Premiere Toni Erdmann +++ Produzentenfest
fp | 14.07.2016   
Premiere Toni Erdmann, Sandra Hüller, Maren Ade, Trystan Pütter, Produzentenfest, Sabin Tambrea, Sonja Gerhardt, Alice Dwyer, Hannah Herzsprung, Paula Beer, Nadine Warmuth, Dieter Hallervorden, Foto, berlin, wagg.de
Im Sommer gibt es ja nix besseres als ins Kino gehen, wer braucht schon Sonne, Strand und nen Sonnenbrand, und so ging es gestern noch zu Toni Erdmann ins gute alte Kino International. Auf den Streifen war ich ziemlich gespannt, weil die Komödie vom kompletten Feuilleton dermaßen abgefeiert wird (IMDb Wertung: 9,2/10) und es beim Festival in Cannes minutenlanges Standing Cvation gab, dass es einen direkt Angst und Bange machte. Tatsächlich ist „Toni Erdmann“ eine schön subversive und melancholische Komödie geworden, die von der Art des subtilen Humors streckenweise an Helge Schneider erinnert und in der es um Entwurzelung in unserer globalisierten Welt, Menschen, die sich eigentlich sehr nah sind, die aber nicht wissen, wie sie sich gegenseitig erreichen können und über die Abgründe der Consulting Branche geht.

Das geniale an dem Film ist, dass man oft nicht weiß, ob man lachen oder weinen soll, die fast drei Stunden vergehen fast wie im Flug und schauspielerisch ist der Streifen bis in die letzte Nebenrolle perfekt besetzt (u.a. mit Sandra Hüller, Peter Simonischek) und einige der streckenweise surrealen Szenen werden sich mir wohl für immer in mein Gehirn einbrennen.



Premiere Toni Erdmann, Sandra Hüller, Maren Ade, Trystan Pütter, Produzentenfest, Sabin Tambrea, Sonja Gerhardt, Alice Dwyer, Hannah Herzsprung, Paula Beer, Nadine Warmuth, Dieter Hallervorden, Foto, berlin, wagg.de
Premiere Toni Erdmann, Sandra Hüller, Maren Ade, Trystan Pütter, Produzentenfest, Sabin Tambrea, Sonja Gerhardt, Alice Dwyer, Hannah Herzsprung, Paula Beer, Nadine Warmuth, Dieter Hallervorden, Foto, berlin, wagg.de
Premiere Toni Erdmann, Sandra Hüller, Maren Ade, Trystan Pütter, Produzentenfest, Sabin Tambrea, Sonja Gerhardt, Alice Dwyer, Hannah Herzsprung, Paula Beer, Nadine Warmuth, Dieter Hallervorden, Foto, berlin, wagg.de
Premiere Toni Erdmann, Sandra Hüller, Maren Ade, Trystan Pütter, Produzentenfest, Sabin Tambrea, Sonja Gerhardt, Alice Dwyer, Hannah Herzsprung, Paula Beer, Nadine Warmuth, Dieter Hallervorden, Foto, berlin, wagg.de
Auch bei der Premierenvorführung gab es mitten im Film immer wieder Applaus wie bei einem Popkonzert, was schon fast in Richtung Nötigung ausartete, weil man den Ton gar nicht mehr verstand und als der Theatervorhang schließlich gefallen war wurde natürlich auch Regisseurin Maren Ade frenetisch von den Gästen gefeiert. Kinostart ist genau heute (14.07.2016) und zum Trailer flimmern geht es hier



wobei man sich von dem krass schlechten Trailer nicht abschrecken lassen sollte, da sich dahinter, neben der Nachtmahr, wirklich einer der wenigen guten deutschen Filme 2016 versteckt.

+++

Letzte Woche wurde noch ganz staatstragend beim Produzentenfest vorbeigeguckt und mal geschaut, wo unsere Filmfördergelder und GEZ Gebühren versacken. In der Schwangeren Auster versammelte sich das who is who des deutschen Films und es wurde ordentlich genetztwerkt und geschlemmt. Super beim Produzentenfest, dass es nicht so steif wie beim Filmpreis zugeht, man nicht das stundenlanges Preisverleihungs-BlaBla ertragen muss und es beim Produzentenfest auch keine fragwürdigen Juryentscheidungen wie beim Filmpreis gibt, #Schiebung und so =D...

Premiere Toni Erdmann, Sandra Hüller, Maren Ade, Trystan Pütter, Produzentenfest, Sabin Tambrea, Sonja Gerhardt, Alice Dwyer, Hannah Herzsprung, Paula Beer, Nadine Warmuth, Dieter Hallervorden, Foto, berlin, wagg.de
Premiere Toni Erdmann, Sandra Hüller, Maren Ade, Trystan Pütter, Produzentenfest, Sabin Tambrea, Sonja Gerhardt, Alice Dwyer, Hannah Herzsprung, Paula Beer, Nadine Warmuth, Dieter Hallervorden, Foto, berlin, wagg.de
Premiere Toni Erdmann, Sandra Hüller, Maren Ade, Trystan Pütter, Produzentenfest, Sabin Tambrea, Sonja Gerhardt, Alice Dwyer, Hannah Herzsprung, Paula Beer, Nadine Warmuth, Dieter Hallervorden, Foto, berlin, wagg.de
Premiere Toni Erdmann, Sandra Hüller, Maren Ade, Trystan Pütter, Produzentenfest, Sabin Tambrea, Sonja Gerhardt, Alice Dwyer, Hannah Herzsprung, Paula Beer, Nadine Warmuth, Dieter Hallervorden, Foto, berlin, wagg.de
hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Film

Premiere Toni Erdmann, Sandra Hüller, Maren Ade, Trystan Pütter, Produzentenfest, Sabin Tambrea, Sonja Gerhardt, Alice Dwyer, Hannah Herzsprung, Paula Beer, Nadine Warmuth, Dieter Hallervorden, Foto, berlin, wagg.de
Wer sich der Geschichte nicht erinnert, ist bekanntlich dazu verdammt, sie zu wiederholen und so ging es letzten Mittwoch noch zur Premiere von Frantz, einem historischen Arthaus Drama über Schuld, Vergebung und den zeitlosen Humanismus. Gefeiert wurde vor geschichtsträchtiger Kulisse im ehemaligen Stummfilmkino „Delphi“, was eine gute Wahl war, weil der neue Film von François Ozon größtenteils in schwarz-weiß gedreht ist und vom Look her wie ein Streifen aus den 40er Jahren wirkt.
Premiere Toni Erdmann, Sandra Hüller, Maren Ade, Trystan Pütter, Produzentenfest, Sabin Tambrea, Sonja Gerhardt, Alice Dwyer, Hannah Herzsprung, Paula Beer, Nadine Warmuth, Dieter Hallervorden, Foto, berlin, wagg.de
Letzten Donnerstag wurde mal geschaut was in good-old +Berg so geht und am frühen Abend dem Chalet ein Besuch abgestattet. In dem neuen Club der Bar25/Kater-Macher ging es beim Bordel des Arts Opening dann auch jut ab und es wurde mitten in der Woche schön durchgefeiert als gebe es keinen Morgen danach. Bei den Bordel des Arts Events wird ja nicht nur simpel das Tanzbein geschwungen, sondern so wie es sein muss, Party mit unterschiedlichen Kunstformen verknüpft, denn was gibt es langweiligeres als Vernissagen auf denen nur ein Künstler präsentiert wird und die Leute debil mit ihren Sektgläsern vor der abstrakten Selbstzweck-Kunst stehen. So hingen dann von der Nachtleben-Fotografin Katharina Bremer aka Kat Voltage nicht nur ein paar stylische und artige Fotos an den Wänden, sondern sie stellte auch ihr neues Band-Projekt TOY (Two Of You) live vor. Gänzlich ohne Atomstrom auskommend gab es einen kuulen Wohnzimmer-Gig mit Mukke irgendwo zwischen Singer-Songwriter und einer Prise Punk auf die Ohren.
Premiere Toni Erdmann, Sandra Hüller, Maren Ade, Trystan Pütter, Produzentenfest, Sabin Tambrea, Sonja Gerhardt, Alice Dwyer, Hannah Herzsprung, Paula Beer, Nadine Warmuth, Dieter Hallervorden, Foto, berlin, wagg.de
Die Modewelt ist sicherlich das Business, welches überwiegend von Kreativität und Individualität geprägt ist und bei vielen „Designern“ braucht man gar nicht mehr in den Schedule schauen wann und wo ihre Schau stattfindet, weil Termin und Ort eh immer identisch sind und es gibt Matthias Maus, der immer wieder mit den kuulsten Locations überrascht. Nachdem letzte Saison ganz blasphemisch eine Kirche entweiht wurde fand die spätrömische Dekadenz diesmal im Märchenbrunnen im Volkspark Friedrichshain statt: In der mystischen Brunnenanlage im Stil des Neobarock wurde das Märchen der kleinen Meerjungfrau mit Meerjungmännern umgedichtet und trotz strömenden Regens gab es durch die imposante Kulisse wieder eine äußerst bemerkenswerte Mbrilliant Modenschau zu bewundern.
Premiere Toni Erdmann, Sandra Hüller, Maren Ade, Trystan Pütter, Produzentenfest, Sabin Tambrea, Sonja Gerhardt, Alice Dwyer, Hannah Herzsprung, Paula Beer, Nadine Warmuth, Dieter Hallervorden, Foto, berlin, wagg.de
Am Samstag feierte das computergenerierte Tierabenteuer Ice Age 4 Deutschlandpremiere am Alexanderplatz. Trotz brechender Hitze gab es einen riesen Andrang und der Kinosaal war kurioserweise bis auf den letzten Platz belegt, so dass einige geladenen Gäste sogar auf den Gängen Platz nehmen mussten. Star der Premiere war natürlich Otto Waalkes der nicht nur eine Synchronstimme in dem Streifen spricht sondern auch noch den Kinosaal rockte und dort einen mini Gig spielte. Ice Age 4 ist eine Mischung aus Dschungelbuch, Rango und Fluch der Karibik geworden, die Handlung ist nicht wirklich erwähnenswert, wie bei Tom und Jerry ist in dem programmierten Blockbuster eine Action-Szene an die nächste gereiht, so dass der Zuschauer kaum zur Besinnung kommt. Bestechen tut Ice Age 4 jedoch durch die liebevoll animierten Tiere und die beeindruckende 3D/Animations -Technik, die äußerst real und sehr plastisch wirkt. Ice Age 4 läuft heute Bundesweit in den Kinos an und falls man Kinder im grundschulpflichtigen Alter bespaßen muss sicherlich eine runde Sache...
Premiere Toni Erdmann, Sandra Hüller, Maren Ade, Trystan Pütter, Produzentenfest, Sabin Tambrea, Sonja Gerhardt, Alice Dwyer, Hannah Herzsprung, Paula Beer, Nadine Warmuth, Dieter Hallervorden, Foto, berlin, wagg.de
Beim Monster Bash 2012 Festival ging es mit den Haupt-Acts Refused, Lagwagon und Hot Water Music stilistisch wieder auf Punk-Zeitreise. Der Sound war schön old-skool wie früher in den 90ern, nur der dumme Bühnengraben sowie die super aggressiv auftretenden Hells-Angels-Ordner sorgten für eine ziemliche Beeinträchtigung der Nostalgie, denn in der Columbiahalle herrschte eine Atmosphäre wie im wie im Olympiastadion bei den Rolling Stones. Muss denn ein Stagediving Verbot bei einem Punk-/Hardcore-Festival wirklich sein? Trotz dieser komischen Rock-Star-Atmosphäre kam bei Refused dann wirklich Gänsehaut auf und sie spielten alle ihre Hits wegen denen sie sich anno 1998 aufgelöst hatten. Denn damals war es für eine Punk/Hardcore Band noch kein erstrebenswertes Ziel heavyrotation auf MTViva zu laufen und vom mainstream gehört zu werden. Wer jedoch das 98er Album The New Noise Theology trotzdem noch nicht sein Eigen nennt, dem sei es hier ans Herz gelegt, denn es ist wirklich ein wegweisender Punk/Hardcore Klassiker, manche sprachen damals sogar von einer „Neudefinition des Hardcore“. In das Video zu New Noise kann man hier reinhören
follow us on instafame :)