Verlosung: 3 x 2 Gästelistenplätze Nikklaas & Friends am 04.08. - 19:00@house of weekend
fp | 02.08.2017   
#Nikklaas #Weekend #MK2 #richiehawtin #SunGlasesAtNight #WeCallItHome #Rave #rooftopparty #underground #musiclife #houselife #Rocker #AlterEgo #ushuaiaibiza #nudisco #WalkingWithElephants #blingbling #KollektivTurmstrasse
Am Freitagabend Couch-Kartoffel machen und sinnlos abchillen kannst du im nächsten Leben, denn bevor die Welt untergeht wird noch mal ordentlich das Tanzbein geschwungen, hands-up wenn der Bass reinknallt und nen Selfie mit dem Fernsehturm geknipst.

Im juten alten house of weekend geht es nämlich wieder steil ( <---- Line-up auf den Link kliggen) und bei juten Wetter geht es sogar schon ab 19 hundert auf der Dachterasse rund und weil wir dich lieben, jibts hier wieder exlusive 3 mal 2 Gäylistplätze abzustauben. Wie immer eine hate-Mail an

ferdinand[at]wagg.de

getippt und janz feste die Daumen gedrückt. Der/Die glückliche Gewinner/in wird natürlich rechtzeitig benachrichtigt...

#Nikklaas #Weekend #MK2 #richiehawtin #SunGlasesAtNight #WeCallItHome #Rave #rooftopparty #underground #musiclife #houselife #Rocker #AlterEgo #ushuaiaibiza #nudisco #WalkingWithElephants #blingbling #KollektivTurmstrasse


hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Musik, Gewinnspiele

#Nikklaas #Weekend #MK2 #richiehawtin #SunGlasesAtNight #WeCallItHome #Rave #rooftopparty #underground #musiclife #houselife #Rocker #AlterEgo #ushuaiaibiza #nudisco #WalkingWithElephants #blingbling #KollektivTurmstrasse
Sonntag ist der neue Samstag und Tanzen statt Tatort ist ja eigentlich nix neues, sich am Tag des Herren um 14:00 Uhr, bei besten Sonnenschein, ins Kino zu setzen war dann aber schon ein Novum. Das Frühaufstehen hatte sich aber gelohnt, denn „Dear Courtney“ ist nicht nur eine äußerst unterhaltsame Mischung aus Roadmovie, Coming of Age-Komödie und RocknRoll-Movie geworden, sondern nebenbei wird auch noch die Anfangszeit von „Grunge“ in Deutschland erzählt, als der „Seattle-Sound" noch eher Punk-Style und subkulturell war und noch nicht von der bösen Musikindustrie ausverkauft wurde und es keine Streifen T-Shirts bei H&M zu kaufen gab. Neben der verschwörungstheoretisch lustigen Story, dass Kurt Cobain „Smells like Teen Spirit„ nur geklaut hatte, geht es natürlich noch um viel Teenager-Leidenschaft und die Eroberung der unerreichbaren Traumfrau und dabei wird die Zeit anno 1991 mit viel Liebe zum Detail authentisch eingefangen. Sicherlich hat der Debüt-Streifen die eine oder andere Länge, der Filmtitel ist irgendwie etwas schleierhaft, kommt Courtney Love doch nirgends in dem Streifen vor und außerdem ist „Dear Courtney„ ein Nirvana-Film, ohne dass zumindest ein Song der Grunge-Stars erklingt.
#Nikklaas #Weekend #MK2 #richiehawtin #SunGlasesAtNight #WeCallItHome #Rave #rooftopparty #underground #musiclife #houselife #Rocker #AlterEgo #ushuaiaibiza #nudisco #WalkingWithElephants #blingbling #KollektivTurmstrasse
wagg.de goes Touri: am Mittwoch war mal nicht der Besuch eines langweiligen aber angesagten Etablissements in Mitte oder Nordneukölln angesagt, sondern es ging zur Opening Party des One 80° Hostels. Dort wurde der Vatertag kurzerhand auf den Vorabend verschoben, denn neben den geladenen Gäste kamen auch die zufällig eingecheckten Hostel-Gäste aus aller Welt in den Genuss einer circa acht stündigen Vodka- und Mojito-Flaterate aufs Haus. So war in dem 703 Betten Domizil natürlich gute Stimmung wie im Urlaub auf Malle angesagt und die Gäste tanzten ausgelassen auf den Tischen bis der Notarzt kam. Die 4, 6 und 8 Bett Zimmer im One 80° Hostel versprühen zwar funktionalen Bundeswehrkasernencharme, dafür müssen die Easy-Jet-Touristen aber nicht mehr unbedingt weiter ins Berghain, Kater oder Watergate tigern, denn in der Bettenburg gibt es sogar einen hauseigenen Club. Der könnte sogar für den Resident-Berliner zu einer lustigen Ausgehoption werden – vorausgesetzt natürlich man hat keinen Bock auf das übliche Berliner Club Gedöns und Lust auf real bad taste Party inklusive einer Priese Urlaubs-Feeling. Auf jeden Fall kann man aber gespannt sein, ob das Konzept der Betreiber aufgeht, schließlich neigt sich die Zeit der Billigst-Flugpreise ihrem Ende zu und mittlerweile gibt es ja in Berlin neben dem One 80° circa 50 Konkurrenz-Hostels…
#Nikklaas #Weekend #MK2 #richiehawtin #SunGlasesAtNight #WeCallItHome #Rave #rooftopparty #underground #musiclife #houselife #Rocker #AlterEgo #ushuaiaibiza #nudisco #WalkingWithElephants #blingbling #KollektivTurmstrasse
Nach einer längeren Kinopause war es im neuen Jahr auch mal wieder an der Zeit der Leidenschaft für bewegte Bilder zu frönen und so ging es am Sonntag schön intellektuell und natürlich feuilletonistisch in die stylische Volksbühne zur Uraufführung von Top Girl oder la déformation professionnelle. Als die Leinwand in dem „verrücktesten Theaters Deutschlands“ freigegeben wurde, war dann auch jut „Achtung Kultur“ angesagt und es gab einen tollen Arthaus-Streifen im guten alten Dogma-Style anzuschauen. Inhaltlich geht es bei „Top Girl“ um die Abgründe der käuflichen Liebe, erzählt wird der Alltag einer Prostituierten und deren Freiern. So mega inside bin ich ja bei dem Thema nicht, auf mich wirkt der Film aber relativ klischeefrei und ohne großartige Moralapostelei, wo Prostituierte stets als Opfer der Gesellschaft dargestellt werden, viel mehr wirken bei „Top Girl“ die Freier viel kaputter und kranker als die Mädels des Bezahl-Sex. Thematisch geht es dann auch mehr um die schwindende Lust und unsexiness, wenn Sex ohne Liebe und Romantik nur als Ware fungiert und erinnert natürlich latent an Lars von Triers "Nymphomaniac"-Filmorgie. Etwas gewöhnungsbedürftig bei dem Drama ist lediglich
#Nikklaas #Weekend #MK2 #richiehawtin #SunGlasesAtNight #WeCallItHome #Rave #rooftopparty #underground #musiclife #houselife #Rocker #AlterEgo #ushuaiaibiza #nudisco #WalkingWithElephants #blingbling #KollektivTurmstrasse
Wer braucht schon stickige und langweilige Clubs wenn draußen die Sonne lacht und wenn es zudem überall Spätis gibt wo man Bier kaufen und noch viel besser auch davor rumlungern kann. So entstand bei Flux.fm und Wulle Bier (die sich auch um den entsprechenden Flüssigkeitshaushalt kümmerten - Prost!) die kreative Idee der Wulle Späti Tour wo vor den 3 kultigsten Spätis Berlins Schaufensterkonzerte stattfanden. Am Start waren dabei The Mokkers, Electro Casa Novo, I m Not A Band sowie der omnipräsente MC Fitti. Kuul bei den erst genannten, dass es nach wie vor junge Mädels gibt die auf Garage-Punk stehen und einfach mal Bock haben die Garage zu rocken und Pebbles-Mukke zu machen wie hier anschaulich unter Beweis gestellt wird
#Nikklaas #Weekend #MK2 #richiehawtin #SunGlasesAtNight #WeCallItHome #Rave #rooftopparty #underground #musiclife #houselife #Rocker #AlterEgo #ushuaiaibiza #nudisco #WalkingWithElephants #blingbling #KollektivTurmstrasse
Letzten Donnerstag wurde mal geschaut was in good-old +Berg so geht und am frühen Abend dem Chalet ein Besuch abgestattet. In dem neuen Club der Bar25/Kater-Macher ging es beim Bordel des Arts Opening dann auch jut ab und es wurde mitten in der Woche schön durchgefeiert als gebe es keinen Morgen danach. Bei den Bordel des Arts Events wird ja nicht nur simpel das Tanzbein geschwungen, sondern so wie es sein muss, Party mit unterschiedlichen Kunstformen verknüpft, denn was gibt es langweiligeres als Vernissagen auf denen nur ein Künstler präsentiert wird und die Leute debil mit ihren Sektgläsern vor der abstrakten Selbstzweck-Kunst stehen. So hingen dann von der Nachtleben-Fotografin Katharina Bremer aka Kat Voltage nicht nur ein paar stylische und artige Fotos an den Wänden, sondern sie stellte auch ihr neues Band-Projekt TOY (Two Of You) live vor. Gänzlich ohne Atomstrom auskommend gab es einen kuulen Wohnzimmer-Gig mit Mukke irgendwo zwischen Singer-Songwriter und einer Prise Punk auf die Ohren.
follow us on instafame :)