Opening White Trash Ballroom +++ Premiere Nichts passiert +++ Sunflower Beans live
fp | 17.02.2016   
Opening White Trash Ballroom +++ Premiere Nichts passiert +++ Sunflower Beans live
Man muß der Zeit Zeit lassen, für zu spät Kommende ist es schließlich nie zu spät. Bereits Freitag vor einer Woche eröffnete der "Fuck You Fries"-Burger-Laden Whitetrash einen Ballroom. Leider ist das „Whitetrash“ mittlerweile eine no-going-Touri-Area geworden, aber früher in der Torstraße war es dort immer kuul und lustig. Früher ist halt doch alles besser, aber die Opening Sause war auch nicht von schlechten Eltern, denn immerhin gab es einen Secret Gig von Doro, der amtlichen Queen of Heavy Metal. Da freute sich natürlich das Headbanger Herz und am 30.04. werde ich ebendort auch die süssen Maid of Ace anfeuern =D



Opening White Trash Ballroom +++ Premiere Nichts passiert +++ Sunflower Beans live
Opening White Trash Ballroom +++ Premiere Nichts passiert +++ Sunflower Beans live
Opening White Trash Ballroom +++ Premiere Nichts passiert +++ Sunflower Beans live
Opening White Trash Ballroom +++ Premiere Nichts passiert +++ Sunflower Beans live
Je weniger Happyends das Leben einen bereitet, umso mehr brauchen man davon im Kino. So ging es am Montag zur Premiere von Nichts passiert, einen tollen und subtilen Drama, wo es aber auch kein glückliches Ende gab, sondern sich der Streifen als ziemlich harte Kost entpuppte und zu einen nicht enden wollenden Psycho-Trip mutierte. In dem Ensemble-Film geht es um Opportunismus, Feigheit und eine Vergewaltigung und der Cast spielt so bedrückend authentisch, als würde man daneben am Tisch sitzen.

Dabei kommt der Arthaus Streifen ohne spektakuläre Actionszenen, ohne große Stars und ohne einen besonderen Look aus und besticht einfach durch eine packende Handlung, berührt und lädt natürlich zu kontroversen Debatten ein. Kinostart war letzten Donnerstag (11.02.) und zum Trailer flimmern geht es hier



und nur 24 Stunden später stand wieder die Liebe zur Musik auf dem Programm und es ging zu Sunflower Beans in die Berghain Kantine. Die NME-Lieblinge spielten einen unerträglich stylischen und latent psychedelischen Gig, der an glorreiche Alternative-Zeiten in den early 80ies erinnerte. Dabei sind die Indie-Kidz gerade mal um die 20 und begeisterten nicht nur mich, obwohl es eher Musik für zuhause auf Platte hören, denn live gucken ist. Aber es kommt immer anders als man denkt...

hier gehts zur Fotogalerie


Kategorie: Film, Musik

Opening White Trash Ballroom +++ Premiere Nichts passiert +++ Sunflower Beans live
wagg.de goes Touri: am Mittwoch war mal nicht der Besuch eines langweiligen aber angesagten Etablissements in Mitte oder Nordneukölln angesagt, sondern es ging zur Opening Party des One 80° Hostels. Dort wurde der Vatertag kurzerhand auf den Vorabend verschoben, denn neben den geladenen Gäste kamen auch die zufällig eingecheckten Hostel-Gäste aus aller Welt in den Genuss einer circa acht stündigen Vodka- und Mojito-Flaterate aufs Haus. So war in dem 703 Betten Domizil natürlich gute Stimmung wie im Urlaub auf Malle angesagt und die Gäste tanzten ausgelassen auf den Tischen bis der Notarzt kam. Die 4, 6 und 8 Bett Zimmer im One 80° Hostel versprühen zwar funktionalen Bundeswehrkasernencharme, dafür müssen die Easy-Jet-Touristen aber nicht mehr unbedingt weiter ins Berghain, Kater oder Watergate tigern, denn in der Bettenburg gibt es sogar einen hauseigenen Club. Der könnte sogar für den Resident-Berliner zu einer lustigen Ausgehoption werden – vorausgesetzt natürlich man hat keinen Bock auf das übliche Berliner Club Gedöns und Lust auf real bad taste Party inklusive einer Priese Urlaubs-Feeling. Auf jeden Fall kann man aber gespannt sein, ob das Konzept der Betreiber aufgeht, schließlich neigt sich die Zeit der Billigst-Flugpreise ihrem Ende zu und mittlerweile gibt es ja in Berlin neben dem One 80° circa 50 Konkurrenz-Hostels…
Opening White Trash Ballroom +++ Premiere Nichts passiert +++ Sunflower Beans live
Wo Punk tot ist, war es gestern mal wieder an der Zeit für no future, god s(h)ave the Queen und natürlich reichlich Nihilismus und so ging es zum Ho99o9 Gig ins good old SO36. Bei Ho99o9 sprich "Horror" haben mich ja ihre sick-krassen youtube Videos ziemlich begeistert (guckst du hier oder hier) und bei dem ganzen Splatter, Blut und extremer Endzeit-Mukke in ihren Musik-Clips war ich dann ziemlich gespannt auf die live Show der Black Punkz aus den USA.
Opening White Trash Ballroom +++ Premiere Nichts passiert +++ Sunflower Beans live
Die gute alte Star Trek Serie feiert ja gerade ihr 50 jähriges Jubiläum und zur Feier wurde nicht die 67335636 Folge gedreht, sondern ab dem 21. 07. läuft Star Trek – Beyond - Der Film in den Kinos. Ich war nun nie so der "Trekkie" und kenne die ganzen alten Serien nicht, die Handlung ist aber wohl so wie früher, die Enterprise fliegt in unbekannte Galaxien und geht auf einem fremden Stern kaputt, die Crew muss überleben und das ganze Universum retten. So ganz hab ich die Story nicht gecheckt bzw. war sie mir zu hoch, weil der Streifen im Prinzip eine einzige Aneinanderreihung von Action-Szenen und pseudo-kuulen Sprüchen war, so dass ich nach circa einer halben Stunde nur noch Kopfschmerzen hatte. Ja, ja wir werden alle nicht jünger =D
Opening White Trash Ballroom +++ Premiere Nichts passiert +++ Sunflower Beans live
Jesus liebt dich :) und unmittelbar vor seinem Geburtstag sowie zum Kinostart von Jesus liebt mich gibt es hier noch 2 Kinokarten, die Soundtrack-CD und den Bestseller zum Kino-Film von David Safier abzustauben. In der romantischen Komödie von und mit Florian David Fitz und Jessica Schwarz geht es um die Suche nach dem richtigen Mann im Leben, das jüngste Gericht und sogar der Sohn Gottes ist in die himmlische Posse verwickelt. Falls du nun an der Verlosung partizipieren möchtest dann „like“ mal wagg.de bei facebook (falls du das nicht eh schon getan hast) und schreib eine vertrauensvolle E-Mail an den Weihnachtsmann unter

ferdinand[ät]wagg.de

und beichte ihm zudem was du denn gewinnen magst. Die artigen Glückspilze werden natürlich wie immer rechtzeitig benachrichtigt. In den Trailer des Streifens kann man übrigens hier mal reinschauen



und wem Fortuna nicht hold ist der kann sich Jesus liebt mich auch seit dem 20ten Dezember ganz normal im Kino anschauen. Apropos Kino – bei der Deutschlandpremiere von Silver Linings letzten Donnerstag hätte sogar ein Hauch Hollywood durch Berlin wehen können, wenn nicht Hauptdarsteller Bradley Cooper durch HangoverKrankheit verhindert gewesen wäre um zu seiner eigenen Uraufführung zu kommen. Trotz physischer Abwesenheit konnte der Star-Schauspieler aber zumindest auf Zelluloid gut neben Robert de Niro und Jennifer Lawrence überzeugen.
Opening White Trash Ballroom +++ Premiere Nichts passiert +++ Sunflower Beans live
Seit gestern findet ja das Electrified! Festival von VW im Flughafen Tempelhof statt, wo sich die Woche über Acts wie Parov Stelar, The Bloody Beetroots, Booka Shade, Moonbootica, Solomun, Turntablerocker oder Fritz Kalkbrenner die Klinke in die Hand geben werden. Hintergrund des krassen Line-Ups stilvoller elektronischer Musik ist die Promotion eines neuen Electro Autos von Volkswagen. Bereits einen Tag vor dem offiziellen Beginn des Festivals lud der Wolfsburger Automobilkonzern die üblichen Berliner Verdächtigen zum Stelldichein in den ehemaligen Flugplatz und nach einer latent zähen Eröffnungslaudatio wurde schlussendlich das Buffet und die Bars freigegeben und dann bis in die frühen Morgenstunden schon mal der Dancefloor vorgetestet.
follow us on instafame :)