust, von außen unscheinbar und von innen schlicht und zudem kann getanzt und sich gepflegt betrunken werden. Man kann aber darauf gespannt sein, wie sich das mit dem Tanzen weiterentwickelt, denn schon gleich am Eröffnungsabend gab es Beschwerden von lärmbelästigten Nachbarn, die dann auch gleich die Polizei auf den Plan riefen und ein DJ-Set von Lieblingsrapper Harris verhinderten. Kuul auch – [030] Marcello einmal als knallharten Tür-Hitler erleben zu dürfen. The Baroom befindet sich in der Chausseestrasse 10 und hat wohl absofort geöffnet…
#MetalHammerAwards #TrueMetal #NuMetal #Napalm Death  #Kreator #Mayhem #BlackCircle #Thrasher #Anthrax #Ludichrist #D.R.I. #SuicidalTendencies #headbanger #EarthCrisis #80sdeath #openthepit #thrashforever #metaltilldeath #1981 #metaldude
Nicht nur die Natur feiert jeden Morgen Premiere, sondern nächsten Donnerstag wird auch im mondänen Zoopalast der rote Teppich ausgerollt: Dann wird der türkische Arthaus-Hit „My Mothers Wound“ mit Cast und Kegel uraufgeführt und du kannst ganz glam mit Meryem Uzerli, eine der größten Serienstars der Türkei, über den Redcarpet schreiten und im Blitzlichtgewitter ein Duckface machen, denn es werden hier noch zwei mal zwei exklusive Premierentickets verlost. Der Trailer sieht ja schon mal jut nach Drama, Culture-Clash und ganz großen Gefühlen aus und zum gästelistenabstauben wie immer eine E-Mail mit den Betreff „Serefe“ an ferdinand[at]wagg.de getippt und janz feste die Daumen gedrückt. Wie im Leben können leider nicht alle gewinnen, aber man munkelt und die Gerüchteküche brodelt, Meryem wird bei der Premiere ihren guten Tag haben und noch mehr Kinokarten an ihre treusten Fans verschenken. Also hin da, Treue ist nicht immer Reue...
follow us on instafame :)