Launch Party Bidi Badu by Kilian Kerner
fp | 30.03.2017   
Launch Party Bidi Badu by Kilian Kerner, Max Riemelt, Jella Haase, Gizem Emre,  Kilian Kerner, Alina Levshin, Marcel Ostertag, Sabin Tambrea, Alice Dwyer, Anna Maria Mühe, Foto, Berlin, wagg.de
Als passionierter Golf, Polo und Tennis-Spieler wurde gestern natürlich noch bei der Präsentation der neuen Tenniskollektion von Kilian Kerner vorbeigeschaut, der seine neuen Looks im Ellington Hotel vorstellte. Kilian Kerner war ja seit der ersten Fashion Week in Berlin immer dabei (das Internet vergisst nie =D guckst du hier, hier oder hier), bis letztes Jahr die überraschende Pleite kam und wie im Leben, merkt man den Verlust immer erst, wenn eine Sache oder eine Person unwiederbringlich verschwunden sind.



Launch Party Bidi Badu by Kilian Kerner, Max Riemelt, Jella Haase, Gizem Emre,  Kilian Kerner, Alina Levshin, Marcel Ostertag, Sabin Tambrea, Alice Dwyer, Anna Maria Mühe, Foto, Berlin, wagg.de
Launch Party Bidi Badu by Kilian Kerner, Max Riemelt, Jella Haase, Gizem Emre,  Kilian Kerner, Alina Levshin, Marcel Ostertag, Sabin Tambrea, Alice Dwyer, Anna Maria Mühe, Foto, Berlin, wagg.de
Launch Party Bidi Badu by Kilian Kerner, Max Riemelt, Jella Haase, Gizem Emre,  Kilian Kerner, Alina Levshin, Marcel Ostertag, Sabin Tambrea, Alice Dwyer, Anna Maria Mühe, Foto, Berlin, wagg.de
Launch Party Bidi Badu by Kilian Kerner, Max Riemelt, Jella Haase, Gizem Emre,  Kilian Kerner, Alina Levshin, Marcel Ostertag, Sabin Tambrea, Alice Dwyer, Anna Maria Mühe, Foto, Berlin, wagg.de
Aber in der Versenkung verschwinden und aufgeben, heißt schließlich auch am eigenen Willen scheitern und so ist der Berliner Designer wieder zurück im Business und ein Hauch Fashion Week wehte durch die Hauptstadt.

Leider gab es diesmal keine Show, sondern nur eine Installation, aber so konnte man die Kollektion ganz in Ruhe mit den ganzen Blogger-Mädchen auf Herz und Niere prüfen. Die Entwürfe wirkten dann recht funktional und ready-to-wear auf mich und merkwürdigerweise klassisch und futuristisch zugleich, wobei die male Kreationen mich sogar eher an Surfer- oder Sk8board-Outfits, denn an Tennis-Looks erinnerten.

Besonders gefallen hatte mir, dass mal etwas Farbe in den weißen Tennis-Sport kommt, obwohl die kunterbunten Outfits wohl nicht so Wimbledon-tauglich sein dürften, wo ja laut Reglement 90 Prozent der Kleidung in weiß gehalten sein muss.

Aber jede Tradition hat ja auch einmal als Neuheit begonnen und nach Matchball, Satz und neuer Kollektion wurde dann noch ganz traditionell und standesgemäß gefeiert...
hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Lifestyle

Launch Party Bidi Badu by Kilian Kerner, Max Riemelt, Jella Haase, Gizem Emre,  Kilian Kerner, Alina Levshin, Marcel Ostertag, Sabin Tambrea, Alice Dwyer, Anna Maria Mühe, Foto, Berlin, wagg.de
Letzten Freitag feierte die TV-Verfilmung des Wenderomans Der Turm groß Premiere in der Astor Film Lounge. Zwar besitzt das Kino am Kudam die bestimmt kommodesten Kinosessel Berlins, aber die luden nicht zu einen Nickerchen ein, denn die 3 Stunden des Zweiteiler waren so spannend, dass die Zuschauer die ganze Zeit wie gebannt das Geschehen auf der Leinwand verfolgten. Da hat der öffentlich-rechtliche Zwangsgebührensender „ARD“ wirklich einmal was für sein Geld geleistet, denn die Verfilmung des Bestsellers von Uwe Tellkamp ist wirklich mehr als gelungen und packend bis zur letzten Minute geworden. In dem Fernsehfilm wird die Lebensgeschichte einer Dresdner Bildungsbürgerfamilie in der untergehenden DDR erzählt, die im Spannungsfeld zwischen innerer Emigration und Systemkonformität zerbricht. Dabei kommen natürlich DDR-Themen wie Stasi, NVA, Republikflucht und innere Konflikte, ob anständig bleiben und nicht studieren dürfen oder seine Nachbarn/Kollegen bespitzeln und Karriere machen, nicht zu kurz und werden mit dem normalen Alltag der Protagonisten so verquickt, dass eine Art DDR-„Lindenstraße“ rausgekommen ist, wobei der Zuschauer aber in eine faszinierende Reise in die jüngste deutsche Vergangenheit entführt und zudem noch interessante Einblicke in die unterschiedlichen Milieus und in den Alltag in der „sowjetischen Besatzungszone“ erhält.
Launch Party Bidi Badu by Kilian Kerner, Max Riemelt, Jella Haase, Gizem Emre,  Kilian Kerner, Alina Levshin, Marcel Ostertag, Sabin Tambrea, Alice Dwyer, Anna Maria Mühe, Foto, Berlin, wagg.de
Da ich morgens zum Brötcheneinkaufen immer am Majaco Store am Zionskirchplatz vorbeilaufe und Anna Franke, die Betreiberin des Modelabels auch an meiner alten Alma Mater studiert hat stand ein Besuch ihrer Modenschau natürlich ganz oben auf meinem Fashion-Week Programm. Im schicken Karlsson Hotel am Gendarmenmarkt gab es dann recht feminine Entwürfe mit dezenten Anleihen aus den Swinging Sixties und den frühen 70ern zu sehen. Die alltagstaugliche Designermode wirkte dabei jedoch nicht Retro- oder Vintage, sondern durch zeitgemäße Farben und Prints modern und elegant. Aber lange Rede kurzer Sinn – es gibt von der Show auch schon bewegte Bilder im world wide web zu sehen...
Launch Party Bidi Badu by Kilian Kerner, Max Riemelt, Jella Haase, Gizem Emre,  Kilian Kerner, Alina Levshin, Marcel Ostertag, Sabin Tambrea, Alice Dwyer, Anna Maria Mühe, Foto, Berlin, wagg.de
Letzten Freitag feierte die TV-Verfilmung des Wenderomans Der Turm groß Premiere in der Astor Film Lounge. Zwar besitzt das Kino am Kudam die bestimmt kommodesten Kinosessel Berlins, aber die luden nicht zu einen Nickerchen ein, denn die 3 Stunden des Zweiteiler waren so spannend, dass die Zuschauer die ganze Zeit wie gebannt das Geschehen auf der Leinwand verfolgten. Da hat der öffentlich-rechtliche Zwangsgebührensender „ARD“ wirklich einmal was für sein Geld geleistet, denn die Verfilmung des Bestsellers von Uwe Tellkamp ist wirklich mehr als gelungen und packend bis zur letzten Minute geworden. In dem Fernsehfilm wird die Lebensgeschichte einer Dresdner Bildungsbürgerfamilie in der untergehenden DDR erzählt, die im Spannungsfeld zwischen innerer Emigration und Systemkonformität zerbricht. Dabei kommen natürlich DDR-Themen wie Stasi, NVA, Republikflucht und innere Konflikte, ob anständig bleiben und nicht studieren dürfen oder seine Nachbarn/Kollegen bespitzeln und Karriere machen, nicht zu kurz und werden mit dem normalen Alltag der Protagonisten so verquickt, dass eine Art DDR-„Lindenstraße“ rausgekommen ist, wobei der Zuschauer aber in eine faszinierende Reise in die jüngste deutsche Vergangenheit entführt und zudem noch interessante Einblicke in die unterschiedlichen Milieus und in den Alltag in der „sowjetischen Besatzungszone“ erhält.
Launch Party Bidi Badu by Kilian Kerner, Max Riemelt, Jella Haase, Gizem Emre,  Kilian Kerner, Alina Levshin, Marcel Ostertag, Sabin Tambrea, Alice Dwyer, Anna Maria Mühe, Foto, Berlin, wagg.de
Die Religion ist bekanntlich der Anker unseres Lebens und so ging es am Mittwoch in die Zionskirche ein paar Rosenkränze beten und die neue Kirchen-Serie Culpa – Niemand ist ohne Schuld screenen. Eigentlich bin ich ja nicht so der Serien-Junkie, bis auf „The Walking Dead“ und „Breaking Bad“ vielleicht, trotzdem war ich auf die Ausstrahlung der Serie an einem so heiligen Ort ziemlich gespannt. Als die Leinwand neben der Kanzel freigegeben wurde, gab es 2 interessante und streckenweise recht creepy Folgen über einen Priester zu sehen, der ihm während der Beichte anvertraute zukünftige Verbrechen verhindert.

Launch Party Bidi Badu by Kilian Kerner, Max Riemelt, Jella Haase, Gizem Emre,  Kilian Kerner, Alina Levshin, Marcel Ostertag, Sabin Tambrea, Alice Dwyer, Anna Maria Mühe, Foto, Berlin, wagg.de
Wo Punk tot ist, war es gestern mal wieder an der Zeit für no future, god s(h)ave the Queen und natürlich reichlich Nihilismus und so ging es zum Ho99o9 Gig ins good old SO36. Bei Ho99o9 sprich "Horror" haben mich ja ihre sick-krassen youtube Videos ziemlich begeistert (guckst du hier oder hier) und bei dem ganzen Splatter, Blut und extremer Endzeit-Mukke in ihren Musik-Clips war ich dann ziemlich gespannt auf die live Show der Black Punkz aus den USA.
follow us on instafame :)