Medienboard Empfang +++ Lausbuben Party
fp | 12.02.2017   
Medienboard Empfang +++ Lausbuben Party
Besser wenig als gar nicht und so wurde gestern auch schon bei der Berlinale vorbeigeguckt. Seit circa 4 Tagen jagt ja eine Film-Sause die nächste, wo aber ganz redundant das gleiche passiert, überall die gleichen Nasen, der selbe Small-Talk und allerorten dudelt die gleiche, langweilige Charts-Mukke. Ein Tag auf dem Party-Parkett reichen da vollkommen aus, schließlich muss die Leber auch mal regeneriert werden und die guten Vorsätze von Silvester sind ja auch nicht so fern.



Medienboard Empfang +++ Lausbuben Party
Medienboard Empfang +++ Lausbuben Party
Medienboard Empfang +++ Lausbuben Party
Medienboard Empfang +++ Lausbuben Party
So ging es am Samstag ganz ohne hangover zum Medienboard-Empfang, wo sich immer das Who is Who des Deutschen Films blicken lässt, schließlich bekommen die Produzenten ihre Filme von den Filmförderern finanziert, die dann, wo sich der Kreis wieder schließt, die Rollen mit den Schauspielern besetzen, so dass sich alle mal blicken lassen müssen.

Ähnlich wie bei der Buchpreisbindung kann man das Geschäftsmodel mit der Filmförderung natürlich kontrovers diskutieren, zwischen kulturell wertvoll und kommerziell erfolgreich liegen ja meistens Welten, aber ähnlich wie die Filmmillionen oft unwiderruflich versickern, entschwand nach circa einer Stunde auch die ganze Schauspiel-Prominenz wieder zum nächsten Event.

Übrig blieben dann nur die ganzen Leute von den Schauspiel-Agenturen, PR-Menschen und natürlich die kuulen Blogger, die sich dann einen schönen Abend machten, denn dann wird der Medienboard immer ganz entspannt und gechillt.

Wuhu des Abends, dass auch der Cast&Crew von Toni Erdmann an mir vorbeigeschlendert war, der deutschen Oscar Hoffnung 2017, wo wir am 26.02. alle ganz feste die Daumen drücken müssen und der, neben Der Nachtmahr, natürlich auch einer meiner Lieblings-Streifen im letzten Jahr war.

Mehr Impressionen des Empfanges gibt es hier zu sehen und nach so viel Glam, Pomp und Prunk war es natürlich auch an der Zeit für etwas Trash, das Leben ist schließlich ein Yin und Yang, und so ging es noch weiter zur „Lausbuben“ Sause.

Bei den Lausbuben trifft man zum Glück immer recht wenige Menschen aus dem Film-Business, dafür viele Versicherungs-Makler, Rotlicht-Größen und ehemalige oder zukünftige „Dschungel“ Camper.

Über Film, oder ähnlich langweilige Berlinale-Themen quatscht dort niemand, dafür ist der Entertainment-Faktor hoch und es wird ganz ursprünglich gelacht, das Tanzbein geschwungen und zudem ist dort jeder Gast ein Movie-Star und darf ganz equalistisch auf dem Red Carpet posen, was doch mal eine unterstützenswerte humanistische Geste ist und Menschenrecht werden sollte...

Medienboard Empfang +++ Lausbuben Party
Medienboard Empfang +++ Lausbuben Party
Medienboard Empfang +++ Lausbuben Party
Medienboard Empfang +++ Lausbuben Party
hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Film, Lifestyle

Medienboard Empfang +++ Lausbuben Party
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit und so ging es am Sonntag noch zur Premiere von Timm Thaler oder das verkaufte Lachen, den neuen Film von Andreas Dresen. Auf das Remake über das verkaufte Lachen, dass die meisten wohl noch von der Serie oder aus dem Deutsch-Unterricht kennen, war ich dann ziemlich gespannt, gehört die faustische Geschichte einmal zu meiner kulturellen Prägung und zudem ist Andreas Dresen ja eher für seine Arthaus-Dramen als für Kinderfilme bekannt.
Medienboard Empfang +++ Lausbuben Party
Der Countdown bis zum Beginn der Bekleidungswoche 2012 läuft unaufhörlich, da zeigte gestern bereits Harald Glööckler seine neuesten Entwürfe auf den Laufsteg. Natürlich geht es bei Deutschlands extravagantesten Modedesigner nicht nur um schnöde Mode, denn bei einer Harald Glööckler Modenschau ist natürlich auch sehen und gesehen werden angesagt und da viele Gäste sich dem Bling Bling-Style des Designers mit dem Doppel-ö anschlossen, wirkte das inszenierte Spektakel wie eine Ansammlung bunter Paradiesvögel am Hof von Marie Antoinette und Louis XVI. Dabei brauchte sich die Kollektion Null hinter dem bunten Promiauflauf zu verstecken, denn es gab einen guten Mix aus clubtauglicher Business-Kleidung in Kombination mit schrillen Luxus-Accessoires zu sehen. Bei den recht tragbaren Kreationen dominierten Pünktchen-, Streifen- und Leoprints die der reiferen Dame jenseits der 40 mit Sicherheit gut steht. Die exklusiv für das Versandhaus Bon Prix entworfene Kollektion wurde im Anschluss der Show mit reichlich Applaus bedacht…
Medienboard Empfang +++ Lausbuben Party
Am Mittwoch wurden dann bei der Modewoche auch mal ein paar Shows geguckt, schließlich geht es bei der Fashion Week ja um Mode und nicht nur um sinnlos Party zu machen, oberflächlich feiern kann man letztendlich, wenn man tot ist. Zunächst ging es zur Show von HolyGhost, wo es tragbare, aber elegante und aus den 70er Jahren inspirierte Looks zu schauen gab.

Medienboard Empfang +++ Lausbuben Party
Am Abend des ersten Tages ging es dann weiter zu einem Klassiker der Berliner Modewoche - dem Underground Catwalk 2012. In einer fahrenden U-Bahn laufen dort die Models durch die Abteile und präsentieren jugendkulturell inspirierte Mode. 17 Labels und Designer zeigten Entwürfe im Punk-, Gothik-, Fetish-, Emo- und Rockabilly Look und sorgten bei den Fahrgästen für gute Unterhaltung. Der Underground Catwalk ist während der Fashion-Week immer eine lustige Abwechslung zu den teilweise abgehoben wirkenden Prêt-à-porter Schauen im "Zelt" und für junge Modedesigner abseits der "neuen Berliner Sachlichkeit" sicherlich eine geniale Plattform. Nach der subkulturellen U-bahnfahrt ging es rüber zur I Love You Magazine & Marshall Headphones Party wo es recht Laut wurde, denn die The Echo Vamper rockten jut analog mit handgemachtem früh 80er College (Hard)Rock das Haus.
Medienboard Empfang +++ Lausbuben Party
Seit mittlerweile 10 Jahren wurde in der Rosa-Luxemburg-Straße 22 bestimmt die eine oder andere Ehe gerettet, denn dort in Berlin-Mitte befindet sich der Blush Dessous Store der sich auf erotisierende Wäsche spezialisiert hat. Das runde Jubiläum musste natürlich standesgemäß gefeiert werden und so trennten sich zum Höhepunkt des Abends gleich 3 burlesque Teaserette-Tänzerinnen lasziv von ihren Dessous. Nicht nur zahlreiche Stammkundinnen des Labels zeigten sich von der erotischen Darbietung begeistert, sondern auch deren männlichen Begleiter…
follow us on instafame :)