Premiere Axolotl Overkill +++ Screening Overdrive
fp | 24.06.2017   
Premiere Axolotl Overkill, Helene Hegemann, Jasna Fritzi Bauer, Aryl Jover, Oliver Polak, Heike Makatsch, Veruschka von Lehndorff, Esther Perbandt, Screening Overdrive, Scott Eastwood, Freddie Thorp, Berlin, wagg.de
Was gibt es schöneres im Leben, als Sonne, blauen Himmel und sprießende Natur? Natürlich ins Kino gehen, wer braucht schon kitschige Sonnenuntergänge, sinnlos am See rumgammeln oder eklig-süßes Alster schlürfen und so wurde am Mittwoch noch bei der Axolotl Overkill Premiere vorbeigeguckt.

Der Hype um das Skandalbuch von Helene Hegemann war damals irgendwie an mir vorbeigegangen und so war ich ziemlich unbefleckt und ich hatte ehrlich gesagt Null Plan um was es bei „Axolotl Roadkill“ geht, ich hatte seinerzeit nur den Berghain-Roman „Strobo„ gelesen, wo Helene Hegemann angeblich alles abgeschrieben hatte und war daher natürlich recht gespannt auf den Streifen und Abend, wir lieben es ja kontrovers.



Premiere Axolotl Overkill, Helene Hegemann, Jasna Fritzi Bauer, Aryl Jover, Oliver Polak, Heike Makatsch, Veruschka von Lehndorff, Esther Perbandt, Screening Overdrive, Scott Eastwood, Freddie Thorp, Berlin, wagg.de
Premiere Axolotl Overkill, Helene Hegemann, Jasna Fritzi Bauer, Aryl Jover, Oliver Polak, Heike Makatsch, Veruschka von Lehndorff, Esther Perbandt, Screening Overdrive, Scott Eastwood, Freddie Thorp, Berlin, wagg.de
Premiere Axolotl Overkill, Helene Hegemann, Jasna Fritzi Bauer, Aryl Jover, Oliver Polak, Heike Makatsch, Veruschka von Lehndorff, Esther Perbandt, Screening Overdrive, Scott Eastwood, Freddie Thorp, Berlin, wagg.de
Premiere Axolotl Overkill, Helene Hegemann, Jasna Fritzi Bauer, Aryl Jover, Oliver Polak, Heike Makatsch, Veruschka von Lehndorff, Esther Perbandt, Screening Overdrive, Scott Eastwood, Freddie Thorp, Berlin, wagg.de
Eine Debatte über das Urheberrecht und die Sharing-Kultur gab es dann leider nicht, auf großer Leinwand dafür aber ein recht konfuses, aber atmosphärisch stimmiges Coming-of-Age-Drama, wo es um Wohlstandsverwahrlosung, ewige Selbstfindung und natürlich reichlich Herz- und Weltschmerz geht.

Inhaltlich schreien sich alle ganz nihilistisch permanent an, die innere Leere wird ganz glam ständig mit einem Näschen XXX betäubt und jeder vögelt mit jedem und am nächsten Tag nimmt die sinnlose Existenz wieder von neuen seinen Lauf.

Genauso wie im echten Leben möchte man meinen =D und ebenso dreht sich dann auch der Film irgendwann nur noch um sich selbst, was man einerseits als Länge, andererseits aber auch als arty Methaper interpretieren kann und ganz emo gibt es natürlich auch kein kitschiges Happy-End, aber ich will hier jetzt nicht zu viel spoilern. Einmal zum anschreien geht es hier


und morbide „Spex“ Leser und Germanistik-Studenten werden den Streifen sicherlich für sakrale Pop-Kultur halten, wir fanden ihn Okay, auch weil die Hauptdarstellerin Jasna Fritzi Bauer einen die ganze Zeit immer so schön debil von der Leinwand anstarrt.

Wer Feuchtgebiete, Oh Boy oder den Nachtmahr mochte, ist hier ab dem 29.06.2017 genau goldrichtig

+++

und auch einen Tag vorher wurde den sahara-ähnlichen Temperaturen getrotzt und es ging wieder ganz cineastisch ins Kino. Dieses mal stand Overdrive auf dem Programm, ein Streifen mit dem man mit Sicherheit super seine minderjährigen Neffen, Cousins oder schulpflichtigen kleinen Brüder bespaßen kann. Bei Overdrive geht es nämlich um alles, was das pubertäre Herz erfreut, Auto-Action bis der Notarzt kommt, heiße Girls zum (feucht) träumen und ein flotter Spruch reiht sich an den nächsten.

Zum Trailer flimmern geht es weltexklusiv wie immer hier


und wer auf anspruchsvolle Movies wie etwa „Fast and Furious 8“, „Need for Speed“ oder „Transformers“ steht und mal Clint Eastwoods Sohn auf großer Leinwand sehen will, sollte hier unbedingt eine Kinokarte lösen und jetzt leg ich mich auch an See - Peace …

Premiere Axolotl Overkill, Helene Hegemann, Jasna Fritzi Bauer, Aryl Jover, Oliver Polak, Heike Makatsch, Veruschka von Lehndorff, Esther Perbandt, Screening Overdrive, Scott Eastwood, Freddie Thorp, Berlin, wagg.de
Premiere Axolotl Overkill, Helene Hegemann, Jasna Fritzi Bauer, Aryl Jover, Oliver Polak, Heike Makatsch, Veruschka von Lehndorff, Esther Perbandt, Screening Overdrive, Scott Eastwood, Freddie Thorp, Berlin, wagg.de
Premiere Axolotl Overkill, Helene Hegemann, Jasna Fritzi Bauer, Aryl Jover, Oliver Polak, Heike Makatsch, Veruschka von Lehndorff, Esther Perbandt, Screening Overdrive, Scott Eastwood, Freddie Thorp, Berlin, wagg.de
Premiere Axolotl Overkill, Helene Hegemann, Jasna Fritzi Bauer, Aryl Jover, Oliver Polak, Heike Makatsch, Veruschka von Lehndorff, Esther Perbandt, Screening Overdrive, Scott Eastwood, Freddie Thorp, Berlin, wagg.de
hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Film

Premiere Axolotl Overkill, Helene Hegemann, Jasna Fritzi Bauer, Aryl Jover, Oliver Polak, Heike Makatsch, Veruschka von Lehndorff, Esther Perbandt, Screening Overdrive, Scott Eastwood, Freddie Thorp, Berlin, wagg.de
Heute startet ja offiziell wieder der Film-Wahnsinndie Berlinale und enthusiastische Cineasten können ihrer Lieblings-Passion nachgehen und sich theoretisch hunderte Filme anschauen. Einen schönen Vorgeschmack auf die Filmfestspiele gab es aber bereits am Dienstagabend, als der neue Oskar Roehler Film mit dem Titel Quellen des Lebens glamourös Premiere im schnieken Delphi Filmpalast feierte. Die letzten „Roehler“-Filme wurden ja vom Feuilleton zu Recht ziemlich verrissen, mit Quellen des Lebens ist dem Regisseur aber endlich wieder ein toller uns absolut sehenswerter Film gelungen. In dem 174 Minuten langen epochalen Streifen erzählt der Filmemacher kurzerhand seine eigene Familiengeschichte über 3 Generationen lang hinweg und damit parallel auch die historische Entwicklung der alten Bundesrepublik vom Wirtschaftswunderland in den frühen 50ern bis hin zur Flower-Power Zeit in den späten 60ern.
Premiere Axolotl Overkill, Helene Hegemann, Jasna Fritzi Bauer, Aryl Jover, Oliver Polak, Heike Makatsch, Veruschka von Lehndorff, Esther Perbandt, Screening Overdrive, Scott Eastwood, Freddie Thorp, Berlin, wagg.de
Die Mode kommt ja nie aus der Mode und so ging es bei der letzten Fashion Week natürlich auch noch zu ein paar Events. Leider hatte ich keinen Urlaub, so dass es diesmal ganz minimalistisch nur eine Feierabend-Fashion-Week wurde, aber menos es mas :): Der Montag wurde erstmal komplett geschwänzt und am Dienstag waren dann, wie immer, 20 Sachen parallel, so dass man gar nicht wusste, wo man am besten hingeht und man am liebsten einfach zuhause geblieben wäre.
Premiere Axolotl Overkill, Helene Hegemann, Jasna Fritzi Bauer, Aryl Jover, Oliver Polak, Heike Makatsch, Veruschka von Lehndorff, Esther Perbandt, Screening Overdrive, Scott Eastwood, Freddie Thorp, Berlin, wagg.de
Eigentlich hat die Bread & Butter ja nicht so viel mit der Fashion Week zu tun, trotzdem war jut Remmidemmi angesagt als Deichkind um 22:30 loslegten. Denn es gab neben allen Deichkind Hits auch eine super FreakshowBühnenshow, wobei die Band in immer abwechselnden Fantasy-Kostümen aus Klarsichtfolie, Plastiksäcken und grünleuchtenden Knicklichtern jut Party machten und das Publikum mitrissen. Da konnte sich 10000ste AC DC Cover-BandVorband Airbourne mit ihrer langweiligen 08-15 Rock-Poser-Langweilig-Show warm anziehen... +++ Die Münzstrasse hintern Hackischen Markt scheint immer mehr zum hippen Fashion-Hot Spot zu mutieren, denn nach True Religion zieht jetzt auch das holländische Label scotch&soda dort ein. Stilistisch zu kaufen gibt es bei scotch&soda Fashion irgendwo zwischen neuem Vintage und urbaner Moderne…
Premiere Axolotl Overkill, Helene Hegemann, Jasna Fritzi Bauer, Aryl Jover, Oliver Polak, Heike Makatsch, Veruschka von Lehndorff, Esther Perbandt, Screening Overdrive, Scott Eastwood, Freddie Thorp, Berlin, wagg.de
Mañana war Gestern gestern und so wurde der Sombrero aus dem Schrank gepackt und bei der "Red Carpet Mexico Night" nach dem rechten geguckt. Anlass der mexikanischen Nacht war die Eröffnung einer interaktiven Ausstellung über Mexiko, wo es ganz viel virtuellen 3D Schnick-Schnack über Land, Leute und Kultur zu bestaunen gab. Wer, wie ich Streber, schön aufpasste, erfuhr zum Beispiel, dass die erste Tortilla-Maschine der Welt anno 1844 in Mexiko patentiert wurde. Caramba, wirklich gut zu wisssen und nachdem diese Bildungslücke geschlossen war,
Premiere Axolotl Overkill, Helene Hegemann, Jasna Fritzi Bauer, Aryl Jover, Oliver Polak, Heike Makatsch, Veruschka von Lehndorff, Esther Perbandt, Screening Overdrive, Scott Eastwood, Freddie Thorp, Berlin, wagg.de
In Mailand gibt es auf dem Catwalk Gucci, in der Hauptstadt ganz en vogue Marc Cain. So wurde gestern Abend noch im KaDeWe vorbeigeschaut, endlich eine Hermès Birkin Bag erstehen, ein paar Gläser Schampus schlürfen und natürlich die neue Marc Cain-Kollektion in Augenschein nehmen. Als nach ein paar Bussis hier und gepflegten Smalltalk da schließlich der Laufsteg freigegeben wurde, gab es natürlich eine sehr tragbare und für Berliner Verhältnisse krass farbenfrohe Kollektion zu sehen, wo stilistisch von retro flowerpower/swinging 60ies bis urban-futuristisch alles zusammengewürfelt wurde, was die letzten Jahrzehnte Modesünden hergaben. Aber wer braucht schon Tugenden und so wurde nach der Schau...
follow us on instafame :)