Verlosung: 3 x 2 Gästelistenplätze Twin Lakes Festival 2017 am 01.09-03.09.@Glower See–Friedland
fp | 14.08.2017   
#TwinLakesFestival #TheKidzWantTechno #RaveTillDead #3TageWach #Tiefschwarz #AkaAka #BorisBrejcha #Minimal #onlytechno #WalkingWithElephants #festivallife #PunkIsDad
Digital ist besser und deswegen gibt es hier und jetzt noch eine todeskühle Festival-Verlosung für die Musikliebhaber unter euch:

Nach dem Jahrhundertsommer wird Anfang September noch mal das Wurfzelt in die Luft geschmissen, die Bandscheiben auf der Isomatte ruiniert und natürlich die Ballerinas aus dem Schrank gepackt, denn es geht noch zum Twin Lakes Festival, im 4/4-Takt die Seele ausschütteln, Helga ist tot schreien und hands-up in die Höhe strecken, wenn im Morgengrauen der Bass reinknallt und die Sonne im Osten (ganz kitschig) aufgeht.

Das Line-up ist mit u.a. Tiefschwarz und Aka Aka feat. Thalstoem definitiv schon mal der epische Endzeit- Brejcha und nix für Schönwetter-Raver oder Lollapalooza-Schnarchnasen und zudem schaut der Festival-Teaser auch schon so schön reduziert und minimalistisch aus


dass man am liebsten gleich lostanzen und feiern würde. Aber kurze Rede langer Sinn, zum partizipieren an der Verlosung, wie immer elektronische Post an

ferdinand[at]wagg.de

gesendet und 10 Rosenkränze an den Technogott gebetet. Der/Die glückliche Gewinner/in werden natürlich rechtzeitig benachrichtigt und wem Fortuna diesmal leider nicht hold ist, hier gibt es auch noch ein paar Tickets abzustauben - be there or be square...

#TwinLakesFestival #TheKidzWantTechno #RaveTillDead #3TageWach #Tiefschwarz #AkaAka #BorisBrejcha #Minimal #onlytechno #WalkingWithElephants #festivallife #PunkIsDad



hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Gewinnspiele, Musik

#TwinLakesFestival #TheKidzWantTechno #RaveTillDead #3TageWach #Tiefschwarz #AkaAka #BorisBrejcha #Minimal #onlytechno #WalkingWithElephants #festivallife #PunkIsDad
Mañana war Gestern gestern und so wurde der Sombrero aus dem Schrank gepackt und bei der "Red Carpet Mexico Night" nach dem rechten geguckt. Anlass der mexikanischen Nacht war die Eröffnung einer interaktiven Ausstellung über Mexiko, wo es ganz viel virtuellen 3D Schnick-Schnack über Land, Leute und Kultur zu bestaunen gab. Wer, wie ich Streber, schön aufpasste, erfuhr zum Beispiel, dass die erste Tortilla-Maschine der Welt anno 1844 in Mexiko patentiert wurde. Caramba, wirklich gut zu wisssen und nachdem diese Bildungslücke geschlossen war,
#TwinLakesFestival #TheKidzWantTechno #RaveTillDead #3TageWach #Tiefschwarz #AkaAka #BorisBrejcha #Minimal #onlytechno #WalkingWithElephants #festivallife #PunkIsDad
Bei den ganzen hirnlosen Soap-, Casting- und Talkshows tagtäglich im Fernsehen hat man irgendwann einfach den Kanal gestrichen voll und anstatt schier endloser Werbeblöcke die an den Nerven rütteln, ging es am Mittwoch lieber mal wieder entspannt ins Kino zur Premiere von „Scherbenpark“. „Scherbenpark“ basiert auf den gleichnamigen Bestseller von Alina Bronsky und ist der neue Film von Bettina Blümner, die ja mit der Dokumentation "Prinzessinnenbad" ("Ich komm aus Kreuzberg, du Muschi!") recht bekannt geworden ist und auch bei ihren Kino-Spielfilmdebüt dreht sich wieder alles um die die (Abgründe ;)) der weiblichen Adoleszenz. Inhaltlich geht es in dem Coming-Of-Age-Drama um das schwierige Aufwachsen in einer zerrütteten Familie in einem Vorstadt-Plattenbau-Ghetto und angereichert ist die Story außerdem mit einer Prise Culture-Clash zwischen Ober- und Unterschicht und einen Schicksalsschlag gibt es auch noch. Dabei weiß die Geschichte weites gehend zu überzeugen und wirkt auch authentisch, nerven tun nur die Prekariat-Klischees und dass die Handlung auf Dauer doch etwas kurzweilig dahin plätschert. Sehenswert ist aber auf jeden Fall die toll aufspielende Hauptdarstellerin Jasna Fritzi Bauer, der es beim Schreien, „Rumzicken“ und schlagfertig Sprüche klopfen direkt Spaß macht (über die Schulter) (zu)zuschauen und wer schon „Berliner Schule“-Arthaus Streifen a la „Halbe Treppe“ mochte und sich auch von den dramatischen Pubertäts-Ausbrüchen nicht abschrecken lässt, dem sei das lösen einer Kinokarte hiermit anempfohlen.
#TwinLakesFestival #TheKidzWantTechno #RaveTillDead #3TageWach #Tiefschwarz #AkaAka #BorisBrejcha #Minimal #onlytechno #WalkingWithElephants #festivallife #PunkIsDad
Über die zahlreichen Frühaufsteher konnte man sich gestern schon ein wenig wundern, denn bereits um 11 Uhr morgens zur Show von Lena Hoschek war das HausFashion-Week Zelt voll. Und dabei war die Modenschau der österreichischen Retro-Designerin bereits die zweite am Brandenburger Tor. Es hat sich aber definitiv gelohnt am Vorabend nicht irgendwo versackt zu sein, denn neben der gewohnt tollen Show war auch das Treiben des ganzen Fashion-Zirkus lustig anzuschauen. Natürlich war sehen und gesehen werden bis zum Abwinken angesagt, es wurden nackte und selbstbeschriftete Babybäuche in die Kamera gehalten (Grammatik üben wir aber noch mal ;) und Harald Glööckler, Deutschlands extrovertiertester Modedesigner, sorgte sogar für etwas internationalen Glam. Auch in 2012 ist sich Lena Hoschek ihren Stil treu geblieben und so wurden die geladenen Gäste wieder auf eine kleine Zeitreise entführt. Zu den Klängen bekannter Chansons gab es auf dem Catwalk feminine Kreationen zu sehen, die durch die 40er- und 50-Jahre inspiriert wurden. Lena Hoschek hat sich bei ihren Entwürfen aber nicht immer streng an das Zeit-Korsett gehalten, sondern kombinierte ihre Entwürfe auch mal nicht zeitgemäß mit schweren Dr. Martens Boots. Nach der Show applaudierte das Publikum ekstatisch und obwohl die aktuelle Kollektion nicht ganz an die umjubelte Sommerkollektion 2011 ran reichte, die man übrigens noch hier sehen kann http://www.wagg.de/blog.php?id=264&action=detail&action1=neu zeigte sich - wie gesagt - der echte Lena-Fan begeistert. Heute Abend gibt es in der Volksbühne übrigens auch noch eine Aftershow-Party…
#TwinLakesFestival #TheKidzWantTechno #RaveTillDead #3TageWach #Tiefschwarz #AkaAka #BorisBrejcha #Minimal #onlytechno #WalkingWithElephants #festivallife #PunkIsDad
Dekadent und glamourös geht die Welt zugrunde und so wurde am Donnerstag natürlich noch bei der Bread & Butter-Dinner Sause vorbeigeguckt. Am historischen Holzmart 25 feierte die Berliner Fashion-Szene nicht nur sich selbst, sondern Bread&Butter-Sponsor Zalando lud auch noch Fashion-Ikone Vivien Westwood zu einer Diskussion über neue Trends und Kreativität ein.
#TwinLakesFestival #TheKidzWantTechno #RaveTillDead #3TageWach #Tiefschwarz #AkaAka #BorisBrejcha #Minimal #onlytechno #WalkingWithElephants #festivallife #PunkIsDad
Bretterbudenrave und Afteraua sind ja nicht mehr so en vogue und so gab es diese Woche mal eine entspannte Afterwork-Party Week. Gehobenen Abendunterhaltung und keinen Jetlag und Fadenriss am nächsten Morgen sind ja auch mal nicht schlecht. Am Mittwoch wurde zunächst beim B-Day der Star-Visagistin Betty Amrhein vorbeigeguckt, die in der Rath Factory schön die Geburtstags-Korken knallen ließ und die übliche Berliner Party-Prominenz bespasste.
follow us on instafame :)