Verlosung: 3 x 2 Gästelistenplätze Twin Lakes Festival 2017 am 01.09-03.09.@Glower See–Friedland
fp | 14.08.2017   
#TwinLakesFestival #TheKidzWantTechno #RaveTillDead #3TageWach #Tiefschwarz #AkaAka #BorisBrejcha #Minimal #onlytechno #WalkingWithElephants #festivallife #PunkIsDad
Digital ist besser und deswegen gibt es hier und jetzt noch eine todeskühle Festival-Verlosung für die Musikliebhaber unter euch:

Nach dem Jahrhundertsommer wird Anfang September noch mal das Wurfzelt in die Luft geschmissen, die Bandscheiben auf der Isomatte ruiniert und natürlich die Ballerinas aus dem Schrank gepackt, denn es geht noch zum Twin Lakes Festival, im 4/4-Takt die Seele ausschütteln, Helga ist tot schreien und hands-up in die Höhe strecken, wenn im Morgengrauen der Bass reinknallt und die Sonne im Osten (ganz kitschig) aufgeht.

Das Line-up ist mit u.a. Tiefschwarz und Aka Aka feat. Thalstoem definitiv schon mal der epische Endzeit- Brejcha und nix für Schönwetter-Raver oder Lollapalooza-Schnarchnasen und zudem schaut der Festival-Teaser auch schon so schön reduziert und minimalistisch aus


dass man am liebsten gleich lostanzen und feiern würde. Aber kurze Rede langer Sinn, zum partizipieren an der Verlosung, wie immer elektronische Post an

ferdinand[at]wagg.de

gesendet und 10 Rosenkränze an den Technogott gebetet. Der/Die glückliche Gewinner/in werden natürlich rechtzeitig benachrichtigt und wem Fortuna diesmal leider nicht hold ist, hier gibt es auch noch ein paar Tickets abzustauben - be there or be square...

#TwinLakesFestival #TheKidzWantTechno #RaveTillDead #3TageWach #Tiefschwarz #AkaAka #BorisBrejcha #Minimal #onlytechno #WalkingWithElephants #festivallife #PunkIsDad



hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Gewinnspiele, Musik

#TwinLakesFestival #TheKidzWantTechno #RaveTillDead #3TageWach #Tiefschwarz #AkaAka #BorisBrejcha #Minimal #onlytechno #WalkingWithElephants #festivallife #PunkIsDad
Wahnsinn wie die Zeit vergeht – denn vor genau 25 Jahren - am 30. April 1986 - hatte die Linie 1 Premiere am Berliner Grips-Theater. Noch niemand konnte damals ahnen, dass die Linie 1 nach der Dreigroschenoper von Bertolt Brecht das weltweit erfolgreichste deutsche Musical überhaupt werden würde. Alleine im Berliner Grips-Theater besuchten seit 1986 über 540.000 Zuschauer das Musical und in Deutschland wurde das Stück überaus erfolgreich an mehr als 150 Theatern nachgespielt. Nach weltweiten Gastspielen wurde das Stück dann auch in zahlreichen Ländern wie den USA, Indien oder Korea landesspezifisch adaptiert und seit dem auch dort extrem erfolgreich weitergespielt. Nach so viel Erfolg durften dann zum Jubiläum natürlich die Sektkorken knallen und zahlreiche ehemalige Linie 1 -Schauspieler standen auf der Bühne, wie etwa die Originalsängerin von Hey du Ilona Schulz, die den Linie 1 Hit auch gleich intonierte…
#TwinLakesFestival #TheKidzWantTechno #RaveTillDead #3TageWach #Tiefschwarz #AkaAka #BorisBrejcha #Minimal #onlytechno #WalkingWithElephants #festivallife #PunkIsDad
TitteMitte wird ja gerade wirklich tot saniert und eine edel Boutique macht neben der anderen luxus Galerie auf und immer mehr dumme gentrifizierer-Spakkos ziehen in den Bezirk, so dass man sich langsam mit dem Gedanken beschäftigen kann wieder zurück nach Freakhain zu ziehen. Wären da nicht andauernd immer die besten Partys der Stadt, so wie gestern Abend zum Beispiel die Redbull-Sause im kuulen Generation13 Museum in der Großen Hamburger Straße. Der Feieranlass war wie immer triftig und banal zugleich, wurde doch die Vernissage von graffitiverschönerten Kühlschränken gefeiert, die im großen Raum des Urban-Art Museum ausgestellt wurden. Neben der fundierten Kunst konnten die geladen Gäste zudem noch das gute alte Donkey Kong auf dem (hoffentlich) original 1981er Spielautomat zocken, sich zur wirklich guten Mukke die Beine vertreten und sich dabei vom Museums-Chef Oliver Korritke persönlich bedienen lassen oder diverse Energy-Drink-Kreationen an der Bar durchtesten.

#TwinLakesFestival #TheKidzWantTechno #RaveTillDead #3TageWach #Tiefschwarz #AkaAka #BorisBrejcha #Minimal #onlytechno #WalkingWithElephants #festivallife #PunkIsDad
Wie bestimmt noch niemand mitbekommen hat ist ja wieder der Modezirkus in der Stadt und weil die Mode nie aus der Mode kommt, ging es am Sonntag erst mal zur Fashion-Week warm-up Sause vom Harald Glööckler, ein wenig auf die Modewoche einstimmen und etwas vorglühen.

#TwinLakesFestival #TheKidzWantTechno #RaveTillDead #3TageWach #Tiefschwarz #AkaAka #BorisBrejcha #Minimal #onlytechno #WalkingWithElephants #festivallife #PunkIsDad
Der nullte Fashion-Week Tag war dann erstmal like Freitag der dreizehnte, mein Provider hat erstmal ohne Vorwarnung die beste Website der Welt ausgeknipst (vielen Dank nochmal!) und trotz Margen-Darm Grippe und Urlaubssperre ließen wir uns nicht unterkriegen und leiteten die Modewoche ganz entspannt beim Amorelie Burlesque BBQ ein. Es ging wieder hoch hinauf in den staatstragenden Taxi-Fahrer Club und nachdem den leckeren Burgern ordentlich Tribut gezollt wurde ging es auch schon mit der burlesquen Online-Sexshop Modenschau weiter - Amorelie ist nämlich gar kein Fashion-Label, sondern ein nicht jugendfreier Versandhandel. Bei den Outfits war dann natürlich ganz minimal weniger ist mehr angesagt und es wurde einmal querbeet das Dessous-Warensortiment präsentiert und man kam sich vor wie bei einer „Agent Provokateur“ Show: Lasziv lümmelten sich die Mädels in Straps
#TwinLakesFestival #TheKidzWantTechno #RaveTillDead #3TageWach #Tiefschwarz #AkaAka #BorisBrejcha #Minimal #onlytechno #WalkingWithElephants #festivallife #PunkIsDad
Gema hin oder her – Berlins Nachtleben ist so unverschämt kostspielig geworden, dass man sich eigentlich nur noch verweigern kann und sich fragt, ob Clubbetreiber mittlerweile alle Porschefahrer sind. Zum Glück gibt es aber immer tausend lustige Alternativen zur „Touri“-Abzocke wie zum Beispiel die Recreate Berlin Closing Party letzten Freitag im Prince Charles. Recreate Berlin ist ein kompetitives Kunst-Projekt von Wim Wenders und dem Vice Magazin bei dem 12 Nachwuchskünstler innerhalb von 5 Tagen eine Video-Collage der Hauptstadt erstellen müssen. Nach dem kreativen Kampf um Berlins Rekreation wurde wie gesagt noch ambitioniert das Tanzbein geschwungen, wonach die Rekreation der Partizipanten-Kreativität aber hoffentlich bald wieder hergestellt war ;)
follow us on instafame :)