Wagg TV
wagg.de, Berlin, Foto, Fashion, Premieren, Mode, Film, Livestyle, Konzerte, Party wagg.de, Berlin, Foto, Fashion, Premieren, Mode, Film, Livestyle, Konzerte, Party wagg.de, Berlin, Foto, Fashion, Premieren, Mode, Film, Livestyle, Konzerte, Party
Premiere Top Girl oder la déformation professionnelle +++ Preview Ein Hells Angel unter Brüdern
fp | 15.01.2015
Premiere Top Girl oder la déformation professionnelle, RP Kahl, Preview Ein Hells Angel unter Brüdern, Lutz Schellhorn, Wim Wenders

Nach einer längeren Kinopause war es im neuen Jahr auch mal wieder an der Zeit der Leidenschaft für bewegte Bilder zu frönen und so ging es am Sonntag schön intellektuell und natürlich feuilletonistisch in die stylische Volksbühne zur Uraufführung von Top Girl oder la déformation professionnelle. Als die Leinwand in dem „verrücktesten Theaters Deutschlands“ freigegeben wurde, war dann auch jut „Achtung Kultur“ angesagt und es gab einen tollen Arthaus-Streifen im guten alten Dogma-Style anzuschauen. Inhaltlich geht es bei „Top Girl“ um die Abgründe der käuflichen Liebe, erzählt wird der Alltag einer Prostituierten und deren Freiern. So mega inside bin ich ja bei dem Thema nicht, auf mich wirkt der Film aber relativ klischeefrei und ohne großartige Moralapostelei, wo Prostituierte stets als Opfer der Gesellschaft dargestellt werden, viel mehr wirken bei „Top Girl“ die Freier viel kaputter und kranker als die Mädels des Bezahl-Sex. Thematisch geht es dann auch mehr um die schwindende Lust und unsexiness, wenn Sex ohne Liebe und Romantik nur als Ware fungiert und erinnert natürlich latent an Lars von Triers "Nymphomaniac"-Filmorgie. Etwas gewöhnungsbedürftig bei dem Drama ist lediglich

Premiere Top Girl oder la déformation professionnelle, RP Kahl, Preview Ein Hells Angel unter Brüdern, Lutz Schellhorn, Wim Wenders Premiere Top Girl oder la déformation professionnelle, RP Kahl, Preview Ein Hells Angel unter Brüdern, Lutz Schellhorn, Wim Wenders
Premiere Top Girl oder la déformation professionnelle, RP Kahl, Preview Ein Hells Angel unter Brüdern, Lutz Schellhorn, Wim Wenders Premiere Top Girl oder la déformation professionnelle, RP Kahl, Preview Ein Hells Angel unter Brüdern, Lutz Schellhorn, Wim Wenders

das extrem theaterhafte Schauspiel der Darsteller (u.a. Julia Hummer, RP Kahl), dass streckenweise wie von einer Theaterbühne abgefilmt wirkt, aber wenn man sich einmal auf den Film eingelassen hat, wird man mit vielen skurrilen und auch lustigen Szenen belohnt. Zum Trailer geht’s wie immer weltexklusiv hier



und ab den 15.01. kann man sich den Streifen über das älteste Gewerbe der Welt im Lichtspielhaus anschauen.
+++
Am Tag darauf stand dann ganz cineastisch wieder Kino auf dem Programm und es ging zur Preview von Ein Hells Angel unter Brüdern, einer Doku über die Hells Angels in Stuttgart. Das Publikum Vorort war dann auch jut Höhe mal Breite Türsteher-Style und man sah auch mal wieder Menschen mit Tattoos, die älter als 1-2 Jahre waren, rumlaufen. In der Dokumentation wird der Chef der Stuttgarter Höllenengel portraitiert, der im Gegensatz zur kolportierten öffentlichen Meinung gar nicht so ein böser bad Guy ist, sondern mehr der nette Hells Angel von nebenan und nichts mit Rotlichtmilieu und Waffen- und Drogengeschäften zu tun hat, sondern nur ein passionierter Motoradfahrer und Fotograf ist. Zwar wird mal versehentlich ein BKA-Beamter abgeknallt und wegen den ganzen Vorurteilen saß der Höllenengel auch schon mal 1 Jahr unschuldig im Knast oder darf nicht mehr in die USA einreisen, aber der Streifen räumt mit den Ressentiments der Gesellschaft ordentlich auf, was auf der einen Seite natürlich interessant und auf der anderen etwas langweilig wird, weil ein menschelndes Familien- und Gutmenschenleben selbstverständlich nicht so spannend und lustig wie Sex, Crime, Drugs und Freakshow sind.
Nach der Filmvorführung wurde dann noch richtig kontrovers mit den Film-Engeln diskutiert und bei Publikumsfragen wie, warum man als Frau eigentlich kein Hells Angels Mitglied werden kann (impliziert doch eigentlich schon der Sinngehalt von Mitglied =D) oder was Freiheit mit einer innerhalb der Subkultur extrem konformistischen Lebensweise zu tun hat, kamen die Höllenengel aber argumentativ ganz schön ins Schleudern. Trotzdem ist „Ein Hells Angel unter Brüdern“ eine recht aufschlussreiche und bessere Dokumentation geworden, den Trailer flimmern kann man hier



und läuft auch ab heute im Kino deines Vertrauens…

 hier zur Fotogalerie>>

Kategorie: Film

Bookmark and Share << zurück













































Werbung



Hall of Fame


We like
>> allet ohne schminke
>> metropoli.-circus
>> LeVoltage
>> i-ref
>> Katharina Blanke
>> La Winter Agentur
>> from berlin
>> sleaze magazin

Die beliebtesten Artikel
>> Axe Black Shirt Release Party (...)
>> Premiere Das zweite Kapitel (...)
>> Premiere Türkisch für Anfänger (...)
>> Premiere Unsere Mütter, unsere Väte (...)
>> Premiere Ohne Gnade
>> Preview The Bling Ring +++ 5 Jahre (...)
>> Medienboard Berlinale Empfang 2013 (...)
>> wagg.de Kegel-Rave
>> Fashion-Week 2012-Tag 1/2: Installa (...)
>> Agentur Magnet Berlinale Dinner +++ (...)
>> Trust-Bar Opening Party (...)
>> Premiere Ziemlich beste Freunde (...)
>> Fashion Week - Tag 0: Amorelie Burl (...)
>> Harald Glööckler by Ulla Popken Fas (...)
>> Adidas all Originals #represent Par (...)
>> Guido Maria Kretschmer Fashion Show (...)
>> Reminders Night – Beats and Benefit (...)
>> Premiere Feuchtgebiete (...)
>> Casting Company Abrissparty +++ Com (...)
>> Levis Store Opening Party +++ Showc (...)