Berlin Alternative Fashion Week Launch Party
fp | 04.03.2016   
#BerlinAlternativeFashionWeek, #BAFW, #FashionIsNotACrime
Der Lack bei der Fashion Week ist ja schon länger ab, jedes Mal die gleichen Labels, immer mehr „Berlin Tag und Nacht“ Publikum bei den Schauen und seit alle großen Modemarken der Hauptstadt den Rücken gekehrt haben, gibt es auch kaum noch gute glam-Partys. Seit einiger Zeit gibt es noch die Berlin Alternative Fashion Week, die Alternative zum Alkoholismus ist schließlich auch die Trunksucht. Bei der BAFW setzt der schrille Design-Nachwuchs die Akzente und die Leidenschaft und Liebe für Fashion soll bei der alternativen Modewoche wieder mehr im Fokus stehen.



#BerlinAlternativeFashionWeek, #BAFW, #FashionIsNotACrime
#BerlinAlternativeFashionWeek, #BAFW, #FashionIsNotACrime
#BerlinAlternativeFashionWeek, #BAFW, #FashionIsNotACrime
#BerlinAlternativeFashionWeek, #BAFW, #FashionIsNotACrime
In gut 2 Wochen ist für den alternativen Modezirkus wieder Show-Time, da wurde gestern natürlich die Launch Party gecrashed und den Fashionistas über die Schultern geguckt. Nach Bussi hier und Bussi da gab es dann sogar ein paar Entwürfe der Labels TZUJI, 8DIX, ALLES BERLIN, Tata Christiane und BLAŽ ČUZ zu begutachten,

wo dann von 90ies Love Parade Techno-Style, Berghain-Gothik-Looks bis hin zu urbanen Post-Punk Designs alles dabei war. Wirkte alles schön jugendkulturell, tragbar und frisch und die meisten alternativ-Designer gehen wohl immer zu viel raven =D

Hat auf jeden Fall Laune auf mehr gemacht und der Schedule der BAFW sieht ja schon recht übersichtlich und entspannt aus, so dass man sich keine Sorgen um 3 Schauen parallel um 10 Uhr morgens, bei 3 Rest-Promille von der letzten Nacht, bei einer Stunde Schlaf machen muss…

#BerlinAlternativeFashionWeek, #BAFW, #FashionIsNotACrime
#BerlinAlternativeFashionWeek, #BAFW, #FashionIsNotACrime
#BerlinAlternativeFashionWeek, #BAFW, #FashionIsNotACrime
#BerlinAlternativeFashionWeek, #BAFW, #FashionIsNotACrime
hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Lifestyle

#BerlinAlternativeFashionWeek, #BAFW, #FashionIsNotACrime
Da soll einmal jemand behaupten, im Studium würde nur stupide gepaukt und auf das öde Berufsleben vorbereitet. Zumindest bei den Künstler-Kommilitonen von der UDK ist das Studium wohl die schönste Zeit im Leben, denn diese veranstalten einmal im Jahr die wohl bunteste Studi-Sause der Hauptstadt - den Zinnober Maskenball. Abseits tumber Erstsemester Debatten wird im Audimax richtig Gas gegeben und ausgiebig Party gemacht. Tip: Früh kommen, wenn man nicht über einen Zaun und dann durch ein Klofenster klettern willen, aber das gehört ja zum wilden Studi-Lifestyle eigentlich dazu...
#BerlinAlternativeFashionWeek, #BAFW, #FashionIsNotACrime
In In der Welt habt ihr Angst wandert Lindenstraße Vater Hans W. Geißendörfer auf den Spuren von Christiane F.,Trainspotting oder requiem for a dream und erzählt die Geschichte eines Junkie-Pärchen im Akademiker-Milieu. Die ansonsten eher apart und dezent wirkende Anna Maria Mühe ist auf der Leinwand als heruntergekommener Heroin-Junkie zu sehen und konnte neben Axel Prahl und Max von Thun schauspielerisch weites gehend überzeugen, die Handlung hingegen ist nicht besonders realistisch, streckenweise unfreiwillig komisch und nicht unbedingt mit Logik durchsetzt. Zudem wirkt der Film mit andauernd auftauchenden Kruzifixen, gelben Telefonzellen und mit der Thematik an sich ungewöhnlich antiquiert, was durch suggestiv eingestreute Wert- und Moralvorstellungen, wie man sie aus der Lindenstrasse kennt, noch unterstrichen wird. Der Film läuft ab dem 03. März im Kino.
#BerlinAlternativeFashionWeek, #BAFW, #FashionIsNotACrime
Die Mode kommt ja nie aus der Mode und so ging es bei der letzten Fashion Week natürlich auch noch zu ein paar Events. Leider hatte ich keinen Urlaub, so dass es diesmal ganz minimalistisch nur eine Feierabend-Fashion-Week wurde, aber menos es mas :): Der Montag wurde erstmal komplett geschwänzt und am Dienstag waren dann, wie immer, 20 Sachen parallel, so dass man gar nicht wusste, wo man am besten hingeht und man am liebsten einfach zuhause geblieben wäre.
#BerlinAlternativeFashionWeek, #BAFW, #FashionIsNotACrime
Dit is Berlin - mit dem Opening der The Baroom Tanz-Bar am Montag konnte in die Woche gleich wieder mit Vollgas gestartet werden, denn was gibt es schon großartiges in einer Bar zu tun ausser… ;) Vom Konzept wirkt The Baroom ähnlich wie die Kingsize Bar oder das Trust, von außen unscheinbar und von innen schlicht und zudem kann getanzt und sich gepflegt betrunken werden. Man kann aber darauf gespannt sein, wie sich das mit dem Tanzen weiterentwickelt, denn schon gleich am Eröffnungsabend gab es Beschwerden von lärmbelästigten Nachbarn, die dann auch gleich die Polizei auf den Plan riefen und ein DJ-Set von Lieblingsrapper Harris verhinderten. Kuul auch – [030] Marcello einmal als knallharten Tür-Hitler erleben zu dürfen. The Baroom befindet sich in der Chausseestrasse 10 und hat wohl absofort geöffnet…
#BerlinAlternativeFashionWeek, #BAFW, #FashionIsNotACrime
TitteMitte wird ja gerade wirklich tot saniert und eine edel Boutique macht neben der anderen luxus Galerie auf und immer mehr dumme gentrifizierer-Spakkos ziehen in den Bezirk, so dass man sich langsam mit dem Gedanken beschäftigen kann wieder zurück nach Freakhain zu ziehen. Wären da nicht andauernd immer die besten Partys der Stadt, so wie gestern Abend zum Beispiel die Redbull-Sause im kuulen Generation13 Museum in der Großen Hamburger Straße. Der Feieranlass war wie immer triftig und banal zugleich, wurde doch die Vernissage von graffitiverschönerten Kühlschränken gefeiert, die im großen Raum des Urban-Art Museum ausgestellt wurden. Neben der fundierten Kunst konnten die geladen Gäste zudem noch das gute alte Donkey Kong auf dem (hoffentlich) original 1981er Spielautomat zocken, sich zur wirklich guten Mukke die Beine vertreten und sich dabei vom Museums-Chef Oliver Korritke persönlich bedienen lassen oder diverse Energy-Drink-Kreationen an der Bar durchtesten.

follow us on instafame :)