Fashion Week – Tag 2: Holyghost Fashion Show +++ Mbrilliant Fashion Show
fp | 07.07.2017   
#Holyghost #MBBFW2017 #MBFW2017 #YoungAndReckless #fashiongram #fashionblogger #Mbrilliant #parisfashionweek #nyfashionweek #hautecouture #fashionista #runway #styleaddict #SunglassAtNight
Am Mittwoch wurden dann bei der Modewoche auch mal ein paar Shows geguckt, schließlich geht es bei der Fashion Week ja um Mode und nicht nur um sinnlos Party zu machen, oberflächlich feiern kann man letztendlich, wenn man tot ist. Zunächst ging es zur Show von HolyGhost, wo es tragbare, aber elegante und aus den 70er Jahren inspirierte Looks zu schauen gab.



#Holyghost #MBBFW2017 #MBFW2017 #YoungAndReckless #fashiongram #fashionblogger #Mbrilliant #parisfashionweek #nyfashionweek #hautecouture #fashionista #runway #styleaddict #SunglassAtNight
#Holyghost #MBBFW2017 #MBFW2017 #YoungAndReckless #fashiongram #fashionblogger #Mbrilliant #parisfashionweek #nyfashionweek #hautecouture #fashionista #runway #styleaddict #SunglassAtNight
#Holyghost #MBBFW2017 #MBFW2017 #YoungAndReckless #fashiongram #fashionblogger #Mbrilliant #parisfashionweek #nyfashionweek #hautecouture #fashionista #runway #styleaddict #SunglassAtNight
#Holyghost #MBBFW2017 #MBFW2017 #YoungAndReckless #fashiongram #fashionblogger #Mbrilliant #parisfashionweek #nyfashionweek #hautecouture #fashionista #runway #styleaddict #SunglassAtNight
Neben den luftigen Schnitten und den Onepieces hatte mir besonders gefallen, dass die Entwürfe alle so mega bequem wirkten, so dass die glücklichen „HolyGhost“ Trägerinnen im Spring/Summer 2018 wohl wenig leiden müssen um schön auszuschauen.

+++

Nach der Schau war dann vor der Schau und es ging noch weiter zum anderen Ufer der Spree zu Mbrilliant. Bei Matthias Maus gab es dann eher eine Chippendales-Performance denn eine Modenschau, was aber der Begeisterung im Publikum keinen Abbruch tat, das die männlichen Hotties frenetisch anfeuerte und natürlich die Hüftcolliers bestaunte.

Knorke zudem, dass Matthias Maus so en passant auch für etwas mehr Emanzipation auf der Fashion-Week respektive dem Catwalk sorgt, wo ja sonst immer nur das weibliche Geschlecht im Focus steht…

#Holyghost #MBBFW2017 #MBFW2017 #YoungAndReckless #fashiongram #fashionblogger #Mbrilliant #parisfashionweek #nyfashionweek #hautecouture #fashionista #runway #styleaddict #SunglassAtNight
#Holyghost #MBBFW2017 #MBFW2017 #YoungAndReckless #fashiongram #fashionblogger #Mbrilliant #parisfashionweek #nyfashionweek #hautecouture #fashionista #runway #styleaddict #SunglassAtNight
#Holyghost #MBBFW2017 #MBFW2017 #YoungAndReckless #fashiongram #fashionblogger #Mbrilliant #parisfashionweek #nyfashionweek #hautecouture #fashionista #runway #styleaddict #SunglassAtNight
#Holyghost #MBBFW2017 #MBFW2017 #YoungAndReckless #fashiongram #fashionblogger #Mbrilliant #parisfashionweek #nyfashionweek #hautecouture #fashionista #runway #styleaddict #SunglassAtNight
hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Lifestyle

#Holyghost #MBBFW2017 #MBFW2017 #YoungAndReckless #fashiongram #fashionblogger #Mbrilliant #parisfashionweek #nyfashionweek #hautecouture #fashionista #runway #styleaddict #SunglassAtNight
Wo ja TV gucken Leben aus zweiter Hand ist und Kopfkino nicht immer die besten Filme spielt, war am ittwoch mal wieder Zeit für bewegte Bilder auf großer Leinwand und es ging zur Premiere von Blacktape, nach Blutzbrüdaz vor circa 100 Jahren endlich mal wieder ein deutscher HipHop Film. Zuerst saß ich aber erstmal im falschen Film respektive Kino, weil die Uraufführung wegen des Streiks im Babylon gar nicht in Mitte, sondern in good old Kreuzberg stattfand. Blacktape ist eine Art Fake Doku, die die Ursprünge des deutschsprachigen Rap erzählt und eine Art Roadmovie auf den Spuren des ersten Rapper Tigon ist. Dieser spielte angeblich anno 1986 einen Gig und verschwand dann spurlos von der Bildfläche. Dabei gibt es einigen Geschichtsunterricht, etwa über die Abitur-Rapper aus Schwabenland, die Spass-Fraktion aus Hamburg oder die bösen Jungxx aus der Hauptstadt und viele Protagonisten von heute und damals wie etwa Materia, Max Herre, Thomas D oder Haftbefehl kommen zu Wort.
#Holyghost #MBBFW2017 #MBFW2017 #YoungAndReckless #fashiongram #fashionblogger #Mbrilliant #parisfashionweek #nyfashionweek #hautecouture #fashionista #runway #styleaddict #SunglassAtNight
Am Mittwoch Abend lud Italiens nördlichste Provinz Südtirol zu einen gediegenen Empfang in die Internationale Bauakademie an den Schinkelplatz. Dort wurde den geladenen Gästen landeseigene Spezialitäten und klassische Yellow Lounge Sounds präsentiert, so dass sich der gestresste Filmmensch nach 6 Tagen Berlinale Dauerstress auch mal erholen und entspannt netzwerken konnte. Am nächsten Abend ging es dann auch schon mit dem nächsten Berlinale-Highlight Vollgas weiter - der legendären HB-Party. Diesmal haben die Location-Scouts von HB dem ehemaligen Gebäude des Allgemeinen Deutscher Nachrichtendienst (der DPA der früheren DDR) neues Leben eingehaucht und zu einen hammer Feier-Tempel umgewandelt. Die Party der bekannten deutschen Modemarke stand unter dem Motto Hommage to the Discotheque so dass zwar die Mukke etwas uninnovativ war, was jedoch der super Stimmung Null Abbruch tat, denn es wurde bis mindestens 3 Uhr früh wild durchgefeiert. Wahrscheinlich hängt das auch immer mit dem guten Gästemix bei HB zusammen, denn es wurden nicht nur Berlinale müde Schauspieler, sondern auch das halbe Berliner Nachtleben geladen. Weniger konspirative iPhone-Fotos gibt es übrigens auch auf der Vogue Site zu sehen http://www.vogue.de/people-parties/party-bilder/event-hugo-boss-party-in-berlin
#Holyghost #MBBFW2017 #MBFW2017 #YoungAndReckless #fashiongram #fashionblogger #Mbrilliant #parisfashionweek #nyfashionweek #hautecouture #fashionista #runway #styleaddict #SunglassAtNight
Am Mittwoch feierte der Erotikstreifen Hotel Desire seine Weltpremiere am Potsdamer Platz in Berlin. In der rund 40 Minuten langen Produktion dreht sich dann auch alles um das Thema Sex. Die Handlung ist kurz erzählt: Ein attraktives Zimmermädchen und junge Mutter (Saralisa Volm) Mitte-Ende 20 hatte seit 7 Jahren keinen Sex mehr, da sie glaubt, dass sich Männer nicht mehr für sie interessieren. An einem heißen Sommertag ändert sich das dann und sie hat Sex mit einem blinden Hotelgast (Clemens Schick). Das war auch schon die Rahmenhandlung um die es natürlich nur am Rande geht, denn der finale Sex-Akt wird dann recht ausführlich dargestellt und angeblich hatten die Darsteller dabei (während der Dreharbeiten) sogar wirklichen Sex miteinander. Was aber nun ist anders an Hotel Desire im Vergleich zu zehntausenden anderen „schmutzigen“ Filmchen mit mehr oder weniger nackten Tatsachen? Inhaltlich, dass richtige ansonsten seriöse Schauspieler mitwirken und dass Hotel Desire eigentlich gar kein richtiger (harter) Porno ist, sondern eher wie eine Mischung aus einem Emanuelle Film der 70er Jahre und einem Frauenporno wirkt. Mit Frauenpornos kenne ich mich jetzt nicht wirklich gut aus, aber durch die mehr oder weniger niveauvolle Vorgeschichte und die eher andeutende, atmosphärische und ästhetische Erotik in Hotel Desire könnte ich mir aber vorstellen, dass der Film auf Frauen sexuell stimulierend wirken könnte. Und auch finanziell und auswertungstechnisch bestreitet Hotel Desire gänzlich neue Wege, wurde die Produktion doch komplett über Spenden aus dem Internet finanziert und zunächst wird der Erotik-Streifen auch nur kostenpflichtig im World Wide Web zu sehen sein. Wer nun Clemens Schick und Saralisa Volm einmal beim Sex zuschauen möchte kann dies legal hier http://www.videoload.de/c/25615672 tun, ob sich solche Finanzierungsmodelle in Zeiten von kinox.to und Co. aber wirklich rentieren wird die Zukunft zeigen. Das Investoren-Kapital wurde aber auf jeden Fall gut in die Aftershow Sause investiert, denn die war für Film-Party-Verhältnisse auch mal richtig jut und bei ordentlicher Musik wurde sogar getanzt...
#Holyghost #MBBFW2017 #MBFW2017 #YoungAndReckless #fashiongram #fashionblogger #Mbrilliant #parisfashionweek #nyfashionweek #hautecouture #fashionista #runway #styleaddict #SunglassAtNight
Dit is Berlin - mit dem Opening der The Baroom Tanz-Bar am Montag konnte in die Woche gleich wieder mit Vollgas gestartet werden, denn was gibt es schon großartiges in einer Bar zu tun ausser… ;) Vom Konzept wirkt The Baroom ähnlich wie die Kingsize Bar oder das Trust, von außen unscheinbar und von innen schlicht und zudem kann getanzt und sich gepflegt betrunken werden. Man kann aber darauf gespannt sein, wie sich das mit dem Tanzen weiterentwickelt, denn schon gleich am Eröffnungsabend gab es Beschwerden von lärmbelästigten Nachbarn, die dann auch gleich die Polizei auf den Plan riefen und ein DJ-Set von Lieblingsrapper Harris verhinderten. Kuul auch – [030] Marcello einmal als knallharten Tür-Hitler erleben zu dürfen. The Baroom befindet sich in der Chausseestrasse 10 und hat wohl absofort geöffnet…
#Holyghost #MBBFW2017 #MBFW2017 #YoungAndReckless #fashiongram #fashionblogger #Mbrilliant #parisfashionweek #nyfashionweek #hautecouture #fashionista #runway #styleaddict #SunglassAtNight
Schmerz und Lust liegen ja oft nahe beieinander und so ging es letzte Woche noch zur Premiere von Die Haut der Anderen, eine Art German „Fifty Shades of Grey“ Streifen. Als nach dem Schaulaufen auf dem Red-Carpet der Film von Regisseur Thomas Stiller freigegeben wurde, gab es ein recht ambivalentes Movie zu gucken, das nach Filmende kontrovers diskutiert wurde.
follow us on instafame :)