Wagg TV
wagg.de, Berlin, Foto, Fashion, Premieren, Mode, Film, Livestyle, Konzerte, Party wagg.de, Berlin, Foto, Fashion, Premieren, Mode, Film, Livestyle, Konzerte, Party wagg.de, Berlin, Foto, Fashion, Premieren, Mode, Film, Livestyle, Konzerte, Party
Premiere The Future +++ Premiere Hotel Lux
fp | 27.10.2011
Premiere The Future, Premiere Hotel Lux, Foto, Miranda July, Michael

Wenn die Tage wieder kälter und früher dunkel werden ;) ist es an der Zeit auch wieder öfters ins Kino zu gehen. Am Dienstag feierte das Mitte-30-Krisis-Drama The Future seine Premiere in Berlin. In The Future erzählt die amerikanischen Schriftstellerin und Indie-Filmerin Miranda July die Geschichte eines Liebes-Paares um die Mitte Dreißig, das beschließt eine kranke Katze aufzunehmen und daraufhin in eine Sinn- und Beziehungskrise stürzt und sich zum Schluss trennt. Neben einem philosophierenden Kater treten in dem Film zwar nur 5 andere Charaktere auf, trotzdem kreist der Film um einen Komplex aus zahlreichen existenziellen Fragen: Sinnerfüllung des Lebens, Versagensängste und Angst vorm Alter und der Zukunft. Die im Film gefühlte Leere im Leben des Liebes-Paars wird zwar als depressive Grundstimmung direkt auf den Zuschauer übertragen, trotzdem ist The Future in puncto Originalität großes Kino geworden...



Wie immer viel zu spät ging es dann am Mittwoch direkt weiter mit der Premiere von Hotel Lux. Hotel Lux ist der neue Film von Regisseur Leander Haußmann (u.a. „Sonnenallee“) der seinem bevorzugten Genre der historischen Komödie treu geblieben ist. Diesmal wird der Wahn und die Menschenverachtung zweier sozialistischer Ideologien (der nationalen und internationalen) auf die Schippe genommen und nicht nur Nazi- sondern auch reichlich Kommunisten-Bashing betrieben. Das titelstiftende Hotel gab es seinerzeit in Moskau sogar wirklich und es beherbergte in den 1930er-Jahren zahlreiche deutsche Exil-Kommunisten wie zum Beispiel die späteren DDR-Gründer Walter Ulbricht und Wilhelm Pieck. Anhand einer unterhaltsamen Verwechslungskomödie zeichnet Leander Haußmann so die interessante Geschichte deutscher Kommunisten im stalinistischen Russland während der Zeit des „Große Terror“ nach. Zwar baut der Film zum Schluss durch übermäßigen Schenkelklopfer-Humor und einen arg konstruierten Showdown etwas ab, trotzdem besticht Hotel Lux durch überzeugende Darstellerleistungen (u.a. Michael "Bully" Herbig, Jürgen Vogel, Thekla Reuten) und ist vor allem auch mal ein mutiger Film geworden, wird im Bezug zum linkslastigen deutschen Kulturbetrieb auch mal interne Systemkritik verübt.


 hier zur Fotogalerie>>

Kategorie: Film

Bookmark and Share << zurück













































Werbung



Hall of Fame


We like
>> allet ohne schminke
>> metropoli.-circus
>> LeVoltage
>> i-ref
>> Katharina Blanke
>> La Winter Agentur
>> from berlin
>> sleaze magazin

Die beliebtesten Artikel
>> Axe Black Shirt Release Party (...)
>> Premiere Das zweite Kapitel (...)
>> Premiere Türkisch für Anfänger (...)
>> Premiere Unsere Mütter, unsere Väte (...)
>> Premiere Ohne Gnade
>> Preview The Bling Ring +++ 5 Jahre (...)
>> Medienboard Berlinale Empfang 2013 (...)
>> wagg.de Kegel-Rave
>> Fashion-Week 2012-Tag 1/2: Installa (...)
>> Agentur Magnet Berlinale Dinner +++ (...)
>> Trust-Bar Opening Party (...)
>> Premiere Ziemlich beste Freunde (...)
>> Fashion Week - Tag 0: Amorelie Burl (...)
>> Harald Glööckler by Ulla Popken Fas (...)
>> Adidas all Originals #represent Par (...)
>> Guido Maria Kretschmer Fashion Show (...)
>> Reminders Night – Beats and Benefit (...)
>> Premiere Feuchtgebiete (...)
>> Casting Company Abrissparty +++ Com (...)
>> Levis Store Opening Party +++ Showc (...)