Angermeier-Fashion-Show +++ Olympus Perspektive Playground Vernissage +++ Indie x B&&B After Party
so, fp | 02.09.2017   
#Angermeier #wiesndirndl #wiesn2017 #beerlover #MSNina #BBB #Fashion #FrontRowBitch #Chanel #OlympusPerspektivePlayground #Indie #RockNRoll #Abra #WhereIsMyMind
Als kühlster Blogger der Hauptstadt muss man seiner Zeit ja immer ein Stück voraus sein und so ging es am Donnerstag zur Oktoberfest/Angermeier-Fashion-Show ins Hofbräuhaus, ein paar Krüge Mass Bier schlürfen, top Wiesn Mukke lauschen und natürlich ordentlich Holz vor den Dirndl-Hütten gucken, so viel Hochkultur muss ab und zu schließlich auch mal sein.



#Angermeier #wiesndirndl #wiesn2017 #beerlover #MSNina #BBB #Fashion #FrontRowBitch #Chanel #OlympusPerspektivePlayground #Indie #RockNRoll #Abra #WhereIsMyMind
#Angermeier #wiesndirndl #wiesn2017 #beerlover #MSNina #BBB #Fashion #FrontRowBitch #Chanel #OlympusPerspektivePlayground #Indie #RockNRoll #Abra #WhereIsMyMind
#Angermeier #wiesndirndl #wiesn2017 #beerlover #MSNina #BBB #Fashion #FrontRowBitch #Chanel #OlympusPerspektivePlayground #Indie #RockNRoll #Abra #WhereIsMyMind
#Angermeier #wiesndirndl #wiesn2017 #beerlover #MSNina #BBB #Fashion #FrontRowBitch #Chanel #OlympusPerspektivePlayground #Indie #RockNRoll #Abra #WhereIsMyMind
Neben den lustigen Oktoberfest-Gaudi gab es dann auch noch eine recht urige Angermeier Modenschau mit den neusten Wiesn Trends zu gucken, wo ins Auge stach, dass die Mädels diese Saison die Lederhosen an haben, aber ganz diskriminierend, das Dirndl für die Herren der Schöpfung ausfiel.

Nach so viel first world feminism ging es dann noch weiter zur Olympus Opening Party ins Kraftwerk, wo sich die Gäste die ganze Zeit mit den Vintage-todes-Hipster-Cams des Kameraherstellers "Olympus" abknipsten und ich mir mit meinem 30 € Ebay-Kleinanzeigen Objektiv direkt prekarisch und abgehängt vorkam. Nach so viel 2 Klassen Gesellschaft und einer Nacht dazwischen wurde am nächsten Abend erst mal der SXTN-Dach-Gig geschwänzt, aber wir haben die Neuköllner Mädelz auch schon gehört, before it was cool.

Stattdessen ging es zur Bread&Butter After Show Party vom Indie Magazin, wo ich mir, ganz nostalgisch, wie auf einer Vice-Party vorkam. Ach ja, die fcuking consumer Messe ist auch gerade wieder, wer es noch nicht mitbekommen hat, und neben den ganzen Déjà-vu gab es mit Ms Nina


sogar einen ganz unterhaltsamen Gig, wo man nicht nur einige unkatholische spanische Slang-Vokabeln für das Leben auf der Straße lernte, sondern man auch jut mit dem Kopf mitbangen konnte...

#Angermeier #wiesndirndl #wiesn2017 #beerlover #MSNina #BBB #Fashion #FrontRowBitch #Chanel #OlympusPerspektivePlayground #Indie #RockNRoll #Abra #WhereIsMyMind
#Angermeier #wiesndirndl #wiesn2017 #beerlover #MSNina #BBB #Fashion #FrontRowBitch #Chanel #OlympusPerspektivePlayground #Indie #RockNRoll #Abra #WhereIsMyMind
#Angermeier #wiesndirndl #wiesn2017 #beerlover #MSNina #BBB #Fashion #FrontRowBitch #Chanel #OlympusPerspektivePlayground #Indie #RockNRoll #Abra #WhereIsMyMind
#Angermeier #wiesndirndl #wiesn2017 #beerlover #MSNina #BBB #Fashion #FrontRowBitch #Chanel #OlympusPerspektivePlayground #Indie #RockNRoll #Abra #WhereIsMyMind
hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Musik, Lifestyle

#Angermeier #wiesndirndl #wiesn2017 #beerlover #MSNina #BBB #Fashion #FrontRowBitch #Chanel #OlympusPerspektivePlayground #Indie #RockNRoll #Abra #WhereIsMyMind
Wo man mich zwar aus dem Ghetto, doch das Ghetto nicht aus mir rausbekommen hat, ging es am Sonntag natürlich noch ganz gangster zum SXTN Gig ins Whitetrash. Vor Ort wollten einen die assozialen Trinity-Uhrensöhne trotz Klubmarke erstmal nicht reinlassen, so dass man sich wie zu Schulzeiten illegal reincrashen musste. Egal, RocknRoll! Drin ging das pubertäre Déjà-vu dann weiter und man kam sich vor wie aufn Schulhof, trotzdem wurde es ein super Konzi mit jut Malle-Stimmung und die Kidz pogten sich die Seele aus dem Leib.
#Angermeier #wiesndirndl #wiesn2017 #beerlover #MSNina #BBB #Fashion #FrontRowBitch #Chanel #OlympusPerspektivePlayground #Indie #RockNRoll #Abra #WhereIsMyMind
Nach dem ganzen Hype um die Boiler Room Partys in letzter Zeit, war es endlich an der Zeit, ganz trendgerecht (und voll Szene und so =D) auch mal dort aufzulaufen. Die Boiler Room Sausen sind ja immer recht konspirativ gehalten und man kann auch nicht einfach so hingehen - sondern man muss immer - janz wischtig und so - auf der Gästeliste stehen um reinzukommen. Die strenge Türpolitik hat aber zum Glück keinen pseudoelitären Hintergrund, sondern die Gigs der meist recht renommierten DJs werden live ins Internet gestreamt und dabei soll immer eine intime und familiäre Wohnzimmer-Atmosphäre rüberkommen.
#Angermeier #wiesndirndl #wiesn2017 #beerlover #MSNina #BBB #Fashion #FrontRowBitch #Chanel #OlympusPerspektivePlayground #Indie #RockNRoll #Abra #WhereIsMyMind
Der gestrige Abend stand ganz im Zeichen von Fraktus - der neuen obskuren Hype-Band aus den frühen 80ern, die es eigentlich gar nicht gibt und die trotzdem ihren Debüt-Gig im ausverkauften Festsaal Kreuzberg spielten. Zunächst ging es jedoch ins Kino Moviemento, wo erst einmal die gleichnamige Pseudo-Doku über die Fake-Band Premiere feierte. Die erste halbe Stunde des Streifen war dann auch wirklich furios, ein genialer Lacher folgte auf den nächsten und man wähnte sich im Film des Jahres. Pointiert wurde die vermeintliche Vergangenheit der Kult-Band als avantgardistische Techno-Pioniere nachgezeichnet, wobei O-Töne von fiktiven Zeitzeugen wie etwa Westbam, Jan Delay, Scooter oder Daft Punk mit Einspielsequenzen von frühen Fraktus Gigs, -Fotos und -Platten-Covern zusammengeschnitten wurden. Nach circa 30 Minuten dann wird die wirklich Laune machende Mockumentary plötzlich zu einer Art Doku-Soap, wo das fiktive Comeback von Fraktus mit der Kamera begleitet wird und dabei schmiert der Streifen schließlich total ab. Zwar gibt es noch ein paar kuule Aufnahmen vom Melt-Festival zu sehen, wo fiktives und reales genial miteinander vermengt wird, insgesamt werden zum Ende jedoch nur langweilige Plattenindustrie- und Popstar Klischees bedient. Zudem mangelt es den Darstellern an Glaubwürdigkeit und man merkt überdeutlich das einfach keine Profi-Schauspieler vor der Kamera stehen. Hinter Fraktus stehen übrigens Heinz Strunk, Rocko Schamoni und Jacques Palminger aka dem Künstlerkollektiv Studio Braun, dass ja vornehmlich für seine absurden Telefonstreiche bekannt ist.
#Angermeier #wiesndirndl #wiesn2017 #beerlover #MSNina #BBB #Fashion #FrontRowBitch #Chanel #OlympusPerspektivePlayground #Indie #RockNRoll #Abra #WhereIsMyMind
Samstagabend war auch mal wieder back 2 da West-Berlin Wurzeln angesagt, denn es ging zur Opening Party des neuen Goodtime Grill Restaurants, welches direkt zwischen Adenauer und Halensee am Kudamm Nummero 90 gelegen ist. Der Goodtime Grill wird ja allgemein als einer der besten „Thais“ der Stadt gehandelt und wer die Filiale in der Chauseestraße kennt dem wird sicherlich auch der Ableger am Kudamm zusagen, denn auch dort wird gehobenes und authentisches Thai-Food in loungigem Mitte-schick Ambiente serviert. Stylisch auch, dass die geladenen Gäste nicht nur alle Gerichte durchtasten durften,
#Angermeier #wiesndirndl #wiesn2017 #beerlover #MSNina #BBB #Fashion #FrontRowBitch #Chanel #OlympusPerspektivePlayground #Indie #RockNRoll #Abra #WhereIsMyMind
Kurz vor Winterschluss war am Montag noch einmal Kinotag und es wurde bei der Premiere von „Fassbinder“ vorbeigeschaut, einer Doku über selbigen Regisseur und Schauspieler, die in der Volksbühne Premiere feierte. Anlass der Dokumentation und den momentanen Hype um den 1982 verstorbenen Filmemacher ist wohl dessen anstehender siebzigster Geburtstag und aus diesem Grund wird es ab den fünften Mai auch eine große Ausstellung im Martin-Gropius-Bau geben. Nachdem Fassbinders alte „Clan“-Musen Hanna Schygulla, Margit Carstensen und Irm Hermann über den red Carpet flaniert waren, wurde der Streifen von Regisseurin Annekatrin Hendel auch schon freigegeben und auf der Leinwand kamen dann viele ehemalige Weggefährten zu Wort, es gab Szenen aus den wichtigsten Filmen und alte Interviews mit Fassbinder himself anzuschauen. Alles nicht uninteressant, aber wer schon mal zwei oder drei Fassbinder Filme gesehen oder ein paar Zeilen über den Ausnahme-Filmemacher gelesen hat, dem wird in dem Streifen nicht viel Neues oder Unbekanntes geboten. Thematisiert werden die menschlichen Abgründe, Exzesse, frühe Tot und kulturelle Bedeutung des Künstlers, der ja im Grunde der Regisseur der Generation RAF und enfant terrible des deutschen Films war – entweder gehasst und total abgelehnt oder geliebt und als Genie gefeiert – so wie es sein muss - wer braucht schon Mittelmäßigkeit und Durchschnitt.
follow us on instafame :)